Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
Infopage
Schweitzer-Banner
Alternative Medizin: Psyche, Statik, Selbstheilung, Regeneration
Prävention: präventologische Beratung | meine Medizin-Bücher
Energie sparen: Auto, Haushalt, Landwirtschaft, freie Energie | Flohmarkt
meine Reiseberichte | Kurzgeschichten | Infopage als Datei | Infopage Historie

Matthias Weisser's Info-Letter 52 - 13.12.11 -> 31.3.12
Übersicht Info-Letter und An-/Abmeldung

Homöopathie erfolgreich auch gegen Krebs

Homöopathie wird bisweilen nicht ernst genommen. Funktioniert das denn? Wie kann etwas gehen, wenn von der Ursubstanz kein Molekül mehr enthalten ist?

Bevor man diesen Ansatz ablehnt ist es sinnvoll sich die Erfolge näher anzusehen. Die Auszüge stammen aus der Datei homoeo.htm dieser Seite:

Bereits Hippokrates sammelt um 400 vor Christus Arzneien und behandelt nach dem Ähnlichkeitsprinzip, so wie später Samuel Hahnemann. 330 Jahre später stellt Dioscorides Medizin aus Pflanzen und Mineralien her, die Hebammen, Hausfrauen und Barbiere anwenden.

Der Begründer der Homöopathie Samuel Hahnemann studiert Medizin, ist mit deren Wirkung bei seinen Patienten jedoch unzufrieden und übersetzt daher in 29 Jahren 9460 Seiten Fachliteratur um das Geld für seine Familie zu verdienen. 1796 entstehen seine ersten Aufzeichnungen zur Homöopathie.

Bei der Typhus-Epidemie 1813 behandelt er 180 Fälle homöopathisch und verliert davon nur
2 (1.1%) während die konventionelle Behandlung eine Sterblichkeit von mehr als 30% verursacht.

1825 bringt der dänische Arzt Hans Burch Gram die Homöopathie nach Amerika, wo sie rasch ihren Siegeszug antritt. Dr. Georg Necker versorgt Italien mit Wissen. Pater Augustus Müller zieht nach Südindien und gründet eine homöopathische Armenapotheke.

Als um 1830 in Europa die Cholera ausbricht sterben durch Medikamente 40-80% der Betroffenen, während die Sterblichkeit in den homöopathischen Krankenhäusern mit nur 7-33% angegeben wird. Noch größere Erfolge zeigen sich 1849 bei der Cholera-Epidemie in Cincinatti USA. Der Franzose Dr. Charge aus Marseille wird später von Papst Pius IX für seine Dienste während der Cholera-
Epidemie von 1849-1851 mit dem Gregorius-Orden ausgezeichnet. Bei 1662 Fällen hatte er nur 49 Tote (2.9%) im Vergleich zu 10-70% bei konventioneller Behandlung.

1902 gibt es etwa 15.000 homöopathische Ärzte in den USA, 7x so viele wie Schulmediziner.

Zu den Anwendern der Homöopathie bei Krebs zählten/zählen:
+ J. Christophe Hartung (heilte 1841 Radetzkys Tumor am Auge)
+ John Pattison (1869)
+ James Crompton Burnett (1893)
+ Robert Thomas Cooper (1899)
+ Emil Schlegel aus Tübingen (1908)
+ W.F. Koch (ab 1919: Heilungsquote 46% bei 20000 Krebsfällen)
+ Eli G. Jones (1922)
+ John Henry Clarke (1927)
+ A.H. Grimmer (1929)
+ D. Spinedi (Krebsklinik für Homöopathie in Europa)
+ Ramakrishnan (behandelte ca. 5000 Krebspatienten)

Die Erfolge von Ramakrisnan, der den Präsidenten von Indien behandelt werden groß angegeben.

Heute gibt es zusätzlich elektromagnetische Möglichkeiten Informationen in den Körper zu übertragen.

Bücher wie Ludwig, Albrecht: "Wasser und Homöopathie" zeigen, daß Informationen im Wasser messtechnisch nachweisbar sind. Über elektromagnetische Methoden sind Informationen in die Körperflüssigkeiten einbringbar. Solche Möglichkeiten sind real nutzbar. Berichte aus den USA zeigen Erfolge bei Krebs mit homöopathischen Imprintern (siehe mein Buch "Krebs und Körperflüssigkeiten - alternative Diagnose- und Therapieansätze").

2010 belegt eine Studie von Frenkel und Kollegen zelltötende Effekte ultrahochverdünnter Arzneien bei Brustkrebs (Int J Oncol 36,2 395-403). Damit ist wissenschaftlich belegt, daß Homöopathie auch bei Krebs Wirkung zeigen kann.

Neben der Möglichkeit zum Körper passende Mittel aus Körperflüssigkeiten wie Blut oder Urin herzustellen (z.B. Homodot) gibt es auch elektronische Möglichkeiten durch homöopathische Imprinter. Bücher über Erfolge bei Krebs im fortgeschrittenen Stadium IV zeigen, daß auch elektronische Ansätze durchaus erfolgversprechend sein können.

Wertvolle Informationen wie diese finden Sie in meinen Büchern zum Thema Gesundheit:

Nutzen Sie die Chance
+ wenn Sie Ihre Gesundheit auf eine stabilere Basis stellen wollen
+ wenn Sie länger gesund leben wollen als der Durchschnittsbürger
+ wenn Sie Ihre Überlebenschance steigern wollen (wer mehr weiß lebt besser/länger)

Weisser: "Körperflüssigkeiten und Krankheiten, Krebs - Ein neues Paradigma" nahezu ungebremster Krankheitsanstieg, messbar veränderte Körperflüssigkeiten, Zetapotential, Kreislauf der Mikroorganismen, parasitäre Wachstumsformen, kristalline Effekte und Homöopathie, elektrische Diagnose, positive und negative Einflussfaktoren..
Recherche Krebs Weisser: "Recherche Krebs - Heilung ist möglich - Erkenntnisse, Versuche, Therapien, Zusammenhänge. Eine Enzyklopädie" Alter, Gene, Erreger, Milieu, Energiemangel, Nährstoffe, elektrische Diagnose, Störfelder, Impulse, Licht, Temperatur, Strahlung, Vorsorge, Giftstoffe, Wasser, Fette, Zucker, Hormone, Psyche, erfolgreiche Therapien, Elektromedizin..
Recherche Krebs Weisser: "Krebs und Körperflüssigkeiten - alternative Diagnose- und Therapieansätze" Diagnose über veränderte Körperflüssigkeiten, Krebsursachen, Einflussfaktoren, gestörte Körperflüsigkeiten korrigieren durch Therapieansätze Ernährung, Entgiftung, Stoffwechselanregung, elektromagnetische Methoden..

mehr zum Thema Homöopathie ,
mehr zum Thema Krebs .

Herzliche Grüße und viel Erfolg mit www.gesundohnepillen.de
wünscht Matthias Weisser

PS: Wenn Sie sich um- oder abmelden möchten:

Wichtiger Hinweis

Die Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Präventologen.

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de