Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
Infopage
Schweitzer-Banner
Alternative Medizin: Psyche, Statik, Selbstheilung, Regeneration
Prävention: präventologische Beratung | meine Medizin-Bücher
Energie sparen: Auto, Haushalt, Landwirtschaft, freie Energie | Flohmarkt
meine Reiseberichte | Kurzgeschichten | Infopage als Datei | Infopage Historie

Matthias Weisser's Info-Letter 50 - 4.7.11 -> 15.4.12
Übersicht Info-Letter und An-/Abmeldung

Augentrainung nach MacFadden und Dr. Bates, Ursachen und Abhilfe

Man hat sich daran gewöhnt - wenn die Augen schlechter sehen braucht es halt eine Brille. 1925 waren mindestens 25.000.000 Amerikaner kurzsichtig. Die Verschreibung von Brillen hat seitdem stark zugenommen - vor allem auch bei Kindern.

Das Angebot an Sehhilfen ist groß - für den Nahbereich gibt es eine Lesebrille. Wer kurz- und weitsichtig ist kann eine Gleitsichtbrille probieren. Es ist modern geworden alle möglichen Sehschwächen mit optischen Sehhilfen auszugleichen und seien es 1925 Kontaktlinsen.

Wenn die Sehschwäche größer wird, so werden die Gläser eben zunehmend stärker - oder falls schlecht in Nähe und Ferne müssen 2 Brillen her oder eine Gleitsichtbrille.

Wer viel Geld in die Hand nimmt kann sich die Hornhaut lasern lassen - nach einer vorherigen ärztlichen Untersuchung. Vollkommen risikofrei soll diese Methode nicht sein. Dafür geht es im Idealfall danach ohne optische Sehhilfe.

Alle genannten Wege haben ihre Vorzüge. Niemand muss sich Gedanken machen woher das Problem mit den Augen denn eigentlich gekommen ist (die Ursache) und ob es vielleicht andere - natürlichere Wege gäbe wieder ein besseres Sehvermögen zu erreichen und über Jahre hinweg zu erhalten.

Nahezu vergessen scheinen:
+ Augenschulen, wo man das "richtige Sehen" lernen kann.
+ Seh-Übungen und -Trainings.
+ Schulen für Selbstheilung. Dabei gibt es diese. Schauen Sie mal im Internet.

Wie soll das gehen, wird sich mancher fragen. Die Brechkraft meines Auges ist zu stark oder zu schwach. So hat es der Augenarzt ausgemessen - wie soll ich da ohne optische Korrekturgläser wieder scharf sehen können?

Sehfehler wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und die verschiedenen Formen von Astigmatismus gelten als unheilbar und unvermeidbar, obwohl seit 100 Jahren Belege existieren, die gegen diese Annahme sprechen (MacFadden 1925).

Neuere Untersuchungen zeigen, daß Tiere ein nahezu perfektes Sehvermögen besitzen, ohne Brille. Falsch sei die Messmethode mit der die Augenfehler gemessen wurden, so Prof. Daniel O'Leary, UWIC (vgl. Glickstein, Millodot 1970).
- Liegt es an der Messmethode, wenn heute häufiger Brillen verschrieben werden?
- Warum sind viele Menschen kurzsichtig, während bei Tieren kaum Fehler festgestellt werden?

Üblicherweise wird angenommen, daß die Augen immer gleich gut sehen,
- egal ob das Licht extrem hell ist oder nicht,
- egal ob das Gesehene angenehm und vertraut ist oder nicht.

Untersuchungen ergaben, daß kein Auge immer perfekt sieht. Von 20000 Schulkindern sah kein Schüler mit jedem Auge jeden Tag gut. Manche sahen morgens gut und schlecht am Nachmittag, viele sahen morgens schlechter und erst nachmittags dann gut. Viele Schüler konnten einige Buchstaben perfekt lesen, während sie andere gleich große nicht unterscheiden konnten.

Manchmal verschwanden Sehschwächen in Minuten, bei anderen hielt es Tage oder Wochen an. Ein 80-Jähriger mit normalen Augen hatte minuten- bis stundenlang Sehschwächen. Ohne Zweifel treten oft Unfälle auf weil die Augen zeitweise nicht gut sehen.

Unerwartete Gegenstände verursachen beim Sehen Anspannung und werden schlecht gesehen. Vorübergehende Kurzsichtigkeit ist normal unter diesen Bedingungen. Wenn die Anspannung zu oft wiederholt wird kann die Kurzsichtigkeit dauerhaft auftreten.

Ein unerwartet starkes Licht, wie z.B. Sehen in die Sonne verursacht Sehstörungen. Schnelle Helligkeitswechsel verursachen messbare Sehstörungen. Wenn die Augen langsam an helles Licht gewöhnt werden bleibt das Sehvermögen erhalten. Geräusche sind eine häufige Quelle schlechten Sehvermögens. Alle Menschen sehen schlecht, wenn sie ein unerwartetes lautes Geräusch hören. Kinder von leisen Schulen auf dem Land, die in die laute Stadt ziehen leiden oft lange unter schlechtem Sehvermögen. In der Klasse tun sie sich dann schwer wegen ihres beeinträchtigten Sehvermögens.

Über die Ursache von Sehproblemen und mögliche Lösungen haben sich vor etwa 100 Jahren ein paar Interessierte Gedanken gemacht. Genannt werden soll der nahezu vergessene Bernarr MacFadden und Dr. Bates, dessen Augenübungen noch heute in Büchern verbreitet werden.

Beide Autoren fanden Wege zur Hilfe. Forscher führten 10 Jahre lang Versuche an Kaninchen, Fischen, Katzen und Hunden und klinische Versuche durch, um zu lernen wie die Muskeln mit dem Auge zusammenarbeiten.

Es wurde nachgewiesen, daß nicht allein Linse und Ciliarmuskel mit der Scharfstellung (Akkomodation) zu tun haben. Stattdessen ändert sich die Form des Augapfels durch externe Muskeln. Wenn bei Tieren die Linse entfernt wurde stellten sie immer noch scharf so wie zuvor, solange die Muskeln und die elektrische Stimulation des Augapfels funktionierten. Wenn das Sehvermögen schwindet, muss es also nicht eine Verhärtung der Linse sein. Muskeln um den Augapfel verlängern das Auge durch Kontraktion. Augenfehler existieren, weil die äußeren Muskeln den Augapfel nicht in die benötigte Form ziehen. Die Ursache dieses Muskelverhaltens sei Verspannung - bewußt oder unbewußt.

Als mögliche Ursachen der Verspannung nennt MacFadden:
- ungünstige Ernährung
- schlechte Luft
- flaches Atmen
- zu wenig Sport
- zu wenig Baden und Sonnenlicht
- Verstopfung
- Aufputschmittel
- Lärm
- Eile
- Sorgen
- Rivalitäten.

Die Ergebnisse der Versuche widersprachen der damaligen Lehrbuchmeinung (New York Medical Journal 8.5.1915). Sie führten jedoch zu einem System von Augenübungen, die nicht nur Brechungsfehler, sondern fast jede Unregelmäßigkeit des Auges entweder beheben oder bessern konnten ohne die Hilfe von Korrekturgläsern.

MacFadden schreibt in seinem Buch von 1925 "Strengthening the Eyes" - "Stärke Deine Augen", daß er selbst um 1900 unter massiven Sehproblemen litt, nachdem er unter extremem Druck ein Buch fertigstellen musste, dessen Erscheinen er bereits angekündigt hatte. Nach wochenlangem Arbeiten bis weit in die Nacht hinein war er am Morgen des Abgabetermins überrascht über den schlechten Zustand seiner Augen.

- sein Sehvermögen war stark eingeschränkt,
- eine Zeitungsseite erschien rein schwarz ohne erkennbare Buchstaben

MacFadden hatte kein Vertrauen in Augenärzte. Es war ihm klar, daß er überarbeitet war und sein ganzer Körper geschwächt.

+ nach 2 Wochen Urlaub hatten sich seine Augen deutlich verbessert
+ seine Augen profitierten stark von 1 Woche Fasten - um den Körper zu reinigen.
+ MacFadden experimentierte mit Augenübungen, Augenbad, Massage..

Bald waren seine Augen wieder so gut wie früher. Augenärzte warnten ihn vor Blindheit. Angeblich würden die Augen ab 40 schlechter und nur Gläser würden dann noch helfen ihn vor Blindheit zu bewahren. Ein wohlmeinender Arzt schickte eine Brille. Nach 10 min schmerzten seine Augen so stark, daß MacFadden die Sehhilfe rasch weglegte.

Mit 55 Jahren erschien MacFaddens Buch über die Stärkung der Augen und er hoffte, daß er für seine ausgezeichneten Augen noch lange keine Brille brauchen werde, obwohl er regelmäßig 6 Tage in der Woche hart arbeitete.

Bereits 1886 hatte ein junger Augenspezialist einen Fall von Kurzsichtigkeit geheilt. Vom Erfolg ermutigt behandelte er viele Patienten in New York - einige mit vollem Erfolg. Leider verlor er auf diese Weise seine Stellung, da sein Vorgesetzter der Meinung war, daß solche Heilungen unmöglich seien - ungeachtet der Faktenlage.

1901 veröffentlicht MacFadden sein Buch "Strong eyes" - "Starke Augen". Mehr als 50000 Exemplare werden verkauft. Tausende von Lesern berichten einen Nutzen. Nicht ein Leser klagt über einen Schaden an seinen Augen durch die beschriebenen Übungen. Einige können auf ihre Brille verzichten.

1903 wird festgestellt, daß Lehrer
+ Kurzsichtigkeit unter den Kindern vermeiden können und
+ Kurzsichtigkeit unter den Kindern heilen können durch die "Snellen-Test-Karte".

Das Lesen weit entfernter kleiner vertrauter Buchstaben für ein paar Minuten pro Tag reduziert Sehschwächen. Testkarten, Kalender oder Ähnliches eignen sich für solche Übungen. Dies war die erste erfolgreiche Methode für die Vorbeugung von Kurzsichtigkeit und anderen Sehschwächen bei Schulkindern - eine nützliche Entdeckung für die Menschheit (New York Medical Journal 29.7.1911).

1912 wird die Methode in einigen Schulen eingeführt und im Jahr darauf darüber berichtet (New York Medical Journal 30.8.1913). Die Lehrer befreiten 1000 Kinder von schlechtem Sehen ohne die Hilfe von Brillengläsern.

1918 erscheint MacFaddens Buch "Strengthening the eyes" - "Stärke Deine Augen". Das Buch sei wissenschaftlich und praktisch nutzbar. Es soll es Ihnen ermöglichen Ihre Augen so zu stärken, daß auf Brillengläser verzichtet werden kann. In vielen Fällen wird es möglich sein auf die jetzt getragene Brille zu verzichten und das Sehvermögen zu erhalten.

Dazu ein paar kurze Hinweise:
+ Sehtafel (notfalls selbstgemacht) aufhängen
+ möglichst anspannungsfrei Lesen von großen zu kleinen Buchstaben
+ nur auf den zu lesenden Buchstaben fixieren, nicht auf die Nachbarzeichen
+ Augen mit Hand abgedeckt entspannen, wenn das Bild verschwimmt
+ bei unterschiedlichen Augen mit beiden Augen zusammen beginnen
+ später bei Bedarf das schwächere Auge getrennt trainieren
+ für den Nahbereich üben mit einem kleinem Punkt auf Papier. Schärfste Entfernung feststellen. Üben und schauen wieviel weiter weg und näher es noch scharf zu sehen ist
+ kühle Augenbäder, aber nicht kalt
+ auf normalen Stuhlgang achten, tägliche Spaziergänge, frische Luft, ausreichend Schlaf
+ Heilungen möglich mit 60, 70 oder 80 Jahren

Wenn die Augen schwach sind oder das Sehvermögen beeinträchtigt muss die generelle Gesundheit gestärkt werden. Die Augen sind auf gute Blutversorgung angewiesen. Wenn das Blut unrein ist und schlecht zirkuliert kann man von den Augen keine Höchstleistung erwarten. Wer gesund ist, dessen Organe arbeiten besser, natürlicher und leichter. Gesundheit gibt es nicht in der Apotheke und auch nicht durch Arztgespräche.

Ecksteine der Gesundheit sind Bewegung, Luft, Nahrung und Schlaf. Inaktivität bedeutet Stagnation von Muskeln, Blut und Lebenskraft. Am besten mindestens 2-3 Stunden/Tag draußen.

Bewegungsübungen
+ nach vorne beugen - nach hinten beugen
+ zur Seite beugen - nach links, dann nach rechts
+ Oberkörper nach links drehen - nach rechts drehen
+ nach oben strecken - auf die Zehenspitzen
+ in die Hocke
+ die Knie heben - erst rechts, dann links
+ Schattenboxen
+ auf der Stelle rennen

Ernährung
+ essen wenn man hungrig ist
+ nicht essen, wenn man nicht hungrig ist. Notfalls Wasser trinken
+ bei Magenproblemen heißes Wasser trinken - notfalls mehrere Tassen alle 5min
+ Schwerarbeiter essen 3x/Tag, Büroarbeiter vielleicht nur 2x/Tag
+ langsam essen und gut kauen
+ mehr natürliche Nahrungsmittel als verarbeitete
+ verlorene Mineralsalze durch Mehlherstellung, Polieren von Reis, Zuckerherstellung
+ besser Honig statt Zucker, besser brauner Zucker statt weißer Zucker
+ beim Kochen von Gemüse stecken Mineralstoffe im Absud
+ keine Verstopfung, genügend Wasser

Schlaf
+ baut Nervenkraft auf und ermöglicht Regeneration
+ Schlaftiefe wichtiger als Schlafdauer
+ schlafe im Dunkeln (achte auf Lampen/Straßenbeleuchtung) bei Stille
+ schlafe bei frischer Luft - am besten draußen oder bei offenem Fenster
+ warme Füße, aber kein überheiztes Zimmer
+ ziemlich hartes Bett mit fester Matratze, besser kein Kopfkissen

Augenübungen
stärken die Augen. Muskelanstrengung verbessert die Durchblutung. Die meisten Menschen wären überrascht wie stark sich das Sehvermögen bessert durch 2-3 Wochen korrekte Augenübungen. Durch tägliche mehrfach wiederholte Übungen bleiben die Augen stark bei gutem Sehvermögen.
+ Augen ganz nach links
+ Augen ganz nach rechts - mindestens 10mal wiederholen ohne den Kopf zu drehen
+ Augen ganz nach oben
+ Augen ganz nach unten - mindestens 10mal wiederholen ohne den Kopf zu drehen
+ nach links oben sehen
+ nach rechts unten sehen - mindestens 10mal wiederholen ohne den Kopf zu drehen
+ nach rechts oben sehen
+ nach links unten sehen - mindestens 10mal wiederholen ohne den Kopf zu drehen
+ Augen rollen rechts herum, Augen rollen links herum - bis leicht müde
+ Augen fest schließen
+ Augen öffnen - mindestens 10mal wiederholen
+ ohne Anstrengung nach innen schielen - anfangs nur 2-4x wiederholen
+ mit den Augen einer Zickzacklinie folgen von links oben nach rechts unten
+ mit den Augen der um 90° gedrehten Zickzackline folgen - erst mit einem Auge, dann mit anderem Auge, dann mit beiden Augen
+ einer Spirale folgen - ohne Bewegung des Kopfes

Die Übungen können beim Anziehen, Ausziehen, beim Gehen, beim Sitzen im Auto und beim Essen gemacht werden. Kombinieren mit Augenmassage und Augenbädern.

Augenübungen für Kurzsichtige und Weitsichtige
+ ein Auge schließen, 13cm entfernten Stift ansehen
+ 2-3 Sekunden nach draußen sehen auf fernen Punkt, dann wieder Nahpunkt
+ wiederholen mit anderem Auge, dann mit beiden Augen
+ ein Auge schließen, auf Nase schauen, dann in die Ferne
+ Auge wechseln
+ mit beiden Augen auf Nase schauen, dann in die Ferne

Augenübungen für die Pupillenmuskeln
+ Hell-Dunkelwechsel für das Auge, z.B. durch Licht ein- und ausschalten alle 2-3 Sekunden für 1-2 Minuten oder dunklen Vorhang am Tag auf- und zuziehen.

Augenmassage
mit dem Handrücken beschleunigt Blutfluss und stimuliert Nerven

Augenbad
in Schüssel lauwarm, 20-30 Sekunden/Auge.
Augen unter Wasser öffnen, von links nach rechts bewegeb, drehen.

heilende Sonnenbäder
die Augen reagieren auf Licht, ohne Licht werden sie schlechter und schwach. Fische in sonnenlosen Höhlen werden blind. Minenarbeiter leiden an Augenproblemen. Augen werden lichtempfindlicher und schmerzhaft bei starkem Licht. Dem Licht aussetzen ist besser als meiden.

Menschen mit schwachen oder defekten Augen sollten jeden Tag in die Richtung der Sonne sehen, solange bis sie direkt hineinsehen können ohne Schmerzen.

Grauer Star
Die Linse ist aus dünnen Schichten aufgebaut, die normalerweise flach aufeinander liegen. Durch gestörte Durchblutung, schlechte Verdauung, schlechtes Licht, zuviel Tabak und Alkohol kann es dazu kommen, daß die Schichten sich voneinander abheben und die Linse so milchig undurchsichtig wird.

Als Maßnahmen zur Abhilfe nennt MacFadden
- strenge Diät nach ein paar Tagen Fasten
- viel Wasser trinken
- Augenbäder
- frische Luft
- Körperübungen zur Stärkung des Muskeltonus
- viel gutes Licht und Sonnenschein

Auch Dr. Bates befasste sich im Laufe seines Berufslebens intensiv mit dem Thema Sehen und zog nach reiflicher Überlegung und Untersuchung andere Schlussfolgerungen als seine Kollegen und entwickelte ein Sehtraining. Sein erstes Buch erschien 1920.

1938 veröffentlichte Dr. Walter Just einen Bericht aus der Sehschule Jungborn unter dem Titel "Ergebnisse der Augenbehandlung nach Dr. Bates":
+ von 1931-1934 wurden 324 Patienten durchschnittlich 2-3 Wochen behandelt.
+ das Sehvermögen wurde durch Sehtafeln/Schriftproben bestimmt.
+ es gab eine Gruppe ohne Behandlung zur Kontrolle.

Zu den Ergebnissen:
  Diagnose keine/geringe Besserung Besserung um 1.5-2.5 Zeilen Besserung 3 Zeilen
   Myopie
42%
38%
19%
  Presbyopie
15%
33%
52%
  Hyperopie
45%
43%
12%
  verschiedene *
48%
31%
21%
  ohne Sehtraining
86%
11%
2%

* grauer Star, Retiniden, Iritiden, Stellungsanomalien..

Ist es nicht erstaunlich, daß durch das Sehtraining nach Dr. Bates bei der Diagnose "Presbyopie" bei mehr als der Hälfte der Betroffenen eine sehr deutliche Besserung erreicht wurde. Bei 85% wurde deutliche Besserung erreicht. Die Begleiterscheinungen des ungenügenden Sehens oder des Brillentragens wie Kopfschmerzen, Akkomodationskrampf, Lichtempfindlichkeit, nervöses Augenzwinkern und Blinzeln verschwanden. Bei keinem der behandelten Fälle verschlechterte sich in den 3 Jahren das Sehvermögen, so daß eine stärkere Sehhilfe erforderlich gewesen wäre.

Ist all dies nicht als großer Erfolg zu betrachten?

Bei der Kontrollgruppe ohne Sehtraining zeigte sich viel seltener eine deutliche Sehverbesserung. Allein durch Ruhe und Erholung schienen hier keine größeren Erfolge möglich.

2006 erscheint das Buch des Russen Norbekov: "Eselsweisheit: Der Schlüssel zum Durchblick - oder - wie Sie Ihre Brille loswerden" mit wertvollen Hinweisen zu wieder besserem Sehvermögen. Dazu gibt es auch ein Video:

Video: "Norbekov Kurs Video" Selbstheilung ist möglich..


Norbekov: "Eselsweisheit: Der Schlüssel zum Durchblick - oder - wie Sie Ihre Brille loswerden" interessante Geschichten über Heilerfolge.. die Macht des Geistes.. lächle und Du wirst gesund.. sehr gute Kritiken..

Offenbar gibt es also mehrere erfolgreich erprobte Sehtrainings auf Basis von Wissen, das 1915 der Lehrbuchmeinung widersprach. Seit 1915 sind mehr als 90 Jahre vergangen in denen dieses Wissen gewissenhaft überprüft und die Lehrbücher korrigiert hätten werden können.

Wann werden die Beiträge von Dr. Bates, MacFadden und anderen als wegweisend anerkannt werden und verstärkt Eingang in die Praxen halten?

Neben einem Training der Augen sollte folgende Themen beachtet werden:
- Vitamin D (Knapp 1939)
- Vitamin A und Kalzium (Feldmann 1950)
- Neurophysiologie (Gottlieb 1982).

Psyche und Sehvermögen
Die Bedeutung der Psyche auf das Sehvermögen wird unterschätzt. Ein lange bekanntes Phänomen sind wechselnde Sehstärken bei Menschen mit mehreren Persönlichkeiten. Nach Hypnose wurde die Sehstärke gemessen und Unterschiede festgestellt - bei jeweils gleichem Auge. Sehschwächen erscheinen als ein Softwareproblem des Gehirns (Sonnenwind 5 S.39)

weitere denkbare Ursachen
Wenn Doppelbilder und Sehschwächen auftreten kann auch Hilfe bringen
+ Einrichten verschobener Wirbel am Hals und Rücken
+ Augen-Akupunktur nach Prof. John Boel und Yamamoto
+ Aluminium-Entgiftung durch Vermeidung und potenzierte Homöopathika.

Bei mir selbst verschwanden durch Akupunkturanwendung hartnäckige Doppelbilder innerhalb einer halben Stunde während 2 Augenärzte und 2 Universitätsaugenkliniken die Notwendigkeit einer Prismenbrille betonten. Von Ursachen und Ansätzen zu Heilung sprachen sie nicht. Dauerhafte Abhilfe ist möglich wenn man mit den Anwendungen am Ball bleibt.

mechanische Vibrationen
Auch mechanische Vibrationen können Abhilfe bringen. Muskeltraining gegen Altersweitsichtigkeit lautet eine Methode. Wie behandelt man nachlassende Muskelkraft? Mit Training ! Es gibt das Verfahren der biomechanischen Muskelstimulation BMS mit einer Art Stab. Nach der Behandlung soll sofort ein problemloses Sehen möglich sein. 6 Minuten Therapie sollen genügen, 10 solche Sitzungen insgesamt, 2x pro Woche. Dr. Rene Woytinas wird genannt.

elektromedizinische Ansätze
Natürlich gibt es auch Methoden der Elektromedizin, die bei Augenerkrankungen helfen können. Dr. Kondrot berichtet Erfolge bei Makuladegeneration durch Mikroströme. Die Links auf seine beiden Bücher finden Sie weiter unten.

Manche Methoden wirken positiv auf die Körperflüssigkeiten. Elektromedizinische Methoden können da ebenso positiv wirken wie geeignete Ernährung, Vibrationen, Bewegung, Stressmanagement, Kräuter, Homöopathie und Chelat-Therapie. Hilfreich kann auch die Verwendung einer Rasterbrille sein.

Hier die Veröffentlichungen zum Thema gute Augen:

    MacFadden: "Strong Eyes" 1901 Augen stärken..
  New York Medical Journal 29.7.1911 Methode zur Vorbeugung von Augenproblemen..
  La Clinique Opthalmologique 12.1912 10 Jahre Erfolg bei Amblyopia von 6-75 Jahren.. normales Sehvermögen durch Augenübungen..
  "Myopia Prevention by Teachers" New York Medical Journal 30.8.1913 Vermeidung von Kurzsichtigkeit durch Lehrer an New Yorker Schulen..
  New York Medical Journal 8.5.1915 Experimente über das Sehen..
  Bates: "The Cure of Imperfect Sight by Treatment without Glasses" 1920
  MacFadden: "Strengtening the Eyes. A system of scientific eye training" MacFadden Publications New York 1925 Sehprobleme durch Fehlbelastung der Augen.. wissenschaftliches Augentraining..
  Bates: "Throw away your glasses" Hearst's International 9.1928
  Peppard: "Sight without glasses" Doubleday, Garden City New York 1936
  Just: "Ergebnisse der Augenbehandlung nach Dr. Bates. Aus der Sehschule Jungborn" Naturärztliche Rundschau 7 205-206 7.1938
  Knapp: "Vitamin D complex in progressive myopia" Am J Ophthalmology 22 1329-1337 1939
  William Luftig: "How to Cure Eye Diseases Without Operation, With Special Reference to Glaucoma, Cataract and Detachment of the Retina: a Summary of 25 Years of Successful Non-Operative Medical Practice" 1939.. Augenerkrankungen wie grüner Star, grauer Star und Ablösung der Netzhaut heilen ohne Operation.. 25 Jahre Erfolg..
Huxley: "Die Kunst des Sehens. Was wir für unsere Augen tun können" Original von 1942.. Prozeß des Sehens.. psychische Faktoren.. praktische Hinweise zur Verbesserung der Sicht.. ausführlich und verständlich..
  William Luftig: "The Natural Treatment of Eye Diseases in Simple, Advanced and So-called Incurable Cases" Health for All, London 1947 244 Seiten..
  William Luftig: "The Successful Treatment of Uncured Eye Troubles in Adults and Children" Health for All, London 1948 62 Seiten..
Corbett: "Help Yourself to Better Sight" von 1949.. besseres Sehvermögen erlangen.. es funktioniert.. sehr gute Kritiken..
  Feldman: "Myopia, vitamin A and calcium" Am J Ophthalmology 33 777-785 1950
  Gottlieb: "Neuropsychology of myopia" J Optometric Vision Development 13,1 3-27 1982
Bates: "Rechtes Sehen ohne Brille. Heilung fehlerhaften Sehens durch Behandlung ohne Brille" vom Spezialisten vor 80 Jahren geschrieben... heute noch aktuell..
Bates: "The Bates Method for Better Eyesight" viele Augenprobleme durch die Augenmuskeln.. korrigierbar durch einfache Übungen.. es funktioniert.. Sehvermögen dramatisch verbessert..
Angart: "Vergiss deine Brille: Mit effektiven und gezielten Übungen zurück zur natürlichen Sehkraft / mit persönlichem Sehtest" Aufbau des Auges.. spezielle Augenübungen.. nach 2 Wochen Verbesserung Sehfähigkeit festgestellt..
Goodrich: "Natürlich besser sehen" Augen sind keine mechanische Kamera, sondern Teil eines größeren organischen Ganzen.. verschiedene Faktoren, wie Verhalten, psychische Kondition haben Einfluß auf Sehkraft.. Sehkraft kann gepflegt und trainiert werden.. schön gemacht mit Zeichnungen und klarem Text.. Inhalt an Bates und Reich anlehnt.. Kinesiologie.. einfache und wirksame Übungen zum besseren Sehen.. günstiger Preis..
Benjamin: "Ohne Brille bis ins hohe Alter." immer brav die Brille tragen, damit die Augen nicht noch schlechter werden? das ist der falsche Ansatz.. ohne Brille versuchen, um damit die Augen wieder zu verbessern.. erste kleinere Erfolge zeigen sich schon nach wenigen Tagen.. Übungen für den Augenmuskel.. Ursachen und Behandlung von Augenkrankheiten.. Hinweise für Diät, da auch oft Ernährungsfehler die Ursache von Augenkrankheiten sind.. wärmstens zu empfehlen.. kann sogar die Schrift auf dem PC wieder erkennen, was mir seit ca. 10 Jahren nicht mehr möglich war..
"Lochbrille, Rasterbrille, Sehschwächen-Training, inkl. Etui" besseres Sehen durch Lochbrille.. gute Kritiken..
Norbekov: "Eselsweisheit: Der Schlüssel zum Durchblick - oder - wie Sie Ihre Brille loswerden" russische Gesundheitsphilosophie.. interessante Geschichten über Heilerfolge.. die Macht des Geistes.. lächle und Du wirst gesund.. sehr gute Kritiken..
Kondrot: "Miracle Eye Cure? Microcurrent Stimulation" Heilung von Augenerkrankungen wie Makuladegeneration durch Akupunktur und Mikroströme..
Kondrot: "Healing the Eye the Natural Way: Alternative Medicine & Macular Degeneration" Heilung von Augenerkrankungen wie Maculadegeneration auf natürliche Weise.. Ernährung, Bewegung, Stressmanagement, Kräuter zur Durchblutungssteigerung und Unterstützung Nervensystem.. Homöopathie, Chelat-Therapie, Mikroströme..
Rosenfarb: "Healing Your Eyes with Chinese Medicine: Acupuncture, Acupressure, & Chinese Herbs: Natural Solutions for Degenerative Vision Loss" Augenbehandlung mit Moxibustion, Tuina-Massage, Mikrostrom Stimulation, chinesischen Kräutern, Qigong-Übungen, Akupunktur mit essentiellen Ölen.. Augen und Gehirn arbeiten zusammen.. Ernährung, Nährstoffe, Lebenstil.. grüner Star, Makuladegeneration, Retinitis pigmentosa..

Viel Erfolg beim Ausprobieren dieser natürlicheren Wege zu besserem Sehvermögen !

mehr Interessantes zum Thema Regeneration .

Herzliche Grüße und viel Erfolg mit meinen Seiten
wünscht Matthias Weisser

PS: Wenn Sie sich um- oder abmelden möchten:

Wichtiger Hinweis

Die Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Präventologen.

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de