Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Homöopathie, Homöographie - Zitate
Teil 1: Zusammenhänge
•  Symptome
•  Zusammenhänge, Effekte, Therapieansätze
•  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z
Teil 2: Buchzitate
•  Zitate aus Ullman: Die homöopathische Revolution
•  Zitate aus Sommer: Homöopathie - Warum und wie sie wirkt
•  Zitate aus Barnard: Blüten für die Seele
•  Zitate aus Roy, Roy: Homöopathischer Ratgeber. Impffolgen und ihre Behandlung
Teil 3: Literaturhinweise zum Anklicken
Teil 4: Literaturhinweise Wissenschaft

hier fehlt etwas. Für Vollversion -> Forschungskreis


siehe auch: Töne-Licht-Frequenzen heilende Informationen Kristalle Wasser Magnetfelder Rife Clark Spengler

"Hippokrates (400 vor Christus) sammelt hunderte Arzneien und behandelt nach dem
Ähnlichkeitsprinzip.. bei Cholera wird Veratrum album (eine Wurzel) verwendet..
hohe Dosen verursachen Entwässerung, das Hauptsymptom der Cholera.." Stang S.11

"1813 Typhus-Epidemie in Leipzig.. Hahnemann behandelt 180 Fälle..
verliert nur 2 (1.1%).. konventionelle Behandlung mit >30% Sterblichkeit.."

"1849 Cholera-Epidemie in Cincinnati..
Joseph Pulte verliert nicht einen Patienten
durch Homöopathie.. die Patienten stehen an seiner Türe Schlange.."

"Banerji hat seit 1990 mehr als 30.000 Krebspatienten allein mit Homöopathie behandelt..
bei rund 20% der Patienten vollständige Heilung ohne Chemo/Bestrahlung..
je verdünnter umso wirksamer.."

"Krankheiten verschwinden wenn die ihr zugehörigen Schlacken ausgeschieden/neutralisiert werden..
Nutzung von Pflanzen die das Element in Verdünnung haben, das in der Schlacke enthalten ist..
Rheuma etc. gebessert/geheilt.."

"Wer heilt, hat recht"

Zitate aus Ullman: "Die homöopathische Revolution:
Prominente Befürworter aus Wissenschaft, Kultur, Politik und Sport"

Entdecker der Homöopathie
"1755 wird Samuel Hahnemann geboren.. studiert Medizin, ist guter Chemiker, spricht mindestens 9 Sprachen.. übersetzt 22 Fachbücher.. in 29 Jahren 9460 Seiten.. erste Aufzeichnungen zur Homöopathie 1796.. ab 1829 Verwendung von Hochpotenzen.." S.155

"Samuel Hahnemann ist angesehener Arzt, Chemiker, Übersetzer..
praktische Ausbildung beim Leibarzt des österreichischen Kaisers..
er behandelt Mitglieder des deutschen und österreichischen Adels.. wichtige Entdeckungen in der Chemie..
4-bändiges Apothekerlexikon als eines der wichtigsten Lehrbücher.." S.355

"nach Entdeckung des homöopathischen Systems wird Hahnemann rasch bekannt.. die Homöopathie wird in deutschen Fürstenhäusern und Regierungen so beliebt, daß es bald zum guten Ton gehört sich homöopathisch behandeln zu lassen.. Kriegshelden Karl Philipp Fürst zu Schwarzenberg und Feldmarschall Johann Joseph von Radetzky erfolgreich homöopathisch behandelt.." S.355f

"1834 verliebt sich Hahnemann im Alter von 79 in eine 34-jährige Französin.. zieht nach Paris.. behandelt Honore de Balzac, Nicolo Paganini.. Patienten wie Baron Mayer Amschel de Rothschild, Lord Elgin,
Lady Belfast, Lady Drummond, Herzogin von Melford.." S.356f

"1892 Sir William Osler: kein Einzelner hat mehr für den medizinischen Beruf getan als Samuel Hahnemann.. Osler: 'The principles and practice of medicine'.." S.175f

korrekte Anwendung der Homöopathie
"der Erfolg homöopathischer Verschreibung beruht auf exakter Beachtung der Einzelheiten.. aller Symptome des Falls.. Menninger 1896.." S.187

weltweite Ausbreitung der Homöopathie
"1822 bringt Dr. Georg Necker als ehemaliger Arzt der napoleonischen Truppen und als Hausarzt von Baron Francis Koller die Homöopathie nach Italien.." S.423

"1825 bringt der dänische Arzt Hans Burch Gram die Homöopathie nach Amerika, wo sie rasch ihren Siegeszug antritt.. Vater der amerikanischen Homöopathie Dr. Constantine Hering.." S.74,171

"1844 stimmen beide Häuser in Ungarn für ein homöopathisches Krankenhaus und einen Lehrstuhl in der Hauptstadt.. kurz darauf eröffnen 3 homöopathische Apotheken und die von der Oberschicht geförderte homöopathische Bewegung breitet sich im ganzen Land aus.." S.410

"Pater Augustus Müller zieht nach Südindien.. gründet homöopathische Armenapotheke und St. Josephs Leprahospital und Pesthospital.. 2006 neue Gebäude des Father Muller Homeopathic Medical College und Hospital eingeweiht.." S.427

"John Pitcairn - Gründer Pittsburgh Plate Glass (heute PPG Industries) - war Hauptsponsor des Aufbaustudiengangs für Homöopathen in Philadelphia.. von 1890-1900 beste homöopathische Ausbildungsstätte der USA.. wichtigster Dozent Dr. James Tyler Kent.." S.353

Königshäuser nutzen Homöopathie
"nach 1835 arbeiten viele Mitglieder des Königshauses als Homöopathen..
zu Graf Gustav von Auersperg (1844-1915) kommen die Patienten in Scharen..
Fürstin Wilhelmine Auersperg geht auf ihrem Land von Haus zu Haus..
1846 gründet Gräfin von Harrach (1800-1873) ein homöopathisches Armenkrankenhaus.." S.401

"Königin Elizabeth II ist Schirmherrin des Royal London Homoeopathic Hospital.. persönlicher Homöopath ist Dr. Peter Fisher, der das führende Wissenschaftsjournal Homeopathy herausgibt.." S.411

weitere Fürsprecher der Homöopathie
"George Eastman - Gründer von Eastman Kodak - war ein eifriger Unterstützer der Homöopathie.. 1890 Krebsoperation seiner Mutter am Rochester Homeopathic Hospital.. streng homöopathische Behandlungen.. 60000$ für Schwesternwohnheim.." S.351

"William Wrigley - der Kaugummimagnat - war ein großer Fürsprecher der Homöopathie.." S.370

"John D. Rockefeller - der reichste Mann Amerikas wird 97 Jahre alt.. lässt sich von Dr. Myra King Merrick behandeln.. Cleveland Homeopathic Hospital College.. Dr. Hamilton Fiske Biggar berät die Familie Rockefeller homöopathisch.. Rockefellers letzter Homöopath ist Dr. Alonzo Eugene Austin.." S.338-350

"Andrew Carnegie - zweitreichster Amerikaner - war ein Fürsprecher der Homöopathie.. 1876 im Jahresbericht des Homeopathic Hospital Pittsburgh genannt.." S.353

"Robert Bosch wird mit Homöopathie und Naturheilkunde behandelt.. Homöopath Dr. Heinrich Goehrum 50 Jahre ein enger Vertrauter.. homöopathisches Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart eröffnet 1940..
Bosch hielt Homöopathie für innere und chronische Krankheiten geeigneter als die Schulmedizin..
Robert-Bosch-Stiftung konzentriert sich auf Bereiche Gesundheit, Wissenschaft, Bildung.. im Institut für Medizingeschichte sind viele Originalschriften und Dokumente von Hahnemann zu finden.." S.359

"ab 1982 Karl und Veronica Carstens-Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung zu Naturheilkunde und Homöopathie.. 25 Mio EUR für mehr als 550 Einzelprojekte.. 700 wissenschaftliche Veröffentlichungen, 73 Bücher.." S.199f

Wirkung der Homöopathie
"7.7.1847 schreibt Darwin an Prof. Donders, daß eine Verdünnung 1 zu 4 Mio einen Effekt auf die insektenfressende Pflanze Drosera hat.. ebenso ein 20 Millionstel des kristallisierten Salzes.." S.168

"Darwin: lebende Systeme reagieren nur auf manche Substanzen überempfindlich.." S.169

"erste wissenschaftliche Vergleichsstudie zur Wirksamkeit homöopathischer Behandlungen bei Patienten mit Cholera und Lungenentzündung.. Dr. Jean-Paul Tessier.. Gregorius-Orden von Papst Pius IX 1852.." S.426

"Helena Blavatsky 1882: Die Homöopathie steht kurz vor dem Beweis das wirksamste Heilmittel zu sein. Zahlen lügen nicht.." S.458

"1892 experimentiert Emil von Behring mit homöopathischen Verdünnungen.. Erhöhung der Immunaktivität.. Veröffentlichung erst nach seinem Nobelpreis.." S.176f

"von Behring 1898: Kochs Entdeckung des Tuberkulosebazillus und Medikament zur Behandlung entspricht dem homöopathischen Prinzip.. ebenso Pasteurs Tollwutbehandlung.." S.178

"Robert Kochs Tuberculin = Virus aus Bazillenkolonie auf Rindergelatine.." S.179

"Nobelpreisträger Brian Josephson 1997:
Wirkung der Homöopathie durch Veränderungen der Wasserstruktur.. flüssige Kristalle.." S.193f

"Nobelpreisträger Montagnier 2009:
Lösung aus DNA pathogener Bakterien sendet charakteristisches Signal niederfrequenter Radiowellen aus..
Signal der Viren-DNA überträgt sich auf umgebende Wassermoleküle, die sich in Nanostrukturen anordnen und das Signal selbst senden..
Wasser sendet dies - auch bei immer größeren Verdünnungen..
durch Nachweis der Emissionen Infektionskrankheiten erkennen.." S.195

Unterdrückung der Homöopathie
"Papst Gregor XVI will ein homöopathisches Krankenhaus einrichten, was Schulmediziner aus Rom und Bologna zu verhindern wissen.." S.424

"erste wissenschaftliche Vergleichsstudie zur Wirksamkeit Homöopathie.. 1852 Gregorius-Orden an Dr. Jean-Paul Teissier.. Dr. Teissier aus der Pariser Akademie der Medizin ausgeschlossen.." S.426

"trotz Rockefellers Forderung die Homöopathie genauso zu fördern wie die konventionelle Medizin findet dies durch seine Leute nicht statt.." S.338-350

Erfolge bei Symptomen A-Z:
"James Gully behandelt mit Wasseranwendungen, Ernährung und homöopathischen Mitteln.. Patienten Charles Dickens, Lord Alfred Tennyson, Florence Nightingale, George Eliot, Königin Victoria, Charles Darwin 1849.. nach 16 Wochen wie ein neuer Mensch.." S.161

"Margarete Steinbach setzt von Beginn an (1924) auf Homöopathie und Naturheilkunde.. die Erfolge sprechen sich herum.. 1926 bis 200 Patienten/Tag.. ab 1989 von Kranken aus aller Welt in Chemnitz aufgesucht.. mit 96 Jahren noch täglich den Arztkittel an.." S.197

Cholera
"1849-1851 Cholera-Epidemie.. bei 1662 Fällen nur 49 Tote (2.9%) im Vergleich zu 10-70% an konventionellen Krankenhäusern.. Papst Pius IX verleiht Gregorius-Orden an Dr. A. Charge aus Marseille.." S.425

"Pater Johann Emanuel Veith.. ordentlicher Prof. für Medizin.. behandelt während Cholera-Epidemie 1830 125 Patienten homöopathisch.. nur 3 sterben.. entdeckt Acidum phosphoricum gegen heftigen erschöpfenden Durchfall.." S.441

Diphtherie
"Entdeckung des Gegengifts für Diphtherie.. Emil Adolf von Behring.. erster Nobelpreis für Medizin.." S.176

Entzündung
"1828 ordnet Kaiser Franz I von Österreich ein homöopathisches Experiment für 60 Tage an.. nur 1 von 43 Krankenhauspatienten stirbt.. alle 9 Patienten mit schweren entzündlichen Erkrankungen geheilt.." S.400

Grippe
"1918 bei Grippewelle hat homöopathisches Metropolitan Hospital in New York die niedrigste Sterblichkeit aller städtischen Krankenhäuser.. weniger Tote als jede andere Stadt der Welt.. Dr. Samuel Copeland.." S.189

"3 große Studien zu homöopathischem Grippemittel 'Oscillococcinum' aus Entenleber/Entenherz aus Frankreich.. klinische Wirksamkeit nachgewiesen.. Casanova, Gerard 1992.. Ferley et al 1989.. Papp et al 1998.." S.189

Immunsystem
"Erhöhung der Immunaktivität durch homöopathische Verdünnungen.. Experimente Emil von Behring 1892.. Veröffentlichung nach Nobelpreis.." S.176f

Krebs
"Joseph von Radetzky, österreichischer General erkrankt 1841 an Tumor am rechten Auge.. 2 Professoren der Augenheilkunde erklären Tumor für unheilbar.. der Kollege und frühere Student Hahnemanns Dr. J. Christophe Hartung heilt Radetzky vollständig in 6 Wochen.. 15 Jahre nach der Heilung beantwortet Radetzky Fragen.." S.402f

"Dr. H. Rosenberg war der persönliche Homöopath des Herzogs von Batthyany von Stein-am-Anger.. erweitert die Homöopathie um diverse Mittel.. darunter das bekannte Krebsheilmittel Vinca minor (Grundlage für Vincristin).." S.410

"Rudolf Steiner und Anhänger machen Mistelpräparat Iscador gegen Krebs bekannt.. Mistel wächst als Parasit ähnlich Krebs.." S.443f

Müdigkeit, chronische
"Cher.. schwere Virusinfektion mit chronischer Müdigkeit 1987, wiederholte Lungenentzündungen.. kann 2 Jahre nicht arbeiten.. normale Medizin hilft nicht.. homöopathischer Arzt kombiniert Homöopathie mit Kräutern + Vitaminen.. in 4 Monaten auf den Beinen.." S.256f

Tetanus
"Entdeckung des Gegengifts für Tetanus.. Emil Adolf von Behring.. erster Nobelpreis für Medizin.." S.176

Tuberkulose
"Dr. James Compton-Burnett behandelt 54 Patienten mit homöopathischen Dosen aus tuberkulösem Sputum.. benannt Bacillinum.. Compton-Burnetts Bacillinum = Virus der natürlichen Erkrankung.." S.179

(zusammengestellt 14.1.2016 Dr. Matthias Weisser)


Zitate aus Sommer: "Homöopathie - Warum und wie sie wirkt"

"homöopathische Hochpotenzen verändern die elektrische Ladung von destilliertem Wasser.. indische Studie an Baumwollpflanzen.." S.123

"Erinnerungseffekt in gefrorenem Wasser.. Thermolumineszenzeffekt.. Lichtblitze die bei gesättigter Kochsalzlösung auftreten erscheinen auch bei stufenweiser Verdünnung/Verschüttelung bis D30.. Wasserstruktur enthält Information vom Ausgangsstoff.. Prof. Luis Rey.." S.128

"bei Wahl des homöopathischen Mittels beachten:
+ psychisches Befinden
+ psychischer Auslöser (falls vorhanden)
+ Konstitution mit körperlichen, psychischen Schwächen.." S.183

"je heftiger die Beschwerden desto öfter gibt man das Mittel
+ heftige akute Beschwerden: 5 Globuli/h (Kinder unter 6 Jahren 3 Globuli)
+ normale Beschwerden: 5 Globuli 3x/Tag
+ chronische Beschwerden: 5 Globuli 2x/Tag.." S.258

Krämpfe
"Wirkung Hochpotenz Tollkirsche (Belladonna).. Kontraktionsverstärkung durch D6, D10.. Entkrampfung durch D30, D60, D90.. Verschüttelung nötig, einfache Verdünnungen unwirksam.. etwas Wasser muss enthalten sein.. Prof. Nieber, Süß Uni Leipzig.." S.120f

Krebs
"Emil Brehm, Bauchspeicheldrüsenkrebs, 4cm-Tumor, inoperabel 2004.. Patient verweigert Chemo, Bestrahlung.. Behandlung in homöpathischer Klinik.. Tumor verschwunden.. ARD-Sendung 'Homöopathie: Wirksamkeit eines Hauchs von Nichts'.." S.20

Strahlenschaden
"bei weißen Mäusen Zellschäden durch Röntgenstrahlen durch Ginseng D6, D30, D200, Ruta graveolens D30, D200 reduziert.. Gabe vor/nach Bestrahlung.. spektakulärer Schutz.. indische Studie 1991.." S.63

(zusammengestellt 8.8.2016 Dr. Matthias Weisser)


Zitate aus Barnard: "Blüten für die Seele" 1995

"Bach-Blütentherapie als einfache und natürliche Heilmethode mit wildwachsenden Pflanzen, Blüten.." S.7

"es ist wichtig die Verbindung zwischen unserer psychischen Verfassung und unserem körperlichen Leiden zu erkennen.." S.19

"Dr. Bach gelingt es typische psychologische Zustände zu erkennen und für jeden ein passendes Heilmittel zu finden.." S.7

"Bach stirbt 1936 - mit 50 Jahren.." S.11

"die Behandlung wendet sich an den seelischen oder psychologischen Zustand.." S.8

"klar daß oberflächliche Beschwerden schneller und leichter geheilt werden als tiefsitzende Leiden.." S.19

"Heilmittel für die Störungen der Persönlichkeit.." S.7

"psychisches Gleichgewicht wiederherstellen.." S.18

"hervorragender Wert der Mittel bei der Krankheitsvorbeugung.." S.18

"Bachblüten in fast allen Fällen von Nutzen.." S.9

"es gibt 38 Bachblüten.." S.10

"meist Pflanzen die in der freien Natur ohne Einfluss des Menschen wild wachsen.." S.13

"synthetische Mittel der Schulmedizin stehen in starkem Kontrast dazu.." S.13

"Reizbarkeit, Verspannungen, Stolz, Depressionen durch Beruhigungsmittel nicht geheilt.." S.14

"jedes Verfahren hat seine Berechtigung und seinen Wert.." S.7

"die Mittel werden in 7 Gruppen eingeteilt:
- Angst
- Unsicherheit
- ungenügend Interesse an der Gegenwart
- Einsamkeit
- Überempfindlichkeit gegenüber Einflüssen und Ideen
- Mutlosigkeit und Verzweiflung
- übermäßige Besorgnis um das Wohl anderer.." S.10

"2 Arten von Mitteln:
+ Typenmittel für die Persönlichkeit
+ Unterstützungsmittel für den vorübergehenden psychischen Zustand.." S.10f

Herstellung von Bach-Blüten-Essenzen
"Herstellung Bachblüten-Essenz mit Sonnenmethode:
+ sonniger wolkenloser Tag
+ dünnwandige Schale mit reinem Wasser gefüllt
+ Oberfläche mit Blüten bedecken
+ 3-4 Stunden stehen lassen.. entfernen wenn Blüten welken
+ Flüssigkeit in Flaschen füllen
+ gleichen Teil Weinbrand zur Konservierung zugeben.." S.11f

"Herstellung Chestnut Bud-, Willow-Essenz mit Kochmethode:
+ ausgesuchte Pflanzenteile 30min lang in reinem Wasser kochen
+ abseihen, in Flaschen füllen
+ gleichen Teil Weinbrand zur Konservierung zugeben.." S.12

Stockbottle = Vorratsflasche
"2 Tropfen Essenz um eine 30ml-Flasche Weinbrand energetisch aufzuladen.." S.12

Gebrauchsmischung zur Behandlung
"Herstellung Gebrauchsmischung:
+ 20ml Wasser + etwas Weinbrand/Weingeist zur Konservierung
+ jeweils 2 Tropfen aus der jeweiligen Vorratsflasche hinzu (meist bis 5 Mittel).." S.12

Diagnose
"Diagnose sehr geradlinig.." S.25

"man braucht keinen Universitätsabschluß um Angst, Zorn, Verbitterung oder Mangel an Selbstvertrauen zu erkennen.." S.25

"wenn wir das falsche Mittel wählen wird das psychische Problem nicht gelöst.. keine negative Reaktion.." S.25

"mit der Erfahrung steigt die diagnostische Treffsicherheit.." S.25

Behandlung
"möglich sich selbst zu behandeln.. 'heal thyself' = heile Dich selbst.." S.25

"verordnete Tropfenzahl entnehmen.. z.B. 4x/Tag 4 Tropfen über Wochen/Monate.." S.12

"die Wirkung der Bachblüten ist energetischer Natur.." S.16

"es kann sinnvoll sein mit anderen Heilmethoden zu arbeiten wie Chiropraktik, Feldenkrais, Alexander, Bioenergetik, Core-Energetik, Rolfing, Postural Integration.." S.22

"bei irreversiblen Gewebeveränderungen ggf. chirurgische Eingriffe vornehmen.." S.22

"Krankheit kann etwas Positives sein.. nötige Weiterentwicklung erkennen, Konflikte lösen.." S.20

"Überwindung eingewurzelter psychologischer Muster.." S.20

"Bachblüten als Mittel zur Selbstentwicklung.." S.23

"Selbstentwicklung als wesentlicher Teil der Heilung.." S.16

"38 Mittel:
+ Nr. 1 Agrimony - Odermenning
+ Nr. 2 Aspen - Espe oder Zitterpappel
+ Nr. 3 Beech - Rotbuche
+ Nr. 4 Centaury - Tausendgüldenkraut
+ Nr. 5 Cerato - Bleiwurz oder Hornkraut
+ Nr. 6 Cherry Plum - Kirschpflaume
+ Nr. 7 Chestnut Bud - Knospe der Rosskastanie
+ Nr. 8 Chicory - Wegwarte
+ Nr. 9 Clematis - weiße oder gemeine Waldrebe
+ Nr. 10 Crab Apple - Holzapfel
+ Nr. 11 Elm - Ulme
+ Nr. 12 Gentian - Herbst- oder bitterer Enzian
+ Nr. 13 Gorse - Stechginster
+ Nr. 14 Heather - (schottisches) Heidekraut
+ Nr. 15 Holly - Stechpalme
+ Nr. 16 Honeysuckle - Geißblatt
+ Nr. 17 Hornbeam - Weißbuche oder Hainbuche
+ Nr. 18 Impatiens - Drüsentragendes Springkraut
+ Nr. 19 Larch - Lärche
+ Nr. 20 Mimulus - gefleckte Gauklerblume
+ Nr. 21 Mustard - wilder Senf oder Ackersenf
+ Nr. 22 Oak - Eiche
+ Nr. 23 Olive - Olive
+ Nr. 24 Pine - (schottische) Kiefer
+ Nr. 25 Red Chestnut - rote Kastanie
+ Nr. 26 Rock Rose - gelbes oder gemeines Sonnenröschen
+ Nr. 27 Rock Water - Wasser aus heilkräftigen Quellen
+ Nr. 28 Scleranthus - einjähriger Knäuel
+ Nr. 29 Star of Bethlehem - doldiger Milchstern
+ Nr. 30 Sweet Chestnut - Ess- oder Edelkastanie
+ Nr. 31 Vervain - Eisenkraut
+ Nr. 32 Vine - Weinrebe
+ Nr. 33 Walnut - Walnuss
+ Nr. 34 Water Violet - Sumpfwasserfeder
+ Nr. 35 White Chestnut - weißblühende Rosskastanie
+ Nr. 36 Wild Oat - Waldtrespe
+ Nr. 37 Wild Rose - Heckenrose
+ Nr. 38 Willow - gelbe Weide.." S.26f

"Fragen führen ggf. zu geeigneten Mitteln:
- haben Sie Schwierigkeiten sich zu entscheiden? wenn Sie dauernd andere um Rat fragen -> Cerato
- wenn Sie sich überhaupt nicht entscheiden können -> Scleranthus
- können Sie sich nicht für einen Beruf, die passende Arbeit entscheiden -> Wild Oat
- haben Sie Angst vor der Arbeit in einer Gruppe von Menschen -> Mimulus
- arbeiten Sie lieber allein -> Water Violet
- finden Sie andere zu langsam -> Impatiens
- beherrschen Sie den Rest der Gruppe -> Vine
- werden Sie von den anderen als Fußabstreifer benutzt -> Centaury
- genießen Sie die Gruppe weil es immer jemanden gibt mit dem man reden kann - Heather.." S.40

Erfolge bei Symptomen A-Z:
"solange Harmonie zwischen Seele und Persönlichkeit besteht -> glückliches gesundes Leben.." S.15

"Krankheit kann eine Hilfe sein indem sie auf bestimmte Konflikte in uns hinweist.." S.16

"Bachblüten-Therapie hat sich bei der Behandlung von Kindern, Tieren und Pflanzen bestens bewährt.." S.19

"viele Fallbeispiele mit markanter Besserung der Krankheit.." S.21

"in ersten Stadien der Behandlung oft deutliche Besserung, der dann ein Rückfall folgt.." S.21

Angst
"man bedenke wie Angst und Zorn durch den Aufenthalt in der Natur und den Umgang mit natürlichen Mitteln gebessert/geheilt werden können.." S.14

"Rock Rose, Mimulus, Cherry Plum, Aspen, Red Chestnut bei Angst.." S.26f

Besorgnis
"Chicory, Vervain, Vine, Beech, Rock Water bei übermäßiger Besorgnis um das Wohl anderer.." S.36f

Blockade
"mit den richtigen Blütenmitteln Stau lösen.." S.24

chronischer Zustand
"chronischer Zustand nur langsam verändert.." S.21

Einsamkeit
"Water Violet, Impatiens, Heather bei Einsamkeit.." S.31f

Interesse, mangelndes
"Clematis, Honeysuckle, Wild Rose, Olive, White Chestnut, Mustard, Chestnut Bud bei ungenügend Interesse an der Gegenwart.." S.29f

Konflikte
"Konflikte entstehen wenn unsere Persönlichkeit durch Verlangen nach Dingen oder durch andere Menschen von dem von der Seele bestimmten Pfad wegführt.." S.15

"es ist die Spaltung zwischen Seele und Persönlichkeit die zu Konflikt und Krankheit führt.." S.16

"Unrecht als Ursache von Konflikt und Krankheit.." S.16

"unterdrückte Gefühle.. durch die Wirkung der Bachblüten kann vieles wieder ins Bewusstsein rücken wo es schließlich verarbeitet werden kann.." S.23f

Psyche
"Bachblüten als eine Form von Psychotherapie.." S.23

"manchmal muss man das psychologische Problem durch viele Stadien verfolgen und erst das eine und dann andere Mittel anwenden.. so gelangen wir langsam zur Wurzel des Problems.. Beschwerden werden sich langsam bessern.." S.22

Schock
"unterschiedliche Schocks:
- Verkehrsunfall -> stark erschüttert aber unverletzt -> wochenlang Kopfschmerzen und Übelkeit
- Banker der plötzlich starken Verlust erleidet -> Schlaganfall und Lähmung
nach Dr. Bach in beiden Fällen 'Star of Bethlehem' zur Behandlung.. wenn der Schock durch das Mittel neutralisiert wird lösen sich die körperlichen Folgen auf.." S.8

Unsicherheit
"Cerato, Scleranthus, Gentian, Gorse, Hornbeam, Wild Oat bei Unsicherheit.." S.27f

Verspannungen
"man spürt wie Verspannungen nachlassen.." S.21

Zweifel
"entmutigt, Zweifel.. Gentian bei Zweifel und Entmutigung, Mangel an Glauben und Überzeugung.." S.21

"Larch, Pine, Elm, Sweet Chestnut, Star of Bethlehem, Willow, Oak, Crab Apple bei Mutlosigkeit und Verzweiflung.." S.33f

(herausgeschrieben 14.1.-22.1.2016 Dr. Matthias Weisser)


Zitate aus Roy, Roy: "Homöopathischer Ratgeber. Impffolgen und ihre Behandlung" 1995

Experimente
"die Experimente Pasteurs, die die Grundlagen der modernen Medizin bilden, waren unwissenschaftlich und manipuliert.. die Experimente und Theorien Bechamps belegen dagegen auf solide Art und Weise auch die Wissenschaft der Homöopathie.." S.54

"Pasteurs Erklärungen zu seinen Experimenten waren in sich unschlüssig und voller Widersprüche.." S.51

"Pasteur war und dachte wie ein Chemiker.. Muskeln, Blut etc. waren für ihn nichts weiter als bloße Mixturen chemischer Grundbestandteile.." S.51

Mikroorganismen
"Pasteur dachte daß alle Krankheiten nur als Folge von Mikroben auftreten.. Schlußfolgerung daß das Fernhalten aller Mikroben den Menschen vor Krankheiten bewahrt.. ein Irrtum.." S.53

"Bechamp konnte den gesamten Gärungs- und Fäulnisprozess von Grund auf erklären.." S.53

"Gärung und Fäulnis durch Mikroorganismen.." S.53

"Bildung der Mikroorganismen aus den Microzymen (=Bione, Somatide..) = Ursprung des Lebens.. sind unsterblich.. können Jahrmillionen latent verharren und jederzeit aktiv werden.. steuern den Gärprozeß.." S.53

"Mikroben (Viren) ernähren sich von den Krankheitsprodukten und wandeln sie in unschädliche Stoffe um.. unterstützen Heilprozeß.." S.53

"Bechamp: bei einem Krankheitsprozeß sind die Mikroorganismen für die Umwandlung der Krankheitsprodukte zuständig.. sie stellen nicht ihre Ursache dar.." S.53

"Bechamp: das Medium bestimmt den Mikroorganismus.. verschiedene Formen (=Pleomorphismus) je nach Zustand des Organismus.." S.54

Impfungen
"aus Unwissenheit oder erzeugter Angst sollte man nicht vorschnelle Entscheidungen treffen die schlecht rückgängig gemacht werden können.." S.20

"Grundidee des Impfens: Krankheiten vorbeugen.." S.3

"mit der allopathischen Impfung versuchen wir uns Absicherung zu erkaufen ohne die Konsequenzen tragen zu müssen.." S.3

"nur Gesunde dürfen geimpft werden.. wenn der geringste Zweifel an intakter Gesundheit besteht muss die Impfung verschoben werden.. jeder Arzt der das nicht beachtet und über mögliche Folgen nicht aufklärt begeht eine Körperverletzung und macht sich strafbar.." S.18

"die Impf-Reaktion ist abhängig von
- Veranlagung (Allergiker?)
- Alter
- Mehrfachimpfungen
- Entwicklungsschub, Zahnung
- Gesundheitszustand (geschwächt?)
- Impfstoffstärke
- Impfhäufigkeit.." S.5

"starke Milchallergie verbietet Impfungen.." S.24

"der Körper reagiert auf Fremdstoffe allergisch.. Zusatzstoffe in Impfstoffen lösen zum Teil heftige Reaktionen im Körper aus.." S.4

"noch heftigere allergische Reaktion bei Injektion ins Blut- und Lymphsystem.." S.4

"sensible Menschen reagieren auf die kleinste Menge eines Allergens mit starken allergischen Reaktionen bis hin zum anaphylaktischen Schock und Tod.." S.4

"Impfungen schwächen und sensibilisieren.." S.5

"etwas Gesundheitsschädliches hinterlässt immer seinen Eindruck.." S.13

"wiederholte Impfungen zerrütten auf Dauer den stärksten Organismus.." S.5

"wegen der unzähligen Misserfolge wurde das Impfen 1870 verboten.." S.9

Mehrfach-Impfungen
"durch Mehrfachimpfungen besonders belastet.. oft tödliche Grippe.. Dorothy Shepard, 1. Weltkrieg.." S.15

Impfschäden
"Mehrzahl der Ärzte über Impfrisiken nicht informiert.." S.3

"wären alle Risiken von Impfungen Ärzten und Patienten bekannt würde die Impfsituation völlig anders aussehen.." S.3

"wenn die Grundzustände der Natur aus dem Gleichgewicht gebracht werden entsteht Krankheit.." S.14

"Impfschäden von der Medizin bestritten.. Eiterbläschen und Fieber bei der Pockenimpfung anerkannt.." S.11

"wegen der unzähligen Misserfolge - Pockenepidemien 1860-1870 als Folge der Impfung - wurde das Impfen 1870 verboten.." S.9

"es war Pasteur der durch Beziehungen Impfungen wieder einführen konnte.." S.9

"tausende von Schafen durch Milzbrandimpfserum ums Leben gekommen.." S.54

"je jünger ein Kind desto anfälliger ist es für Impfschäden.." S.5

"je älter ein Kind um so mehr wirken Impfschäden auf Fähigkeiten wie Sprechen, Schreiben, Rechnen und den Charakter.." S.5

"Impfschäden durch Schädigung des Myelins wie Autismus, geistige Behinderung, minimale Hirnschädigung (hyperkinetisches Syndrom), Multiple Sklerose MS, Abwehrschwäche, psychische Störungen, Lernschwierigkeiten, Angstneurosen.." S.13

"vor der Einführung des Impfwesens gab es keine Multiple Sklerose MS.." S.38

"nach Impfung können autistische Symptome auftreten wie Lernschwäche, geistige Behinderung, emotionale Störungen, kriminelle Tendenzen, Ungehorsam, Krämpfe, Blindheit, Taubheit, Nahrungsmittelallergie, Verdauungsprobleme, Migräne.." S.8

"Autismus (in sich zurückziehen) und Hyperaktivität (nach außen agieren) als 2 Extreme.. den Bezug zur Realität gänzlich verloren.. der gesunde Mensch zieht sich zur rechten Zeit zurück um dann wieder aktiv nach außen zu gehen.." S.14

"leichte Entzündungen im Gehirn heilen unter Narbenbildung (Sklerose) ab.. Multiple Sklerose tritt häufig nach Impfungen auf oder verschlimmert sich durch diese.." S.11

"Impfungen können Krebs, Syphilis, Aids usw. auslösen.." S.15

"psychische Störungen durch Impfung ausgelöst.." S.24

"neue Krankheiten und abnorme Persönlichkeitsstrukturen.." S.6

"ca. 25% der US-Bevölkerung durch Impfungen geschädigt.. Impfpflicht.. Coulter.." S.13

"heutzutage ist fast jedes Kind durch Impfungen geschädigt.." S.8

"die Moral von der Geschicht - impfe Deine Kinder nicht.." S.8

Impfschäden durch Pockenimpfung
"die Pockenimpfung wurde früh als gesundheitsschädlich erkannt.. Versuche sie abzuschaffen.." S.9

"Pockenepidemien als Folge der Impfung.." S.9

Impfschäden durch BCG-Impfung
"BCG-Impfung löst tuberkulinisches Miasma aus: ständige Erkältungsneigung, starke Kopfschmerzen, Pneumonie, Bronchitis, Allergie Atemwege, Ekzeme, einseitige Lähmungen.." S.19

"BCG-Impfung kann tuberkulöse Meningitis (Hirnhautentzündung) auslösen.." S.19

Impfschäden durch Diphtherie-Impfung
"nach Diphtherie-Impfung schwere Poliomyelitis-Erkrankungen beobachtet.. Entzündung Rückenmark, Entartung, Schwund.." S.20

"riesige harte Schwellung an der Einstichstelle nach 2. Diphtherie-Tetanus-Polio DTP-Impfung.." S.30

Impfschäden durch Polio-Impfung
"bekannte Schäden nach Polio-Impfung: Hautausschlag, Neurodermitis, Halsentzündung, Mandelentzündung, Bauchweh, Fließschnupfen, Epilepsie, Katarrh obere Luftwege, Entwicklungsverzögerung, späte Zahnung, Menstruationsbeschwerden, Lähmungen, Multiple Sklerose MS.." S.12

"Zahnschmerzen ca. 1 Jahr nach Polio-Impfung.. nach 1.5 Jahren Karies, Weisheitszahn bricht ab.. Zahnverfall hängt nicht nur von der Ernährung ab.." S.36

"Polio-Impfung.. auch Kurzsichtigkeit gehört zu den Impffolgen.." S.36

"Herbert K, 23.. Polio-Salk-Impfung 1989.. leichte Facialis-Lähmung.. nach 9 Tagen Inkubationszeit Zusammenbruch, Kollaps, Schockzustand.. Atmung gelähmt, Herz rast.. Notarzt alarmiert, Gabe Effortil.. CT zeigt perifokale Ödeme.. akute Entzündung im Gehirn.. elend, kraftlos, Gewichtsverlust, 2 Monate Bettruhe.. rasche Besserung durch Polio-Nosode.. große Ängste schwinden nach 1 Jahr.. Depressionen, Schädigung Leber, Milz, Nieren, Darm.. Darmträgheit - Darm wie gelähmt.. Zahnschmerzen, Karies, Weisheitszahn bricht ab.. Kurzsichtigkeit.. Herzrasen, zweiter Zusammenbruch, 1 Monat Bettruhe.. schwere Störung Nervensystem.. leichter reizbar, weniger tolerant, soziale Verbindungen abgebrochen.. Folgen der postvakzinalen Enzephalitis.." S.35f

"in 12 Jahren in Deutschland bei Deutschen keine Kinderlähmung - außer impfbedingte.." S.21

"bei poliogeimpften Kindern häufig MS-artige Symptome.. Mumenthaler: 'Neurologie' Thieme-Verlag.." S.38

"durch Polio-Impfung im seelischen Bereich blockiert.. durch FSME-Impfung wesentlich verstärkt.." S.29

"der Polio-Mensch ist passiv und abgespannt.. Wille gelähmt.." S.46

Impfschäden durch FSME-Impfung (=Zeckenbissimpfung)
"Neurodermitis nach der FSME-Impfung erst richtig schlimm.." S.28

"durch Polio-Impfung im seelischen Bereich blockiert.. durch FSME-Impfung wesentlich verstärkt.." S.29

"Zeckenbissimpfung in Österreich sehr propagiert.. Zunahme leichter Facialisparesen und Schielen.. kann zur Idiotie führen.. nach FSME-Impfung können die Zähne komplett ausfallen.." S.38

Impfschäden durch Keuchhustenimpfung
"eindeutiger Zusammenhang zwischen Keuchhustenimpfung und Gehirnentzündung (Enzephalitis).. als Impffolge immer häufiger.. Myelinhülle um die Nerven geschädigt.." S.4f

"Autismus als Impffolge entlarvt.. erste Fälle nach Einführung Keuchhustenimpfung 1925.. das autistische Kind braucht 24h Aufmerksamkeit und Fürsorge.. es kann aggressiv werden, hyperaktiv oder teilnahmslos.." S.6f

"in Frankreich, Chile, Österreich, Skandinavien erste Autismusfälle Anfang 50er Jahre nach Einführung der Keuchhustenimpfung.." S.8

Impfschäden durch Masernimpfung
"bekannte Schäden nach Masern-Impfung: Anfälligkeit Atemwege.." S.12

Impfschäden durch Rötelnimpfung
"bekannte Schäden nach Röteln-Impfung: Multiple Sklerose MS, akute Panenzephalitis, unfähig richtig einzuschätzen, Furcht vor schlimmsten Konsequenzen, keine Eigeninitiative.." S.13

Impfschäden durch Scharlachimpfung
"bekannte Schäden nach Scharlach-Impfung: launenhafte Stimmung, unausstehlich, Nierenkrankheiten.." S.12

Impfschäden durch Tetanusimpfung
"Nebenwirkungen des Tetanus-Diphtherie-Impfstoffs: Erkrankungen Nervensystem einschließlich aufsteigender Lähmung bis hin zur Atemlähmung.. Guillain-Barre-Syndrom, Abfall Blutplättchen, allergische Erkrankungen der Niere.." S.49

"der Tetanusmensch kann sich nicht wehren -> Angriffen von anderen schutzlos ausgeliefert.. statt sich zu wehren erstarrt er, verkrampft.. kann Verletzungen nicht heilen.. Schockzustand oder Angriff als beste Verteidigung.. eiserner Wille.. aggressives Verhalten bei Jugendlichen heute sehr verbreitet.. Soldaten meist in Reih und Glied geimpft.. Frieden schaffen durch mehr Aggressivität? drängende Fragen.." S.46f

"Mutter in der Schwangerschaft gg. Tetanus geimpft.. behindertes Kind.." S.49

"Tetanusspritze im 6. Schwangerschaftsmonat.. Tod des Fötus kurz nach der Impfung.." S.50

"Mann, 40 mit ausheilendem Guillain-Barre-Syndrom nach Bad im kalten See.. Tetanusimpfung stoppt Ausheilung -> atypisches Guillain-Barre-Syndrom.. von Kopf bis Fuß gelähmt, kann nur den rechten Arm anheben.. eine Blasenentzündung nach der anderen.." S.49

"Blutvergiftung durch Blasen an wundgelaufenen Füßen nach Tetanus-Impfung.. Impfung schwächt Immunsystem.." S.50

"Todesfälle als Impfschadensfälle anerkannt.. 3 Todesfälle nach Tetanusimpfung.. Buchwald: '' Erfahrungsheilkunde 37,1 1.1988.." S.50

"Soldat bei Bundeswehr gg. Tetanus geimpft.. stirbt nach wochenlanger Bewusstlosigkeit.. anerkannter Impfschaden.." S.50

"Junge, 14.. Schürfwunde durch Hundebiss.. 5min nach Tetanusspritze tot.." S.50

"Rentner.. Quetschwunde am Bein durch Hundebiss.. 1.5 Stunden nach Tetanusspritze tot.." S.50

"Tetanuserkrankung mehr im hohen Lebensalter.. kaum bei Kleinkindern.." S.48

Diagnose Impfschaden
"Computertomografie, EEG, Bioplasma Print, Kirlian, EAV, BFD, elektromagnetischer Bluttest, Mora.." S.12

"folgende Symptome können auf einen Impfschaden hinweisen:
- Überempfindlichkeit Kopf auf Wind, Kälte
- fehlende Temperaturregelung
- Unverträglichkeit von Sonnenlicht
- erhöhte Infektanfälligkeit
- Reizbarkeit, Intoleranz, Depressionen
- Dauerschnupfen
- Heuschnupfen, Allergien
- Multiple Sklerose
- Autismus-Verhalten
- ständige Erschöpfung CFS ohne Ursache
- Schielen
- Lernschwierigkeiten
- plötzlicher Kindstod
- Neurosen
- Schizophrenie
- Karies (1 Jahr nach Impfung)
- Sehschwäche
- Leberstörungen neben Gehirnerkrankungen
- Schwachsinn, Idiotie, langsame Verblödung
- mehr Verlangen nach Zucker
- Magersucht
- Identitätsschwierigkeiten, Fremdbestimmung, Mangel an Selbstvertrauen, Entscheidungsschwäche
- Leukämie
- Aids.." S.11f

"bei vielen geimpften Kindern auffallend:
- Wesensveränderungen
- Hyperaktivität
- Schlafstörungen
- Aggressivität
- Appetitlosigkeit
- Ängste
- Allergien
- wiederholte unklare Fieberschübe
- verzögerte Entwicklung (körperlich + geistig).." S.55

"Störungen oft unmittelbar nach Impfungen bei vorher normal entwickelten unauffälligen Kindern.." S.55

"Symptome verschwinden nach homöopathischer Behandlung, ggf. mit Impfnosoden.." S.55

homöopathische Behandlung
"Isopathie: Gleiches wird durch Gleiches geheilt.." S.9

"leider ist die Polionosode als Mittel gegen Impfschäden viel zu wenig bekannt.." S.38

"Arzneimittelprüfung Polionosode.." S.31f

"Arzneimittelbild Polionosode.. Unsicherheit, Angst es nicht zu schaffen, äußere Welt macht Angst, reizbar, vergesslich, Karies, Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Träume vergessen, Schwäche.." S.32f

"jedes in Frage kommende Mittel muss auf die speziellen allgemeinen Symptome überprüft und mit anderen Mitteln verglichen werden.." S.14

"der Homöopath ist flexibel und greift, falls nötig auch nach Mitteln die nicht in der Vorauswahl waren.." S.15

"die homöopathische Behandlung der Impffolgen unterscheidet sich theoretisch nicht von der Behandlung anderer Krankheitszustände: alle krankmachenden Faktoren wie Umwelt, Arbeit, Arbeitsplatz, soziale Beziehungen, Impfen etc. werden berücksichtigt.." S.13

"eine Nosode wird aus Krankheitsprodukten hergestellt.." S.10

"Impfnosoden und Nosoden der Krankheiten gegen die geimpft wurde spielen eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Impfschäden.." S.14

"Krankheiten die zuletzt entstanden sind müssen als erste behandelt werden.." S.28

"Krankheitsnosode ggü. Impfstoffnosode zu bevorzugen.. Hering.." S.14

"Impfungen blockieren eine homöopathische Behandlung.." S.12

"Impfung kann blockieren -> Krankheitsnosode oder Impfstoffnosode als Blockademittel notwendig.." S.15

"die homöopathische Konstitutionsbehandlung bewirkt eine generelle Immunisierung des Menschen.." S.3

"bei chronischen Beschwerden LM-Potenzen.. LM30 oder höher.. 3 Tropfen auf 1 EL Wasser pro Tag.." S.2

"Nosoden und potenzierte Medikamente wie Cortison.. 1-2x/Tag bis 1x/Woche.." S.2

"die Potenz wählen mit der man sich wohlfühlt.." S.2

"um bestimmte Organe aufzubauen niedrige Potenzen (bis C12) zusätzlich zu LM.." S.2

"niedrige Potenzen öfter und ggf. stärker dosiert anwenden.." S.2

"Sonne, starke Gerüche, ätherische Öle, Blumen, Kaffee, Seife, Parfüm, Reinigungsmittel können Wirkung der Mittel aufheben.." S.2

Erfolge bei Symptomen A-Z
"mit Homöopathie ist vieles heilbar.." S.3

"nicht in Heilpanik verfallen.. es geht wirklich nur sehr langsam voran.. viele verlieren die Geduld.." S.38

"Heilung erfolgt in der umgekehrten chronologischen Reihenfolge wie die Krankheit entstanden ist.." S.28

"alle Beschwerden flammen innerhalb Stunden, Tagen chronologisch in der Reihenfolge auf wie sie nach der letzten Polio-Impfung gekommen waren.." S.32

"nach 1 Jahr keine Homöopathie mehr verträglich.. Diättherapie (Makrobiotik), japanische Shiatsu-Massage (Fingerdruckmassage) zur Lymphbewegung.." S.36

Aggressivität
"Tetanuserkrankung mehr im hohen Lebensalter.. kaum bei Kleinkindern.. aggressives Verhalten.. Tetanusnosode.." S.48

"Tochter, 4 gg. Tetanus geimpft.. starke Aggressionen.. durch Tetanusnosode von Aggressionen befreit.." S.48f

Angst
"mit Polio-Nosode Denkmuster der Angst aufgelöst.." S.25

"Angst vor dem Alleingelassen werden verschwindet durch Polio-Nosode schnell.." S.26

"Angst emotional verletzt zu werden.. Angst vor Auseinandersetzung.. führt zu Starre, Lähmung.. Tetanusnosode.." S.45

Augen
"Zeckenbissimpfung in Österreich sehr propagiert.. Zunahme leichter Facialisparesen und Schielen.." S.38

Bechterew
"Morbus Bechterew nach Impfungen.. chronisch entzündliche Wirbelsäulenerkrankung.. hohes Fieber nach Pockenimpfung, steifer Arm nach Grippeimpfung, Polioimpfung zu früh nach Mumps.. braucht Schmerzmittel.. nach 1 Monat Homöopathie mit Konstitutionsmittel keine Schmerzmittel mehr.. nach 1 Jahr durch Polionosode C500 ein Monat beschwerdefrei.. wirkt als Heil- und Antiblockademittel.. 1 Jahr später andere Mittel nötig.. OP überflüssig.." S.29

Behinderung
"Mutter in der Schwangerschaft gg. Tetanus geimpft.. behindertes Kind, kann nicht laufen, krabbeln, sprechen.. schläft tags sehr viel.. Tetanusnosode C200.. Verkrampfungen in Armen, Beinen lassen nach.." S.49

Cholera
"Prophylaxe und Heilung der asiatischen Cholera.. Hauptmittel Camphor, Cuprum, Veratrum album.. Hahnemann.." S.14f

Depressionen
"Herbert K, 23.. Polio-Salk-Impfung, Polionosode.. gegen Depressionen Chelidonium stark verdünnt sehr hilfreich.." S.35f

Eigeninitiative, fehlende
"keine Eigeninitiative nach Röteln-Impfung.. die meisten Röteln-Geimpften bekommen doch in irgendeiner Form die Röteln -> Impf-Schaden wird so behoben.." S.13

Eiweiß im Urin (nephrotisches Syndrom)
"riesige harte Schwellung nach 2. DTP-Impfung.. trotzdem 3. Impfung.. nephrotisches Syndrom mit 3.5 Jahren.. weniger Eiweißausscheidung im Urin nach Polionosode.." S.30

Gefühlsschwankungen
"nach Polio-Nosode D200 alles einfacher, klarer, feiner.. keine starken Gefühlsschwankungen mehr.. mehr Vertrauen in Urteilsvermögen.." S.26

Geistige Behinderung
"Sophie, geistig behindert.. bewegt sich kaum.. mit Carcinominum erwacht die Persönlichkeit.. gigantischer Entwicklungsschub durch homöopathische Polioprophylaxe mit Lathyrus sativus XM30.. geistig stark verbessert.. schwächere Brille.." S.41

Hirnhautentzündung (Meningitis)
"Hirnhautentzündung nicht einfach zu behandeln.. Tuberculinum, Sulfur, Calium carbonicum, Lycopodium, Silicea, Jodum, Mercurius.." S.19

Impfschäden
"3 Tage vor der Impfung 2-3 Globuli/Tag Thuja LM30 oder Thuja C200.. Thuja stärkt Lebenskraft.." S.18

"alle 2h feuchte Kompressen (Priesnitz-Umschläge) 18°C auf Impfstelle.. Wolltuch darüber.. täglich warm baden.. nach 8-12 Tagen Gift aus Körper entfernt.. Naturheilarzt Bilz.." S.18

"auf Kompressen Tropfen Echinacea und Thuja-Urtinktur.." S.18

"Reinigung durch Obstessen auf nüchternen Magen.." S.18

"Reinigung durch Ölziehen: 1EL Sonnenblumenöl 20min im Mund hin und her bewegen, dann ausspucken und Mund reinigen.." S.18

"Nosode der Krankheit gegen die geimpft wurde in C200, D200 bzw. LM30 nach Impfung.." S.19

"Impfnosoden und Nosoden der Krankheiten gegen die geimpft wurde spielen eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Impfschäden.." S.14

"Hering war einer der ersten Homöopathen der Versuche mit Nosoden gegen die Folgen der Pockenimpfung machte.. Variolinum (=Pockennosode) besser als Vaccinum (=Pockenimpfstoff).. 1834.." S.10

"leider ist die Polionosode als Mittel gegen Impfschäden viel zu wenig bekannt.." S.38

"Synthetisches Repertorium (Haug-Verlag) gibt 30 Mittel gg. Impffolgen.. dazu neuere Impf-Nosoden, Nosoden gg. Krankheiten gegen die geimpft wurde und andere Mittel.." S.13

"Boericke nennt 10 Mittel gg. akute Impffolgen, die sich oft auf der Haut äußern.." S.13

"Lage nicht hoffnungslos.. mit Homöopathie kann man einiges rückgängig machen.." S.8

"die Lage der Impfopfer ist nicht ausweglos.. homöopathische Methoden als Schutz und Behandlung.." S.3

"Impfnosoden haben sich bei Geimpften und Ungeimpften als wichtige Konstitutionsmittel erwiesen.. sie heilen Impffolgen, beseitigen Blockaden.." S.3

"Behandlung von BCG-Impffolgen: Tuberculinum, Tuberculinum bovinum, Carcinominum, ggf. Syphilinum, BCG-Nosode.." S.19

"Pyrogenium als Antidot nach Mehrfachimpfungen.. Dr. Grimmer.." S.15

"akute Impffolgen symptomabhängig beeinflussen, Entgiftung beschleunigen mit Homöopathie wie
+ Aconit (Eisenhut) bei Fieber, Unruhe, Angst, viel Durst
+ Antimonium tartaricum (Brechweinstein) bei schwerer Atmung
+ Apis (Biene) bei Hitzegefühl, Ödeme
+ Arsenicum album (Arsen) bei Atemnot, Schwäche, Unruhe, Angst
+ Crotalus horridus (Klapperschlangengift) bei Hautentzündung, dunkel gefüllte Bläschen
+ Echinacea (Sonnenhut) bei Blutvergiftung, Geschwür an Einstichstelle, Meningitis, Lymphschwellung
+ Hepar sulfuris (Kalkschwefelleber) bei Abszess, Eiterung
+ Malandrinum (Nosode aus Pferdemauke) bei Eiter nach Impfungen
+ Kalium chloricum (Kaliumchlorat) bei Aphten, gräuliche Geschwüre
+ Kalium muriaticum (KCl) bei Verdauungsproblemen, Leberschwäche, Schwäche, Reizbarkeit
+ Mezereum (Seidelbast) bei Ausschlag, Ekzemen, Juckreiz
+ Rhus toxicodendron (Giftsumach) bei Ausschlag, Jucken, Brennen
+ Sarsaparilla (Sarsaparillawurzel) bei Hautausschlag, Juckreiz
+ Silicea (Feuerstein, Siliciumoxid) bei Schwellungen Impfstelle, Entzündung Gehirn, Ohren
+ Gunpowder (Schießpulver) bei schlechtem Allgemeinbefinden, Blutvergiftung
+ Variolinum (Pockennosode) bei Fieber, Schwitzen, Muskeln tun weh
+ Vaccinum (Pockenimpfstoff) bei Schwäche, Appetitverlust, Unterträglichkeit Nahrungsmittel
+ Thuja (Lebensbaum) bei Schwäche, Bauchkrämpfe, Lähmungen, Schwellungen.." S.15f

Kicheranfälle
"Lathyrus sativus heilt von krankhaften Kicheranfällen.." S.43

Krämpfe
"die Tetanusnosode hat krampflösende Eigenschaften.." S.43

Kurzsichtigkeit
"auch Kurzsichtigkeit gehört zu den Impffolgen.." S.36

Lähmungen
"polioähnliche Lähmung durch Vergiftung mit linsenähnlichen Kichererbsen (Lathyrus sativus).. India today 31.3.1988.. 4% der Bevölkerung betroffen.. Schutz durch Vitamin C.. Lathyrus sativus gilt in der Homöopathie als das Mittel gegen Kinderlähmung.." S.39f

"Mann, 40 mit Guillain-Barre-Syndrom.. Tetanusimpfung stoppt Ausheilung.. von Kopf bis Fuß gelähmt.. Tetanusnosode: Blasen- und Harnprobleme verschwinden.. verringerte Spastik in den Beinen.." S.49

Lähmung, geistige
"bei Tetanus Neigung sich vor unangenehmen Erfahrungen zu verschließen.. führt zu Starre, Lähmung.. Tetanusnosode.." S.45

"bei Polio Wille gelähmt.. Polionosode.." S.46

Leberschaden
"durch Polio-Impfung entstandene Leberschädigung durch Chelidonium günstig beeinflusst.." S.36

Menstruationsbeschwerden
"langjährige Menstruationsbeschwerden verschwinden durch Polionosode.. Periodenschmerzen weg.." S.28,32

Müdigkeit
"Erschöpfung, bleierne Müdigkeit.. Besserung 10min nach Polionosode.." S.35

Multiple Sklerose
"Polionosode als Mittel gg. Impfschäden.. Multiple Sklerose.." S.38

Mut
"nach Polionosode neue nie gekannte Kraft.. Mut einer bestimmten Person die Meinung zu sagen.. Weg mit großer innerer Entschlossenheit gehen.." S.29

Neurodermitis
"Neurodermitis hat einen starken Bezug zur Polioimpfung.." S.26

"Zeckenbissfiebernosode da die Neurodermitis nach der FSME-Impfung richtig schlimm wurde.." S.28

"geimpftes Mädchen, 17.. Neurodermitis durch Polionosode D200 gebessert.." S.26

"Gefühl daß Polionosode nach FSME-Nosode besser wirken kann.." S.28

"Haut von Neurodermitis-Kind nach Polionosode LM30 fast erscheinungsfrei.." S.30

"unter der Tetanusnosode hat sich die Neurodermitis wesentlich gebessert.." S.45

Passivität
"der Poliomensch ist passiv und abgespannt.. Polionosode.." S.46

Platzangst (Klaustrophobie)
"als Kind starke Milchallergie.. ab 15 panische Angst im Klassenzimmer.. letzte Polio-Schluckimpfung mit 18.. Klaustrophobie 3 Jahre nach Schluckimpfung.. Lähmung auf psychischer Ebene: panische Angst aus einem Raum nicht herauszukommen.. kein Kino, Friseur, Reisen möglich.. Zugfahren schwierig.. Angst vor Fremden.. Auto als Zufluchtsort der Sicherheit vermittelt.. Homöopathie wirkt nicht - Blockade.. 1990 Polio-Nosode D200.. Besserung: weniger warm duschen, fast keine Blähungen mehr, kein starker Stuhldrang, Freunde besuchen, Theater.. kurze Verstärkung der Symptome nach Polio-Nosode C500.. Besserung.. Klaustrophobie fast weg.." S.24f

Pocken
"Thuja als Prophylaxe und zur Heilung von Pocken.. Boenninghausen.." S.10

"Burnett schrieb 'Vakzinose und ihre Heilung mit Thuja'.." S.10

"Naturheilkundler verhüten Pocken und andere ansteckende Krankheiten durch naturgemäße Haut-/Körperpflege und Ernährung.. auch in der Lage Pocken zu heilen.." S.10

Polio (Kinderlähmung)
"die Pflanze Lathyrus sativus schützt zuverlässig vor Polio.. 80 Jahre Erfahrung.. tausende Fälle.. Grimmer, Shepherd, Bond.." S.21

"heute Polio-Nosode als Prophylaxe.." S.21

"bei tödlicher Polio-Verlaufsform Belladonna, Lathyrus, Glonoinum, Aconit, Stramonium, Hyoscyamus, Stramonium, Solanum.." S.21

"durch Homöopathie in kürzester Zeit Heilung, keine Lähmungen.. Grimmer, Zweig.." S.21

"Lähmungen ausheilen mit Causticum, Cocculus, Lathyrus, Arnica, Phosphor, Plumbum, Rhus tox, Belladonna, Arsen, Alumina, Zincum, Gelsemium, Nux, Ignatia, Sulfur, Silicea, Tuberculinum, Psorinum.. Grimmer.." S.21

"auch Lähmungen die lange zurückliegen sind heilbar.." S.21

Psyche
"durch Polio-Impfung im seelischen Bereich blockiert.. durch FSME-Impfung wesentlich verstärkt.. durch Einnahme der Nosoden Blockaden wieder aufgelöst.." S.29

Röteln
"Impfschutz nach Röteln-Impfung so ungenügend daß die meisten Röteln-Geimpften doch Röteln bekommen und den Impfschaden so beheben können.." S.13

Schlaf
"Neurodermitis-Kind schreit nachts.. schläft nach Polionosode LM30 alle 4 Tage allein in seinem Bett.. schläft durch.." S.30

Schmerzen
"Morbus Bechterew nach Impfungen Pocken, Grippe, Polio.. braucht Schmerzmittel.. nach 1 Monat Homöopathie mit Konstitutionsmittel keine Schmerzmittel mehr.." S.29

Schwäche
"erst nach Polionosode richtiger Durchbruch.. befreiendes Gefühl, neue nie gekannte Kraft.." S.29

Stuhlgang
"Durchfall vor Verabredungen durch Polionosode geheilt.. keine Verstopfung mehr.." S.30

Tetanus
"Tetanuserkrankung mehr im hohen Lebensalter, vorwiegend Männer.. kaum bei Kleinkindern.. aggressives Verhalten.. Tetanusnosode.." S.48

Tod
"durch Anwendung Polionosode Todesgefahr gebannt die im 1. Jahr nach Inpfung akut bestanden hatte.." S.38

Vergiftung
"Nosode als Reaktionsmittel wenn die Impfung schwächt, d.h. die Ausscheidung über Leber, Niere, Haut, Darm stört.." S.15

verkrampft
"der Tetanusmensch verkrampft.. Tetanusnosode.." S.46

Verletzungen, geistige
"die Tetanusnosode lehrt annehmen zu können daß schlimme verletzende Situationen vorübergehen und sich nicht wiederholen wenn man sie vergessen kann.. sie lernt verzeihen können - eigene Fehler und die der anderen.. Heilung von alten Verletzungen.. Louise Hay: 'Heile Deinen Körper'.." S.43

Zähne
"Zahnschmerzen ca. 1 Jahr nach Polio-Impfung.. nach 1.5 Jahren Karies, Weisheitszahn bricht ab.. Zahnverfall hängt nicht nur von der Ernährung ab.." S.36

"nach FSME-Impfung können die Zähne komplett ausfallen.." S.38

(herausgeschrieben 25.1.-1.2.2016 Dr. Matthias Weisser)

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de