Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Hulda Clark - Krebs, MS, Aids.. Heilung ist möglich - Buchzitate
Teil 1: Zusammenhänge
•  Symptome
•  Zusammenhänge, Diagnose
•  Therapieansätze
•  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z
•  Clark-Zapper
•  Clark-Frequenzliste
Teil 2: Buchzitate
•  Zitate aus Clark: Heilung ist möglich
•  Zitate aus Clark: Heilverfahren aller Krebsarten
•  Zitate aus Clark: Heilung aller fortgeschrittenen Krebsarten
•  Zitate aus Vortrag Clark 2003: Elektromedizin, Syncrometer, Trinkwasser, Homöographie, Onkoviren
•  Zitate aus Clark: Syncrometer Science Laboratory Manual 2000
Teil 3: Literaturhinweise zum Anklicken
Teil 4: Literaturhinweise Wissenschaft

hier fehlt etwas. Für Vollversion -> Forschungskreis


siehe auch: Rife Beck Weber Elektromedizin Frequenzen Blitze Parasiten Entgiftung Chelattherapie Unterdrückung

"Parasiten.. haben eine krankmachende Wirkung auf Psyche und Organe.." Baklayan

"Lakhovsky postulierte, dass alle lebenden Zellen (Pflanzen, Menschen, Bakterien, Parasiten)
elektrische Eigenschaften haben: R, L, C.. Schwingkreis.. Resonanz..
alle Zellen erzeugen Oszillationen und reagieren darauf.."

"Hulda Clark hat eine spezielle Diagnostik entwickelt, mit der bestimmte Parasiten
(Mehrzeller, Einzeller, Bakterien, Viren, Pilze..) im Menschen festgestellt werden können..
von der Parasitenart erzeugte Bioelektrizität/Resonanz identifiziert..
therapeutisch die parasiteneigene Frequenz eingesetzt.."

"bei ca. 20 Patienten mit Borreliose Ausheilung durch Clark-
und Rife-Frequenzen 880, 802, 800, 787, 727Hz..
relevante Frequenzen austesten.. Leonhard Hennecke.." Jacob, Mittwede S.334

"Clark-Frequenzen auszugsweise:
Borellia burgdorferi, Lyme disease 380kHz
Candida albicans (pure powder) 386kHz
Cytomegalovirus (CMV) antigen 409kHz
Epstein Barr virus (EBV) 380kHz, 375kHz
Leishmania braziliensis 403kHz.." Frequenzliste Clark

"vor tausenden von Jahren bekämpften die Chinesen Malaria mit Wermut.. Artemisinin..
reagiert mit hoher Eisenkonzentration im Malaria-Parasiten -> tötet Einzeller..
erfolgreich bei Brustkrebszellen.. Hund mit Knochenkrebs erholt sich in 5 Tagen.. Prof. Henry Lai.."

"wenn die Patienten in eine Zone kommen mit gutem Wasser erholen sie sich,
fast egal wie das weitere Programm aussieht..
wenn sie schlechtes Wasser haben ist es ok im ersten Monat und dann geht es bergab..
der Tumor kehrt zurück, sie werden kränker und kränker und sterben.." Clark

"keine Wasserenthärter (Softener) verwenden.." Clark

"finden Sie heraus, welche Karzinogene sich in Ihren Tumoren verbergen:
wenn ein Tumor entfernt wird bitten Sie den Chirurgen ihn Ihnen zu geben..
Labortests auf Kupfer, Kobalt, Vanadium, Lanthan, Gadolinium, Thulium,
Asbest, Benzol, Silikon, Zearalenon, Patulin, Aflatoxin, Azofarbstoffe..
suchen Sie in Ihren Nahrungsmitteln, Zahnfüllungen.. verbannen Sie die Schuldigen
für immer aus Ihrem Leben.." Clark: 'Heilung aller fortgeschrittenen Krebsarten' S.110f

"Wer heilt, hat recht"

Zitate aus Hulda Regehr Clark: "Heilung ist möglich"

Allergien, Energie
"eine Leberreinigung ist anzuraten, da durch den Tod der Parasiten und Bakterien eine erhöhte Belastung auf Darm, Leber und Nieren zukommt..

wenn man die Leber von Gallensteinen befreit, hat das günstige Wirkung auf die Verdauung.. die Grundlage Ihrer allgemeinen Gesundheit..

Sie können erwarten, daß Sie mit jeder Leberreinigung weniger Allergien haben werden. Sie können sich sogar von Schmerzen in der Schulter, im Oberarm und im oberen Rücken befreien. Sie haben mehr Energie und Ihr Wohlbefinden steigert sich deutlich.." S.595

Asthma
"Asthma steht in allen Fällen mit Ascarislarven (Spulwurm) in Zusammenhang. In den meisten Fällen sind auch Bakterien vorhanden. Beim ersten Anzeichen von Husten setzen Sie am besten einen Zapper ein..

Hunde, Katzen, Schweine und Pferde sind Träger von Ascaris. Man kann sich von Asthma befreien, indem man sich vom Spulwurm befreit.." S.165

Alzheimer
"bei dieser Krankheit können Aluminium, Quecksilber, FCKW, Thallium und Cadmium vorhanden sein. Bei allen Alzheimer-Kranken erhöhte Alminiumwerte festgestellt. Dies ist zweifellos ein Faktor der wirklichen Krankheitsursache. Entfernen Sie alle Aluminiumquellen und machen Sie einen Therapeuten ausfindig (Therapeutenliste), der mit Hilfe der Chelattherapie das Aluminium aus Ihrem Gehirn beseitigen kann. Nehmen Sie Liponsäure ein (100mg 2-3 mal täglich).Töten Sie die Egel mit dem Zapper ab. Führen Sie baldmöglichst eine Nierenkur durch.." S.315

"EDTA-Chelattherapie zur Beseitigung des Aluminiums aus ihrem Gehirn verordnet. Tests ergaben Aluminium, Toluol, Schaf-Leberegel, Asbest und Shigellen. Parasiten und Bakterien wurden sofort gezappt, und sie machte sich an die schwierige Aufgabe, nicht keimfreie Molkereiprodukte vom Speisezettel zu entfernen. Nach 4 Tagen konnte sie selbst gehen und wußte, wohin sie ging. Sie konnte einen kurzen Satz zu Ende sprechen und Anweisungen befolgen, sich zu setzen und aufzustehen. Dann gab es einen Rückschlag - sie hatte sich erneut Salmonellen von Molkereiprodukten zugezogen. Wir verordneten die Lugol-Lösung, und die Besserung schritt fort. Nach 10 Tagen war sie ein neuer Mensch; ein 20min Interview ergab keine Hinweise auf Alzheimer mehr. Wird der Fortschritt von Dauer sein? Ja, wenn ihre Umgebung von Aluminium und Asbest freigehalten wird ihr Mann weiterhin ein Auge auf ihre Ernährung hat und sie das Erhaltungsparasitenprogramm weiterhin durchführt.." S.317

Autismus
"bei autistischen Kindern stets Bleibelastung beobachtet. Auch Quecksilber kann von der Mutter auf das Kind übertragen werden. Häufige Parasiten wie Ascaris, Hakenwurm, Strongyloides und Trichinen dringen leicht in das Gehirn ein. Wenn sich die Parasiten einmal einen Weg zum Gehirn gebahnt haben, ist es schwierig sie wieder zu vertreiben. Wenn Blei und Parasiten mehrere Wochen ferngehalten wurden, heilt der Pfad zum Gehirn. Für eine Heilung ist eine vollständige Sanierung (Zappen, Parasitenkur, Leberkur usw.) durchzuführen.." S.308

Bluthochdruck

"Bluthochdruck (Hypertonie) oft ohne Arzneimittel zu beseitigen. Die vordringlichste Maßnahme besteht darin kein Koffein mehr zu sich zu nehmen. Bei unseren Untersuchungen haben wir fast immer Cadmium gefunden. Die Toxizität von Cadmium, das heißt sein Zusammenhang mit Bluthochdruck, ist seit langem bekannt.
Alle Fälle von Bluthochdruck, die ich behandelt habe, konnten durch eine Beseitigung von Cadmium und anderer Schadstoffe und eine anschließende Nierenreinigung geheilt werden.." S.250

"seit 6 Jahren Bluthochdruck.. mußte Corgard und Diazidmittel einnehmen, die Blutdruck auf 140-160/74-80 hielten. Wir fanden Phosphatkristalle in ihren Nieren, weshalb wir zunächst eine Nierenkur verordneten. Ihr Abwehrsystem war mit Quecksilber und Kupfer belastet. Nach der Nierenreinigung fühlte sie sich soviel besser, daß sie beschloß, die letzten Zahnfüllungen entfernen und außerdem ihre Brücke austauschen zu lassen, die Ruthenium abgab. Schon auf dem Nachhauseweg vom Zahnarzt hörte ihr Ohrensausen auf.. Blutdruck ging wenig später auf 126/68 zurück. Sie nahm noch die Hälfte der verordneten Dosis ein, weil sie noch nicht wagte, das Medikament ganz abzusetzen. Als nach einiger Zeit der Blutdruck immer noch niedrig war, tat sie dies.." S.253

Candida
"der häufigste beim Menschen vorkommende Hefepilz ist Candida albicans. Das Immunsystem kann den Hefepilz beseitigen, wenn es nicht geschwächt ist. Alle Formen von Pilzbefall, können in derselben Weise behandelt werden.
* Entziehen Sie dem Pilz Feuchtigkeit und Zucker
* Entziehen Sie den Erregern Eisen
* Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte

Töten Sie Candida täglich mit dem Zapper ab. Die Lugol-Lösung erreicht den Pilz nur an der Oberfläche. Wenn jedoch die oberste Schicht abgetötet ist, können Sie die darunterliegende erreichen. Es erfordert etwa einen Monat tägliche Behandlung, um die Erkrankung zu kurieren.." S.289

Depressionen
"Die Ursache von Depressionen ist, daß das Gehirn nicht mehr genug Neurotransmitter herstellen kann oder deren Gleichgewicht gestört ist. Bei allen meinen Patienten mit einer klinischen Depression fand ich kleine Rundwürmer im Gehirn. Leiden Sie unter Depressionen , verwenden Sie den Zapper, um sofort die Rundwürmer anzutöten. Wenn außerdem Lösungsmittel und Toxine im Gehirn vorhanden sind, verlangsamen oder verhindern sie die Heilung.

Deshalb müssen Depressive die in diesem Buch vorgestellten 4 Sanierungsmethoden (Zähne, Ernährung, Körper, Haus) durchführen.." S.454.

"Führen Sie das Darmprogramm durch. Essen Sie keine Kost von Selbstbedienungstheken und Salatbars. Führen Sie schließlich die Leberreinigung durch und wiederholen Sie die Kur alle zwei Wochen. Auch langwierige Depressionen können sich so aufklären.." S.300

Diabetes
"viele Diabetiker haben einen Parasiten, Eurytrema pancreaticum, in ihrer Bauchspeicheldrüse. Er kann mit dem Zapper abgetötet werden. Eurytrema kann sich in der Bauchspeicheldrüse des Menschen nur in Gegenwart von METHANOL ansiedeln und vermehren.

Durch Abtöten von Eurytrema pancreaticum und Beseitigung des Methanols aus der Nahrung kann der Insulinbedarf oft innerhalb von 3 Wochen halbiert werden.." S.209

"seit fünf Jahren Insulin (2x 25IE/Tag).. Blutzucker nicht unter Kontrolle.. morgens 280 mg%.. Steigerung auf 30IE nur unwesentliche Besserung.. Beine und Füße schmerzten so sehr, daß er eine Gehhilfe brauchte. Ich fand Loa loa in seiner Bauchspeicheldrüse.. Mumpsvirus, Hepatitis-A-Virus, Mycoplasma, Grippevirus, Windpockenvirus, Adenovirus und Shigella im Pankreas ausgebreitet. Dies gelang ihnen, weil sich dort Methanol aus dem Genuß verschiedener Getränke und den Gebrauch von künstlichem Süßstoff angesammelt hatte. Sobalt Robert diese Gewohnheiten einstellte und alle Erreger mit dem Frequenzgenerator abgetötet hatte, sank sein Blutzuckerspiegel auf 100 mg% am Morgen, und die Insulingaben mußten auf 20 IE herabgesetzt werden. Außerdem nahm er Chrom ein. Inzwischen schied er 2000 Steine aus der Leber aus. Er konnte nun wieder gut gehen und nahm eine Teilzeitstelle an.." S.212

Erkältung
"manchmal kann man den Adenovirus, das Virus der gewöhnlichen Erkältung, durch Zappen abtöten. Meist kehrt das Virus jedoch innerhalb weniger Stunden wieder. Es 'gehört' zu Parasiten unterschiedlichster Art wie Bandwurmstadien und Milben. Sie haben also möglicherweise Adenoviren im Blut und im Gewebe, die von einen eingeatmeten Bandwurmstadium oder einer Milbe stammen, oder E.-coli Bakterien, die sich in Ihr Gewebe verirrt haben. Diese Erreger stellen für Ihr Immunsystem normalerweise KEIN Problem dar und werden nach und nach abgetötet - solange Sie nicht gleichzeitig Schimmelpilze im Körper haben.
Die Bedeutung der Schimmelpilze liegt in der Schwächung der Immunabwehr!

Wenn Schimmelpilze vorhanden sind, werden die Adenoviren nicht abgetötet. Eine Stelle, an der man den Angriff der Viren spürt sind die Atemwege. Wie schwer Sie erkranken hängt davon ab, ob Sie in jüngster Zeit verschimmelte Speisen gegessen haben. Wenn Sie spüren, daß eine Erkältung im Anzug ist, sollten Sie sich fragen: Was habe ich gegessen, das verschimmelt gewesen sein könnte?

Die besten Empfehlung zur Beendigung einer Erkältung:

1. nehmen Sie 24 Stunden nur sterile Speisen zu sich
2. nehmen Sie Vitamin C - Kalziumascorbat 10g (2 Teelöffel)
3. nehmen Sie ein B-50-Komplex-Präparat (2 Tabletten)
4. nehmen Sie Niacinamid (3 Tabletten)
5. zappen Sie sich, um alle Viren, Bandwurmstadien und Milben abzutöten.
von den genannten Maßnahmen ist am wichtigsten, die Aufnahme von Schimmel zu beenden!" S.405ff

Herpes
"Herpesviren leben in den Schaltstellen der Nerven (Ganglien), und von hier aus greifen sie nach der Erstinfektion an. Natürlich kann das Immunsystem diese unverzüglich unschädlich machen, wenn es nicht z.B. durch Aflatoxin geschwächt ist. Viren werden durch bestimmte Faktoren aktiviert, so daß sie sich zu vermehren beginnen und über die Nervenfasern zur Haut wandern.
wenn Sie als erstes Anzeichen einer Herpeserkrankung ein Kribbeln spüren, setzen Sie den Zapper ein. nehmen Sie sofort 1 Cayenne-Kapsel und 8 Lysintabletten ein.." S.216

Herz
"Schmerzen über dem Herz sind meist sehr real, auch wenn das EKG keine Abweichungen ergibt. Die häufigste Ursache sind Dirofilaria. Es beginnt oft mit Schmerzen über dem Herzen , die sich dann über die ganze Herzgegend ausbreiten. Töten Sie die Erreger mit Ihrem Zapper ab. Auch Parasitenkräuter können helfen. Danach ist der Schmerz oft einen Tag lang stärker, bevor er endgültig verschwindet. Neuinfektionen mit Dirofilaria sind häufig. Wenn Sie von diesem Erreger befallen waren, sollten Sie Ihren Hund weggeben.

Eine weitere Ursache kann der Fadenwurm Loa loa, ebenfalls ein Herzparasit sein.

Mit dem Schmerz werden möglicherweise auch andere Herzbeschwerden wie zum Beispiel Arrhythmien und Mitralsegelprolaps geheilt. Es kann jedoch ebenso eine bakterielle Infektion vorliegen.." S.179

Brustkrebs
"seit Mammographie schmerzende Brüste.. Schmerzen an zahlreichen anderen Körperstellen.. schlechte Verdauung. In ihrem Darm fanden sich Darmegel, im Blut Egeleier.. Erreger können sich in den Brüsten ansiedeln und dort zur Entwicklung gelangen. So entsteht Krebs. In ihrem Körper hatte sich Niobium aus verunreinigten Schmerztabletten und Thulium aus ihrem Vitamin C angesammelt. In den weißen Blutzellen fanden sich Salmonellen und verschiedene andere Bakterien, die die Ursache ihrer Verdauungsprobleme waren. Innerhalb 8 Wochen hatte sie die Nieren gereinigt, die Parasiten abgetötet und sich von den Schwermetallen befreit. Die Schmerzen in ihrer Brust waren zurückgegangen, und ein Knoten auf ihrem Augenlid verschwand ebenfalls.." S.178

Multiple Sklerose
"ist eine Erkrankung des Gehirns und der Wirbelsäule. Die Ursache von MS sind Egel, die in das Gehirn oder die Wirbelsäule eindringen. Töten Sie diese sofort mit dem Zapper ab. Im Gehirn können sich diese Egel nur vermehren wenn Lösungsmittel vorhanden sind.

Bei MS-Patienten fanden wir immer Xylol und Toluol im Gehirn. Xylol und Toluol sind industrielle Lösungsmittel, die in Farben und Verdünnungsmitteln Verwendung finden. Ein weiteres mit Multiple Sklerose zusammenhängendes Umweltgift ist Quecksilber aus Zahnmetall. Man kann die Quecksilberausscheidung erhöhen, indem man eine Nieren- und Leberkur durchführt. Auf alle Fälle können Sie ein weiteres Fortschreiten der Krankheit aufhalten, indem Sie Ihr Gebiß und Ihre Umgebung sanieren und Ihre Ernährung umstellen. Wenn die Krankheit nicht zu weit fortgeschritten ist, ist sie oft heilbar.." S.244

Nieren
"oft hängt ein Nierenproblem mit einem Herzproblem zusammen. Wird der meiste Harn nachts ausgeschieden, sind die Nieren nicht gesund. Wenden Sie die Nierenkräuter an, aber nur die halbe Dosis. Nach ca. 6 Wochen verliert der Harn seinen strengen Geruch (kein Ammoniak, kein Azeton und keine Bakterien) und sieht klar aus. Weil Wasser und Schlacken den Körper rascher verlassen können, ist weniger Druck seitens des Herzens erforderlich, um Blut durch die Nieren zu pressen. Dies entlastet auch das Herz. Herz und Nieren arbeiten zusammen.." S.369

Prostatitis
"wenn Sie den Harn nicht vollständig entleeren können und daher häufig auf Toilette müssen, auch nachts, dann ist an Druck auf die Harnröhre durch eine vergrößerte Prostata zu denken. Restharn ist oft auch Ursache für Blasen und Niereninfekte.

Die Prostata zieht Giftstoffe an, insbesondere Nickel. Eine bedeutende Nickelquelle ist Zahnmetall, wo es zum Härten von Gold dient. Nickel dient zum Anfertigen von Brücken, Kronen und ist Bestandteil von Amalgam. Essen und kochen Sie nicht mehr mit Metallgerätschaften.

Prostataprobleme jeglicher Art hören auf, wenn die Bakterien gezappt werden, die Nierenreinigung durchgeführt wird, die Zähne saniert werden und das Darmprogramm eingehalten wird.." S.154

Rheuma
"wenn die Gelenke nicht nur schmerzen, sondern auch entzündet und geschwollen sind, ist meist im Blut der sogenannte Rheumafaktor nachzuweisen. In diesem Fall sind die Gelenke von Rundwürmern befallen: Ascaris, Ankylostoma, Strongyloides und Trichinella. Führen Sie das Zahnprogramm durch und anschließend das Nieren- und Leberprogramm.

Möglicherweise klingen Ihre Schmerzen unmittelbar nach dem Zappen ab, doch sollten Sie das komplette Programm durchführen. Stellen Sie Ihre Ernährung um. Senken Sie die Phosphataufnahme, und führen Sie mehr Calcium zu. Führen Sie das Kräuterprogramm gegen Parasiten durch und zappen Sie regelmäßig.." S.108

(herausgeschrieben 7.2001 Dr. Matthias Weisser)


Zitate aus Hulda Regehr Clark: "Heilverfahren aller Krebsarten"

"Bauchspeicheldrüsenkrebs.. kam, weil ihr Klinikarzt Gallensteine in ihrer Gallenblase fand.. heftiger Anfall.. Parasiten in Leber, Dünndarm.. Bauchspeicheldrüse festgestellt.. Pankreasegel.. alle Stadien. Sie beginnt sofort mit dem Parasitenprogramm und entfernt alles Propanol aus der Wohnung. Acht Tage später brachte sie ein Glas mit toten Darmegeln mit. Rosa Lee war eine Modellpatientin, eine Freude mit ihr zu arbeiten. Binnen acht Tagen hatte sie den Krebs beseitigt und begann ihre Gesundheit wiederzuerlangen." S.315

wissenschaftlicher Nachweis: University of Washington in Seattle: Prof. Henry Lai bestätigt, daß der Zapper selektiv Krebszellen abtötet.. in der Laborkultur nach 24h 42% weniger Krebszellen als ohne Zapper


Zitate aus Hulda Regehr Clark: "Heilung aller fortgeschrittenen Krebsarten"

Giftstoffe
"Wissenschaftler wissen:
+ Chromosomenbrüche charakteristisch für beinahe jeden Krebs..
+ Schwermetalle wie Kupfer, Cadmium, Lanthanoide verursachen Chromosomenbrüche
und doch schicken Ärzte keine Gewebeproben in Labors um auf Schwermetalle zu prüfen.." S.5

"finden Sie heraus, welche Karzinogene sich in Ihren Tumoren verbergen:
wenn ein Tumor entfernt wird bitten Sie den Chirurgen ihn Ihnen zu geben..
Labortests auf Kupfer, Kobalt, Vanadium, Lanthan, Gadolinium, Thulium,
Asbest, Benzol, Silikon, Zearalenon, Patulin, Aflatoxin, Azofarbstoffe..
suchen Sie in Ihren Nahrungsmitteln, Zahnfüllungen.. verbannen Sie die Schuldigen aus Ihrem Leben.." S.110f

Krebs-Fälle
"Jennifer Pinney, Brustkrebs.. 7.5cm Durchmesser.. 5 Wochen Kräuterparasitenprogramm, frei von Malignität (Orthophosphotyrosin).. testete positiv auf Isopropylalkohol, Asbest, Kupfer, Kobalt, PCB, Patulin, Arsen, Chlor, Quecksilber, Thallium, Staphylococcus aureus.. Bakterien in der Brust.. Schwarzwalnusstinktur extra stark, zappen.. Sportler-BH, um Abfluß lymphatischer Flüssigkeit zu verbessern.. täglich Lugolsche Lösung.. 2 Monate später viel kleinere Geschwulst.. positiv für Formaldehyd, Zirkon, Aflatoxin, Kupfer -> EDTA-IV, DMSO, Vitamin C + Magnesium.. Glutamin, Glutathion.. Brust sichtlich geschrumpft.." S.264ff

"Sarah Armbruster, 36, Brustkrebs mit OP + 6 Wochen Bestrahlung.. nach 5 Jahren neuer Klumpen in derselben Brust.. Schmerzen.. Knochenscan zeigte über ganzes Skelett verteilte Krisenherde.. Brust- und Knochenkrebs..Toxintest positiv für Quecksilber, Kupfer, Holzgeist, Aflatoxin, Malonsäure.. Shigella dysenteriae, Salmonella enteriditis.. Glutathion, Q10, Lugolsche Lösung.. Parasitenprogramm.. Metallfüllungen, 4 Wurzelkanäle, Zahnbereinigung.. Rippen-/Schulterschmerzen nicht mehr zu spüren.. keine Spur des Tumors.." S.413ff

"Nikki Ashby, Melanom im Auge.. breitete sich nach 4 Operationen auf Lunge, Leber, Knochen, Lymphknoten aus.. 2 murmelgroße Tumoren am Hals.. bösartige Lufttoxine Freon, Asbest, Arsen festgestellt.. Entgiftung, Parasitenprogramm, Lugolsche Lösung, Darmprogramm, Freonprogramm, Zahnersatz.. Vitamin C.. DMSO.. Q10.. Karottensaft.. Klumpen am Hals nur noch halb so groß.. Rückenschmerzen 50% besser.. Atmung stark gebessert.. Husten weg, keine Spur der Lebertumoren, Retinatumor verschwunden.." S.308fff

"Anthony Stevens, 69, Speicheldrüsenkrebs.. Geschwulst 3.5x3.5cm rechts im Gesicht steht 2cm hervor.. Tumor der Ohrspeicheldrüse.. keine OP.. 7 Wochen Parasitenprogramm.. Isopropylalkoholfreie Diät.. Toxine Cadmium, Formaldehyd, Blei, Beryllium, Quecksilber und FCKW's.. Salmonella typhimurium, Staphylococcus, E. coli.. Aspergillus.. Lugolsche Lösung.. Darmprogramm.. Entgiftung Formaldehyd und Freon.. tägliche Einläufe.. Tumor schrumpfte.. Zahnmetall entfernt.. Immunsystem gekräftigt.. Bandwurm ausgeschieden.. Schwarzwalnusstinktur, Zappen.. Q10, Glutathion.. 3 toxische Plastikfüllungen ersetzt.. Wange flach.. kein Auftreten des Tumors mehr.." S.251ff

"Danny Hemstead, Leberkrebs.. metastasierendes Adenocarzinom.. ganzer Körper voller Krebszellen.. Unterleib aufgebläht.. toxische Belastung mit Isopropylalkohol, Holzgeist, Freon, Nickel, Kupfer, Kadmium, Kobalt, Quecksilber, Aflatoxin.. E.coli und Straphylococcus-Bakterien.. Mund voll von karzinogenem Metall und Plastik.. Anfeilen der Zähne als empfindliches Entdeckungsmittel.. Emphysem gebessert.. keine vergrößerten Lymphknoten.." S.403ff

(herausgeschrieben 8.10.2005 Dr. Matthias Weisser)


Zitate aus Vortrag Hulda Clark Sept. 2003

"Heilung=Ursache entfernen.. Entgiftung.."
"Hilfe zur Selbsthilfe.."

Elektromedizin
"vor 100 Jahren gab es ein großes Interesse an der Elektromedizin.. das Radio wurde erfunden.. es gab Anzeigen für Bausätze in jeder Zeitung.. selbst bauen und weiterentwickeln.. große Begeisterung Elektrizität für die Gesundheit zu nutzen.. verschiedenste Geräte.. nicht nur Plasma.. Museum alter Geräte.. fast niemand weiß heute mehr etwas davon.."

"aus der Vergangenheit lernen.. Rifes Erfahrung nutzen.."

Diagnose mit Syncrometer
"Technologie des Syncrometers.. 1-Transistor-Oszillator, um Körperabstrahlung aufzunehmen.. Elektronikbaukasten von Radio Shack.. Hautwiderstandsmesser.. Kondensator anschließen.. 2 Platten.."

"Quecksilber im Körper finden.. Probe auf Platte.. Resonanz, wenn Inhaltsstoffe im Körper.."

"erlaubt Blick auf bestimmtes Organ.. in Leberzellen, Mitochondrien, Chromosomen, Gene, Prionen.."

"genauer Nachweis, ob Behandlung Erfolg hatte.."

Diagnose
"in 25-30min Gesundheit analysieren, mögliche Krankheiten und denkbare Therapie.."

"billige Methode.. leicht zu lernen.. sich selbst helfen.. rasch feststellen, ob krank oder gesund.."

"Speichelprobe von Kranken mit Probe von Gesundem vergleichen.. Unterschiede in 10-15 Minuten herausfinden.."

"Magnetisierung des Speichels testen.. sollte tagsüber Nordpol sein.."

"korrekte magnetische Polung.."

"alle Kranken haben südgepolte Speichelproben.. polt sich nachts um.."

"Flasche auf Nordpol resoniert nur mit weiterer auf Nordpol hergestellter Flasche.."

"Speichel sollte DNA-negativ sein.. DNA-positiv zeigt zu viel Reproduktion an.."
"Test auf HumanGrowthHormon (Wachstumshormon) HGH sollte negativ sein.. positiv zeigt Tumorwachstum an.."
"der StammZellenFaktor SCF sollte negativ sein.. ist positiv bei Südpolarisierung.. vom Körper zur Heilung benutzt.."

"Stammzellfaktor SCF und Wachstumshormon HGH positiv zeigt Krebs an.."
"Ortho Phospho Tyrosin bei extremen Krebsarten.."

"Speichel hängt mit Lymphe zusammen.."

"krankes Organ untersuchen.. z.B. Leber bei Leberkrebs -> Speichelprobe und Leberpräparat..
weiße Blutzellen in diesem Organ ansehen.. nach Kupfer suchen oder Quecksilber..
Quecksilberprobe berührt Leber =elektrisch in Serie geschaltet.. Resonanz?"

"benachbarte weiße Blutzellen sollten Quecksilber auffressen.. Probe mit weißen Blutzellen.. bei Resonanz ist Quecksilber in weißen Blutzellen.."

"ist Kupfer in der Haut? -> Speichelprobe und Hautprobe hier, Kupferpenny dort.. bei Resonanz ist Kupfer in der Haut.."

"wenn Speichel kein Kupfer, Kobalt, Chrom, Vanadium, Germanium, Selen enthält -> gute Gesundheit"
"Kobalt, Chrom und Nickel als stark karzinogene Metalle.."

"je älter und kränker um so mehr lagern sich Mineralien im Körper als Metalle ab.."

"zu viel Mineralien in metallischer Form zeigt zu starke Oxidation an.."

"der Speichel sollte frei sein von Anzeichen der Überoxidation.."

"gesunder Speichel sollte Eisen als Fe3O4=Magnetit enthalten, nicht als Fe2O3=Rost..
wenn Körper südgepolt ist enthält er Eisen in der Fe2O3-Form, Ferrit, Rost.."

Körperflüssigkeiten und Trink-Wasser
"die Körperflüssigkeiten stehen in engem Zusammenhang mit dem Wasser, was man trinkt.."

"3 Körperflüssigkeiten, die man kopieren kann
+ Speichel
+ Lymphe
+ Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit = cerebro spinal fluid.."

"tagsüber soll der Speichel nordpolarisiert sein.."

"Südpolwasser macht krank.. Ursache die Art der Chlorung.."

"das Südpolwasser beeinhaltet 5 Dinge: PCB's, Benzol, Asbest, Azofarbstoffe, Schwermetalle.."

"wenn Sie in einer Speichelprobe PCBs, Benzol, Schwermetalle, Azofarbstoffe und Asbest festgestellt haben können Sie auf Hypochlorid und Wäschebleiche testen.. Sie werden sie immer zusammen finden.. Wasser in allen Körperflüssigkeiten.."

"alle Personen mit Tumoren oder anderen Erkrankungen in fortgeschrittenem Stadium hatten
Südpol-Speichel, tranken Südpol-Wasser, das nicht NSF-zertifiziert gechlort war..
reine Wäschebleiche aus dem Supermarkt.."

"Motoröl in der schlechten Bleiche.."

"keine Wasserenthärter (Softener) verwenden.. ähnlicher Effekt wie Wäschebleiche.."

"Patienten dort behandelt, wo (gute) NSF-Bleiche..
nach 2 Tagen wechselt Speichel Polarität durch das bessere (NSF-zertifiziert chlorierte) Trinkwasser.."

"wenn die Patienten in eine Zone kommen mit gutem Wasser erholen sie sich, fast egal wie das weitere Programm aussieht..
wenn sie schlechtes Wasser haben ist es ok im ersten Monat und dann geht es bergab.. der Tumor kehrt zurück, sie werden kränker und kränker und sterben.."

Immunsystem
"verschiedene weiße (Blut-)Zellen.. stellen bestimmte Cytokine her, Interleukin 2, Interleukin 12.."

"Bakterienfresszellen (bacteria eaters), Virenfresszellen (virus eaters).."

"weiße Blutzellen fressen wenn sie nach Norden polarisiert sind.. fressen nicht bei Südpolung.."

"Test ob Immunsystem in der Leber ok.."

"verschiedene Einflüsse auf das Immunsystem.. Wasserproben als Mittelung von 6 Tagen.."

"Südpolwasser macht krank.. Ursache die Art der Chlorung.."

Verletzungen
"traumatisierte Stelle an Zunge/Haut
-> polt sich nach Süd um, Eisen dort oxidiert
-> Hypothalamus sendet Stammzellfaktor SCF, der südgepolte Bereiche sucht.."

"mit Stammzellfaktor transportiert: Iridium dodeca carbonyl=Heilfaktor.."

"4 Iridium Atome und 12 Karboxyle ergeben 1 Tetra Iridium dodeca Karbonyl.."

"Tetra Kobalt dodeca Karbonyl.. Tetra Vanadium dodeca Karbonyl.. Tetra Chrom dodeca Karbonyl.."

"Iridium geht in weiße Blutzellen und Ferritin-Ablagerungen
und wandelt das Eisen in die reduzierte Form zurück, so daß es die Enzyme wieder nutzen können..
in Regenwasser, Heilquellen.."

Alterung
"Iridium wandelt Eisen in reduzierte Form zurück.. ermöglicht Heilung.. kehrt Alterung um.. in Regenwasser, Heilquellen.."

Homöographie
"Frequenzen in Wasser speichern: Flasche mit Wasser auf Metallplatte, Frequenzgenerator anschließen, 30kHz-2MHz.. braucht etwa 20s.. Nachweis des Kopiervorgangs mit Syncrometer.. Anleitung im Laborhandbuch.."

"Frequenz 1MHz im Wasser testen: Probe auf Platte.. Frequenzgenerator an Handstück..
Test auf Resonanz bei 900kHz, 950, 970, 990, 995, 998.. noch keine Resonanz..
erst bei der genauen Frequenz
.. reproduzierbar.."

"sehr nützlich: Speichelproben untersuchen und damit arbeiten.."

"Speichelprobe herstellen: Stück Papier kauen bis feucht.. in Plastiktüte.. dann kopieren..
homöographische Kopie der Speichelprobe.."

"Schirmung beim Kopiervorgang, damit keine unerwünschten Frequenzen ins Wasser kommen.."

"Probe in Tüte in die Hand, Wasserflasche darüber, Hand drauf, 130x fest schütteln.. funktioniert gut.."

"Leber ins Wasser kopieren: Leber + Flasche Wasser nebeneinander auf die Platte.. 20s lang berühren.."

"Test ob Präparat korrekt kopiert wurde: Teste Resonanz zwischen beiden Präparaten mit Syncrometer.."

"Organpräparate haben Frequenzband..
Syncrometer zeigt Resonanz mit Frequenzgenerator zwischen unterer und oberer Frequenzgrenze.."

"eingeschriebene Information bleibt Jahre erhalten..
- nicht dem hellen Licht aussetzen..
- kein gefärbtes Glas..
- keinem Magnetfeld ausgesetzt.."

Elemente/Metalle, oxidierte Metallform/reduzierte Mineralform
"wichtigste Metall=Eisen.. wird ständig oxidiert (Fe2O3=Ferrit=Rost) und vom Körper wieder reduziert (Fe3O4=Magnetit).. weiße Blutzellen nehmen oxidierte Form auf.. transportieren zu Ferritin, wo in mineralische Form gewandelt.."

"2 Kinder mit Autismus.. mit 2-3 Jahren so stark oxidiert, daß alle essentiellen Mineralien bereits in metallischer Form vorliegen.."

"Magnetit ist immer nordgepolt, Fe2O3 immer süd.."

"Eisen zuständig für 50% aller Enzyme.. Enzyme arbeiten auf Basis Oxidation/Reduktion.."

"wenn Körper Chlor enthält bleibt Eisen in Ferritform stecken -> Enzyme können nicht arbeiten.."

"die weißen Blutzellen wandeln Ferrit Fe2O3 stückweise in Magnetit Fe3O4 um.."

"viel zu viel Ferritin kann von Asbest stammen.. weiße Blutzellen fressen Asbest, stellen Ferritin her.."

"gesunder Speichel sollte Eisen als Fe3O4=Magnetit enthalten.."

"Schwermetalle aus Trinkwasser: Wolfram, Platin, Palladium.."

"natürliche Elemente/Metalle durch Enzyme: Kupfer, Kobalt, Chrom, Vanadium, Germanium, Selen.. weitere (wg. zu geringer Mengen) nicht durch das Syncrometer nachweisbar.."

"Bakterien/Pilze im Darm lagern etwas Nickel ab.."

"Elemente bei Gesunden in mineralischer Form, zeigen sich nicht als Metalle.."

"Mineralien oxidiert durch Chlor im (Trink-)Wasser..
ein gesunder Körper reduziert diese zurück in die organische nichtmetallische Form.. kostet Energie.."

"Speichel sollte kein metallisches Kupfer enthalten.."
"wenn Speichel kein Kupfer, Kobalt, Chrom, Vanadium, Germanium, Selen enthält -> gute Gesundheit.."

"Kobalt, Chrom und Nickel als stark karzinogene Metalle.. metallische Form -> zu starke Oxidation vorhanden.."

"Germanium, Selen in oxidierter Form sehr giftig.."

"6 Metall-CO-Verbindungen: Dodeca.. Iridium dodeca carbonyl.. Heilfaktor.."

"Iridium geht in weiße Blutzellen und Ferritin-Ablagerungen
und wandelt das Eisen in die reduzierte Form zurück, so daß es die Enzyme wieder nutzen können..
in Regenwasser, Heilquellen.. wir trinken jedoch mit Oxidationsmitteln behandeltes Grundwasser.."

Onkoviren, Bakterien
"Streptococcus pneumonae bei Schmerzen.."

"Onkoviren durch Parasiten.."

"weiße Blutzellen fressen keine Bakterien, die voll von Onkoviren sind.. schlechter Zustand durch die Bakterien.."

"bei chronischen Erkrankungen, z.B. Nierenerkrankung sind Onkoviren in Bakterien -> chronisch, da weiße Blutzellen die Bakterien nun nicht fressen.. Antibiotika wirken nicht, solange Parasiten nicht abgetötet sind.."

"Satz von 10 Onkoviren.. RAS, NEW, SRC.. Krebsvirus SV40.. wie Rifes BX.."

"in Krebspatienten SV40 an E.coli gebunden.. an andere Onkoviren gebunden.."

"neue Methode Onkoviren zu beseitigen: Darmeinlauf mit bestimmten Kräutern -> Onkoviren verlassen Bakterien und Tumorzellen -> Immunsystem kann arbeiten.."

"kleine FLEET-Flaschen aus der Apotheke..
+ ein Einlauf zur Vorreinigung..
+ Voreinlauf mit 6 Tropfen Lugol'scher Lösung (zuvor Test ob PCB etc in der Lösung).. 5min halten..
+ sofort 2. Voreinlauf mit 6 Tropfen Lugol'scher Lösung.. 5-10min halten..
+ Einlauf mit 6 Kapseln Kurkuma (curcumin, turmeric)..
+ nach 30min Einlauf mit 6 Kapseln Fenchel..
+ nach 30min Einlauf mit 5 400mg-Kapseln Q10.. tötet E. coli..
+ ggf. Einläufe gegen 4-5 weitere Parasiten..
geht rasch.. die meisten Viren leben im Verdauungstrakt.. diese auswaschen.. reduziert auch bei HIV deutlich die Anzahl.."

(herausgeschrieben/übersetzt 8.-16.10.2004 Dr. Matthias Weisser)


Zitate aus Hulda Regehr Clark: Syncrometer Science Laboratory Manual 2000
Experimental procedures for biological investigations using syncrometry


"der Bloomington Amateur Radio Club ermutigte zu elektronischen Experimenten.. Geoffrey Allen Clark schenkte einen Radio Shack 200-in-One-Kit zu Weihnachten mit dem alles begann.. Douglas Clark automatisierte das Syncrometer.."

"dieses Manual enthält die Experimente die zu den Aussagen in Clarks Büchern führten.." S.1

"das Manual zeigt Testmethoden und Behandlungspläne im Detail.. Selbstheilung ist möglich: Fehlfunktionen des Körpers selbst analysieren und beheben.." S.1

Zusammenhänge
"Ascaris-Parasiten beeinflussen Cholesterol-Entgiftung.." S.33

"Vitamin C synthetisch hergestellt, oft mit Nickel/Platin als Katalysator und Lösungsmitteln wie Benzol.." S.35

"Zusammenhang Ascaris und Vitamin C-Stoffwechsel.." S.35

"Ascaris-Parasiten oxidieren Vitamin C.." S.36

"Ascaris-Parasiten verursachen Eisenmangel.." S.37

"bei Ascaris ist immer auch Rhizobium leg, Mycobacterium avium/cell vorhanden.." S.37

"Backhefe und Clostridium-Bakterien setzen Chrom/Nickel frei.." S.94

"bei Bandwurmstadien ist Malonsäure zu finden.." S.38

"bei Bandwurm ist immer auch Streptomyces griseus, S. albus, S. venezuelae vorhanden.." S.38

"Bandwurmzappen mit Platte wenig wirksam.. Sinus/Rechteck gleichzeitig kann helfen.. beide positiver Offset.." S.98

"Streptomyces-Bakterien erzeugen Mitomycin-C, Actinomycin D, 1,2:5,6 Dibenzanthracene (DBA), Cycloheximide, Protease, Streptomycin-Sulfat.." S.38f

"Immunprobleme durch Benzol.." S.41

"Immunprobleme wo Nickel/Hefe in WBCs -> Immunblocker entgiften:
+ Ferritin entgiften mit Enzyme, Levamisole..
+ Lanthanide (incl. Thulium, Holmium) im Gewebe entgiften mit Magnet..
+ Benzol (entgiften mit Vitamin B2, Magnesium)..
+ PCBs.." S.95

"Stoffwechseleffekte von Isopropylalkohol.." S.42

"Karzinogene durch Bandwurmstadien.." S.43

"Cysteine als Bandwurmkiller.. Bandwurmstadien oxidieren Cysteine.." S.43

"Zerstörung von Vitaminen durch Phenol.. Streptococcus-Bakterien erzeugen Phenol.. Cayenne eliminiert Streptococcus.." S.48f

"Reduzierung durch MSM.." S.55f

"Mutationen durch Azofarbstoffe.." S.56

"Coxsackie-Viren B1, B4 mit ozonisiertem Wasser abtöten.." S.57

"Viren wie EBV, CMV in der Prostata mit ozonisiertem Olivenöl abtöten.. 1 EL gefrorenes Öl essen.." S.65

"Ascaris-Eier verbrauchen Vitamin B 12.." S.59

"Rhodizonic-Säure tötet Ascaris.." S.61

"Weihrauch tötet latente Viren.." S.69

"Töten von Parasiten setzt Pathogene frei wie Backhefe, Salmonellen, Staphylococcus aureus, Streptococcus pneumoniae, Grippe-Virus, Adenovirus etc.. " S.100

"wenn Parasiten das Gehirn erreichen sind sie sicher und können sich rasch vermehren -> Symptome Zombie-ähnlich, Schwindel, Desorientierung, Müdigkeit, Übelkeit, Stimmungsschwankungen, Depression, Kopfschmerzen, Konzentrationsverlust.." S.138

"Krankheitssymptome nicht durch zu viel zappen, sondern durch Vergessen freigesetzter Pathogene.. Nebenwirkungen vermeidbar.." S.100

"Vollspektrumlicht entfernt Ferritin aus weißen Blutkörperchen WBCs.." S.71f

"Entgiftungssysteme finden.." S.34f

"Nordpol-Magnetfeld verlangsamt DNA-Erzeugung, Südpol beschleunigt.. Nordpol-Feld erzeugen.." S.68,70f

"kleine Magneten stellen Immunität her.." S.74

"Magneten 5-10gauss.. biologischer Nordpol berührt Haut.. 50-60min.. falsche Polung lässt Bakterien/Pilze wachsen.." S.134f

"abgetötete Bakterien/Parasiten setzen Pathogene frei die im Körper streuen können.. 3 Sitzungen a 7min + 20min Pause sollten reichen (Stand 1994).." S.81

"große Parasiten setzen kleinere Parasiten frei.. diese setzen Bakterien frei.. diese setzen Viren frei.. Viren setzen ggf. Prionen frei.. 5 Ebenen -> theoretisch 5x 7min zappen nötig.. 3x reicht.." S.81

"gezappter Pilz setzt Kobalt frei.." S.89

"Egel werden leicht abgetötet.. es bleibt tote Materie zurück -> Pilze wandern ein -> Mycotoxine-> Schwermetalle nach dem Abtöten.." S.91f

"große Egel setzen Eier frei nach Kräuterbehandlung.." S.96

"2 Organe auf 1 Platte gleichzeitig zappen klappt nicht.. nur eines wird brauchbar gezappt.." S.97

"bei fortgeschrittenem Krebs Pilzbefall.. Wanderung über Blut.. Candida albicans, Saccharomyces cerevisiae (Bierhefe), Schizosaccharomyces octosporus, Phoma lingam (Mycotoxin Phomopsin).. enthält ggf. Oncoviren RAS, JUN.." S.92

"Onkoviren RAS, JUN in zu wenig durchgebackenem Brot.." S.94

"PCBs stören Wirksamkeit Zapper.. PCBs isolieren Stromweg.." S.102

mögliche Tests
"7 Untersuchungen können mit dem Syncrometer durchgeführt werden:
+ erkennen was im Körper ist: Quecksilber, Aflatoxin, Streptococcus pneumoniae, Epstein Barr Virus, Orthophosphotyrosin, Benzol
+ erkennen was wo im Körper ist: Quecksilber in Nieren, Streptococcus in Gelenken -> gezielte Behandlung, Leber verbessern, Nieren reinigen.. Syncrometer zeigt Fortschritt an
+ was ist in weißen Blutkörperchen (WBC) eines Organs -> lokale Immunität: Ferritin in WBCs der Leber
+ was ist in Organbereichen: Clostridium in Brusttumor, Verkalkung, infizierter Bereich
+ was ist im Immunsystem eines Organs: Ferritin in WBCs von Lebertumor
+ ist ein Organ neben anderem Organ: ist ein befallener Lymphknoten nahe der Zunge
+ Hautbereich und darunter untersuchen: was passiert unter Mal, Verfärbung, schmerzhafter Stelle
+ in Speichelprobe suchen - siehe Liste oben
+ in Produkten suchen: Blei im Trinkwasser, Thulium in Osmosewasser, Asbest im Zucker
+ Suche auf Zellebene: Schwermetalle in Microsomen, Lanthanide in Lysosomen, Ferritin auf Zelloberfläche, DNA im Kern, latente Viren in Chromosomen, Erfolg antiviraler Behandlung.." S.1f

"Syncrometer selbst bauen.. Bauanleitung.. Radio Shack Kit 200-in-One Electronic Project Lab - Experiment 'The Electrosonic Human'.. der Aufbau dauert etwa 10 Minuten.." S.3f

Syncrometer Clark Schaltbild Schematic

Testsubstanzen
"zum Testen sind Testsubstanzen nötig.. entweder kaufen oder herstellen.." S.8

"Testsätze:
+ Verdauungssystem: Blinddarm, Darm, Dünndarm, Speiseröhre, Gallenblase, Gallengang, Leber, Magen..
+ Anatomie
+ Pathogen: Aspergillus, E.coli, Hepatitis B, RAS, Staph aureus, Salmonella..
+ Parasiten: Ascaris, Clonorchis sinensis, Fasciolopsis, Schistosoma..
+ Testsubstanzen: Asbest, Benzol, Chrom, Cobalt, DNA, Blei, Isopropylalkohol, PCBs.." S.135f

"Testsubstanzen für li/re Organ.. ggf. linksseitiges Organ + 1pF = rechtsseitiges Organ.. rechtsseitiges Organ + 1µH = linksseitiges Organ.." S.135,143

"Testsubstanzen sollten rein sein.. falls verunreinigt wird auch auf die Verunreinigung getestet.. falls Bleiauswuchtgewicht auch Zinn enthält wird ungewollt auch auf Zinn getestet.." S.9

"elektronische Kopien herstellen.. Organe, Proben, Pathogene, Chemikalien kopieren.." S.72

"reine Testsubstanzen selbst herstellen.." S.10

"Organpräparate herstellen.." S.10

"Gewebeproben herstellen.." S.11

"Körperflüssigkeits-Proben herstellen.. Urin, Samenflüssigkeit, Blut, Milch, Speichel.." S.11f

"Probe mit weißen Blutkörperchen herstellen.." S.15

"Testproben elektronisch kopieren mit Zapper.. Experiment 96.. Homöopathie-Kopiergeräte funktionieren nicht mit dem Syncrometer.." S.12

"reines Wasser für Tests nötig.. Kohlefilter ggf. unzureichend wg. Benzpyren.. Vitamin C beseitigt dies zwar, ergibt jedoch andere Verunreinigungen.. stattdessen kaltes Leitungswasser erst 4l laufen lassen, auf Blei, Cu, Cd testen.. Testergebnisse verfälscht wenn man selbst belastet ist.." S.9

Testen
"es erfordert tägliche Übung ein guter Tester zu werden.." S.15

"beim Testen wird Resonanz erreicht (ja) oder nicht (nein).." S.8

"Empfindlichkeit der Syncrometer-Messungen.." S.25

"Tests kleiner als Sekunde sinnvoll.. längere Tests erschöpfen den Körper -> 10min Pause nötig.." S.8

"Suche nach Bakterien.. Staphylococcus aureus.." S.14

"Suche nach Toxinen in weißen Blutkörperchen.." S.15

"Wasserreinheit bestimmen.." S.16

"Aluminium in Gehirn und Nahrungsmitteln testen.." S.18

"Speicheltests.." S.20

"Suche nach Gürtelrose, Herpes-Virus in Speichelprobe.." S.21

"Suche nach Krebs.. Orthophosphotyrosin im Urin.." S.21f

"Suche nach HIV.." S.22

"Suche nach Aids.." S.23

"Suche nach Erkrankungen.." S.23

"Suche nach innerer Blutung.." S.141

"Suche nach Aflatoxin.." S.24

"Suche nach Parasiten.." S.24

"Suche nach Parasiten mit Hilfe der bekannten Frequenz.. Darmegel 434kHz.. Frequenzen des Körpers, des Parasiten und des Frequenzgenerators mischen sich.." S.26 vgl. ähnliche Frequenz bei Fasciolopsis, TBC, Trypanosoma -> stiftet Verwirrung..

"Suche nach unbekannten Parasiten.. Start 900kHz bis 77kHz abwärts in 1kHz-Schritten.." S.30

"Suche nach Leberegeln.." S.24

"Suche nach wachsendem Tumor -> Suche nach DNA, RNA.." S.39

"Suche nach Parasiten in wachsenden Tumoren.." S.39

"Suche nach Azofarbstoffen.." S.50f

"Suche nach Ascaris in Urin.." S.58

"Suche nach Verunreinigungen von Vitamin C wie Oxidationsprodukte, Schwermetalle, Selen, Kupfer, Nickel, Thulium.." S.45

"Suche nach Verunreinigungen in Desinfektionsmitteln und antiseptischen Mitteln.." S.60

"Suche nach Verunreinigungen bei Infusionen.." S.61

"Suche nach kleinen Lebewesen wie Fliege, Ameise, Insekt.. Start mit 1MHz, 10kHz-Schritte.. z.B. Brandbreite 1009-1112kHz.." S.27f

"Suche nach eigener Körperfrequenz.. Bereich ~1520-9580kHz.. Schimmel im Bereich 75-295kHz reduziert Bandbreite.." S.28,143

"Suche nach Iridium in der Natur.. im Regenwasser.." S.70

"Lymphknoten testen, zappen.." S.104

"Suche nach Organen mit Münze auf der Haut.." S.105

"Suche nach unbekanntem Tumor.." S.106

"Wirksamkeit von Laetrile (Amygdalin).." S.141

"Nutzen von Hydrazin-Sulfat.." S.142

Messprobleme
"unterschiedliche Lebewesen beeinflussen sich beim Messen -> weder das eine noch das andere ist mit Hilfe der üblichen Frequenz zu finden.. Lebewesen A 1000-1090kHz, Lebewesen B 1050-1190kHz -> Summen 2050kHz, 2280kHz, Differenzen 50kHz,100kHz zu finden.." S.28

"Krankheit und Tod reduzieren die Bandbreite.." S.29

Therapie
"Sinus-Generator einstellen.. ~500kHz, max. Amplitude, pos. Offset.. mit Oszilloskop Kontrolle.. mit Offset-Regler Wellenform >0V einstellen.. Stellung markieren.." S.101

"Rechteck-Generator einstellen.. ~30kHz.. max. Amplitude, pos. Offset.. mit Oszilloskop Kontrolle.. stets positiver Offset.. Stellung markieren.." S.102

"Rechteck-Frequenz zappen.. bei 30kHz maximaler Strom.." S.137

"Sinus und Rechteck beim Zappen überlagern.. Oszilloskopkontrolle.." S.102

"Blut von Parasiten befreien.." S.96f

"Quassia-Tee kann Grippe-Virus ausschalten.. ¼ Tasse, bis 4x/Tag.." S.101

"Fasciola in Haut mit Kräutern abtöten.." S.109

"Parasiten durch die Haut zappen.." S.107f

"Schmerzen durch Streptococcus pneumoniae.." S.88

"Schmerzen wegzappen.. bei Schmerzen Streptococcus pneumoniae.. Hasstilesia, Schistosoma japonicum.." S.110

"Parasiten mit Frequenzgenerator abtöten.. Leberegel 434kHz, 10Vss, Sinus, 3min.. 2 Handelektroden.. 5Vss positives Signal ohne negative Spikes 2-800kHz, 7min.. dann testen.." S.27

"Zappen mit höherer Frequenz.. z.B. Influenza A/B (313-324kHz).. Bereich in mehrere Schritte aufteilen.. Verlust bei Schrittweite >5kHz -> kleinere Schritte wählen, insbesondere bei kleiner Bandbreite..
+ Schritte 313, 315, 317, 319, 321, 323kHz denkbar
+ Schritte 316, 320kHz möglich.. Intervall selbst auswählen.. je 7min.." S.138f

"leichte Frequenzdrift kann von Vorteil sein.. 364.4-364.5kHz -> 100Hz Drift.." S.138

"zur Abtötung Bandwürmer 7min nötig.. Bakterien/Viren brauchen ggf. weniger Zeit.." S.139

"Abtötungseffekt von 30kHz positivem Rechteck 5-10Vss.. Bandbreite der Lebewesen wird kleiner, keine Erholung.." S.30

"Töten von Parasiten setzt Pathogene frei wie Backhefe, Salmonellen, Staphylococcus aureus, Streptococcus pneumoniae, Grippe-Virus, Adenovirus etc. -> z.B. mit 487kHz beginnen, in Schritten 7/5kHz abwärts - je 5-7min bis 400kHz.. dann andere Frequenz wie z.B. Schistosoma japonicum (Schmerzen) 367, 366, 365, 364kHz.. Krankheitssymptome bei Vergessen freigesetzter Pathogene -> Nebenwirkungen durch Behandlung aller Pathogene vermeidbar.." S.100

"Wirksamkeit einer Frequenz: Suche nach Diphyllobothrium erinacei 487kHz, Taenia pisiformis 482kHz, Dipylidium caninum 472kHz, Taenia solium scolex 449kHz, Fasciola 427kHz, Paragonimus 454kHz in Leber, Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse.. 20min mit 448kHz zappen -> 472, 482, 487kHz verschwunden, 427kHz noch da.. am nächsten Tag manche wieder da -> neuer Versuch mit 336kHz.." S.139

"Zappersymptome vermeiden.." S.100f

"Abtötung Bakterien in Milchprodukten.. Salmonellen, Shigellen.. nach Frequenz suchen oder mit Probe.." S.30

"Entfernen von Azofarbstoffen.." S.51

"Immunblocker entgiften:
+ Ferritin entgiften mit Enzyme, Levamisole..
+ Lanthanide (incl. Thulium, Holmium) im Gewebe entgiften mit Magnet..
+ Benzol (entgiften mit Vitamin B2, Magnesium)..
+ PCBs.." S.95

"bei Notfall wie Herzanfall zappen z.B. Staphylococcus aureus, Streptococcus pneumoniae, Dirofilaria, Loa loa, Influenza, Hepatitis B, Salmonella, Shigella, CMV.." S.143

"fortgeschrittenen Krebs finden/zerstören in 8 Schritten/Tagen.. in 21 Tagen Tumoren deutlich schrumpfen, klinische Krebmarker senken.. Clark: "Heilung aller fortgeschrittenen Krebsarten".. fast jeder Krebspatient kann gerettet werden, sogar bei beginnendem Organversagen.." S.113

"Tumor zappen.. Tricalcium phosphate.." S.98

"Zapper-Programm:
erste 3 Tage: Zähne sanieren, Oregano-Öl, Vitamin D3 50000IU/Tag, Betaine HCL, Eisengluconat, Vitamin B2, MgO, Lugol, NaSelenit, Verdauungsenzyme, Schwarzwalnusstinktur, 8h zappen/Tag, HCL, Kräuterprogramm, Magnet auf Wirbelsäule (5-10gauss), Vollspektrumlampe, Vitamin C, Levamisole, Thioct-Säure, Pfefferminzöl, Quassia-Tee..
nach 3 Tagen: Zink-Gluconat, Vitamin A, Gluthathion..
nach weiteren 2 Tagen: Weihrauch, IP6/Inositol, Vitamin B12, Folsäure, ozonisiertes Wasser, ozonisiertes Öl, Leberreinigung..
Tag 14: Bluttests, Vitamin D3 25000IU/Tag, kein Vitamin A mehr.." S.130

"schwerkranke Patienten, Notfallpatienten.. Zappen gg. Schmerzen, am Tumor, Blut, Verdauungstrakt, Organe über Hautelektrode.. Hautplatte über Tumorbereich zappen.. alle 20min verschieben.. Masse auf der Haut gegenüberliegend, so daß Strompfad durch Tumor.. kleine elektrische Verbrennungen möglich (meist an Masseplatte).." S.126

"intensives Haut-Zappen durch Tumor kann Immunität in 1 Tag wiederherstellen und Tumor aufbrechen lassen -> freigesetzte Toxine werden von WBCs entfernt.. viele Viren/Bakterien flüchten ins Blut -> Krankheitserscheinungen wie Zombiehaftes Aussehen/Verhalten, schwankender Gang, Schwindel, desorientiert, veränderte Sprache, Gedächtnisverlust, Müdigkeit.. ggf. folgende Frequenzen je 7min:
- Grippe: 324, 320, 316, 313kHz
- Clonorchis: 429, 427, 425kHz
- Salmonellen: 390, 386, 382, 370, 366, 329kHz
- Hepatitis B: 421, 418, 414kHz
- Clostridium botulinum: 365, 363, 361kHz
- Fasciola: 431, 427, 423, 420kHz.. erhöhte Temperatur nicht senken (Hyperthermie der Natur).." S.126

"Bandwurmzappen mit Platte wenig wirksam.. Sinus und Rechteck gleichzeitig kann helfen.. beide positiver Offset.. mit Sinus obere Frequenzgrenze Bandwurm starten.. jede 7. oder 5. Frequenz im Bereich.. 1kHz zuletzt.. Fußelektroden.. 5min 10-16V.." S.98

"Zapper selbst bauen.." S.82

Clark Zapper

"zappen mit 30kHz, 5V.. 7min, 20min Pause, 7min, 20min Pause, 7min.." S.81

"um den Zapper-Strom zu erhöhen:
+ ein Organ-Muster in den Stromkreis bringen -> Resonanz -> reduzierter Widerstand..
+ Stromweg optimieren.." S.138

"Platten-Zapper selbst bauen.. Sardinendosendeckel.. 30kHz, positiver Offset, keine negativen Spikes.." S.86f

Clark Zapper Platten ggf. auch 3 Flaschen auf 1 Platte

"Plattenzappen.." S.87f

"Elektroden aus Alu, Cu-Platinen, Cu-Rohr, Leitplastik.." S.132

"Zapper nutzen:
+ Polarität beachten
+ 100% positiver Offset beachten, keine negativen Spikes lt. Oszilloskop
+ kein Netzteilbetrieb, 9.4V Minimum zu Beginn
+ Plattenbox mit 2 Platten - intern verbunden für den Pluspol
+ Paar extra Platten ohne scharfe Kanten, eine geviertelt
+ Elastikbänder zur Befestigung
+ 2 Kupferrohrelektroden, 2 Krokodilklemmenkabel
+ Küchenuhr.." S.131

"Zappen mit Platten je 20min:
- linke Platte: weiße Blutkörper, Gruppe A (Arterien, Venen, Nerven, Ganglien), Gruppe L (Lymphe, Venen, Bindegewebe, Knorpel), gestresstes Organ (A,L), re/li Niere (A,L), Organ mit Tumor (A,L), Tumor
- rechte Platte: Grippe, 3 Salmonellenarten, Backhefe, Sorghum-Schimmel, extra Pathogen.." S.132

"Haut mit Alkohol reinigen verbessert Kontakt.. bei Brennen Kontakt verbessern, Platte verschieben.. nicht schlafen während dem Zappen.. Verbrennungen mit Lugol-Lösung behandeln.." S.132

"Zappen wirksamer machen durch
+ Resonanz mit Organprobe
+ optimierter Stromweg
+ Frequenz entsprechend Pathogen.. vgl. Grippe, Salmonella, Pneumocystis, Hepatitis B, Mycoplasma.." S.138

"große Egel plattenzappen.. Fasciolopsis, Fasciola.. Verdauungsenzyme um tote Egel loszuwerden.." S.88

"Cysteine als Bandwurmkiller.." S.43

"Cayenne eliminiert Streptococcus.." S.48f

"Reduzierung durch MSM.. Eisen, Germanium.." S.55f

"Coxsackie-Viren B1, B4 mit ozonisiertem Wasser abtöten.." S.57

"Viren wie EBV, CMV in der Prostata mit ozonisiertem Olivenöl abtöten.. 1 EL gefrorenes Öl essen.." S.65

"Rhodizonic-Säure tötet Ascaris.." S.61

"Weihrauch tötet latente Viren.." S.69

"Vollspektrumlicht entfernt Ferritin aus weißen Blutkörperchen WBCs.." S.71f

"kleine Magneten stellen Immunität her.." S.74

"Magneten 5-10gauss.. biologischer Nordpol berührt Haut.. 50-60min.. falsche Polung lässt Bakterien/Pilze wachsen.." S.134f

Pathogenfrequenzen
"die meisten der getesteten Organismen waren tot unter Deckgläsern.. trotzdem noch ~5kHz Bandbreite messbar.. der Frequenzgenerator war 100Hz genau.. bei den Tests 2-3V mehr Spannung als nötig verwendet.. einige Tests mit HP 3324A bei 3mV -> ein paar Bandbreiten sind viel schmaler.." S.151

"wiederholte Tests derselben Person erscheinen zu 90% identisch (innerhalb 1Hz).. woher die Abweichung stammt ist unklar.. bei verschiedenen Menschen und Jahreszeiten kann die Frequenz 3kHz (<1%) abweichen.." S.151

"Resonanz einer Probe ~5kHz darunter oder darüber hörbar.." S.151

"tote Organismen können im Körper mit dem Syncrometer nicht entdeckt werden.." S.151 (Abbau der Eiweiß-Struktur durch Körper?)

"tote Proben zeigen Resonanz.. vermutlich weil die Präparation die Details der Struktur erhält.." S.151

"allgemein gilt: je kleiner der Organismus umso kleiner die Frequenz und deren Bandbreite.." S.151

Clark Frequenzen Bereiche Bandbreite S.152

Clark Frequenzen Schimmel Mold Clark Frequenzen Schimmel Mold Schimmel S.152

"Reproduzierbarkeit Frequenzbestimmung: das Muster 'Sorghum syrup' wurde 1993 bestimmt (Mittelwert 277kHz) und 2000 elektronisch gespeichert.. die abgespeicherte Substanz war resonant von 125.2-288.5kHz.. eine neue Probe aus 2000 war resonant von 125.2-287.6kHz.. Messung mit anderem Generator zeigt 125.2-287kHz.. Werte können so stabil sein.." S.152

Clark Frequenzen Schimmel Mold

Clark Frequenzen Schimmel Mold

Clark Frequenzen Schimmel Mold

"Zahnbelagfrequenzen selbst testen.." S.159

Probleme
"jeder macht Fehler.. oft irren wir uns.. die Wahrheit ist komplizierter als wir dachten.. die Jugend sollte ermutigt werden.. alles hat eine Ursache.." S.176

"ein Therapeut mit 4 Helfern kann 8 Patienten pro Tag behandeln - 1h pro Person... theoretisch könnten alle 9 Tage 8 Patienten angenommen werden.. unbefriedigend wenn Krebs weiter so zunimmt.." S.127

"sinnvoll Freiwillige zu trainieren die flexibel sind und anpassungsfähiger als Ärzte.. Familienmitglieder und Freunde wären geeignet einen sterbenden Krebspatienten zu retten.." S.127

"erfahrene Laien-Behandler sollten andere in Seminaren lehren -> rasch mehr Behandler die helfen können wo Hilfe nötig ist.." S.127

Krankheitstheorie
"Kranheitsursachen, Resistenz.. oft bakterielle/virale Invasion.." S.145

"die wahre Krankheit ist Parasitismus.. die Krankheiten die wir erleben sind die Nebenwirkungen der Versuche des Körpers die Parasiten loszuwerden.." S.146

"Baby mit Kolik von E. coli befallen.. dies wächst sich nicht aus.. in Kindheit Stimmungsschwankungen, Blähungen.. als Teenager Pickel im Gesicht.. als Erwachsener Blähbauch, Hautausschlag, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, schlechte Stimmung, Müdigkeit.." S.145f

"bei scheinbar gesunden Kindern Fasciola in Lymphknoten, Ascaris in Rückenmark/Magen, Schistosoma japonicum in Kapillaren, Hasenegel.. Parasiten im Nasenbein.. bei Zahnverlust Kiefer von Clostridium Bakterien befallen.." S.146

"die meisten Parasiten verschwinden wieder.. nicht alle.. kleiner roter Fleck auf der Haut durch Fasciola.. roter Punkt wird braun -> Pilzwachstum -> neue Parasiten breiten sich an unterschiedlichen Stellen aus.. neuer Befall verschwindet möglicherweise lebenslang nicht mehr.. zunächst genügend Energie/Stärke.." S.146

"zu viele Parasiteneier in der Nahrung -> Müdigkeit, langsame Bewegungen, Gewichtszunahme.." S.146

"Kinderkrankheiten oft durch Ascaris ausgelöst.." S.147

"wenn die Bedingungen es zulassen breiten sich Parasiten in Gehirn/Rückenmark aus.." S.147

"Parasiten in Gehirn/Rückenmark können ein Trauma auslösen.. chronische Erkrankungen können entstehen.." S.147

"tote Parasiten bei Erwachsenen nicht mehr so gut ausgeschieden.." S.147

"Teufelskreis von Abtötung von Parasiten, freigesetzten Toxinen, neuen Parasiten und weiteren Toxinen.." S.148

(herausgeschrieben/übersetzt 17.-22.5.2017 Dr. Matthias Weisser)

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de