Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
Infopage
Schweitzer-Banner
Alternative Medizin: Psyche, Statik, Selbstheilung, Regeneration
Prävention: präventologische Beratung | meine Medizin-Bücher
Energie sparen: Auto, Haushalt, Landwirtschaft, freie Energie | Flohmarkt
meine Reiseberichte | Kurzgeschichten | Infopage als Datei | Infopage Historie

Matthias Weisser's Info-Letter 21 - 6.1.05
Übersicht Info-Letter und An-/Abmeldung

Diagnose mit Dr. Clark's Syncrometer,
Einfluß von Wasser und Magnetismus, Onkoviren

Die folgenden Informationen stammen aus einem Vortrag von Frau Dr. Clark 1993, der mittlerweile ausführlicher auch als Buch angeboten wird. Das Motto lautet: "Hilfe zur Selbsthilfe"

Frau Clarks Zapper ist weithin bekannt. Weniger bekannt ist ihre Syncrometertechnik, die sie zu Diagnosezwecken einsetzt:
+ "in 25-30min Gesundheit analysieren, mögliche Krankheiten und denkbare Therapie.."
+ "erlaubt Blick auf bestimmtes Organ, in Leberzellen, Mitochondrien, Chromosomen, Gene.."
+ "Quecksilber im Körper finden.. Probe auf Platte.. Resonanz, wenn Inhaltsstoffe im Körper.."
+ "Test ob Immunsystem in der Leber ok.."
+ "genauer Nachweis, ob Behandlung Erfolg hatte.."
+ "billige Methode.. leicht zu lernen.. sich selbst helfen.. rasch feststellen, ob krank oder gesund.."


Es handelt sich um einen Resonanztest. D.h. wenn die Testsubstanz im Organ, Zelle etc. vorhanden ist, so gibt es ein Resonanzsignal.
"ist Kupfer in der Haut? -> Speichelprobe und Hautprobe hier, Kupferpenny dort.. bei Resonanz ist Kupfer in der Haut.."

Um auch bei weit entfernten Patienten eine Diagnose stellen zu können nutzt Frau Clark Speichelproben:
"sehr nützlich: Speichelproben untersuchen und damit arbeiten.."
"Speichel hängt mit Lymphe zusammen.."


Zur Herstellung solcher Proben schreibt sie:
"Speichelprobe herstellen: Stück Papier kauen bis feucht.. in Plastiktüte.. dann kopieren..
homöographische Kopie der Speichelprobe.."


Zur Diagnose über Speichelproben schreibt Frau Clark:
"Speichelprobe von Kranken mit Probe von Gesundem vergleichen.. Unterschiede in 10-15 Minuten herausfinden.."
"alle Kranken haben südgepolte Speichelproben.. polt sich nachts um.."
"Magnetisierung des Speichels testen.. sollte tagsüber Nordpol sein.."


Zum Thema Krebs schreibt sie:
"Speichel sollte DNA-negativ sein.. DNA-positiv zeigt zu viel Reproduktion an.."
"Stammzellfaktor SCF und Wachstumshormon HGH positiv zeigt Krebs an.."
"Ortho Phospho Tyrosin bei extremen Krebsarten.."


Mit diesem Verfahren scheint es also möglich auch weit entfernte Patienten über eine verschickte Speichelprobe zu diagnostizieren und nützliche Therapiemaßnahmen auszutesten.

Zur Technologie des Syncrometers spricht Frau Clark:
"1-Transistor-Oszillator, um Körperabstrahlung aufzunehmen.. Elektronikbaukasten von Radio Shack.. Hautwiderstandsmesser.. Kondensator anschließen.. 2 Platten.."

Das Gerät ist so einfach, daß es mit preisgünstigen Teilen rasch selbst gebaut werden kann.
Das hört sich doch gut an. Was will man mehr?
Was nützt eine überzogen teure Diagnostikmaschinerie, die irgendwann kaum einer mehr bezahlen kann, wenn es preisgünstige nützliche Alternativen gibt?

Frau Clark schreibt über das Wasser:
"die Körperflüssigkeiten stehen in engem Zusammenhang mit dem Wasser, was man trinkt.."
"tagsüber soll der Speichel nordpolarisiert sein.."
"Südpolwasser macht krank.. Ursache die Art der Chlorung.."

Nachdem Speichel hauptsächlich aus Wasser besteht ist dieses besonders wichtig:
"der Speichel sollte frei sein von Anzeichen der Überoxidation"
"gesunder Speichel sollte Eisen als Fe3O4=Magnetit enthalten, nicht als Fe2O3=Rost..
wenn Körper südgepolt ist enthält er Eisen in der Fe2O3-Form, Ferrit, Rost.."

"Südpolwasser macht krank.. Ursache die Art der Chlorung"
"wenn Körper Chlor enthält bleibt Eisen in Ferritform stecken -> Enzyme können nicht arbeiten"
"Mineralien oxidiert durch Chlor im (Trink-)Wasser.. ein gesunder Körper reduziert diese zurück in die organische nichtmetallische Form.. kostet Energie.."

Ein sehr schädlicher Faktor im Wasser scheint Chlor zu sein,
und die magnetische Ausrichtung des Wassers scheint wichtig:
"alle Personen mit Tumoren oder anderen Erkrankungen in fortgeschrittenem Stadium hatten
Südpol-Speichel, tranken Südpol-Wasser, das nicht NSF-zertifiziert gechlort war..
reine Wäschebleiche aus dem Supermarkt.."


"keine Wasserenthärter (Softener) verwenden.. ähnlicher Effekt wie Wäschebleiche.."


"wenn die Patienten in eine Zone kommen mit gutem Wasser erholen sie sich, fast egal wie das weitere Programm aussieht.. wenn sie schlechtes Wasser haben ist es ok im ersten Monat und dann geht es bergab.. der Tumor kehrt zurück, sie werden kränker und kränker und sterben.."

Demnach kann die Qualität des Wassers bei schweren Erkrankungen über Leben und Tod entscheiden.

Und Frau Clark spricht von einem weiteren Faktor:
"Iridium wandelt Eisen in reduzierte Form zurück.. ermöglicht Heilung.. kehrt Alterung um.. in Regenwasser, Heilquellen.."

"Iridium geht in weiße Blutzellen und Ferritin-Ablagerungen und wandelt das Eisen in die reduzierte Form zurück, so daß es die Enzyme wieder nutzen können.. in Regenwasser, Heilquellen..
wir trinken jedoch mit Oxidationsmitteln behandeltes Grundwasser.."


Offenbar steckt ein Heilfaktor in normalem Regenwasser und Heilquellen. Und statt dieses gute Wasser zu uns zu nehmen trinken wir möglicherweise ungünstig behandeltes Grundwasser.

Über die Entwicklung der Elektromedizin schreibt Frau Clark:
"vor 100 Jahren gab es ein großes Interesse an der Elektromedizin.. das Radio wurde erfunden.. es gab Anzeigen für Bausätze in jeder Zeitung.. selbst bauen und weiterentwickeln.. große Begeisterung Elektrizität für die Gesundheit zu nutzen.. verschiedenste Geräte.. nicht nur Plasma.. Museum alter Geräte.. fast niemand weiß heute mehr etwas davon.."

Frau Clark hat sicher recht, wenn Sie meint, man solle
"aus der Vergangenheit lernen.. Rifes Erfahrung nutzen.."

Zur Erinnerung: Royal Rife identifizierte Erreger unter seinem Überlagerungsmikroskop und fand Frequenzen gegen Onkoviren. Frau Clark sagt dazu:
"bei chronischen Erkrankungen verstecken sich Onkoviren in Bakterien..
weiße Blutzellen fressen keine Bakterien, die voll von Onkoviren sind..
schlechter Zustand durch die Bakterien.."

"in Krebspatienten SV40 an E.coli gebunden.."

"Satz von 10 Onkoviren.. RAS, NEW, SRC.. Krebsvirus SV40.. wie Rifes BX.."


Um die Onkoviren loszuwerden verwendete Rife ein Plasmagerät.
Frau Clark beschreibt ein Reinigungsverfahren:
"neue Methode Onkoviren zu beseitigen: Darmeinlauf mit bestimmten Kräutern -> Onkoviren verlassen Bakterien und Tumorzellen -> Immunsystem kann arbeiten.."

"kleine FLEET-Flaschen aus der Apotheke..
+ ein Einlauf zur Vorreinigung..
+ Voreinlauf mit 6 Tropfen Lugol'scher Lösung (zuvor Test auf PCB..).. 5min halten..
+ sofort 2. Voreinlauf mit 6 Tropfen Lugol'scher Lösung.. 5-10min halten..
+ Einlauf mit 6 Kapseln Kurkuma (curcumin, turmeric)..
+ nach 30min Einlauf mit 6 Kapseln Fenchel..
+ nach 30min Einlauf mit 5 400mg-Kapseln Q10.. tötet E. coli..
+ ggf. Einläufe gegen 4-5 weitere Parasiten..
geht rasch.. die meisten Viren leben im Verdauungstrakt.. diese auswaschen.. reduziert auch bei HIV deutlich die Anzahl.."


Schade nur, daß diese einfachen Verfahren heute nicht breiter angewendet werden. Dabei wären gerade Erfahrungen mit derart preisgünstigen Ansätzen interessant und wichtig. Wenn jemand hier etwas Näheres weiß, bitte melden.

mehr zum Thema Clark , mehr zum Thema Wasser .
beachten Sie auch infoletter10.htm.
Informationen zum Thema Elektromedizin

Herzliche Grüße und viel Erfolg mit meinen Seiten und
wünscht Matthias Weisser

PS: Wenn Sie sich ab- oder ummelden möchten:

was hat sich verändert

seit Dez 2004.. Beispiele..
alternative Medizin
Thema unterdrückte Methoden: ergänzt unterdrueck.htm
Thema Nerven, Regeneration: ergänzt regeneration.htm
Thema Clark: Vortrag Sept. 2003 clark.htm
Thema Schmerzen: ergänzt schmerzen.htm
Thema Darm: ergänzt darm.htm
Thema Knoblauch: ergänzt knoblauch.htm
Thema Ernährung: ergänzt,überarbeitet alt3_ernaehrung.htm
Thema Blut, Blutreinigung: ergänzt blut.htm
Thema Tumoren/Krebs: ergänzt krebs.htm
Thema Parasiten: ergänzt alt7_parasiten.htm
Thema Gifte/Entgiftung: ergänzt alt4_gifte.htm
Thema Selbstheilung: ergänzt alt9_selbstheilung.htm
Thema Psyche: ergänzt alt1_psyche.htm
Thema Wasser/Salz/Sauerstoff: ergänzt wasser.htm
 
Energie
Thema Energie sparen: ergänzt energie_sparen.htm
 
Flohmarkt, Reiseberichte
Thema Flohmarkt: Rubrikenlinks flohmarkt.htm

Erfahrungsberichte

"empfindlicher, unbedeutender Tumor -> angespannter Zustand des ganzen Muskelsystems, Verkrampfung der Schließmuskeln des Afters, ganzer Körper angespannt, Muskelermüdung.. hinlegen, entspannen, Finger in Rektum, 30min bis sich Analmuskel entspannt.. so gut wie seit 2 Jahren nicht gefühlt, Magenprobleme, allgemeine Beschwerden innerhalb 1 Woche verschwunden.." S. 116 Tilden

Wenn Sie positive (oder negative) Erfahrungen gemacht haben, bitte schreiben Sie eine kurze mail

Wichtiger Hinweis

Die Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Präventologen.

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de