Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
Infopage
Schweitzer-Banner
Alternative Medizin: Psyche, Statik, Selbstheilung, Regeneration
Prävention: präventologische Beratung | meine Medizin-Bücher
Energie sparen: Auto, Haushalt, Landwirtschaft, freie Energie | Flohmarkt
meine Reiseberichte | Kurzgeschichten | Infopage als Datei | Infopage Historie

Matthias Weisser's Info-Letter 59 - 1.10.14
Übersicht Info-Letter und An-/Abmeldung

Gesund in 7 Tagen?

Viele Menschen leiden an chronischen Beschwerden. Die Medizin scheint machtlos. Medikamente sollen die Symptome zum Verschwinden bringen. Eine Heilung ist das nicht. Oft werden neue Probleme ausgelöst.

Manche Menschen leiden an Schmerzen. Ob nun an Gelenken, Händen, Füßen, Rücken - unangenehm ist es allemal. Nicht immer helfen Schmerzmittel. Zudem sind die Nebenwirkungen nicht immer so günstig. Wer will sich ein neues Problem einhandeln nur um ein anderes zu verdecken?

Umso interessanter klingt es wenn ein Arzt in einem Leitfaden für die Praxis schreibt daß Beschwerden wie Allergien, Depressionen, Schmerzen, Migräne, Schwindel, Muskelzuckungen, Herzmuskelschwäche, Zittern, Krämpfe, Schlafstörungen, Erschöpfung, chronische Müdigkeit, Durchblutungsstörungen etc. in 7 Tagen verschwinden können.

Welches "Wunder" steckt dahinter?

Dr. Raimund von Helden berichtet über 'Erfolge mit der Vitamin-D-Therapie'. Vitamin D ist ein Hormon das der Körper normalerweise selbst ausreichend bildet als Reaktion von UVB-haltigem Sonnenschein auf die Haut. Nur wer bekommt heute genügend Sonnenschein ab?

Viele Menschen leiden an Mangel. 3 Wochen schönster Sommer-Sonnenschein auf die Körperoberfläche würden reichen um die leeren Speicher mit 400000 Einheiten Vitamin D wieder aufzufüllen (S.93).

Nur wer hat im Urlaub stets schönstes Sonnenwetter?
Wer setzt große Flächen lange genug der Sonne aus um 10000-20000 Einheiten Vitamin D pro Tag zu erreichen?
Wer lässt zu daß genügend UVB-Strahlen der Sonne in die Haut eindringen können?

"Sonnenschutzmittel blockieren vorrangig UVB-Strahlung.. verhindern Vitamin D-Bildung.." S.92

Was passiert zuhause im Alltag?

Der Gewinn von 10 Sommertagen Ganztags-Sonnenbaden bei strahlend blauem Himmel (ca. 200000 Einheiten Vitamin D) sei nach 2 Monaten Büroalltag wieder aufgebraucht. Die monatlichen Verluste lägen bei 10-30% (S.93,74).

Selbst Büroangestellte in tropischen Ländern, die den ganzen Tag in geschlossenen Räumen verbringen sollen an Vitamin D-Mangel leiden.

Im Winter ist die UVB-Strahlung stark reduziert. 3-4 Wochen Sonnenkur weit im Süden wie Süditalien, Südspanien oder kanarische Inseln könnten nützlich sein (S.94).

Das schönste Sonnenwetter sei für die Vitamin D-Bildung nutzlos wenn mittags kein Sonnenbad genommen werden kann. Es bringt keinen Nutzen lediglich Gesicht, Hände und Unterarme der Mittagssonne auszusetzen. Die so bestrahlte Hautfläche sei zu gering.

Was kann man also ggf. tun um ein Defizit zu vermeiden?

"bei Neugeborenen Spritze mit 200000 IU Vigantol zur Rachitis-Prophylaxe.." S.74

Babys erhielten 60000 IU Vitamin D je kg Körpergewicht um weiche Knochen zu vermeiden. Umgerechnet auf Erwachsene mit 70kg wären das 60000 IU * 70 = 4200000 IU Vitamin D. Viele Erwachsene leiden an Knochenabbau (Osteoporose) oder weichen Stellen in den Zähnen (Karies).

In der Realität werden Erwachsenen deutlich geringere Dosierungen verabreicht.

Um eine Orientierung über den Bedarf zu haben wird der Vitamin D-Spiegel im Blut gemessen. Um Werte von 55ng/ml Vitamin D im Blut zu erreichen seien pro 1ng/ml Erhöhung 10000 IU Vitamin D erforderlich (S.71). So schreibt Dr. von Helden. Mit üblichen Mini-Dosierungen von 400-800 IU pro Tag sei nichts bewirkt.

Es sei sinnvoll in einer Anfangstherapie die leeren Speicher auffüllen und danach per Dauertherapie die täglichen Verluste auszugleichen (S.71). Um einen Zielwert von 50ng/ml Vitamin D (bei 70kg) zu halten seien 3333 IU pro Tag erforderlich (S.75).

Wenn man diese Hinweise beachtet seien in kurzer Zeit unglaubliche Heilerfolge möglich. Allergien könnten verschwinden, Schwindel mit Hörstörungen, chronische Schmerzen, Wadenkrämpfe, chronische Müdigkeit. Migräne würde sich bessern und sich die Stimmungslage aufhellen (S.13). Jahrelange Erkrankungen könnten schlagartig verschwinden (S.14). Konkrete Erfolgsberichte sind im Buch von Dr. von Helden nachzulesen.

Erwähnt sei hier nur der Fall eines 83-jährigen Mannes mit Herzmuskelschwäche, der zum Sterben nachhause entlassen wurde. Trotz Einnahme von 10 Medikamenten hatte das Herz keine Kraft mehr - Wasser sammelte sich in den Beinen. Der Vitamin D-Spiegel lag unterhalb 7ng/ml. Durch Gabe von Vitamin D erholte sich der Mann. Herzmuskelschwäche sei ein typisches Vitamin D-Mangelsymptom (S.53f).

mehr zum Thema Zusammenhänge, Körperflüssigkeiten und Prävention finden Sie in meinen Büchern:

Weisser: "Elektrische Zusammenhänge in der Präventionsarbeit - Prävention durch Anhebung des Zetapotentials" Zusammenhänge Energie und Information, Einflussfaktoren, Giftstoffe, Mikroorganismen, Parasiten, elektromagnetische Effekte, Licht, Störfelder, Wasser, Ernährung und Halbleitereffekte, kristalline Effekte, Ängste/Blockaden..
Weisser: "Körperflüssigkeiten und Krankheiten, Krebs - Ein neues Paradigma" nahezu ungebremster Krankheitsanstieg, messbar veränderte Körperflüssigkeiten, Zetapotential, Kreislauf der Mikroorganismen, parasitäre Wachstumsformen, kristalline Effekte und Homöopathie, elektrische Diagnose, positive und negative Einflussfaktoren..
Recherche Krebs Weisser: "Krebs und Körperflüssigkeiten - alternative Diagnose- und Therapieansätze" Diagnose über veränderte Körperflüssigkeiten, Krebsursachen, Einflussfaktoren, gestörte Körperflüsigkeiten korrigieren durch Therapieansätze Ernährung, Entgiftung, Stoffwechselanregung, elektromagnetische Methoden..

Herzliche Grüße und viel Erfolg mit meinen Seiten und
wünscht Matthias Weisser

PS: Wenn Sie sich um- oder abmelden möchten:

Wichtiger Hinweis

Die Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Präventologen.

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de