Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Zykloden - Formenwandel, Pleomorphismus
Teil 1: Zusammenhänge
•  Symptome
•  Zusammenhänge, Diagnose
•  Therapieansätze
•  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z
Teil 2: Literaturhinweise zum Anklicken
Teil 3: Literaturhinweise Wissenschaft
Mikroben: Bechamp Pasteur Koch Enderlein Spengler W.F.Koch Brehmer Rife Naessens Weber
Zykloden Milieu Mikroorganismen Homöopathie Blutreinigung Diagnostik Kristalle Elektromedizin

"einige Mikroben sind pleomorph (griechisch: plein=viele, morph=Form)..
die Krebsmikrobe gehört zur Familie der Mycobakteren (Myco=Pilz).." Maxwell S.36

"Pleomorphismus bedeutet
+ unterschiedliche Formen eines Einzel-Organismus oder einer Art.. Dorlands Illustrated Medical Dictionary..
+ das Auftreten von 2 oder mehr Formen in einem Lebenszyklus.. Webster.." Lynes: 'The Cancer..' S.8f

"das Leben auf der Erde ist pleomorphisch:
+ Entwicklung vom Einzeller zu komplexen Lebensformen..
+ periodische Formen von Pflanzen, Tieren, Vögeln, Bienen sind offensichtlich pleomorph..
+ Zellen teilen sich und differenzieren (wandeln) sich in spezialisierte Zellen..
+ komplexe Lebensformen wie Tier oder Mensch entstehen..
+ vom befruchteten Ei zur Geburt hat der Embryo viele Formen.." Lynes: 'The Cancer..' S.9

"Pleomorphismus ist eine Eigenschaft lebender Systeme.. Bakterien leben..
sie können nicht anders sein als pleomorphisch, symbiontisch und evolutionär.." Lynes: 'The Cancer..' S.9

"Mikrobiologen schauen selten lebende Proben an.. übliche Präparier- und Färbemethoden
und das Elektronenmikroskop erlauben nur einen Blick auf tote Substanz.." Lynes: 'The Cancer..' S.8

"das praktische Verständnis des Pleomorphismus ist wichtig um das
Immunsystem und degenerative Krankheiten zu verstehen.." Lynes: 'The Cancer..' S.8

"Erreger machen uns auf eine Störung im Körper aufmerksam.."

"Krankheit = Aufwärtsentwicklung zu parasitären Wuchsformen
mit eigenem Stoffwechsel, die den Wirts-Stoffwechsel vergiften.." Enderlein

Blutlebewesen/-parasiten und deren Lebenszyklen=Zykloden.. Entstehung des Lebens..

Video "Gaston Naessens - The Somatoscope" Blutlebewesen unter Hochleistungsmikroskop..


Christopher Bird: "The Persecution and Trial of Gaston Naessens: The True Story of the Efforts to Suppress an Alternative Treatment for Cancer, AIDS, and Other" Naessens fand wirksames Mittel gg. Krebs.. 318 Seiten..

Video "Pleomorphism in Human Body -Mystical Science Pt6" Formenwandel mikroskopisch..
milieuabhängiger Formenwandel von Mikroorganismen, genannt Pleomorphismus.. Antoine Bechamp, Royal Rife, Gaston Naessens, von Brehmer, Enderlein.. Somatid-Zyklus.. Aufbau des Lebens aus Mikrozymen = Somatiden, kleinste Lebenseinheiten in allen Körperflüssigkeiten.. Transformation von Bakterien in rote Blutzellen.. virale, bakterielle und Pilzformen.. symbiontische und parasitäre Formen.. Geldrollenbildung.. für Diagnosezwecke nutzbar..

"1889 flüssige Kristalle von Otto Lehmann beschrieben..
Stoff flüssig, optische Eigenschaften der festen Kristalle.."

"Prof. Eugene Stanley hat 64 Zustandswechsel in reinem Wasser katalogisiert..
Polymorphismus des Wassers.." Roy: 'Homeophobia must not be tolerated' Guardian 19.12.2007

"Bechamp sieht daß Bakterien die Form wechseln können:
+ aus einer stabförmigen Form kann eine sphärische Form werden
+ kleinere 'unsichtbare' Formen können entstehen.. Mikrozyma.." Lynes: 'The Cancer..' S.17

"je nach Gesundheit des Wirts-Organismus
können Mikroorganismen Größe und Form ändern.." Lynes: 'The Cancer..' S.18

"interessante Beobachtung, daß sich gezüchtete Mikroorganismen
nach einigen Tagen auf den Nährböden nicht mehr auffinden lassen
und andersartige an ihre Stelle getreten sind.." 'Nach Reich' S.521

"1902 beobachtet Ernst Bernhard Almquist pleomorphische Bakterien in seinem Labor..
1922 - nach 20 Jahren Arbeit - meint er, daß niemand den kompletten Lebenszyklus und
alle Variationen einer einzigen bakteriellen Spezies kennen kann.."

"1906 beobachten Neisser und Massini Variation des Bacterium coli mutabile..
nach Tagen wachsen Knöpfe in der Kolonie, die modifizierte Keime enthalten.." 'Nach Reich' S.522

"1914 behauptet Dr. Edward C. Rosenow, daß sich Bakterien eines Stammes in einen
anderen entwickeln können.. Rosenow findet eine Form des Streptococcus-Bakteriums,
die Poliomyelitis=Kinderlähmung hervorruft.."

"Prof. Enderlein: Virus, Bakterium und Pilz als verschiedene Erscheinungsformen
eines Erregers.. bei definierten Kulturbedingungen wächst nur 1 Phase..
Bakterium über verschiedene Zwischenstufen in Pilz verwandelt.." 'Nach Reich' S.519

"von Brehmer entdeckt im unverdünnten Blut von Tieren/Menschen mit Krebs
in Blutkörperchen und Plasma verschiedenförmige Mikroorganismen..
auf Spezialnährböden zeigt er, daß dies Stadien eines einzelnen
Bakteriums
waren.. Siphonospora polymorpha von Brehmer.." 'Nach Reich' S.514

"1931 werden Typhus-Bakterien in kleinere Form filtriert.. Rifes Mikroskop zeigt
+ normalgroße Typhus-Bakterien - noch unverändert
+ Bazillen in einem Zustand zwischen filtrierbar und nicht filtrierbar
+ viruskleine türkisblaue Bakterien.." Lynes: 'The Cancer..' S.20

"Royal Rife: pathogene Bakterien in 10 Einzelgruppen aufgeteilt:
Coli-Bazillen durch Milieuänderung 2ppm in 36h in Typhus-Bazillen verwandeln,
die jeden Labortest bestehen, selbst die Widal-Reaktion..
weitere kontrollierte Änderungen des Milieus -> Poliomyelitis, Tuberkulose, Krebsviren..
Medium erneut ändern, um wieder Coli-Bazillen zu bekommen.."

"Gaston Naessens hat viele von Rifes Entdeckungen bestätigt und
16 Wandlungsphasen skizziert, die Rife die prämodale Identität nennt..
Naessens nennt sie Somatide.."

Claude Bernard: "die Mikrobe ist nichts, das Milieu, in dem sie lebt, ist alles"

"wie die Nahrung, so das Blut; wie das Blut, so das Leben der Nerven;
wie das Leben der Nerven, so die Gesundheit
.." Droz S.45

"der Effekt des Zappers unter dem Dunkelfeldmikroskop.." 8. Rundbrief


1. Felix Dujardin: Lebenszyklus Helminthen 1845
Lebenszyklus Helminthen Dujardiin

2. Robert Koch: Lebenszyklus Milzbranderreger 1876
Lebenszyklus Milzbranderreger

3. Enderlein:
Aspergillus-Zyklode: Gonidie+Oit -> Bakterie Sklerotrix tuberculosis=Tuberkel Bazillus
-> Aspergillus niger=schwarzer Schimmelpilz=riesiger Kristall.. Mykoplasmen/Chlamydien
Aspergillus-Cyclode=Abspaltung aus Mucor-Cyclode
Lebenszyklus Aspergillus, Mucor

3a. Enderlein: Mucor-Zyklode: Protit -> Oit -> Mychit -> Mucor racemosus.. vom Virus bis zum Pilz.

3b. Enderlein: Penicillium-Zyklode: Mychit -> Penicillium notatum

4. Royal Rife: Bacillus Typhosus 300000-fach vergrößert
Bacillus typhosus Rife

5. Gaston Naessens: Somatid-Zyklus
Naessens Somatid-Zyklus

6. Kurt Olbrich: Sanguinogramm (Muschlien: 'Der Blick..')
Sanguinogramm Muschlien

7. McDonagh: Lebenszyklus des Syphilis-Organismus 1913
Lebenszyklus Syphilis-Erreger

8. Gerlach 1948 S.21: Entwicklungsformen nach Barnard 1925
Entwicklungsformen Barnard

9. von Brehmer: Siphonospora polymorpha ('Nach Reich' S.514)
Siphonospora polymorpha von Brehmer

10. aus Muschlien: 'Der Blick..'
Cyclogenie Siphonospora polymorpha

11. Antoine Nebel: Evolutionszyklus der Onkomyxa-Form A (Muschlien: 'Der Blick..')
Entwicklungszyklus Onkomyxa

12. Prof. Gerlach: Entwicklungszyklus Mykoplasmen ('Nach Reich' S.526)
Entwicklungszyklus Mykoplasmen

13. Demme: pH-abhängige Bakterienformen (Wohlfeil S.332)
pH-abhängige Bakterienformen

14. Amöbe zu Geisseltierchen (Wohlfeil S.334)
Amoebe zu Geisseltierchen

15. Dr. Oskar Cameron Gruner: 'Cryptomyces pleomorpha: a new organism..' S.16 1935
Cryptomyces pleomorpha

16. Krauter: "Mikroskopie im Alltag" S.70
Bakterienformen

17. Klieneberger-Nobel: 'The L-cycle..' J Gen Microbiol 5,3 525-530 8.1951
L-cycle Lebensformen

18. Livingston-Wheeler Compendium S.111, Ann NY Acad Sci 174,2 636-654 30.10.1970
Formenwandel bei Krebs

19. Dr. Oskar Cameron Gruner: 'Bacterial Life-Cycles' S.64 1921
bakterielle Lebenszyklen Gruner

20. DeLamater et al: "Studies on the life cycles of spirochetes. IV" 1950
Lebenszyklen Spirocheten

21. Bisset, Street: "Morphological phases in the swarm of Bacillus licheniformis" 1973
Formenwandel Bacillus licheniformis

Formenwandel Bacillus licheniformis

Formenwandel Bacillus licheniformis

22. Bisset, Bartlett: "The isolation and characters of L-forms.. Bacillus licheniformis.." 1978
Formenwandel Bacillus licheniformis

23. Alfons Weber ('Nach Reich' S.523)
Lebenszyklus Parasiten Weber

24. Domingue, Woody: "Bacterial Persistance and Expression of Disease" 1997
Lebensformen zellwandfrei

25. Tamara Lebedewa ('Blutatlas' Tabelle 1)
Lebensformen Lebedewa


"Wer heilt, hat recht"

Symptome wie:
Krebs, Leukämie, Syphilis, chronische Müdigkeit..
 
   
Abhilfe:
nehme:
+ Frequenzen, Feinstrom, Licht, Laser..
+ Fieber
+ Vitamin C intravenös
+ Lugolsche Lösung
+ Antigene, Antitoxine
+ Enderlein, Spengler, von Brehmer

Ergebnis:
+ Vielzahl von Beschwerden kann wieder verschwinden
 

  Zusammenhänge, Diagnose  
  Formenwandel = Pleomorphismus - milieuabhängig  
"Pleomorphismus bedeutet
+ unterschiedliche Formen Organismus/Art.. Dorlands Illustrated Medical Dictionary..
+ das Auftreten von 2 oder mehr Formen in einem Lebenszyklus.. Webster.." S.8f Lynes: 'The Cancer..'
 
"1969 behaupten Livingston und Alexander-Jackson vor der New Yorker Akademie der Wissenschaften daß ein einzelner Krebsmikroorganismus existiert den die Armee der Krebsforscher nicht finden kann weil er die Form wechselt.. Virus, Mikrococcus, Diphtheroid, Bacillus, Pilz.." S.23 Lynes: 'The Cancer..'
Livingston, Alexander-Jackson: "A specific type of organism cultivated from malignancy: Bacteriology and proposed classification (Microorganisms associated with malignancy)" Ann NY Acad Sci 174,2 636-654 30.10.1970
Alexander-Jackson: "Ultraviolet spectrogramic microscopic studies of Rous sarcoma virus cultured in cell-free medium" Ann NY Acad Sci 174,2 765-781 30.10.1970
 
"1975 zeigen alle Krebsbluttests am Memorial Sloan Kettering Krebszentrum pleomorphe Mikroorganismen.. übliche chemische Behandlungen zerstören vor allem Zellen, keine Mikroorganismen im Blut.." S.25 Lynes: 'The Cancer..'  
  "Bechamp zeigt Zusammenhang zwischen Störung im Körper und Störung der Mikroorganismen im Körper.. normales Wachstum als Mikrozyme gestört -> Formenwandel zu Bakterien.. durch geeignete Milieuveränderung wieder in Mikrozyme zurückzuentwickeln.. E. Douglas Hume.." S.24 Lynes: 'The Cancer..'  
  "Krankheit = Aufwärtsentwicklung zu parasitären Wuchsformen mit eigenem Stoffwechsel, die den Wirts-Stoffwechsel vergiften.." Enderlein  
  "das praktische Verständnis des Pleomorphismus ist wichtig um das Immunsystem und degenerative Krankheiten zu verstehen.." S.8 Lynes: 'The Cancer..'  
  Leben = Formenwandel  
  "Pleomorphismus ist eine Eigenschaft lebender Systeme.. Bakterien leben.. sie können nicht anders sein als pleomorphisch, symbiontisch und evolutionär.." S.9 Lynes: 'The Cancer..'  
  "Mikrobiologen schauen selten lebende Proben an.. übliche Präparier- und Färbemethoden und das Elektronenmikroskop erlauben nur einen Blick auf tote Substanz.." S.8 Lynes: 'The Cancer..'  
  "das Leben auf der Erde ist pleomorphisch:
+ Entwicklung vom Einzeller zu komplexen Lebensformen..
+ periodische Formen von Pflanzen, Tieren, Vögeln, Bienen sind offensichtlich pleomorph..
+ Zellen teilen sich und differenzieren (wandeln) sich in spezialisierte Zellen..
+ komplexe Lebensformen wie Tier oder Mensch entstehen..
+ vom befruchteten Ei zur Geburt hat der Embryo viele Formen.." S.9 Lynes: 'The Cancer..'
 
  "je nach Gesundheit des Wirts-Organismus können Mikroorganismen Größe und Form ändern.." S.18 Lynes: 'The Cancer..'  
  "der menschliche Intellekt ist pleomorphisch: Erziehung und Erfahrung verändern seine Form.." S.9 Lynes: 'The Cancer..'  
  Entstehung des Lebens  
  Bechamp, Bastian, Keosin, Smith/Kenyon, Cairns-Smith, Tyndall, Reich  
"Entstehung des Lebens:
- was war zuerst da - Henne oder Ei?
- woher Nukleinsäuren (Erbinfo) ohne Enzyme zu deren Herstellung?
- woher Enzyme ohne Nukleinsäuren zu deren Herstellung?.." S.554 'Nach Reich'
 
  "Entstehung des Lebens:
leichte Gase der Uratmosphäre N2, H2, CH4, H2S, NH3, H2O
Wärme, elektr. Entladungen, radioaktive Strahlung, UV-Licht
-> Spaltung der Gase in energiereiche Bruchstücke
-> neue organ. Moleküle HCN, HCOH, NH2-CN, NH2-C-NH-CN
durch elektrische Entladungen entstehen Pentosen, Aminosäuren, Oligopeptide, Purinbasen, Lipide, Porfyrene..
Grundbausteine des Lebens:
+ Membranen aus Lipiden, Proteinen..
+ Stoffwechsel durch Diphosphorzucker, ADP..
+ genet. Apparat aus Purinen, Pyrimidine, ggf. Nukleinsäuren.." S.554ff 'Nach Reich'
 
"lebensfähige Mikroorganismen
+ entwickeln sich ständig aus organ. Material Moos, Gras, tierischem Eiweiß..
+ entstehen aus anorganischem Lehm, Kalkstein, Kohlenstoff, Silikon
+ können sich in Formen Pilz, Bakterie, Virus umwandeln.." S.606 'Nach Reich'
 
  "Keosin 1960: Spontanerzeugung von Leben.. Neobiogenese.." S.610 'Nach Reich'  
  "Smith, Kenyon 1972: Entstehung Mykoplasmen, Viren innerhalb von Zell- und Gewebsteilen:
+ spontanes Erscheinen mykoplasma-ähnlicher Formen
+ Entwicklung autosynthetischer Zellen: wachsen langsam, verbrauchen O2, Vermehrung durch Knospung und direkte Teilung, amöboide Aktivität.. George Crile
+ zellähnliche Strukturen in Gewebekulturen, anorgan. Salzlösungen
+ subvitale Formen: lebende/nicht lebende Fähigkeiten
+ Mikroorganismen aus minimalen Paketen genet. Info und Eiweiß
+ Virus durch Stress-Schwächung Wirtsgenom
+ Alterung, Strahlung, Zelltod -> Bruchstücke DNS, Zellmaterial -> mykoplasmaähnliche Organismen.." S.610f 'Nach Reich'
 
  "Cairns-Smith 1982: höhere Ordnungsstrukturen aus kristallinen, anorganischen Molekülen kolloidaler Dimension z.B. Lehm.." S.612 'Nach Reich'  
"Puharich 1987: Entstehung Leben durch Sonne -> Erdresonanzfrequenz ca. 8Hz (Schumann-Resonanz).. Zentralfrequenz des menschlichen Gehirns, Alpha-Frequenz -> durch amplitudenmodulierte Elektrolyse von Wasser und Salz schrittweise Bildung organischer Elemente, die O2 verbrauchen:
+ mit 8Hz oszillierende Partikel
+ Wandlung in bakterielle, baumartige Formen
+ ohne Signal mit Glukose -> Verklumpung, ausflockendes eiweißartiges Material mit lebensähnlichen Eigenschaften.." S.612 'Nach Reich'
 
  "vor Bechamp beobachten andere 'funkelnde Korpuskel' bzw. 'molekulare Granulationen'.." S.599 'Nach Reich'  
  "zur gleichen Zeit wie Bechamp zeigt Dr. Charlton Bastian spontane Entwicklung von Bakterien aus extrem kleinen Partikeln.. Entstehung Sporen, lebende Fadenarten, Bakterien aus sterilen anorganischen Lösungen.. niedere Lebensformen aus Kreide und Kalkstein.." S.607 'Nach Reich'  
  "Bechamp: Mikrozyme als Basis allen Lebens.. Mikrozyme in der Lage
+ sich zu replizieren
+ eigener Stoffwechsel, Gärung
+ Gewebe bilden
+ Weiterentwicklung zu Bakterien, Myzelien (Pilze).."
 
"Bildung der Mikroorganismen aus den Microzymen (=Bione, Somatide..)
+ Ursprung des Lebens.. sind unsterblich..
+ können Jahrmillionen latent verharren und jederzeit aktiv werden..
+ steuern den Gärprozeß.." S.53 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'
 
  "Bechamp: molekulare Granulationen, Mikrozyme in Zellen
+ können zu autonomen Ganzheiten werden
+ Erzeuger von Pflanzen-/Tierzellen
+ agieren als Zersetzungskräfte
+ können sich krankheitsbedingt zu Bakterien weiterentwickeln.." S.607 'Nach Reich'
 
"Bechamp entdeckt Formen kleiner als Schimmel und andere Mikroorganismen in gärenden Lösungen..
+ enzymatische Fähigkeiten -> Mikrozyme
+ viel kleiner als Zellen
+ heftige Bewegung
+ in Ei, Milch, allen Zellen
+ bei Bildung Chromosomen
+ verantwortlich für Aktivität von Zellen, Geweben, Organen
+ zerstören aktiv verletzte Zellen
+ verwandeln sich in Bakterien etc.
+ zersetzen toten Organismus -> bleiben übrig nach Zerfall.." S.600f 'Nach Reich'
 
  "Bechamp: Mikrozyme aus Wasserstoff, Kohlenstoff.. produzieren Nukleinsäuren.. nahezu unzerstörbar.. je nach Milieu entwickeln sich bakterien- und pilzähnliche Organismen.. Mikroben sind das Ergebnis von Krankheiten, nicht deren Ursache.." C-zip
  "bereits in den 30er Jahren hat Reich die Luftkeim-Theorie experimentell widerlegt.." S.562 'Nach Reich'  
  "Bione sind Orgonenergiebläschen:
+ bläschenartig 2-10um groß
+ mit Membran, Flüssigkeit, Menge Lebensenergie Orgon
+ können in Nährlösungen kultiviert werden.." S.602,613 'Nach Reich'
 
  "Entstehung Bione durch Glühen von Kohle:
+ Kohlenstaub auf Spatel bei 1500°C rotgeglüht, Zugabe in Bouillon-KCl-Lösung
+ sofort kolloidale Trübung der Lösung
+ sehr bewegtes Leben: feinste Bläschen zersetzen Kristalle blasig
+ nach 10-20min graue wolkige Trübung
+ nach 24h viele bewegte Kokken, Stäbchen, elektrisch positiv geladen.." S.127ff 'Die Bionexperimente'
 
  "Bione sind Übergangsformen des Nicht-Lebenden zum Lebenden:
+ entstehen aus bläschenartiger Desintegration von Material
+ bewegen sich von Ort zu Ort
+ pulsieren spontan
+ leuchten bläulich
+ besitzen weißlich erscheinenden Hof, Energiefeld
+ Größe von roten Blutkörperchen bis zu kleinsten Kokken
+ gewonnen aus Blutplasma, Blutserum, zerfallendem Eiweiß, Gras, Moos, Eisenspänen, Kohle, Sand, Nahrungsmittel.." S.613 'Nach Reich'
 
"Bione entwickeln spontan elektrische Ladung, werden angezogen und verschmelzen mit anderen Bionen.." S.613 'Nach Reich'  
"Bione durch Infektion aus der Luft?
- bewegte Kokken, Stäbchen, Amöben ab dem Augenblick des Zusammenfügens der beiden Mischungen vorhanden
- Luft-Infektion ausgeschlossen durch Sterilisierungsmaßnahmen
- Bione verlieren durch Kochen/Autoklavieren Beweglichkeit und Kultivierbarkeit nicht.." S.118 'Die Bionexperimente'
 
"alternde Bione
- werden kleiner
- werden zu Bakterien und Kokken
- schrumpfen auf 0.2-0.5um (T-Bazillen)
- aufgeregte Zickzack-Bewegung, Lanzettenform
- reagieren gram-negativ
- hochdosiert töten Mäuse in 24h
- in kleiner Menge lösen Monate später Krebs aus.." S.602 'Nach Reich'
 
"bei Energieverlust verwandeln sich große Bione in kleinere, dann in T-Bazillen (mykoplasmaähnlich) und wahrscheinlich in Viren.." S.613 'Nach Reich'  
  "Entstehung Protozellen nach Sidney Fox:
+ Aminosäurengemisch 7h bei 170°C
+ in erhitzte NaCl-Lösung, Abkühlen
+ Bläschen 2-10um = Mikrosphären ähnlich Reichs Bionen
+ einzeln, Bläschenhaufen, in Ketten wie Streptokokken.." S.556 'Nach Reich'
 
  Elemente-Umwandlung = Transmutation  
  "Prof. Pierre Baranger 1959: die Pflanzen kennen das alte Geheimnis der Alchemisten: vor unseren Augen wandeln sie tagtäglich Elemente um.." S.148 Tompkins/Bird  
  "Rudolf Hauschka: Pflanzen erzeugen Materie amateriell und ätherisieren sie.. rhythmisches Erscheinen/Verschwinden oft nach Mondphase.. Substanzlehre.." S.149 Tompkins/Bird  
  "eindeutig bewiesen, dass Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen in der Lage sind, ein Mineralelement in ein anderes zu transmutieren.." S.4 NET-Journal 3/4 2003  
  "Vegetarier verbraucht Luftstickstoff zur Erzeugung von Eiweiß.. Fleischesser (der Fremdeiweiß zu sich nimmt) reichert ausgeatmete Luft mit Stickstoff an =Zerfall von zu viel aufgenommenem Nahrungseiweiß.." S.56f Schatalova  
  "die Zeit wird kommen, in der man biologische Transmutationen in der Medizin voll anerkennt und praktiziert.." S.172 Kervran  
  Struktur-Umwandlungen  
  "1889 flüssige Kristalle von Otto Lehmann beschrieben.. Stoff flüssig, optische Eigenschaften der festen Kristalle.."  
  "Prof. Eugene Stanley hat 64 Zustandswechsel in reinem Wasser katalogisiert.. Polymorphismus des Wassers.." Roy: 'Homeophobia must not be tolerated' Guardian 19.12.2007  
  "Prof. Rustum Roy: Eigenschaften von Wasser viel stärker durch die Struktur bestimmt als durch die chemische Zusammensetzung.." 'Water - The Great Mystery'  
  "Prof. Rustum Roy: Diamant ist das härteste Material, Graphit eines der weichsten.. beide sind identisch in der Zusammensetzung und können in Millisekunden ineinander umgewandelt werden.." Roy: 'Homeophobia must not be tolerated' Guardian 19.12.2007  
  Mikroorganismus-Umwandlungen  
  "je nach Gesundheit des Wirts-Organismus können Mikroorganismen Größe und Form ändern.." S.18 Lynes: 'The Cancer..'  
  "interessante Beobachtung, daß sich gezüchtete Mikroorganismen nach einigen Tagen auf den Nährböden nicht mehr auffinden lassen und andersartige an ihre Stelle getreten sind.." S.521 'Nach Reich'  
"Einfluß des Nährbodens:
+ Bouillonkulturen auf Agar -> Aufwuchs in 24h zeigt viele Kokken
+ Rückimpfung auf Bouillon -> viele Stäbchen, amöboide Gebilde.." S.86 'Die Bionexperimente'
 
  "bekannter Ausspruch: 'Le microbe n'est rien, le terrain c'est tout' 'die Mikrobe ist nichts, das Milieu, in dem sie lebt, ist alles'.." D-zip
  Claude Bernard: "die Mikrobe ist nichts, das Milieu, in dem sie lebt, ist alles"  
  "wie die Nahrung, so das Blut; wie das Blut, so das Leben der Nerven;
wie das Leben der Nerven, so die Gesundheit
.." S.45 Droz
 
  "Bechamp sieht daß Bakterien die Form wechseln können.. aus einer stabförmigen Form kann eine sphärische Form werden.. Pasteur widerspricht.. 1914 bestätigt Madame Victor Henri vom Pasteur-Institut daß Bechamp recht hat.." S.17 Lynes: 'The Cancer..'  
  "Bechamp sieht daß aus Bakterien kleinere 'unsichtbare' Formen werden können.. Mikrozyma.." S.17 Lynes: 'The Cancer..'  
  "Bechamps Mikrozym-Theorie: krankheitsabhängig charakteristische Bakterienformen aus Kleinstpartikeln die in allen Lebenwesen und organischer Materie (die einst lebte) vorkommen.." S.7 Lynes: 'The Cancer..'  
  "Rife stellt fest, daß er bei neutralem pH-Wert keine Kultur anlegen kann.. Rife denkt, daß der Körper bei neutralem pH keine Krankheiten entwickeln kann.."  
"Rifes Arbeit zeigt zweifelsfrei daß Bakterien die Form wandeln können (Pleomorphismus).." S.7 Lynes: 'The Cancer..'  
"1969 behaupten Livingston und Alexander-Jackson vor der New Yorker Akademie der Wissenschaften daß ein einzelner Krebsmikroorganismus existiert den die Armee der Krebsforscher nicht finden kann weil er die Form wechselt.. Virus, Mikrococcus, Diphtheroid, Bacillus, Pilz.." S.23 Lynes: 'The Cancer..'
Livingston, Alexander-Jackson: "A specific type of organism cultivated from malignancy: Bacteriology and proposed classification (Microorganisms associated with malignancy)" Ann NY Acad Sci 174,2 636-654 30.10.1970
Alexander-Jackson: "Ultraviolet spectrogramic microscopic studies of Rous sarcoma virus cultured in cell-free medium" Ann NY Acad Sci 174,2 765-781 30.10.1970
 
  10 Zykloden  
  "durch bestimmte Chemikalien (ppm) kann Rife die Viren in unterschiedliche Organismen wandeln.. Mikroorganismen können in bestimmte Pathogene und wieder zurückverwandelt werden.. innerhalb einer Gruppe, von denen Rife 10 identifiziert.."  
  Blutparasiten entwickeln sich in Zykloden aufwärts und abwärts je nach Milieu..
Rife spricht von 10 Zykloden = 10 Klassen von Erregern..
Lee, Seidel, Winter: "The Rife microscope or facts and their fate" Reprint 47 1961 Lee Foundation for Nutritional Research, Milwaukee, Wisconsin..
 
Puzzlestücke: Bione, Prionen, Somatide, Mikrozymas, Rous Sarkom Virus, BX-Virus, BY, cryptomyces pleomorphi fungi, Bacillus coli, Bacillus typhosus, Siphonospora polymorpha, Progenitor crypotocides, Oozoit, Merozoit, Trophozoiten, Gamet, Oozyste, Spirocheten, Treponema pallidum, Borrelien, Trichomonaden, Trichomonas vaginalis, Trichomonas tenax, Trichomonas muris, Artikel POSchneider  
  -> Zyklode 1  
1 Aspergillus-Zyklode: Gonidie+Oit -> Bakterie Sklerotrix tuberculosis=Tuberkel Bazillus -> Aspergillus niger=schwarzer Schimmelpilz, riesiger Kristall.. wirkt auf Kalziumstoffwechsel, Zellatmung.. Asthma, Arthrose, Arthritis, Aspergillose, Morbus Bechterew, Morbus Scheuermann, Lymphsystem, Lymphatismus, Dickdarmentzündungen, Infektanfälligkeit, Bronchitis, Krupp-Husten, Schilddrüse, Mykoplasmen/Chlamydien, Katzen-Aids, Aids, Tuberkulose, Paratuberkulose, Zysten, Ovar/Prostata, Urogenitaltrakt, Krebs, Metastasen, Autoimmunerkrankungen, Skrofulose, bestimmte Rheumaformen (Poncet), Latentia, Much'sche Granula.. Spengler'sche Splitter.. Arnoul D-zip
  -> Zyklode 2  
2 Mucor-Zyklode: Protit -> Oit -> Mychit -> Mucor racemosus.. Entwicklungsstadien vom Virus bis zum Pilz.. blutbezogene+venöse Erkrankungen, Blutgefäße, Venenerkrankungen, arterielle Durchblutungsstörungen, Verspannungen, Kopfschmerzen, schleichender Gefäßverschluß, Herzinfarkt, Gehirnschlag, Schlaganfall, Hörsturz, Tinnitus, Glaukom, Thrombosen, Hämorrhoiden, Krampfadern, Raucherbein, Neurodermitis, Diabetes mellitus, Wunden, Brandwunden, Halswirbelsyndrom HWS (Zervikalsyndrom), Osteomyelosklerose, Frauenleiden.. Arnoul  
  -> Zyklode 3  
3 Penicillium-Zyklode: Mychit -> Penicillium notatum.. offene eitrige Entzündungen, nicht heilende Operationswunden, Osteomyelitis, Gicht, Herderkrankungen, Sinusitis, Rheuma, Sanierung Magen-Darm, Grippe" S.27,38,67,127 Arnoul  
  -> Zyklode 4  
4 Mikroparasiten: Oozoit, Merozoit, Trophozoiten, Gamet, Oozyste S.48/50 Weber  
  -> Zyklode 5  
5 "12 Organismen gehören zur selben Gruppe.. pleomorphische Formen desselben Organismus:
+ BX virus,
+ BY virus ,
+ B.coli rod,
+ B.coli virus,
+ Streptothrix,
+ B. typh. rod,
+ B. typh. virus,
+ Poliomyelitis virus,
+ Tuberculosis rod,
+ Tuberculosis virus,
+ Streptococcus,
+ Staphylococcus.."
 
5 "Coli-Bazillen durch Milieuänderung 2ppm in 36h in Typhus-Bazillen verwandeln,
die jeden Labortest bestehen, selbst die Widal-Reaktion.. weitere kontrollierte Änderungen des Milieus -> Poliomyelitis, Tuberkulose, Krebsviren.. Medium erneut ändern, um wieder Coli-Bazillen zu bekommen"
 
5 "Experimente von Much mit Tuberkelbazillen, in Tomaten geimpft.." in Dunbar: "Zur Frage der Stellung der Bakterien, Hefen und Schimmelpilze im System" S.26 li oben  
5 "Gruner nutzte Asparagus- und Tomatenagar zur Züchtung der Pilzform von BX (Cryptomyces Pleomorphia).." Franz Knüttel vgl. Artikel Wohlfeil, Kosmos-Heft 10 1929  
5 "Rife: Umwandlung E.coli - salmonella typhi - mycobacterium tuberculosum - yeast forms - BX (Bakterium X) - BY (Bakterium Y) und zurück.."  
  -> Zyklode 6  
6    
  -> Zyklode 7  
7    
  -> Zyklode 8  
8    
  -> Zyklode 9  
9    
  -> Zyklode 10  
10    
  Chronologie der Entdecker des Formenwandels  
Entdecker: Lazarro Spallanzani, Antoine Bechamp, Robert Koch, Carl Spengler, William Coley, Ernst Bernhard Almquist, Antoine Nebel, Prof. Enderlein, Royal Rife, v. Brehmer, Viktor Schilling, Gaston Naessens, Stanley B. Prisoner, Peyton Rous, Wilhelm Reich, Tamara Lebedewa, Prof. Nello Mori, Dr. Edward Carl Rosenow, Frederick William Twort, Dr. James Young, John Nuzum, Michael Scott, Thomas Glover, Prof. Franz Gerlach, Lida H. Mattman, Dr. David Ganong, Dr. Alfons Weber, Virginia Livingston-Wheeler, Eleanor Alexander-Jackson, Dr. James Hillier, Irene Diller, Florence B. Seibert, H.C. Sweany, Ralph Mellon, Lawrence Beinhauer, L.W. Fisher, Emmy Klieneberger, Louis Dienes, R. Pla y Armengol, Dr. William M. Crofton, John Franklin Enders, Dr. John Gregory, Joshua Lederberg, Max Theiler, Johanna Budwig, Cornelis Moerman, Denis Burkitt, James Rand, Eernest Ayre, Bernhard Muschlien, Alan Cantwell..  
  "1723 stirbt van Leeuwenhoek und hinterlässt Briefe mit Bildern von Bakterien, Schimmel und Protozoen.. Lazzaro Spallanzani studiert das mikroskopische Leben weiter wo Leeuwenhoek aufhörte.. er vereinzelt Bakterien und sieht wie sie länger werden, sich in 2 gleiche kleinere Teile teilen, wachsen und wieder teilen.. er wiederholt das Experiment mehrmals bevor er es veröffentlicht.."  
  "Londoner Chirurg Adams: weist Phasen von Mikroorganismen im Gewebe eines Brustkarzinoms nach.. 1801.. Bestätigung durch Müller 1838.. infektiöse Partikel seminium morbi.." Dumrese, Haefeli: 'Pleomorphismus..' D-zip
  "Haller: bekennt sich 1867 zur Bakterienpolymorphologie.." Dumrese, Haefeli: 'Pleomorphismus..'  
  "Koch: aus Sporen können sich Bakterien entwickeln.. 1867.." Dumrese, Haefeli: 'Pleomorphismus..'  
  "Fresen: entdeckt Mucorpilz 1870, dessen Cyclogenie Enderlein später beschreibt.." D-zip
  "Ferdinand Cohn: entdeckt 1876 Dauerformen der Bakterien.. Sporen.." Dumrese, Haefeli: 'Pleomorphismus..'  
  "Wernich: beobachtet 1880 'labile Formbeständigkeiten' bei Erregern.." Dumrese, Haefeli: 'Pleomorphismus..'  
  "Brefeld: stellt 1881 enormen Formreichtum beim Bacterium subtilis fest.." Dumrese, Haefeli: 'Pleomorphismus..'  
  "Koch: kann Tuberkulose-Erreger mikroskopisch nicht sehen.. nach langen Versuchen gelingt es das Gewebe des Toten einzufärben.. winzige blaue Fäden zu erkennen.. Kaninchen und Meerschweinchen infiziert.. im gefärbten Gewebe dieselben Fäden.. Fäden nicht in Nährlösung vermehrbar.. vermehrbar in Blutserum.. Fotos von 43 Varianten der Fäden aus Mäusen, Kaninchen, Meerschweinchen, Hühnern, Katzen, Affen, Rindern.. Vorstellung der Ergebnisse 24.3.1882.." S.38f 'Das Medizinkartell'  
  "Zopf: 1883 ein Bakterium kann im Laufe seines Lebens mehrere Wuchsformen durchlaufen.." Dumrese, Haefeli: 'Pleomorphismus..'  
  "Bechamp: 1883 tierische/pflanzliche Organismen enthalten 'Körnchen', die beim Absterben weiterleben.. primitive Lebensformen können andere Erscheinungsformen annehmen.. Viren/Bakterien/Pilze als unterschiedliche Entwicklungsstadien einer bestimmten Mikrobenart.. Pleomorphologie.." D-zip
  "Bechamp: Mikrozyme aus Wasserstoff, Kohlenstoff.. produzieren Nukleinsäuren.. nahezu unzerstörbar.. je nach Milieu entwickeln sich bakterien- und pilzähnliche Organismen.." C-zip
  "Antoine Bechamp: Viren/Bakterien/Pilze als unterschiedliche Entwicklungsstadien einer bestimmten Mikrobenart.. Pleomorphologie.."  
  "Bechamp: das Medium bestimmt den Mikroorganismus.. verschiedene Formen (=Pleomorphismus) je nach Zustand des Organismus.." S.54 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "Huepe: 1884-1886 neben einfachen Bakterienformen gibt es auch pleomorphe Formen.." Dumrese, Haefeli: 'Pleomorphismus..'  
  "Ernst Bernhard Almquist: beobachtet 1902 pleomorphische Bakterien in seinem Labor.. 1922 meint er, daß niemand den kompletten Lebenszyklus und alle Variationen einer einzigen bakteriellen Spezies kennen kann.."  
  "Neisser und Massini: beobachten 1906 Variation des Bacterium coli mutabile.. nach Tagen wachsen Knöpfe in der Kolonie, die modifizierte Keime enthalten.." S.522 'Nach Reich'  
  "Antonio Fontes: beweist 1910, daß Tuberkulose-Granula filtrierbar sind.. Formen teilweise zu klein um sie mikroskopisch zu sehen -> Tuberkulose-'Virus'.. injiziert in Meerschweinchen -> Immunsystemkrankheit und Tuberkulose.. aus Granula werden Kokken und 'acid-fast'-Stabformen.." S.39 Cantwell: 'Four Women..'  
  "Antonio Fontes: baut auf den Ergebnissen Spenglers auf.. weist als Erster die Infektiosität bakterienfreier Filtrate von TBC-Bakterienkulturen nach.. Beweis für den Pleomorphismus der Bakterien.. 1910.."  
"Carl Spengler: 1911.. neue Wege zu Diagnostik/Therapie chron. Erkrankungen aufbauend auf Forschungen Robert Koch's.. unterschiedliche Morphologie von Mykobakterienstämmen ('Dualismus').. enge Beziehung zw. Tuberkelbakterien und Syphiliserregern.. Erreger der Syphilis in ultrakleiner Primitivform in Zellen nachgewiesen auch wenn Ansteckung mit dem Erreger nicht stattgefunden hat.. entwickelt Spengler-Kolloide.. Polysane Fa. SANUM-KEHLBECK.." D-zip
"bei allen chronischen Krankheiten (Tuberkulose, Rheuma, Krebs..) innerhalb der Erythrozyten Einlagerungen (Granula) die Spengler Blutparasiten nennt.. 2 Arten von Granula - grampositiv und gramnegativ.. grampositiv stört fermentativ Sauerstoffbindung, filtrierbar, stört Bildung Abwehrstoffe.." S.21 Sanum-Post 6/89  
"Antoine Nebel: ab 1912 intensive bakteriologische Studien.. kann aus Krebs und Sarkomen gewonnene Parasiten kultivieren.. erkennt sexuelle Vermehrung der Onkomyceten.. 3 Formen
- Form A: entwickelt sich im Protoplasma der Zelle
- Form B: befällt Protoplasma und Kern -> nur diese löst im Tierversuch Malignome aus
- Form C: auf Zellkern beschränkt
Wachstumszunahme der Onkomyceten im Blut mit Virulenzzunahme korreliert.. die Nebelsche Krebstherapie war wahrscheinlich eine der wirksamsten im immunbiologischen Sinn.. oft erstaunliche Erfolge bei Geschwulsterkrankungen aller Arten/Stadien.."
D-zip
  "Edward C. Rosenow: behauptet 1914 daß sich Bakterien eines Stammes in einen anderen entwickeln können.. eine Form des Streptococcus-Bakteriums ruft Poliomyelitis=Kinderlähmung hervor.."  
  "Frederick William Twort: 1915 Bakterienkulturen werden trübe, lösen sich auf.. im Filtrat Viren, die Kulturen zur Auflösung veranlassen.. Bakteriophagen.."  
"große Erfolge durch Bakteriophagen bei Infektionen.. Anwendung auch i.V... auch hoffnungslose Fälle.. Erfolg in ein paar Wochen.. weniger Sterblichkeit, weniger Komplikationen.. Phagen tun ihren Job, verschwinden dann aus Blut/Gehirn.. kritische entmutigende Berichte JAMA 1934, 1941 bremst Anwendung.." Abedon, Kuhl, Blasdel, Kutter: "Phage treatment of human infections" Bacteriophage 1,2 66-85 2011  
"Enderlein: 1916.. Kleinstlebewesen 'Spermite', die mit bakteriellen Formen Verbindungen eingehen.. 1925.. 'Die Bakterien-Cyclogenie' erster mikroskopischer Nachweis von Blutparasiten in Lebendblut mit Dunkelfeldmikroskopie.. Erreger durchlaufen verschiedene Entwicklungsstadien.. Pleomorphismus.. heute bekannt bei Malaria.. Enderlein entwickelt Medikamente aus Schimmelpilzkulturen.. Erreger in niedere Entwicklungsstadien zerfallen lassen.." S.192 'Krebs-Bankrott'
"nennt Bechamps Mikrozym 'Protit' bzw. 'Symbionten..'"
D-zip
K-zip
C-zip
  "Prof. Enderlein: Virus, Bakterium und Pilz als verschiedene Erscheinungsformen eines Erregers.. bei definierten Kulturbedingungen wächst nur 1 Phase.. Bakterium über verschiedene Zwischenstufen in Pilz verwandelt.." S.519 'Nach Reich'  
  "Dr. James Young: erkennt Pleomorphismus um 1920.. isoliert alternative Phasen desselben Krebsorganismus.."  
"John Nuzum (Universität Illinois College of Medicine), Michael Scott (Montana), James Young (Edinburg Schottland): arbeiten um 1920 unabhängig.. publizieren, daß Bakterien bei Brustkrebs u.a. Krebsformen beteiligt sind.. Kulturen aus Bakterien von Brustkrebs von Menschen und Mäusen.. Formenwandel abhängig von Kulturmedium, Kulturalter, Sauerstoff.. kleinste runde Formen (cocci), stabförmige Bakterien, die pilzartige Ketten bilden.."  
"Michael Scott: beschreibt 3 Stadien im Lebenszyklus des Parasiten:
+ Stabform
+ Sporen- oder Coccus-ähnliche Formen
+ große Sporen-Beutel ähnlich einem Pilz..
behandelt Krebs-Patienten mit wirksamem Antiserum gg. diese Mikroben.."
 
"Dr. T.J. Glover, McCormack, Julian Loudon, John Howard: Report on the presentation of Dr. T.J. Glover to The Commission for the Investigation of Cancer Remedies.. 121 Seiten illustrierter Bericht 1942 'Production of metastasizing tumors in guinea pigs and albino rats, following the inoculation of a microorganism obtained from human cancer'.. Geschichte der Krebsmikrobe bis 1851.. Anlage Kultur, zahlreiche Entwicklungsphasen..
- Krebs durch pleomorph. Mikroorganismus.. viele Stadien/Formen
- in Tumorgewebe fast aller Krebsfälle.. in Blutkultur wachsen lassen
+ Antiserum durch Impfung von Pferden mit dem Organismus
+ Antiserum-Behandlung beeinflusst Krebs günstig in Mensch/Tier.." CD James Bare 23.1.06
 
  "Eleanor Alexander-Jackson: entdeckt ab 1928 bei Tuberkulose ungewöhnliche Wachstumsformen wie Granula, coccus-ähnlich, Globoid.. Doktorarbeit über S-Formen.. Teile in 'Am Review Tuberculosis' veröffentlicht.." S.38 Cantwell: 'Four Women..' Alexander-Jackson: "Studies on the dissociation of tubercle bacilli with special reference to the avian and human types" Am Rev Tuberculosis 33 767-799 1936  
  "H.C. Sweany: meint 1928 daß filterbare und granulare Formen des Tuberkulose-Bazillus Morbus Hodgkin (Lymphkrebs) hervorrufen können.." S.39 Cantwell: 'Four Women..' Sweany: "Mutation forms of the tubercle bacillus" JAMA 87 1206-1211 1928  
  "von Brehmer nutzt Dunkelfeldmikroskopie zur Erfassung mikrokleiner Blutparasiten.. Veränderungen in den roten Blutkörperchen.." S.96 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
"von Brehmer: entdeckt 1928 im Blut Erreger 'Siphonospora polymorpha v. Brehmer', der einhergehend mit Steigerung des pH-Wertes Krebs hervorruft.. verschiedene Entwicklungsstadien.. Brehmer: 'Krebs - eine Erregerkrankheit' 1932.. Erreger läßt sich regelmäßig bei Kranken nachweisen.. isolieren, züchten, damit wieder Krebs hervorrufen.. Bestätigung durch Prof. Viktor Schilling 1934 in 'Die Medizinische Welt' veröffentlicht.." S.192f 'Krebs-Bankrott' K-zip
  "von Brehmer: entdeckt im unverdünnten Blut von Tieren/Menschen mit Krebs in Blutkörperchen und Plasma verschiedenförmige Mikroorganismen.. auf Spezialnährböden zeigt er, daß dies Stadien eines einzelnen Bakteriums waren.. Siphonospora polymorpha von Brehmer:
- Stadium 1: Ursprungsspore mit Kernkörperchen - saurer Bereich
- Stadium 2: Teilung in 2 bzw. 4 Kernkörperchen - saurer Bereich
- Stadium 3: Auswachsen, Platzen, Freiwerden Sporen - saurer Bereich
- Stadium 4: freie Sporen -> Doppel- bzw. Tetrasporen - saurer Bereich
- Stadium 5: Auskeimung Doppelsporen zu 2 Schläuchen - basisch pH 7.8-8
- Stadium 6: Teilung des Schlauchinhalts, Dauersporenbildung - basisch
- Stadium 7: Teilung durch Einschnürung in runde Sporen - basisch
- nur Stadien 5-7 krebserregend.." S.514ff 'Nach Reich'
 
"von Brehmer: Impfstoff gg. Krebs.. aus der Mikrobe gewonnen.." D-zip
  "Kahn: zeigt 1929 die Entwicklung von Stabformen aus Tuberkulose-Granula.." S.18 Livingston-Wheeler: 'Compendium'  
  "Ralph Mellon, Lawrence Beinhauer, L.W. Fisher: veröffentlichen ab 1930 daß mutierte Tuberkulose-Mikroben Morbus Hogkin auslösen und Sarcoidosis.. Lebenszyklus der TB-Mikroben mit acid-fast, non acid-fast-Formen.. Formen wie Staphylococci, Corynebakterien, Fungi.." S.40 Cantwell: 'Four Women..'  
  "Emmy Klieneberger, Louis Dienes: veröffentlichen Mitte der 30er Jahre Wachstum filterbarer Organismen auf festen Nährböden.." S.21 Lynes: 'The Cancer..'
Klieneberger-Nobel: "Filterable forms of bacteria" Bacteriol Rev 15,2 77-103 6.1951
 
  "R. Pla y Armengol: zeigt 1931 daß Tuberkulose-Granula Zellen angreifen und die TB-Infektion auslösen.. züchtet pleomorphische TB-Mikroben, die wie Pilze aussehen.." S.40 Cantwell: 'Four Women..'  
  "Arthur Kendall: 1931 berichtet Science News daß Dr. Kendall Typhus-Bakterien mittels K-Medium in kleinere Form filtriert hat.. Rifes Mikroskop zeigt
+ normalgroße Typhus-Bakterien - noch unverändert
+ Bazillen in einem Zustand zwischen filtrierbar und nicht filtrierbar
+ viruskleine türkisblaue Bakterien.." S.20 Lynes: 'The Cancer..'
 
  "12.1931 berichten Kendall und Rife über den Typhus-Bazillus im filterbaren Zustand.." S.20 Lynes: 'The Cancer..'  
"Royal Rife: entwickelt legendäres prismatisches Dunkelfeldmikroskop.. 30000-fache Vergrößerung bei exzellenter Schärfe.. kann Viren lebend beobachten.. identifiziert Krebserreger BX 1932.. untersucht Wirkung bestimmter Frequenzen auf Bakterien/Viren.. heilt 1934 Patienten im Endstadium mit 'Rifes Ray'.. kein Gewebe zerstört.. Virus/Bakterien zerstört.." R-zip C-zip
  "Rife findet mehr als 6 Formen, in die der BX-Krebsvirus umgewandelt werden kann:
+ BY-Krebsvirus -> verursacht Sarkome
+ Cryptomyces plemorphia fungi -> bei rheumatoider Arthritis
+ Progenitor cryptocides
+ Bacillus coli
+ Bacillus typhosus
+ Virus des Bacillus typhosus -> Foto in 'The New Microscopes' 2.1944 Franklin-Institut.."
 
  "durch bestimmte Chemikalien (ppm) kann Rife die Viren in unterschiedliche Organismen wandeln.. Mikroorganismen können in bestimmte Pathogene und wieder zurückverwandelt werden.. innerhalb einer Gruppe, von denen Rife 10 identifiziert.."  
  "Royal Rife: pathogene Bakterien in 10 Einzelgruppen aufgeteilt: Coli-Bazillen durch Milieuänderung 2ppm in 36h in Typhus-Bazillen verwandeln, die jeden Labortest bestehen, selbst die Widal-Reaktion.. weitere kontrollierte Änderungen des Milieus -> Poliomyelitis, Tuberkulose, Krebsviren.. Medium erneut ändern, um wieder Coli-Bazillen zu bekommen.." R-zip
  "12 Organismen gehören zur selben Gruppe.. pleomorphische Formen desselben Organismus: BX virus, BY virus , B.coli rod, B.coli virus, Streptothrix, B. typh. rod, B. typh. virus, Poliomyelitis virus, Tuberculosis rod, Tuberculosis virus, Streptococcus, Staphylococcus.."  
"Rifes Arbeit zeigt zweifelsfrei daß Bakterien die Form wandeln können (Pleomorphismus).." S.7 Lynes: 'The Cancer..'  
"Dr. William M. Crofton: bei Krebs erfolgt Befruchtung des Zellkerns durch die Virus-Phase einer Mikrobe.. Streptothrix bei Sarkomen, Staphylococcus bei Karzinomen.. die befallene Zelle und die Natur der Mikrobe bestimmen die spezielle Form des Tumors.. 1936.. Techniken und Ergebnisse bestätigt.."  
  "Alexander-Jackson: zeigt 1945 das Vorhandensein nichtbakterieller Formen des Tuberkulose- und Leprabazillus in aktiven Fällen bei denen keine acid-fast Stabformen gefunden wurden.." S.18 Livingston-Wheeler: 'Compendium' Alexander-Jackson: "Non acid-fast forms of the mycobacterium of human leprosy" Science 101,2631 563-564 1.6.1945  
  "Dr. Virginia Wuerthele-Caspe Livingston-Wheeler und Dr. Eleanor Alexander-Jackson: beweisen 1948 daß der Krebs-Virus ein pleomorphisches Bakterium ist.." Wuerthele-Caspe (Livingston): "The presence of consistently recurring invasive mycobacterial forms in tumor cells" NY Microsc Soc Bull 2,2 5-18 8.1948  
"1969 behaupten Livingston und Alexander-Jackson vor der New Yorker Akademie der Wissenschaften daß ein einzelner Krebsmikroorganismus existiert den die Armee der Krebsforscher nicht finden kann weil er die Form wechselt.. Virus, Mikrococcus, Diphtheroid, Bacillus, Pilz.." S.23 Lynes: 'The Cancer..'  
"Livingston und Jackson: entdecken 1948 'acid-fast'-Organismus in tierischen und menschlichen Tumoren.. auch bei degenerativen und Autoimmunkrankheiten wie Sklerodermie, rheumatoide Arthritis, Wilson-Krankheit, Sarkoidose, Lupus erythematodes.. 'progenitor kryptocide' in mehreren Phasen.. virusgroße Körper, Elementarkörperchen, Kokkengebilde, Ringformen, Zysten, L-Formen, Mykoplasmaformen, Stäbe und Fäden wie Streptokokken und Coryne-Bakterien, zu Stäbchen formende Sporen.. aktiv wachsende Formen erzeugen giftige Substanzen, die Mäuse, Meerschweinchen, Hühnerembryos in 24h töten.." S.609f 'Nach Reich'  
"pleomorphische Krebs-Mikrobe.. Roy Allen.." S.34 Cantwell: 'Four Women..'
Allen: "The microscopy of microorganisms associated with neoplasms (cancer)" NY Microsc Soc Bull 2,2 19-26 8.1948
Wuerthele-Caspe (Livingston), Alexander-Jackson, Anderson, Hillier, Allen, Smith: "Cultural properties and pathogenicity of certain microorganisms obtained from various proliferative and neoplastic diseases" Am J Med Sciences 220,6 638-646 12.1950
 
  "Dr. James Hillier: bestätigt 1950 den Livingston-Wheeler-Gruner-Rife Pleomorphismus.." Wuerthele-Caspe (Livingston), Alexander-Jackson, Anderson, Hillier, Allen, Smith: "Cultural properties and pathogenicity of certain microorganisms obtained from various proliferative and neoplastic diseases" Am J Med Sci 220,6 638-646 12.1950  
  "John E. Gregory: findet ca. 1950 denselben Virus in allen Krebsgeweben.."  
"Dr. Johanna Budwig: 1953 im nativen Blut der Krebskranken strichförmige Gebilde wie aufgesetzte Stecknadeln an roten Blutkörperchen.. wurmartige Gebilde.. schwer zu fotografieren, besser Film.. Lebewesen, im Zweiphasen-Kontrast-Mikroskop genau als solche zu erkennen.. Eigenbewegung.. beschnuppern sich nähernde Elemente.. bisher nur im Blute Krebskranker, nicht bei Zuckerkranken.. Erreger als Lebewesen betrachtet, die sich erst im pathologischen Milieu des Blutes entwickeln können.. ganze Knäuel von Lebewesen ähnlich Oxyuren/kleine Madenwürmer im frischen Blute Krebskranker.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"Dr. Moerman: Mikroskop eines belgischen Ingenieurs mit 10000-facher Vergrößerung zeigt viele Mikroorganismen (Symbionten) im Blut eines Krebskranken, nach einigen Monaten Behandlung mit 8 Stoffen fast ganz verschwunden.." S.61,84 Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
"Joshua Lederberg: 1958.. Nobelpreis für Entdeckung der Polymorphie und der geschlechtlichen Vermehrung der Bakterien durch Kernverschmelzung.." D-zip
"Dr. Alfons Weber: Nachweis von Blutparasiten mit entsprechender Präparationstechnik des Blutes.. leicht in jeder Praxis durchzuführen.. könnte standardisierte Verlaufskontrolle antiparasitärer Therapien ermöglichen.." K-zip
"Dr. Alfons Weber: malariaartige Protozoen im Blut.. leben innerhalb Erythrozyten, unterwandern Immunabwehr.. Dr. Weber gelingt 1968 die Darstellung, auch in Lebendpräparaten bei Krebs..
Entwicklungsphasen:
- Eiformen, groß wie Viren
- Frühformen bohren sich in rote Blutkörperchen, wachsen heran
- flagellenbewehrte Jungformen schwärmen aus.."
 
"Dr. Weber: komplizierter Lebenszyklus der Ca-Protozoen..
vergleichbar mit dem der Malaria-Erreger (Plasmodien):
- Erreger befallen Erythrozyten und vermehren sich in ihnen
- bestimmte Formen in Blutplasma und Interzellularraum zwischen Zellen
- bei Abwehrschwäche Eindringen in die Zellen, Vermehrung, Tumorbildung.." S.522f 'Nach Reich'
 
  "Dr. Florence B. Seibert: isoliert pleomorphe Mikroben aus Blut und Tumoren Krebskranker.. medienabhängiger Formenwechsel rund -> Stäbchen.. mit Impfstoff reduziert sich Tumorgröße.."
Seibert, Farrelly, Shepherd: "DMSO and other combatants against bacteria isolated from leukemia and cancer patients" Ann NY Acad Sci 141,1 175-201 15.3.1967
Seibert, Feldman, Davis, Richmond: "Morphological, biological, and immunological studies on isolates from tumors and leukemic bloods" Ann NY Acad Sci 174,2 690-728 1970
Seibert, Baker, Dierking, Abadal, Davis: "Decrease in spontaneous tumors by vaccinating C3H mice with an homologous bacterial vaccine" Int Res Commun Bull 3 1973
 
  "Dr. Irene Diller: isoliert kleine runde Organismen aus Tumoren, Sarkomen und aus Blut von Leukämiepatienten.. injiziert in Mäuse wachsen Tumoren.."
Diller: "Tumor incidence in ICR/albino and C57/B16JNIcr male mice injected with organisms cultured from mouse malignant tissue" Growth 38,4 507-517 1.12.1974
 
  "Sloan-Kettering Krebsinstitut: findet 1985 den Rife-Livingston-etc.-Organismus in allen Blutkulturen von Krebspatienten.."  
  "Tamara Lebedewa: Krebs besteht nicht aus Körperzellen.. getarnte einzellige Parasiten.. wachsen außerhalb des Körpers in Nährlösung weiter.. manche verwandeln sich wieder in begeißelte Einzeller.. Trichomonaden -> Reinigung/Entschlackung des Körpers, gesunde Ernährung, Immunstärkung.. Buch: 'Krebserreger entdeckt'.." C-zip
"Gaston Naessens nutzt UV-Mikroskop für Beobachtung lebender BX-Viren (Krebs) im Blut.. polarisiertes Licht.. 16 Formen dieses Virus=Pleomorphismus.."
"baut Mikroskop (Somatoskop) zur Beobachtung 150 Angström kleiner, lebender Organismen.. Blut Kranker völlig verschieden.. Somatide im Blut.. bei Kranken Formenwechsel.."
Bird: 'The Life and Trials of Gaston Naessens: The Galileo of the Microscope'
D-zip
  "Gaston Naessens Mikroskop zeigt in Lebendblut die gleichen Partikel wie von Bechamp als Mikrozyme beschrieben.. rundliche Somatide 50-150 Angström in roten/weißen Blutkörperchen, Thymus, Lymphsystem.." S.608 'Nach Reich'  
  "Gaston Naessens hat viele von Rifes Entdeckungen bestätigt und 16 Wandlungsphasen skizziert, die Rife die prämodale Identität nennt.. Naessens nennt sie Somatide.." R-zip
  "Naessens nimmt Videos auf von den 16 verschiedenen Wandlungsformen des BX-Krebsvirus.. die beweglichen BX und BY Krebsviren klar sichtbar.. sehen so aus wie Rife sie beschrieb.."  
  "Naessens Film zeigt Wachstum bakterieller Formen aus roten Blutzellen.."  
  "der erfahrenste Mediziner im Umgang mit dem Naessenskondensor ist Dr. David Ganong.. er hat sehr viel Videomaterial des Somatids und seines Zyklus aufgenommen.."  
"Gaston Naessens: Somatide
+ entwickeln üblicherweise Sporen und Doppelsporen
+ bei Krankheit Wandlung der Doppelsporen zu bakteriellen Kokken, Stäbchen, Mykobakterien, Mycelium-Formen mit Somatiden beladen und platzend und Somatide freigebend.." S.608f 'Nach Reich'
 
  "Gaston Naessens: der Somatid-Zyklus - sichtbar im Blut - erlaubt die Frühdiagnose degenerativer Erkrankungen bis zu 18 Monaten.."  
  "Bernhard Muschlien leitet Forschungsteam, benutzt Ergonom 400 um Krebs, Aids und die Legionärskrankheit zu studieren.. untersucht Blut, gibt Hinweise.."  
"Lida H. Mattman, em. Professorin für Mikrobiologie, Wayne State University, Detroit, Michigan: Zusammenfassung Untersuchungen zu Eigenschaften/Pathogenität der CWD= zellwandfreie Formen.."  
  "1974 veröffentlicht Mattman über zellwandfreie Formen von Bakterien - 'Cell Wall Deficient Forms'.. Arbeiten mit Reinkulturen zeigen daß Bakterien Stadien unterschiedlicher Morphologie (Form) durchlaufen.." S.21 Lynes: 'The Cancer..'  
  "1980 veröffentlichen Sonea und Panisset 'A New Bacteriology'.. bakterieller Pleomorphismus ist Fakt.." S.18 Lynes: 'The Cancer..'  
"Ciftcioglu/Kajander: Nanobakterien
+ 20-200nm.. 100-1000x kleiner als Bakterien
+ wachsen langsam (3-6 Tage) nicht auf Standard-Kulturmedien, nur in Blut/Serum
+ sondern harte Kalziumschicht ab -> arteriosklerotische Ablagerungen, verkalkte Herzkranzgefäße, Nierensteine, polyzystische Nierenerkrankung PKD, Leberzysten, grauer Star, Glaukom, CREST, Sklerodermie, Psoriasis, Ekzeme, Arthritis, Fibromyalgie, Sand im Hirn, Brustversteinerung, Prostataversteinerung, Zahnstein, Parodontose, einige Krebsarten, Multiple Sklerose, Lou Gehrig, Alzheimer, Autismus, chronische Entzündungen, Infektionen bei Mensch/Vieh/Hirsch, RNA/DNA-Veränderung..
+ schlafend kalzifiziert vom Körper nicht als Fremdkörper/Pathogen erkannt
+ erst Abgabe eines endotoxischen Biofilms alarmiert Immunsystem -> Entzündung
+ töten Zellkulturen ab.. Neva Ciftcioglu/Olavi Kajander 1988
+ isoliert aus Polio-Impfstoff, Human Immune Gamma Globulin IgG, Fetal Bovine Serum FBS -> Impfstoffe auf nanofreien Kulturen herstellen: 20nm-Filter nötig, 150Mrad, 90°C 1h..
+ Antigen-/Antikörper-Bluttest (NanobacTEST-S).. Urintest (NanobacTEST-U/A)..
- verursachen falsch positiven Clamydien ELISA-Test
+ Vitamin C kann bei Eindämmung der nanobakteriellen Infektion helfen
+ Di-Sodium EDTA um Hülle der Nanobakterien aufzulösen
+ Präparate NanobacTX und UroBac.. NanoBacLabs.."
 
  "Nanobakterien wechseln Form/Gestalt/Funktion während ihres Lebenszyklus als Antwort auf veränderte Umweltbedingungen.. Pleomorphismus.."  
     
  Therapieansätze  
  Antoine Nebel, Glover, Scott, Enderlein, von Brehmer, Spengler Spenglersan, Gerlach, Issels, Livingston-Wheeler, Naessens 714X, W.F. Koch, EM, EM-X, Kanne, Regulat, Enzyme.. NanoBac Labs, Rife, Weber, Coley, Moerman..  
  "Bechamp: Körpermilieu optimieren so daß aus Bakterien wieder harmlose und nützliche Mikrozyme entstehen.. durch geeignete Milieuveränderung wieder in Mikrozyme zurückzuentwickeln.." S.24 Lynes: 'The Cancer..'  
  "das Blut gibt Aufschluß über den Grad der Erkrankung und das Blut gibt Hinweise darauf, wie weit die Heilung fortgeschritten ist.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"Dr. Alfons Weber: Nachweis von Blutparasiten mit entsprechender Präparationstechnik des Blutes.. leicht in jeder Praxis durchzuführen.. könnte standardisierte Verlaufskontrolle antiparasitärer Therapien ermöglichen.." K-zip
  Ernährung  
  "wie die Nahrung, so das Blut; wie das Blut, so das Leben der Nerven;
wie das Leben der Nerven, so die Gesundheit.." S.45 Droz
 
  Elektromedizin  
  "der Effekt des Zappers unter dem Dunkelfeldmikroskop.." 8. Rundbrief C-zip
  Immuntherapie Emil von Behring, S. Kitasato  
  "Injektion nichttödliche Dosis von Diphtheriefiltrat in Tiere -> Serum das das Diphtherie-Toxin neutralisiert.. Antitoxin-Serum in nichtinfiziertes Tier zur Prävention.." Behring, Kitasato: "Über das Zustandekommen der Diphtherie-Immunität und der Tetanus-Immunität bei Tieren" Deutsche Med Wochenschrift 16 1113-1114 1890  
  Immuntherapie William Coley  
  "1892 William Coley: Kombination aus Streptokokken + Bacterium prodigiosum zur Fiebererzeugung.. über 700 gut dokumentierte Krebsrückbildungen.. "  
  "Krebspatienten überleben besser (mehr Rückbildungen) wenn gleichzeitig bakterielle Infektion.. Erysipel = Streptokokkeninfektion.. Coley-Vakzine.. Coley 1907.." S.133f Ransberger  
"künstliches Fieber durch Bakterientoxine.. Überlebensrate 47% mit Coleys Toxin bei 154 Sarkompatienten.." Starnes: "Coley's Toxins" Nature 360 23 1992  
  "Entdeckung Enzym Streptokinase 1933.. Abfallprodukt von Streptokokken-Bakterien.. nimmt dem Blut seine Klebrigkeit.. löst Blutablagerungen an Innenwänden der Gefäße.. löst Blutklumpen auf.. Gefäße wieder durchgängig machen.." S.63ff Allgeier  
  Immuntherapie Eugene Louis Doyen  
  "Serum von Doyen gg. isolierten Mikroorganismus Micrococcus neoformans heilt 42 von 116 Krebsfälle.." Doyen: "Etiologie et traitement du cancer" Maloine, Paris 1904
Paine, Morgan: "On the value of a serum (Doyen's) in cases of malignant disease" Lancet 167,4310 955-961 7.4.1906 Misserfolge..
 
  Immuntherapie Edward Carl Rosenow  
  "Erzeugung von Polio in Tieren durch Streptococcus 1915.. Streptococcus isoliert aus Filtrat von Polio-Virus und aus Gewebe mit Virus.. Nachweis mit Antikörper und Antigen.." S.290 Maxwell  
  "aus Streptococcus Antikörper gewonnen der Lähmungen verhindert.. der Virus bei Polio scheint eine spezifische Form von Streptococcus zu sein.." S.291 Maxwell  
  "Anti-Streptococcen-Serum aus Pferden zur Behandlung von Poliomyelitis.." S.290 Maxwell
Rosenow: "The production of an antipoliomyelitis serum in horses by inoculations of the pleomorphic streptococcus from poliomyelitis" JAMA 69,4 261-266 28.7.1917
Rosenow: "The treatment of epidemic poliomyelitis with immune horse serum. Preliminary report" JAMA 69,13 1074-1075 29.9.1917
Rosenow: "Report on the treatment of fifty-eight cases of epidemic poliomyelitis with immune horse serum" J Infect Dis 22,5 379-426 1918
Rosenow: "Treatment of acute poliomyelitis with immune horse serum. Further studies" JAMA 71,6 433-438 10.8.1918
Rosenow: "Treatment of acute poliomyelitis with immune horse serum. Summary of results" JAMA 77,8 588-590 20.8.1921
Rosenow, Nickel: "Treatment of acute poliomyelitis with poliomyelitis antistreptococcus serum: Results from 1921 to 1925" Am J Dis Child 33,1 27-49 1.1927
Rosenow: "Poliomyelitis antistreptococcus serum. Further studies on the bacteriology and serum treatment of poliomyelitis" JAMA 94,11 777-784 15.3.1930
 
  Immuntherapie Antoine Nebel  
  "Antoine Nebel: die Nebelsche Krebstherapie war wahrscheinlich eine der wirksamsten im immunbiologischen Sinn.. Onkolysin D/Th, Serum CS/CTS, Micrococcin.. oft erstaunliche Erfolge bei Geschwulsterkrankungen aller Arten/Stadien.. konkrete Anweisungen z.B. bei Mamma-Ca.." S.18f Sanum-Post 29/94 D-zip
  Immuntherapie Nello Mori  
  "Bakteriologe Prof. Nello Mori Neapel: stellt 1917 aus Krebsgewebe Präparat 'Isopathina' her -> Rückbildungen menschlicher Tumoren.."  
  Immuntherapie Bazillus Calmette-Guerin BCG  
"BCG-Behandlung mit abgeschwächten Tuberkulose-Bazillen verkleinert Tumoren.. Tumorrückbildung.. Erfolge bei Blasenkrebs, Melanomen, Metastasen.. BCG jedem Chemotherapeutikum deutlich überlegen.."  
  Immuntherapie Carl Spengler  
  "Carl Spengler entwickelt Vakzine um selbst schwere Tuberkulose vollständig auszuheilen.. Desensibilisierung mit Spenglersan.. langsame Rückbildung des klinischen Bildes.." S.40f Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
"Spenglersan Kolloide bestehen aus Antigenen/Antitoxinen verschiedener Bakterienstämme.. auf D9 potenziert.. an zarter Hautstelle mit Daumenballen selbst kräftig eingerieben.." Pusch D-zip
  Immuntherapie Günther Enderlein  
  "die Enderlein-Therapie als Lösungsmodell.. Ursachen vieler chronischer Erkrankungen erkennen und mit Erfolg behandeln.." S.18 Arnoul  
"die Medikamente nach Prof. Enderlein, wie Mucokehl, Nigersan oder Notakehl können bei richtiger Anwendung Wunder vollbringen.. reelle Chance bei fast hoffnungslosen Fällen.." S.X Arnoul  
"gegen Viren Quentakehl.. gegen Bakterien Notakehl.. Sanum-Mittel bauen auch sogenannte zellwandfreie Formen von Bakterien/Pilzen ab.." Zesar 25.4.03  
  "bei chron. Erkrankungen Kombination UBICHINON COMP. (Heel) mit CITROKEHL als Mischinjektion bewährt.. zusätzlich zur Photonenemission zelluläre Atmung stimuliert.." D-zip
  "niedere, mit dem Körper in Symbiose lebende Bioregulatoren als Arzneimittel.. durch gewaltlose Umbauvorgänge höhere parasitäre Entwicklungsformen abbauen.." S.15 Arnoul  
  "hochwirksame Bakterienpräparate Utilin, Utilin S, Latensin, Recardin.. Reizmittel/Immunstimulantien.. gegen blockierte Erreger.." S.40 Arnoul  
  "die in den Präparaten enthaltenen niederen Entwicklungsformen der jeweiligen Zykloden verbinden sich mit den höherentwickelten Erregern und bauen diese ab.." S.38 Arnoul  
  "verblüffend schnelle Erfolge bei Kindern mit Enderlein- und Bakterienpräparaten.. wurde mit Antibiotika/Cortison behandelt benötigt die Therapie längere Zeit.." S.40 Arnoul  
  "Enderlein: dauert 6 Monate, bis sich alles Blut neu gebildet hat und keine verformten Blutkörperchen mehr zu sehen.. kann Jahre dauern bis alle Kristalle aus dem Blut verschwunden sind.. Therapie hochwirksam.. evtl. starke Entgiftungserscheinungen.." D-zip
  Immuntherapie Wilhelm von Brehmer  
"Wilhelm von Brehmer: Behandlung Krebskranker durch
+ Regulationstherapie Säure-Basenhaushalt -> Mikrobe Lebensraum entziehen
+ Vollwerternährung, gleichzeitige Entgiftungsmaßnahmen des Organismus
+ von ihm entwickelter Impfstoff, der aus der Mikrobe gewonnen wurde.."
D-zip
  "Immuntherapeutikum Toxinal aus Reinkultur der von Brehmer gezüchteten Mikroorganismen gewonnen.. kann Tumor angreifen wenn Abwehrsystem noch reaktionsfähig ist.." S.97 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  Immuntherapie William Crofton  
  Crofton: "Cure of acute and chronic infections by active immunization" John Bale Med Publications Ltd. London 1939  
  Crofton: "The cancers: their cause and cure" aus Reprint "The True Nature of Viruses" Kap.4 1936 1959  
  Immuntherapie Thomas Glover, Michael Scott  
  "Thomas Glover, M.J. Scott: um 1920 isoliertes Bakterium kann Krebs auslösen.. Impfstoff entwickelt.. 8 Jahre lang hunderte Tierstudien.. keine Anerkennung.. in 50ern durch Virginia Livingston bestätigt durch Koch-Postulate.. Bakterien verhalten sich wie Viren.."
Clark: "Successful culturing of Glover's organism and development of metastasizing tumors in animals, produced by cultures from human malignancy" Proc 6. Int Kongress für Mikrobiologie Rom 3,XVII-A 15 9.1953
 
  "Thomas Glovers Toxin gg. Krebs.. Dr. M.J. Scott berichtet Krebsheilung.. Isolation Krebsmikrobe.. Anaconda Standard Montana 15.6.1924.." S.28 Maxwell  
"Dr. T.J. Glover, McCormack, Julian Loudon, John Howard: Report on the presentation of Dr. T.J. Glover to The Commission for the Investigation of Cancer Remedies.. 121 Seiten illustrierter Bericht 1942 'Production of metastasizing tumors in guinea pigs and albino rats, following the inoculation of a microorganism obtained from human cancer'.. Geschichte der Krebsmikrobe bis 1851.. Anlage Kultur, zahlreiche Entwicklungsphasen..
- Krebs durch pleomorph. Mikroorganismus.. viele Stadien/Formen
- in Tumorgewebe fast aller Krebsfälle.. in Blutkultur wachsen lassen
+ Antiserum durch Impfung von Pferden mit dem Organismus
+ Antiserum-Behandlung beeinflusst Krebs günstig in Mensch/Tier.." CD James Bare 23.1.06
 
"Michael Scott: beschreibt 3 Stadien im Lebenszyklus des Parasiten:
+ Stabform
+ Sporen- oder Coccus-ähnliche Formen
+ große Sporen-Beutel ähnlich einem Pilz..
behandelt Krebs-Patienten mit wirksamem Antiserum gg. diese Mikroben.."
 
  White: "Report of 100 pathologically proven cases of malignancy treated by a specific antiserum" Proc 6. Int Kongress für Mikrobiologie Rom 9.1953 Glover-Virus..  
  Immuntherapie Max Theiler  
  "Max Theiler: stellt 1937 zuverlässigeren Gelbfieberimpfstoff her: geschwächte Virus-Abart in fast 200 Übertragungen von Hühnerembryo auf Hühnerembryo gezüchtet.." Nobelpreis 1951.. vgl. auch Arthur Kendall  
  Immuntherapie John Emil Hett  
  "Dr. Hett aus Windsor, Kanada: entwickelt erfolgreiches Krebsserum aus Virus.."  
  "Dr. J.E. Hett - Krebsspezialist aus Windsor, Kanada der Krebswachstum 50 Jahre lang studierte.. bemerkenswerter Erfolg mit Serum aus Virus.. San Diego Union 31.7.1949.." S.111 Lynes: 'The Cancer..'  
  Immuntherapie John Bittner  
  Green, Moosey, Bittner: "Antigenic character of the cancer milk agent in mice" Proc Soc Exp Biol Med 61 115-117 2.1946 Bittner Mausmilch-Virus..  
  Green, Bittner: "Neutralization of mouse mammary cancer virus with antiserum" Cancer Res 6 499 1946 Bittner Mausmilch-Virus..  
  Immuntherapie Charlotte Friend  
  Friend: "Immunological relationships of a filterable agent causing a leukemia in adult mice. I. The neutralization of infectivity by specific antiserum" J Exp Med 109,2 217-228 1.2.1959 Friend-Leukämie-Virus FLV und Antiserum..  
  Immuntherapie Kiichiro Hasumi  
  "Dr. Kiichiro Hasumi: ab 1948 Entwicklung der Hasumi-Vaccine - Immuntherapie gg. Krebs.. Heilungsrate 70-90%.." S.9,11 Hasumi: 'Der Krebs ist besiegt'  
  Immuntherapie Robert Lincoln (Bakteriophagen)  
  "Dr. Robert Lincoln: entnimmt Probe mit Virus und Keimen.. Dr. Hooker trennt pathogene Keime ab.. vitalere Viren über Vernebler eingeatmet.. Tumoren im Röntgenbild kleiner und kleiner.. Charles Tobey Jr. von zweittödlichstem Krebs geheilt.. Erfolg bei Sinusitis, Colitis etc. 1948.." Staphage Lysate..  
"große Erfolge durch Bakteriophagen bei Infektionen.. Anwendung auch i.V... auch hoffnungslose Fälle.. Erfolg in ein paar Wochen.. weniger Sterblichkeit, weniger Komplikationen.. Phagen tun ihren Job, verschwinden dann aus Blut/Gehirn.. kritische entmutigende Berichte JAMA 1934, 1941 bremst Anwendung.." Abedon, Kuhl, Blasdel, Kutter: "Phage treatment of human infections" Bacteriophage 1,2 66-85 2011  
  Immuntherapie Franz Gerlach  
  "Prof. Franz Gerlach: Impfstoffe aus abgetöteten Krebszellen oder Tumormikroben.. Mykoplasmen an Krebsentstehung beteiligt -> abgeschwächter Impfstoff aus Impfkulturen.. Injektion bzw. Einreibung oder über Zunge -> Schmerzen an Stellen wo ggf. unentdeckte Metastasen sind.." S.166f Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  "kleines Laborhaus mit mikrobiologischem Immun-Forschungslabor Dr. Gerlach.. Mykoplasmenforschung seit 1926.. erste Veröffentlichungen über Tumorrückbildung 1936.. Anwendung Vakzine in der Ringbergklinik.." S.282,286ff Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  Immuntherapie Josef Issels  
"Josef Issels glaubt an Mikroorganismus als Krebsursache.. Nachweis durch immunologische Methoden.. Antigene des unsichtbaren Virus.. Herstellung von Impfstoffen aus Antigenen -> Antikörperproduktion anregen.. wir suchen aus 200 Antigenen das für den Körper passende aus.. mit dem Antigen verschwinden die Tumoren langsam.. wir stimulieren nicht, wir regenerieren.. Beseitigen der Ursachen und Milieuveränderung.." S.126 Lynes: 'The Healing of Cancer'  
  Immuntherapie Rudolf Pekar  
  "Rudolf Pekar nutzt neben ECT autologe Blut- oder Gewebevaccine - gezüchtet auf Embryo- oder Nabelschnurextrakt.. Mio Abwehrzellen gg. Mio Endoparasiten die das Gewebe chronisch reizen.. Blut-pH bei Krebs alkalischer.. je mehr Alkalität umso pathologischer die jeden Tumor begleitenden Endoparasiten.." S.157 Kollinger  
  Immuntherapie James Rand, Eernest Ayre  
  "James Rand (Erfinder des Defibrillators), Eernest Ayre: erfolgreicher experimenteller Impfstoff gegen Krebs 1967.. deutliche Verbesserungen bei >30% der Patienten im Endstadium - ohne Bestrahlung/OP/Chemo.."  
  Immuntherapie Eleanor Alexander-Jackson  
  "Alexander-Jackson schlägt Impfstoff basierend auf Arbeit von William M. Crofton vor.. Entwicklung Krebsbakterien hemmen.. Livingston nutzt das.." S.18 Cantwell: 'Four Women..'  
  "aus der Krebsmikrobe erzeugt Alexander-Jackson einen Anti-Krebs-Impfstoff der gesunde Hühnerküken gegen die Rous-Sarkom-Erkrankung schützt.." S.45f Cantwell: 'Four Women..'  
  Immuntherapie Virginia Livingston-Wheeler  
  "Livingston-Wheeler: eröffnet 1968 mit ihrem Mann eine Klinik in San Diego und behandelt mehr als 10000 Krebspatienten mit ihrem Serum und einer immunstärkenden Ernährung mit 80% Erfolgsquote.." Livingston-Wheeler, Addeo  
  "US-Patent 4692412 Livingston, Livingston, Alexander-Jackson 11.3.1986 -> 8.9.1987 zeigt Herstellung autogener Impfstoff aus Blut/Urin von Krebspatienten.." S.41 Maxwell  
  Immuntherapie Florence Seibert  
  "Seibert glaubt daß das Wissen um Krebs-Mikroben wichtig ist um einen Impfstoff zu entwickeln und eine Antibiotika-Therapie gegen Krebs.." S.49 Cantwell: 'Four Women..'
Seibert, Baker, Dierking, Abadal, Davis: "Decrease in spontaneous tumors by vaccinating C3H mice with an homologous bacterial vaccine" Int Res Commun System 1 53 1973
Seibert, Davis: "Delay in tumor development induced with a bacterial vaccine" J Reticuloendothel Soc 21,4 279-282 4.1977
 
  Immuntherapie Alexander Bogomoletz, Fritz Wiedemann  
  "Alexander Bogomoletz leitet Metschnikoff-Institut in Kiew.. Bogomoletz-Serum (R.A.S., ACS, ACB) aus Pferde-, Esel-, Kaninchenblut.. Tiere mit Gewebeproben aus Milz-, Knochenmarksgewebssuspension von jung plötzlich verstorbenen Menschen geimpft -> Abwehrstoffe bilden sich im Serum -> 1-3 Wochen alle 2 Tage unter Haut oder intravenös gespritzt.. Wundheilung beschleunigen, Knochenfrakturen schneller heilen, Immunsystem stärken, Krebs behandeln, Rheuma lindern, Anti Aging-Effekt.. zahlreiche Auszeichnungen, Orden der UdSSR.. "  
  "Weiterentwicklung der Bogomoletz-Therapie = Serum-Therapie nach Wiedemann.. Fritz Wiedemann.. Kurzentren in Ambach, Meersburg, Gran Canaria.. 30 Bücher.. Wiedemann-Kur 1998 eingestellt.. homöopathische Ersatzmittel.. Sanotrop-Produkte.."  
     
  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z  
  "verblüffend schnelle Erfolge bei Kindern mit Enderlein- und Bakterienpräparaten.. wurde mit Antibiotika/Cortison behandelt benötigt die Therapie längere Zeit.." S.40 Arnoul  
"Erfolge mit Spenglersan Kolloid Immuntherapie wo andere Therapien versagen: chronische Bronchitis, Asthma, eitrige Stirnhöhlenkatarrhe, Mandelentzündungen, chron. Haut- und Darmkrankheiten, Heuschnupfen, Neurodermitis, Hausstauballergien, Sonnenallergie, Kontaktekzeme, Schuppenflechte, Asthma, Rheuma, Infektanfälligkeit, Nahrungsmittel-Allergien, Verdauungsstörungen, Verhaltensstörungen, appetitlos, schlafgestört, ewig erkältet, Hautausschlag, rätselhafte Fieberattacken (2-3 Tage), Bauchweh.." D-zip A-zip
  Aggressivität  
  "aggressives Verhalten.. Tetanusnosode.." S.48 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "Tochter, 4 gg. Tetanus geimpft.. starke Aggressionen.. durch Tetanusnosode von Aggressionen befreit.." S.48f Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Anämie -> Blut  
  "Mädchen, 13.. starke anämische Symptome, Bindegewebsschwäche, fellartige Behaarung der Arme bis zum Handrücken (Hypertrichose).. Spenglersan R.. Erfolg bei Anämie, Behaarung.. selbstsicheres Mädchen.." S.89 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  Angst  
  "Angst emotional verletzt zu werden.. Angst vor Auseinandersetzung.. führt zu Starre, Lähmung.. Tetanusnosode.." S.45 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "mit Polio-Nosode Denkmuster der Angst aufgelöst.." S.25 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "Angst vor dem Alleingelassen werden verschwindet durch Polio-Nosode schnell.." S.26 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Bechterew  
  "Morbus Bechterew nach Impfungen.. chronisch entzündliche Wirbelsäulenerkrankung.. hohes Fieber nach Pockenimpfung, steifer Arm nach Grippeimpfung, Polioimpfung zu früh nach Mumps.. braucht Schmerzmittel.. nach 1 Monat Homöopathie mit Konstitutionsmittel keine Schmerzmittel mehr.. nach 1 Jahr durch Polionosode C500 ein Monat beschwerdefrei.. wirkt als Heil- und Antiblockademittel.. 1 Jahr später andere Mittel nötig.. OP überflüssig.." S.29 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Behinderung  
  "Mutter in der Schwangerschaft gg. Tetanus geimpft.. behindertes Kind, kann nicht laufen, krabbeln, sprechen.. schläft tags sehr viel.. Tetanusnosode C200.. Verkrampfungen in Armen, Beinen lassen nach.." S.49 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Depressionen  
  "Herbert K, 23.. Polio-Salk-Impfung, Polionosode.. gegen Depressionen Chelidonium stark verdünnt sehr hilfreich.." S.35f Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "Frau, jahrelange schwere Depression.. gesunder Optimismus, ungeminderte Arbeitskraft.." S.89 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  Eiweiß im Urin  
  "riesige harte Schwellung nach 2. DTP-Impfung.. trotzdem 3. Impfung.. nephrotisches Syndrom mit 3.5 Jahren.. weniger Eiweißausscheidung im Urin nach Polionosode.." S.30 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Epilepsie  
  "Kind, 12.. schwere epileptische Anfälle -> leichte Anfälle, normaler Schulbesuch.." S.89 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  Gefühlsschwankungen  
  "nach Polio-Nosode D200 alles einfacher, klarer, feiner.. keine starken Gefühlsschwankungen mehr.. mehr Vertrauen in Urteilsvermögen.." S.26 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Haare  
  "Dame, totaler Haarausfall.. eine Uniklinik nach der anderen konsultiert.. Blutbild ok, Zähne ok, Mandeln atrophiert.. Mandeln entfernt.. Spenglersan E, Kräuterzusammenstellungen.. nach 4 Monaten wachsen Haare.. nach 2 Jahren normalisiert.." S.89f Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  Impfschäden  
  "Nosode der Krankheit gegen die geimpft wurde in C200, D200 bzw. LM30 nach Impfung.." S.19 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "Pyrogenium als Antidot nach Mehrfachimpfungen.. Dr. Grimmer.." S.15 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "Hering war einer der ersten Homöopathen der Versuche mit Nosoden gegen die Folgen der Pockenimpfung machte.. Variolinum (=Pockennosode) besser als Vaccinum (=Pockenimpfstoff).. 1834.." S.10 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "leider ist die Polionosode als Mittel gegen Impfschäden viel zu wenig bekannt.." S.38 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "Behandlung von BCG-Impffolgen: Tuberculinum, Tuberculinum bovinum, Carcinominum, ggf. Syphilinum, BCG-Nosode.." S.19 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Kinderlähmung (Polio)  
  "heute Polio-Nosode als Prophylaxe.." S.21 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Krämpfe  
  "die Tetanusnosode hat krampflösende Eigenschaften.." S.43 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Krebs  
"Mikroskop eines belgischen Ingenieurs mit 10000-facher Vergrößerung zeigt viele Mikroorganismen (Symbionten) im Blut eines Krebskranken, nach einigen Monaten Behandlung mit 8 Stoffen fast ganz verschwunden.." S.61,84 Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
  "Antoine Nebel: die Nebelsche Krebstherapie war wahrscheinlich eine der wirksamsten im immunbiologischen Sinn.. Onkolysin D/Th, Serum CS/CTS, Micrococcin.. oft erstaunliche Erfolge bei Geschwulsterkrankungen aller Arten/Stadien.. konkrete Anweisungen z.B. bei Mamma-Ca.." S.18f Sanum-Post 29/94 D-zip
Erfolge mit biologischer Therapie nach Enderlein
* Brustkrebs Brüste voll kleinerer Geschwülste.. Leistenlymphdrüse taubeneigroß.. zunehmend schlapp/müde.. rapider Kräfteverfall.. Aspergillus-Injektionen gemischt mit Zitronensäurezyklus und CAMP D30.. Schmerzreaktionen.. geheilt.. S.107f

* Brustkrebs.. OP.. müde/teilnahmslos.. Blutuntersuchung Dunkelfeld: Befall roter Blutkörperchen mit pathogenen Mikroorganismen.. Enderlein.. geheilt.. S.109f

* Metastasen nach Prostata-OP.. nach 6 Monaten beschwerdefrei.. Metastasen aufgelöst und ausgeschieden.. S.110f

* Blasenkrebs Blasenwand infiltrierend.. 1 Jahr Enderlein wöchentlich.. geheilt S.113

* Mageneingangskrebs.. 3 Monate zu leben.. Diabetes mellitus.. Krampfadern.. Aspergillus-Symplasten im Blutbild.. 6 Monate Enderlein.. feiert 81. Geburtstag.. guter Zustand.. S.114f

* Dickdarmkrebs.. Blut im Stuhl.. Rektum-Karzinom entfernt.. Tumor an anderer Stelle.. OP.. künstl. Darmausgang.. neuer Tumor am Steißbein.. Injektion Aspergillus niger D5 1ml in Geschwulst.. Tumor verschwunden.. S.116f

* Gehirntumor Kind.. OP, Bestrahlung.. ständige Erkältung/Erbrechen.. neuer Tumor.. OP, Bestrahlung.. Leber/Milzschwellung/Dickdarmbeschwerden.. neuer Tumor.. Haare ausgefallen.. starke Endobiose im Dunkelfeld.. Enderlein.. Haare wachsen.. Brechreiz verschwunden.. S.123 Arnoul
 
"Thomas Glover: isoliert Mikroorganismus in Blut/Gewebe Krebskranker.. 1925 veröffentlicht.. 1953 berichtet John White bei 100 Patienten Erfolg mit Glovers Antiserum:
* 56w.. schmerzhafter Knoten in re Brust 7.1928.. Myxo-Sarkom 13x8x5cm, Lymphknoten befallen.. Antiserum-Behandlungen, Brust entfernt ohne Lymphknoten.. 8 Mon Antiserum.. 1953 noch gesund.. S.301f

* 52w.. Knoten in re Brust 1928.. wächst rasch ab 9.1930.. 10cm Durchmesser im Nov, Gewicht stört.. 13cm Tumor im Dez 1932, hart, verschiebbar.. täglich Serum.. Brust mit Hochfrequenzmesser entfernt.. Antiserum bis 7.1933 im Blut nichts mehr festzustellen.. Frau lebt 1951.. S.301f

* 76w.. Tumor an Ohrspeicheldrüse seit 1930.. Gesichtslähmung re, ulzerierender Brusttumor re.. Antiserum, OP mit Hochfrequenzmesser (ohne Entfernung Lymphknoten), Antiserum.. Frau lebt 11 Jahre später 1952.. S.302

* 8w.. Unfälle 1924/1927 re Gesichtshälfte.. hartnäckige Schwellung, zystischer Tumor.. Schmerzen in re Wange.. ödemartig geschwollene Oberlippe/Wange.. im Mund 2.5x1.25cm rote bröckelige Masse.. Knochensarkom.. Serumbehandlung.. Masse mit HF-Messer entfernt.. Antiserum bis 7.1929.. 1951 noch wohlauf.. S.302f.."
S.297f Livingston-Wheeler: 'Compendium'
 
"Erfolge mit Livingston-Wheelers Antiserum:
Livingston Klinik führt Behandlung für immungeschädigte Patienten 1969-1977 ein.. Impfstoffe, Antibiotika, Antikörper, Ernährung, Vitamine, Mineralien, konventionell lt. Indikation.. S.13
* Owen Webster Wheeler.. malignes Lymphom am Nacken, tennisballgroß.. alleinige Immunisierungsbehandlung 1972.. verschwindet vollständig in 6 Monaten.. S.13 Livingston-Wheeler: 'Compendium'

* stark vorbehandelte, teilweise aufgegebene Patienten sollen in etwa so gut überleben wie konventionell behandelte Krebsfälle.. S.23 Cantwell: 'Four Women..'
 
"Spenglersan Kolloid Om: Steptococcuslacticus, -pyogenes, -haemoliticus, -viridans, Staphylococcus albus, -pharyngis, -aureus, Diplococcus lanceolatus, Mycobacterium tuberculosis bovinus: Karzinome, Präkanzerosen, Schmerzzustände (+K).." Pusch
"bei Karzinompatient nach einmaliger Applikation Veränderung des Immunprofils nachgewiesen.. 24.11.89.. Prof. Dr. Siegfried Rilling.."
 
  "Issels nutzt bei Krebs immunologische und kombinierte Basisbehandlung gg. chronische Leiden.. dazu Brehmersche Vakzine Toxinal.. in mehreren Fällen Rückbildung großer tastbarer Tumoren.." S.97 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
"Issels glaubt an Mikroorganismus als Krebsursache.. Nachweis durch immunologische Methoden.. Antigene des unsichtbaren Virus.. Herstellung von Impfstoffen aus Antigenen -> Antikörperproduktion anregen.. wir suchen aus 200 Antigenen das für den Körper passende aus.. mit dem Antigen verschwinden die Tumoren langsam.. wir stimulieren nicht, wir regenerieren.. Beseitigen der Ursachen und Milieuveränderung.." S.126 Lynes: 'The Healing of Cancer'  
  "Erfolge mit Issels interner Krebstherapie:
* Käthe G, 41.. 1949 Gebärmutterkrebs nichtoperabel.. bösartig laut Biopsie.. Bestrahlungen wg. Herzproblemen abgebrochen.. Metastasen 9.1950.. zum Sterben nachhause entlassen.. unheilbar, Endstadium.. massiver Tumor, fürchterliche Schmerzen.. Beine wg. Stau der Lymphflüssigkeit angeschwollen.. Herzmuskelschaden.. kaum Darm-/Blasentätigkeit.. Frau strahlt Vertrauen aus, Zuversicht -> Versuch zu bessern ab 9.10.1950.. Injektion Brehmersches Toxinal.. Ödeme kleiner.. 20.10. Besserung, Puls normalisiert, bessere Durchblutung, regelmäßiger Stuhl, weniger Schmerzen.. 7.11. Verlegung in die Klinik.. Standardmedikamente zur Revitalisierung Leber, Galle, Niere.. Diät mit Milchzucker, biolog. Gemüse, Joghurt, Kräutertee, Wasser.. Kreislauf bessert sich, schwitzt wieder.. Tumorteile lösen sich, werden ausgeschieden.. nach 7 Wochen Tumor kleiner.. 1 Monat später Tumor nicht mehr zu tasten.. 2 Monate später nach Hause entlassen.. Seele ermutigt -> der Organismus hat das Tumorgeschehen bezwungen.. S.100ff

* Lydia B.. inoperabler Hirntumor.. 21.9.1951 vom Tod gezeichnet.. blind, taub, stumm.. Arme, Beine gelähmt.. keine Kontrolle über Darm/Blase.. Haut ausgedörrt.. Körper verkrümmt, spastischer Zustand.. ohne Bewusstsein.. Flüssigkeitsdepots auffüllen, Ernährung sichern.. 5 Tage Kampf ohne Reaktionen.. Puls kaum spürbar.. Augen öffnen sich, Blick leer.. am 10. Tag Harn/Stuhl normalisiert.. Frau kann wieder schlucken, selbst trinken.. nach 3 Wochen beginnen Augen auf Licht zu reagieren.. Versuche zu sprechen.. Gehör kehrt zurück.. nach 2. Monat lässt Lähmung nach..15.12. kann die Patientin selbst gehen.. Rückfall.. 13.2.1952 Krise überstanden.. 1.3. kann gehen, spricht klar, liest gut, Gehör gut.. 17.3. entlassen.. S.115f

* Frau Siri G aus Schweden.. Brustkrebs, Brustamputation, Röntgennachbestrahlung.. Metastasen in beiden Lungen.. li Erguss, Weiterbehandlung unklar.. 3.1953.. schlechter Zustand, kurzatmig, kann nur wenige Schritte laufen.. 7 beherdete Zähne, chronisch kranke Mandeln.. nach Sanierung deutliche Verbesserung.. Erguss bildet sich zurück.. Appetit, Gewichtszunahme.. Verkleinerung Lungenmetastasen 10.1953.. Vergrößerung Lungenmetastasen 6.1956.. voll arbeitsfähig 10.1956.. Lungenmetastasen vollkommen zurückgebildet.. 16 Jahre weitergelebt.." S.156f Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'
 
  "Dr. Robert Lincoln: entnimmt Probe mit Virus und Keimen.. Dr. Hooker trennt pathogene Keime ab.. vitalere Viren über Vernebler eingeatmet.. Tumoren im Röntgenbild kleiner und kleiner.. Charles Tobey Jr. von zweittödlichstem Krebs geheilt.. Erfolg bei Sinusitis, Colitis etc. 1948.." Staphage Lysate..  
"Gaston Naessens: Impfstoff 714X gegen Krebs.."  
  "Gaston Naessens: 714X hat die Gesundheit von 750 von 1000 Krebsopfern wiederhergestellt und hatte einen ähnlich dramatischen Effekt bei Aids.."  
  "Gaston Naessens 714X regt Immunsystem an, balanciert aus.. aktiver Bestandteil Stickstoff mit natürlichem Kampfer.. 2 Mineralsalze Ammonium Chlorid und Natriumchlorid.. 18 Spurenelemente.. verflüssigt Lymphsystem, fördert Entgiftung.."  
"BCG-Behandlung mit abgeschwächten Tuberkulose-Bazillen verkleinert Tumoren.. Tumorrückbildung.. Erfolge bei Blasenkrebs, Melanomen, Metastasen.. BCG jedem Chemotherapeutikum deutlich überlegen.."  
  "homöopathischer Imprinter und Laser bei Krebs Stadium IV.."
Gorkosky, Lubecki: "Conquering Cancer" 2011.. Selbstheilung von Krebs im Stadium IV.. Entgiftung, Soft-Laser, homöopathischer Imprinter.. Kristalle, Ernährung..
Geisler: "Let's Put an End to Cancer" 2006.. Selbstheilung von Krebs im Stadium IV durch Elektromedizin: homöopathische Entgiftung, Laser, Scenar..
Stang: "Electronic Medicine Cure for Cancer?" 2005.. Elektronische Krebsheilung für Krebs..
 
  Lähmungen  
  "Lähmungen ausheilen mit Causticum, Cocculus, Lathyrus, Arnica, Phosphor, Plumbum, Rhus tox, Belladonna, Arsen, Alumina, Zincum, Gelsemium, Nux, Ignatia, Sulfur, Silicea, Tuberculinum, Psorinum.. Grimmer.." S.21 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "auch Lähmungen die lange zurückliegen sind heilbar.." S.21 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "Mann, 40 mit Guillain-Barre-Syndrom.. Tetanusimpfung stoppt Ausheilung.. von Kopf bis Fuß gelähmt.. Tetanusnosode: Blasen- und Harnprobleme verschwinden.. verringerte Spastik in den Beinen.." S.49 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Lähmung, geistige  
  "bei Tetanus Neigung sich vor unangenehmen Erfahrungen zu verschließen.. führt zu Starre, Lähmung.. Tetanusnosode.." S.45 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "bei Polio Wille gelähmt.. Polionosode.." S.46 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Magenpförtnerkrampf  
  "Spenglersan R oder -T.. Magenpförtnerkrampf, Hirschsprungsche Krankheit bei Kindern rasch ausheilen.. Carl Spengler.." S.41 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  "entkrampfende Wirkung von Spenglersan R beim Magenpförtnerkrampf des Säuglings.. Rückführung der Lähmung der glatten Darmmuskulatur bei der Hirschsprungschen Krankheit.." S.80 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  Menstruationsbeschwerden  
  "langjährige Menstruationsbeschwerden verschwinden durch Polionosode.. Periodenschmerzen weg.." S.28,32 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Müdigkeit, chronische CFS  
  "Erschöpfung, bleierne Müdigkeit.. Besserung 10min nach Polionosode.." S.35 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Multiple Sklerose  
  "Polionosode als Mittel gg. Impfschäden.. Multiple Sklerose.." S.38 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Mut  
  "nach Polionosode neue nie gekannte Kraft.. Mut einer bestimmten Person die Meinung zu sagen.. Weg mit großer innerer Entschlossenheit gehen.." S.29 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Neurodermitis  
  "Zeckenbissfiebernosode da die Neurodermitis nach der FSME-Impfung richtig schlimm wurde.." S.28 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "geimpftes Mädchen, 17.. Neurodermitis durch Polionosode D200 gebessert.." S.26 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "Haut von Neurodermitis-Kind nach Polionosode LM30 fast erscheinungsfrei.." S.30 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "unter der Tetanusnosode hat sich die Neurodermitis wesentlich gebessert.." S.45 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Passivität  
  "der Poliomensch ist passiv und abgespannt.. Polionosode.." S.46 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Schlaf  
  "Neurodermitis-Kind schreit nachts.. schläft nach Polionosode LM30 alle 4 Tage allein in seinem Bett.. schläft durch.." S.30 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Schwäche  
  "erst nach Polionosode richtiger Durchbruch.. befreiendes Gefühl, neue nie gekannte Kraft.." S.29 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Skoliose  
  "seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule = Skoliose.. durch Tuberkulose im Bandapparat.. Spenglersan.." S.91 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  Stuhlgang  
  "Durchfall vor Verabredungen durch Polionosode geheilt.. keine Verstopfung mehr.." S.30 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Tetanus  
  "die Tetanusnosode hat krampflösende Eigenschaften.." S.43 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Tuberkulose  
  "Carl Spengler entwickelt Vakzine um selbst schwere Tuberkulose vollständig auszuheilen.." S.40 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  "Einreibemethode - bei akuter Tuberkulose der Kinder das einzige Verfahren, mit welchem man das tuberkulöse Fieber erfolgreich zu bekämpfen vermag.."  
  verkrampft  
  "der Tetanusmensch verkrampft.. Tetanusnosode.." S.46 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Verletzungen, geistige  
  "die Tetanusnosode lehrt annehmen zu können daß schlimme verletzende Situationen vorübergehen und sich nicht wiederholen wenn man sie vergessen kann.. sie lernt verzeihen können - eigene Fehler und die der anderen.. Heilung von alten Verletzungen.. Louise Hay: 'Heile Deinen Körper'.." S.43 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  Zähne  
  "Zahnschmerzen ca. 1 Jahr nach Polio-Impfung.. nach 1.5 Jahren Karies, Weisheitszahn bricht ab.. Zahnverfall hängt nicht nur von der Ernährung ab.." S.36 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  
  "nach FSME-Impfung können die Zähne komplett ausfallen.." S.38 Roy: 'Homöopath. Ratgeber 15'  

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de