Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Magnetfelder, elektromagnetische Felder - Zitate
Teil 1: Zusammenhänge
•  Symptome
•  Zusammenhänge, Diagnose
Teil 2: Geldrollen
•  Therapieansätze
Teil 3: Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z
Teil 4: Zitatzusammenhänge
Teil 5: Buchzitate
•  Zitate aus Hanusch: Magnetfeldtherapie
Teil 6: Literaturhinweise zum Anklicken
Teil 7: Literaturhinweise Wissenschaft bis 1989
Teil 8: Literaturhinweise Wissenschaft 1990-
siehe auch: Notwendige Felder Blitze Störfelder Elektromedizin Frequenzen Regeneration Rife Clark Beck

"der Mensch nimmt elektromagnetische Energien aus der Umwelt auf..
und produziert sie bei seinen Lebensvorgängen selbst.. Herz-, Hirn-Strom EKG/EEG.."

"elektromagnetische Felder haben eine Steuerfunktion für unsere Zellen, Gewebe und Organe.."

"Magnetfelder wirken vor allem über Stoffwechsel, Nerven- und Immunsystem..
es gibt nur wenige Krankheiten, bei denen man sie nicht erfolgversprechend einsetzen könnte..
selbst chronische langjährige Schmerzen gelindert.."

"Linus Pauling wies magnetische Eigenschaften
des eisenhaltigen roten Blutfarbstoffs Hämoglobin nach.. 1954 Nobelpreis für Chemie.."

"Wer heilt, hat recht"

Zitate aus Hanusch: "Magnetfeldtherapie.
Schmerzen lindern - natürlich und ohne Nebenwirkungen"

"laut WHO sind 60-70% aller chronischen und akuten Krankheiten auf Schwermetallvergiftungen zurückzuführen.. verblüffend einfache, genaue Testmethode.." S.110

"jeder Teil des Körpers operiert auf einer anderen harmonischen Frequenz und ist auf diese Weise fähig sich dem Kontrollzentrum=Gehirn mitzuteilen.." S.28

"jede lebende Zelle ist eine Miniaturbatterie, die - falls entladen - durch äußere Methoden unterstützt wieder aufgeladen werden kann.." S.27

"es ist bekannt, daß bei verschiedenen Erkrankungen die Grenzflächenpotentiale der Zellen im Organismus ggü. dem Normalwert verändert sind.." S.87

"Magnetfelder erreichen jede Zelle.." S.87

"Magnetfelder durchdringen alle Stoffe.. Tiefenwirkung gesichert.. je kleiner und häufiger die Gabe, desto höher die Reaktion.." S.20,22

"Magnetfelder durchdringen alle Stoffe
+ Stoffwechsel aktiviert (Mikrozirkulation), Durchblutung angeregt
+ Wiederherstellung Natrium/Kalium-Gleichgewicht der Zellmembranen (Membranpotential)
+ erhöhte Sauerstoffzufuhr, schnellere Heilung
+ gesteigerter Abbau von Toxinen -> Immunsystem.." S.21f

"Supraleitung in Biomolekülen vorhanden.. von der Magnetfeldtherapie zur Erzeugung von Strömen genutzt.." S.19

"pulsierende Magnetfelder üben Kräfte auf ruhende Ladungen aus und setzen diese in Bewegung -> Schad- und Schlackenstoffe in Bewegung gebracht/abtransportiert, Zellteilungsrate gesteigert -> schnelle Wundheilung, rascher Abbau Blutergüsse.. kranke, inaktive Zellen zur Normalisierung gezwungen.. Auslösung Nervenimpulse.." S.18f

"in Zellen und dem kolloidalen System vorhandene Ionen werden im Takt der Magnetpulsation beeinflusst -> Regeneration Gewebe, bessere Durchblutung.." S.87f

"starke magnetische Wechselfelder 20-500Hz intensiv zu Therapiezwecken genutzt.." S.8

"zu jeder Magnetfeldbehandlung Pflanzenextrakte zur Regulation des lymphatischen Systems vor und nach jeder Magnetfeldanwendung einnehmen:
+ Carbo animalis D12, Condurango D6, Conium D4
+ Sepia D12, Silicea D12, Thuja D4 zu gleichen Teilen.." S.95


Symptome A-Z
"die Anwendung der Magnetfeldtherapie erspart in vielen Fällen die Einnahme von Medikamenten.. bewahrt vor unerwarteten schädlichen Nebenwirkungen.." S.8

Indikationen für Magnetfeld: Bißverschiebungen, HWS-Syndrome, Zahnlockerung, Lymphstauungen im Gesichts-/Halsbereich.." S.80

Allergien
"bei Rheuma, Allergien, Autoimmunerkrankungen, Autoaggressionserkrankungen modifizierte Eigenblutbehandlung z.B. nach Theurer bewährt.. Blut auf dem Höhepunkt der Beschwerden abnehmen.. verfremdete Antikörper wieder einspritzen.. Reiztherapie.. unter Magnetfeld-Großanlage 10Hz schnellere Verteilung.." S.65ff

Alterung
"Jungerhaltungstherapie durch Sauerstofftherapien:
+ Oxyvenierung nach Regelsberger
+ große Eigenblutbehandlung
+ Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Prof. Ardenne
-> straffere Haut, aktivere Ausstrahlung.." S.71

Amputation
"diabetische Gangrän (Brand).. Amputation durch 30 Magnetfeldbehandlungen vehindert.. völlige Wiederherstellung der arteriovenösen Zellversorgung.." S.47

Blut
"Magnetfeldtherapie verstärkt Durchblutung, ohne Hauptarterien zu erweitern oder Herzminutenvolumen zu erhöhen.. Sauerstoffaufnahme steigt.." S.32

"periphere Durchblutungsstörungen beider Beine, Herz-/Koronarinsuffizienz, Gehstrecke 600m, kalte Füße.. 8 Wochen Ganzkörper-Magnetfeld 60gauss/25Hz je 25min 4x/Woche.. Zunahme der Durchblutung in allen Beinabschnitten.. Gehstrecke 1800m, warme Füße.." S.48f

Bluterguss
"akuter starker Bluterguss 30min/Tag Magnetfeld.. am Wochendende weg.. Symphytum (Beinwell), Thuja, Silicea, Alen.." S.51f

Entzündung
"Entzündungen.. bis 30gauss 8Hz.." S.23

"chron. destruktiv-degenerative Muskelentzündung (Myositis ossificans generalisata).. Muskelgewebe in Knochen verwandelt.. nach 10 Monaten Magnetfeld mit Bechterew-Matte + Alen erstaunlich gut.. wiedergewonnene Beweglichkeit.." S.60f

Fehlstellungen
"Magnetfeld beeinflusst Fehlstellungen im Skelettbereich sanft -> Wiederherstellung der korrekten Sauerstoffumverteilung, Erhöhung der Zellmembranspannung auf bis zu 90mV, Kreislaufaktivierung durch gesteigerten Stoffwechsel.." S.77

Fieber
"Peter hatte Fieber, bekam Aspirin.. wurde kränker statt gesund, beschleunigter Zerfall der roten Blutkörperchen wg. Mangel an Enzym G6PD.. Fieber mit Wadenwickel und Kühlung gedämpft.. 3-5x/Tag Magnetfeld mit Bechterew-Matte.." S.75f

Gifte
"pulsierende Magnetfelder üben Kräfte auf ruhende Ladungen aus und setzen diese in Bewegung -> Schad- und Schlackenstoffe in Bewegung gebracht/abtransportiert.." S.18f

"Entgiftung.. 90gauss 30Hz.. mind. 8-10 Anwendungen.." S.23

Haut
"schwere Hautschäden an Brust/Händen.. Dermatomyositis calcarea.. Bindegewebe in Kalk verwandelt.. 6 Monate Magnetfelder + Alen.. wieder schmerzfrei bewegen.." S.61

Herz
"periphere Durchblutungsstörungen beider Beine, Herz-/Koronarinsuffizienz, Gehstrecke 600m, kalte Füße.. 8 Wochen Ganzkörper-Magnetfeld 60gauss/25Hz je 25min 4x/Woche.. Zunahme der Durchblutung in allen Beinabschnitten.. Gehstrecke 1800m, warme Füße.." S.48f

Immunsystem
"bei Autoimmunerkrankungen, Autoaggressionserkrankungen modifizierte Eigenblutbehandlung z.B. nach Theurer bewährt.. Blut auf dem Höhepunkt der Beschwerden abnehmen.. verfremdete Antikörper wieder einspritzen.. Reiztherapie.. unter Magnetfeld-Großanlage 10Hz schnellere Verteilung.." S.65ff

Knochen
"Magnetfeldtherapie verstärkt Durchblutung.. Sauerstoffaufnahme steigt.. Osteoporose, Ellenbogenbruch, keine Kallusbildung.. 2-3x/Tag 20min.. 5 Monate.." S.32ffff

"Magnetfeld durch Gips.. nach 4 Wochen wieder einsatzbereit.." S.51

"inneres Potential von Knochen bei elastischer Deformierung verändert.. Fukada/Jasuda 1957.. formerhaltende Funktion für den Knochen.. Bassett/Pawluk/Becker 1964.. regenerative Wirkung.. W. Kraus.." S.38

"Werner Kraus konnte Knochenneubildung erzeugen.. elektrische Energie in Form von Wechselpotentialen.. Regeneration des Knochens aus der Zone um das Gefäß -> Frequenz an Pulsdruckwelle angebunden.. Funktionsgenerator, der physiolog. Wechselpotential erzeugt.. 100-500mV.. stark durchblutungsfördernd, entzündungshemmend.. gute bis sehr gute Heilerfolge.." S.38

Krebs
"Gebärmutterhalskarzinome durch krebserzeugende Papillomviren.." S.72

"Lymphstauungen nach Brust-OP -> kleine Eigenbluttherapie, 15min Magnetfeld/Tag.. Besserung der Beschwerden um 50%.. Leukozyten 3000 -> 5100.." S.73

"Leisten-Lymphknoten-OP, 2x Chemo mit Haarausfall/Müdigkeit.. Bein geschwollen, Schmerzen in Leiste -> 5-20min Magnetfeld/Tag in Rundspule.. nach 3 Wochen überraschend schnelle Gesundung.. patholog. Laborwerte um die Hälfte gefallen.." S.74

"bei Stauungen/Schwellungen nach Entfernen lokaler Lymphknoten hilft Magnetfeldtherapie hervorragend, weil sie Mikrozirkulation/Muskelkontraktionen unterstützt.." S.95

"Knochenmetastasen nach Brust-OP, starke Rückenschmerzen -> Magnetfeld, Sauerstoffionenbehandlung -> Schmerzmittel deutlich reduziert -> gute geistige Regsamkeit, Blutwerte besserten sich erheblich.." S.73f

Lymphstau
"Lymphstrom transportiert durch Gallensäfte emulgierte Fette.. wichtige Voraussetzung im Heilungsprozeß..
durch Bewegung und ausreichende Trinkmengen am Laufen gehalten.." S.95

"Lymphstauungen nach Brust-OP.. kleine Eigenbluttherapie, 15min Magnetfeld/Tag.. Besserung der Beschwerden um 50%.. Leukozyten 3000 -> 5100.." S.73

Migräne
"Friseurmeisterin, 51.. Migräneanfall 2-3 Tage.. Schmerzzäpfchen verursachten erhebliche Schäden an Leber/Nieren.. Nervenarzt/Schmerzambulanz brachte keine Heilung.. Erfolg nach Magnetfeldbestrahlung in Verbindung mit hohen Dosen Vitamin A, E, C und intensiven Gesprächen.." S.76

Pferde
"Magnetfelder bei Pferden mit Therapiegamaschen: degenerative Erkrankungen Stütz-/Bewegungsapparat, Brüche, Sehnenscheidenentzündung, Sehnenfaserriss, Verdrehung, Zerrung, Quetschung, Verrenkung, Lahmungen, chron. Gelenkserkrankungen, Hämatome, verzögerte Wundheilung, Durchblutungsstörungen..
+ bei akuten Prozessen 20-30gauss 5Hz..
+ bei chron. Zuständen 50gauss 10Hz.. 15min oder 2x/Tag je 10min
+ jüngere Pferde (bis 10) sprechen gut an.. 2 Jahre ohne Nachbehandlung
+ ältere Pferde (12-18) bis 6 Monate schmerzfrei/lahmungsfrei
+ bei akuten Sehnenentzündungen 8-10 Behandlungen, chron. 12-20
+ deutliche Durchblutungssteigerung nachgewiesen (Thermografie Warnke/Altmann)
+ deutlicher Anstieg des Sauerstoffpartialdrucks (Kortison verhindert)
Beispiele:
+ Militarypferd 10, mit Sehnenschäden: 15 Tage Felder.. mehrmals schnelltes Pferd
+ Traberhengst 6, Sehnen/Gelenkveränderung: Felder.. 15 von 18 Starts 1.-3.Platz
+ Springpferd 9, Lahmung vorn: 20x Magnetfelder.. gewann 4 S-Springen.." S.88ffff

Prostata
"Prostataerkrankungen mit Harnröhrenverschluß 50-77 Jahre.. rektaler Sonderapplikator in Verbindung mit Standardapplikator: Südpolfeld 8Hz 150gauss 2x/Tag 5-15min.. 12 von 13 Pat. wurden katheterfrei.." S.82

Prothese
"Endoprothesenlockerung.. Bewegungseinschränkung durch Magnetfeldbehandlungen aufgehoben.." S.47f

Regeneration
"in Zellen und dem kolloidalen System vorhandene Ionen werden im Takt der Magnetpulsation beeinflusst -> Regeneration Gewebe, bessere Durchblutung.." S.87f

Rheuma
"bei Rheuma, Allergien, Autoimmunerkrankungen, Autoaggressionserkrankungen modifizierte Eigenblutbehandlung z.B. nach Theurer bewährt.. Blut auf dem Höhepunkt der Beschwerden abnehmen.. verfremdete Antikörper wieder einspritzen.. Reiztherapie.. unter Magnetfeld-Großanlage 10Hz schnellere Verteilung.." S.65ff

Sauerstoff
"Warnke kann 1980 nachweisen, daß der Sauerstoffpartialdruck im Durchschnitt um 200% ansteigt, wenn pulsierende Magnetfelder mit bestimmter Intensität und Frequenz einwirken.." S.88

Schaufensterkrankheit
"periphere Durchblutungsstörungen beider Beine, Herz-/Koronarinsuffizienz, Gehstrecke 600m, kalte Füße.. 8 Wochen Ganzkörper-Magnetfeld 60gauss/25Hz je 25min 4x/Woche.. Zunahme der Durchblutung in allen Beinabschnitten.. Gehstrecke 1800m, warme Füße.." S.48f

Schmerzen
"Magnetfeldtherapie verstärkt Durchblutung.. Sauerstoffaufnahme steigt.. schaltet Schmerzen aus.. auch Krebsschmerzen.. keram. Hüftteil, Beschwerden -> nach 5. Behandlung weg.. Erstverschlimmerung.. Arthroseschmerz.. 1-2x/Tag -> nach 8 Wochen ok.." S.32ffff

Schwellungen
"bei Extraktionen Schwellungen gar nicht erst entstehen.." S.78f

"bei Stauungen/Schwellungen nach Entfernen lokaler Lymphknoten hilft Magnetfeldtherapie hervorragend, weil sie Mikrozirkulation/Muskelkontraktionen unterstützt.." S.95

"Knie wie Ballon angeschwollen.. Eis half nicht.. 8x Magnetfeld.. weg.." S.52

Stoffwechsel
"organische Substanzen durch Magnetfelder zu beeinflussen.. Stoffwechselzunahme bei Zellkulturen unter niederfrequent pulsierenden Elektromagnetfeldern.." S.40

Sucht
"Behandlung der Suchtpunkte am Ohr mit zeitgleicher Anwendung der kleinen Applikatoren und großer Rundspule.. max. 30min.." S.84

Verletzungen
"alle Wunden im Mundbereich unter dem Einfluss des die Heilung aktivierenden Südpolfelds rasch zur Abheilung bringen, bei Extraktionen Schwellungen gar nicht erst entstehen, in extrem kurzer Zeit Wunde verschlossen/Gefahr einer Infektion nicht mehr gegeben.." S.78f

Zähne
"in der Kieferorthopädie geht es um die Umformung der Kieferknochen.. dazu ist ohne Zweifel eine Stoffwechselbeeinflussung nötig.." S.80

"durch Einflußnahme auf den Lymphfluss Veränderungen im Kiefer- und Gebißbereich möglich.." S.79

"Magnetfeldtherapie in der Kieferorthopädie eine wertvolle Unterstützung.. gezielte Stoffwechselaktivierung.." S.81

"meist handelt es sich bei Kieferanomalien vor allem um das Krankheitsbild der Hypokinetosen, eine Energiemangelerscheinung.. durch Zug und Druck allein ist der Energiemangel des Organismus nicht zu beeinflussen.. Indikationen für Magnetfeld: Lückenöffnungen, Kieferentwicklung in sagittaler und transversaler Richtung, Bißverschiebungen, HWS-Syndrome, Kiefergelenkserkrankungen, Zahnlockerung, Sinusitiden (Nebenhöhlenvereiterung), Lymphstauungen im Gesichts-/Halsbereich.." S.80

"mechanische, von außen eingesetzte Kräfte haben nur begrenzte Wirkung.. häufig Rezidive.. durch Einflußnahme auf den Lymphfluss durch physikalische, chemische, psychische Maßnahmen Veränderungen im Kiefer- und Gebißbereich möglich.." S.79

"Behandlungszeiten in der Kieferorthopädie unter Magnetfeld verkürzt.. Kieferanomalien selten/nie allein, immer mindestens die HWS bzw. das ganze Skelett beteiligt.. Magnetfeld beeinflusst Fehlstellungen im Skelettbereich sanft -> Wiederherstellung der korrekten Sauerstoffumverteilung, Erhöhung der Zellmembranspannung auf bis zu 90mV, Kreislaufaktivierung durch gesteigerten Stoffwechsel.." S.77

"Kieferanomalie geht fast immer mit Haltungsschäden einher -> zunächst der Atlas (mit Magnetfeldern) bestrahlt -> starker Einfluß auf Wirbelkörper/Gefäße/Lymphbahnen.. Kiefergelenk, Gehirn, Rachenraum mitbeeinflusst.. Ohrbereich mit Gleichgewichtssystem stimuliert.." S.77f

(zusammengestellt 21.7.2017 Dr. Matthias Weisser)

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de