Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
Infopage
Schweitzer-Banner
Alternative Medizin: Psyche, Statik, Selbstheilung, Regeneration
Prävention: präventologische Beratung | meine Medizin-Bücher
Energie sparen: Auto, Haushalt, Landwirtschaft, freie Energie | Flohmarkt
meine Reiseberichte | Kurzgeschichten | Infopage als Datei | Infopage Historie

Matthias Weisser's Info-Letter 18 - 26.9.04 -> 20.11.14
Übersicht Info-Letter und An-/Abmeldung

Fette, Öle, Budwig

Wenn man das Wort Fett im Zusammenhang mit der Ernährung hört denkt man meist an etwas Negatives. Wenn Fleisch, dann aber mit wenig Fett. Ganz fettfrei wäre wohl am besten. Oder?

Alexandersson schreibt in seinem Buch über Viktor Schauberger:
"Fettstoffe sind der Hauptstoff der Natur, in allen Wachstumsformen.."
S.129 Alexandersson

die russische Ärztin Galina Schatalova schreibt:
"eine kleine Menge Fett muss sich unbedingt in den Körperzellen befinden..
Reservequelle für die Energieversorgung in Extremsituationen
(langes Hungern, körperliche Belastung, starke Abkühlung..).."
S.181 Schatalova: 'Wir fressen..'

Dr. Hildegard Schreiber sagt:
"Fette (=Triglyceride) sind die konzentrierteste Energiequelle für den Körper.. Transportfunktion für fettlösliche Vitamine A, D, E, K.. Umwandlung ß-Carotin in Vitamin A.."


und sie schreibt weiter
"Fettsäuren sind Hauptbestandteile der Zellwände..
Flexibilität der Zellwände
hängt wesentlich vom Anteil der hochungesättigten Fettsäuren ab..
Die Aufnahme der Nährstoffe hängt wesentlich von der Flexibilität der Zellmembran ab.."

Demnach sind Fette also lebenswichtig für den Körper und es sieht so aus, als ob das heutige Übergewicht in Amerika und anderen Staaten eher nicht durch den Verzicht auf Nahrungsfette abgebaut werden kann. Werbekampagnen wie fettarm, fettreduziert verfehlten bisher klar sichtbar ihre positiv gedachte Wirkung.

Der Fettspezialist Dr. Udo Erasmus schreibt
"Zucker wird im Körper in hartes Fett umgewandelt.."
Erasmus

Wenn der stark gestiegene Zuckerkonsum vom Körper in harte Fette umgewandelt wird bringt der Verzicht auf andere Fette wenig. Wohl eher das Gegenteil. Udo Erasmus schreibt über den Mangel an den richtigen Fetten:
"Mangel an essentiellen Omega-6-Fettsäuren führt zu umkehrbaren
- Haut-/Haar und Nagelproblemen: trockene Haut, Haarausfall, Wasserverlust durch die Haut
- Organversagen: Fettleber, Nierenversagen, trockene Augen
- Gehirnprobleme: schlechtes Sehen, Lernprobleme, Stimmungsschwankungen, Depression, Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität
- Drüsenprobleme: reduzierte Hormonproduktion
- Immunsystemprobleme: Infektionen, schlechte Wundheilung
- Fortpflanzungsprobleme: Sterilität, Fehlgeburt
- Gelenkprobleme: arthritisähnlich
- Herz-/Kreislaufprobleme: Herzrhythmusstörungen
- Verdauungsstörungen: schlechte Verdauung, Entzündung, Nahrungsmittelallergien
- Wachstumsstörungen: verzögertes Wachstum.."
Erasmus

Frau Budwig stellte bereits in den 50er Jahren fest:
"Fette sind die alle Lebensfunktionen beherrschenden Substanzen.."

"in allen pflanzlichen und tierischen Systemen, in denen Atmungsvorgänge stattfinden,
finden sich auch diese hochungesättigten Fettsäuren.."


"das Reizleitungssystem ist lipoider Natur.. von Potential-Spannungen stark beeinflussbar.."

"durch die Lipoidfasern, die vom Sinusknoten ausgehen, Reihenfolge der Herzaktion genau geordnet.."

Demnach ist also auch die Schrittmacherfunktion des Herzens von den richtigen Fetten abhängig.
Das Einsetzen eines künstlichen Schrittmachers, weil - als Ursache - womöglich die richtigen Fette fehlen kann nicht die richtige Therapieantwort auf ein Problem mit den Fetten sein.

Es ist bekannt, daß die Versorgung der Zellen durch die Kreislaufsysteme Blut und Lymphe erfolgt. Frau Budwig schreibt über den Zusammenhang mit den Fetten:
"die kapillaraktiven hochungesättigten Lipide und Fette durchspülen ca. 50 Milliarden Kapillare des Gefäßsystems.."

"Lymphflüssigkeit stellt eine milchig weiße Fettemulsion der vom Darm resorbierten Fette dar.."

Demnach stören harte Fette (aus Zucker) und gehärtete Fette (lesen Sie einmal die Verpackungen von Keksen, Chips, Instantsuppen etc.) die Transportfähigkeit der lebenswichtigen Systeme. Frau Budwig schreibt dazu:
"das Gefäßleitungssystem beginnt heute schon bei Zwanzigjährigen unelastisch zu werden.."

Solche Beobachtungen machte man im Golfkrieg bei den jungen Soldaten.

Frau Budwig schreibt weiter:
"der Verlust des Elektronenreichtums der hochmolekularen Fette durch Härtung/Erhitzung bewirkt
- Verlust der Wasserlöslichkeit im lebenden Substrat und
- Verlust ihrer Assoziationsbereitschaft=Bindungsfähigkeit an Eiweiß..
diesen Fetten fehlt die "Einordnungsbereitschaft" in das lebende Substrat.."

"gehärtete oder hocherhitzte Fischöle, leiten schleichend aber sicher Lähmung,
Leistungsminderung, Zerfall, den Todesprozeß durch Erstickung ein.."

dazu passt die Aussage:
"Omega-3-Fettsäuren während Desodorierung (bei hohen Temp.) in Transfette umgewandelt, 4.6% Plastik.. tötete Labortiere.. verursachte Vitamin E-Mangel.. gesundheitsfördernde Eigenschaften wegraffiniert.."


Durch die heute noch üblichen Verarbeitungsverfahren passieren offenbar schädliche Veränderungen, die Labortieren sichtbar zum Verhängnis wurden.

Die Forscherin Dr. Mary Enig schreibt:
"Köche und Rezeptschreiber sollten Kokosnussöl, Olivenöl oder gesättigtes Tierfett verwenden,
wenn sie etwas anderes als Gift herstellen wollen.."
"unraffiniertes Kokosnussöl unbedenklich zum Kochen.."


Dr. Udo Erasmus empfiehlt:
"das einzige sichere Öl zum Fritieren oder Backen ist Wasser..
kein Fett hält die hohen Temperaturen bei der Nahrungsherstellung schadlos aus.."


Wenn Öle und Fette so wichtig sind und der menschliche Organismus bekannt ist für sein Reparaturvermögen, was können hier die richtigen Fette leisten, werden Sie fragen. Es gibt Hinweise:

Dr. Klinghardt schreibt über das Nervensystem:
"durch Einnahme von Ölen bestimmter Art Nervensystem zu reparieren.."

Dazu passt die Aussage von Dr. Batmangelidj
"Nervenzellen benötigen 'gute' Fette, um die ständig verbrauchten Nervenendigungen neu zu produzieren.." S.152 Batmanghelidj2

Dr. Richard Schulze spricht von einem
"Reparaturöl für tiefes Gewebe: Wintergreen oil, Pfefferminzölkonzentrat, Cayenne-Pfeffer, Ingwerwurzel, Arnikablüten, Saint Johnswort Blüten, Marigold (Calendula) Blüten, organ. kaltgepresstes Olivenöl.. gg. Schmerz, Entzündung, Gelenksteife, Sehnen, Bänder, Muskeln, Arthritis, Hexenschuss, Muskelschmerzen, Knochenschmerzen.."

es scheint sogar möglich im Fettgewebe abgelagerte toxische Fette wieder loszuwerden:
"viele toxische Fette, die wir über Organe nicht ausscheiden können
im Fettgewebe abgelagert.. IR-A -> Fett verflüssigt -> Entgiftung.."


Frau Budwig schreibt über die Erfolge ihrer Therapie mit den richtigen Fetten:
"innerhalb weniger Tage fühlt der Patient, wie sich das kranke Organ durch die Zufuhr der lebensnotwendigen Fette erholt, nur weil ihm endlich die Nahrung zugeführt wird, derer es so dringlich bedurfte.."

zu den großen Erfolgen von Frau Dr. Budwig bei Krebs schreibt
"Prof. Brkki Halme: die Schulmedizin heilt Krebs nach 5 Jahren bei 16% aller Fälle
und Frau Dr. Budwig in 90% der Fälle.."
S.66 Budwig: "Krebs. Das Problem und die Lösung."

mehr Interessantes zum Thema Öle/Fette in fette.htm
mehr zu Dr. Budwigs Erfolgen können Sie in budwig.htm nachlesen.

Herzliche Grüße und viel Erfolg mit meinen Seiten und
wünscht Matthias Weisser

PS: Wenn Sie sich ab- oder ummelden möchten:

was hat sich verändert

seit Aug 2004.. Beispiele..
alternative Medizin
Thema alternative Medizin: ergänzt,
Imagemap für direkte Navigation
alternative_medizin.htm
Thema unterdrückte Methoden: ergänzt unterdrueck.htm
Thema Nerven, Regeneration: ergänzt regeneration.htm
Thema Chelattherapie: neu chelat.htm
Thema Royal Rife: ergänzt rife.htm
Thema Schmerzen: ergänzt schmerzen.htm
Thema Ernährung: ergänzt alt3_ernaehrung.htm
Thema Elektromedizin: ergänzt elektromedizin.htm
Thema Blut, Blutreinigung: ergänzt blut.htm
Thema Tumoren/Krebs: ergänzt krebs.htm
Thema Gifte/Entgiftung: ergänzt alt4_gifte.htm
Thema Selbstheilung: ergänzt alt9_selbstheilung.htm
 
Energie
Thema Energie sparen: ergänzt energie_sparen.htm
 
Flohmarkt, Reiseberichte
Thema Flohmarkt: aktualisiert flohmarkt.htm

Erfahrungsberichte

"Dick Quinn.. Herzinfarkt, Nahtod-Erfahrung.. bekommt 2 Bypässe.. wird schwächer und schwächer.. zum Sterben nachhause geschickt.. überlebt dank Cayenne.. mehr Energie.. beste Kritiken.." Quinn: "Left for Dead"

"Jennifer Pinney, Brustkrebs.. 7.5cm Durchmesser.. 5 Wochen Kräuterparasitenprogramm, frei von Malignität (Orthophosphotyrosin).. testete positiv auf Isopropylalkohol, Asbest, Kupfer, Kobalt, PCB, Patulin, Arsen, Chlor, Quecksilber, Thallium, Staphylococcus aureus.. Bakterien in der Brust.. Schwarzwalnusstinktur extra stark, zappen.. Sportler-BH, um Abfluß lymphatischer Flüssigkeit zu verbessern.. täglich Lugolsche Lösung.. 2 Monate später viel kleinere Geschwulst.. positiv für Formaldehyd, Zirkon, Aflatoxin, Kupfer -> EDTA-IV, DMSO, Vitamin C + Magnesium.. Glutamin, Glutathion.. Brust sichtlich geschrumpft.." S.264ff Clark: 'Heilung aller fortgeschrittenen Krebsarten'

Wenn Sie positive (oder negative) Erfahrungen gemacht haben, bitte schreiben Sie eine kurze mail

Wichtiger Hinweis

Die Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Präventologen.

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de