Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Übersäuerung, Azidose -> Entsäuerung, Remineralisierung - Zitate
Teil 1: Zusammenhänge
•  Symptome
•  Zusammenhänge, Diagnose
•  Therapieansätze
•  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z
Teil 2: Buchzitate
•  Zitate aus Neumann: Stop der Azidose, Allergien und Haarausfall
•  Zitate aus Friebel: Gesundheit fast zum Nulltarif
•  Zitate aus Jentschura/Lohkämper: Gesundheit durch Entschlackung
•  Zitate aus Vanselow-Leisen, Feist: Die Leisen-Kur: Zur Therapie schlackenbedingter Krankheiten
Teil 3: Literaturhinweise zum Anklicken
Teil 4: Literaturhinweise Wissenschaft

hier fehlt etwas. Für Vollversion -> Forschungskreis


siehe auch: Milieu Wasser Fette Mineralien Enzyme Atmung Licht Energie Clark

"viele Zivilisationskrankheiten sind Säurekrankheiten: Allergien, Rheuma, Gicht, Osteoporose, Parodontose,
Karies, Herzinfarkt, Schlaganfall, hoher Blutdruck.." Jentschura: 'Gesundheit durch Entschlackung'

"Krankheiten verschwinden wenn die ihr zugehörigen Schlacken ausgeschieden/neutralisiert werden..
Nutzung von Pflanzen die das Element in Verdünnung haben, das in der Schlacke enthalten ist..
Rheuma etc. gebessert/geheilt.."

"der Heilpraktiker Matthias Leisen findet Wasseradern mittels Rute..
bestimmt Elemente in Menschen, Pflanzen mittels 48 'Leisengabeln'..
stellt fest welche Schlacken im Körper vorhanden sind und welche Pflanzen dazu passen.."

"1929 erwirbt Leisen die Burg Bodendorf..
Heilerfolge mit 'Leisenkur zur Therapie schlackenbedingter Krankheiten'..
nach Leisens Tod 1940 von Katharina Vanselow-Leisen weitergeführt.."

"Dr. Alexander Haig litt an Migräne, kontrollierte Urin.. gab Genuß von Schlachtfleisch auf..
Kopfschmerzanfälle nahmen ab.. Verwandtschaft mit Gicht.. Harnsäureknoten..
Bedeutung der Harnsäure für Entstehung der Müdigkeit..
sensationelle Heilerfolge, wenn er die Säure aus dem Körper entfernte.." Friebel S.31ff

"Ernährungsumstellung und Fasten helfen mit den Körper zu entsäuern.." Friebel S.34

"zum Ausschwemmen der Harnsäure eignen sich Meerrettich, Borretsch,
Kartoffelsaft und Stangensellerie, Rote Bete.."

"Löwenzahn reguliert den Säureüberschuss.. zur Blutreinigung.." Schreiber

"über das Lymphsystem wird abgeleitet, entgiftet, entschlackt und entstaut.."

"nur mit einer dauernden und wirkungsvollen Mineralisierung/Remineralisierung lassen sich
Jugend und Schönheit, Geisteskraft, Körperkraft und Seelenkraft lange bewahren..
Entschlackung bedeutet Entgiftung, Elastizitätsgewinn, Zirkulationsgewinn, Energiegewinn,
Lebensverlängerung, Schönheitsgewinn.." Jentschura

"Wer heilt, hat recht"

Zitate aus Neumann: "Stop der Azidose, Allergien und Haarausfall"

"über 90% unserer heutigen Krankheitsbilder.. Zusammenhang mit Übersäuerungsschäden.." S.3

"über 300 Lebensmittelchemikalien..
die meisten müssen
durch die Antikörper der Immunabwehr unschädlich gemacht werden.." S.3

"denaturierte Lebensmittel der Supermärkte.. durchweg säurebildende Mastkost.." S.3

"Darm=Wurzel des Lebensbaums.. wichtigste Umwandlungsstätte.. zur Zellnahrung.. 80% der Immunabwehr.." S.3

(herausgeschrieben 14.-15.6.2001 Dr. Matthias Weisser)


Zitate aus Friebel: "Gesundheit fast zum Nulltarif"

"Gewebe speichert Harnsäure.. zuviel Harnsäure im Körper -> beeinflusst Kapillaren -> Ermüdung.. Kopfschmerzen, wenn dem Blut übermäßige Harnstoffmengen zugeführt werden.. sensationelle Erfolge, wenn er die Säure aus dem Körper entfernte.. Dr. Alexander Haig.." S.32f

"Harnsäurestrom aus Geweben ins Blut durch bestimmte Medikamente oder säurereiche Diät gestoppt.. man glaubt, man sei gesund.. nach kurzer Zeit kommt die Krankheit wieder.." S.33f

"Brottrunk kann Harnsäure freisetzen.. fastete fast 14 Tage, hochbasische Kräutertees, Auflagen.. Dreck wird in die Blutbahn zurückgeführt, dann ausgeschieden.. Erstverschlimmerung.. nach 14 Tagen alles wie weggeblasen.." S.35

"Mikroorganismen verwerten Stoffe und Abfälle, die sonst nicht abbaubar wären.." S.37

(herausgeschrieben 3.4.2005 Dr. Matthias Weisser)


Zitate aus Jentschura, Lohkämper: "Gesundheit durch Entschlackung"

Dreisprung der Entschlackung:
+ Schlacken lösen: speziellen Kräutertee trinken (ca. 0.5-1 Liter)
+ Schlacken neutralisieren: energiereiche Mineralstoffe/Spurenelemente (vegetarische mineralstoffreiche Kost, Nahrungsergänzung)
+ Säure/Schlacken ausleiten: 1-2 Liter reines Wasser (Volvic, Evian..), basische Körperpflege

-> Entgiftung statt Vergiftung
-> Elastizität statt Steifheit und Starre
-> Zirkulation der Säfte durch Gefäße und Zellen -> alte Energie
-> Schönheit durch aufgefüllte Mineralstoffdepots

Erstverschlimmerung, Heilkrisen, Fastenkrisen vermeiden:

mögliche Fehler beim Fasten vermeiden:
* Tee zum Lösen der Schlacken ohne Neutralisation/Ausleithilfe
-> Körper mit Säuren/Giften aus gelösten Schlacken überschwemmt
-> lokale Schwellungen, Ödeme, Ekzeme, Eiterbeulen, Furunkel, Körpergeruch, Agressionen, Depressionen, Passivität, Arthroseknie, Kopfschmerzen, Schmerzen..
* zuviel Sport, Überanstrengung z.B. auf Ergometer
-> Milchsäure zur anderen Säuremenge hinzu
-> Herz verkrampft, Herzinfarkt=Fastengau..

Vortrag Basenkur Jentschura, Vortrag Entschlackung Jentschura


Zitate aus Vanselow-Leisen, Feist: "Die Leisen-Kur:
Zur Therapie schlackenbedingter Krankheiten"


"Nahrung enthält Mineralien wie Kalk, Eisen, Lithium, Schwefel..
normalerweise so viel ausgeschieden wie aufgenommen..
Stau im Körper kann Krankheit bewirken.." S.11

"Verfahren zur Behandlung und Heilung von Krankheiten die mit mineralischen Rückständen zusammenhängen.." S.11

"Satz von 48 Ruten zum Finden von Schlacken und Erstellen von Pflanzentabellen.." S.138f

"in Heidelbeerblättern 6 Elemente Cr, Mg, Na, N, P, Pb gefunden..
nach 6 Monaten in Pulver daraus diese Elemente erneut festgestellt.." S.139

Symptome von A-Z:

"Augen: Minderung Sehschärfe, Schielen: Ir, Rb, Na, Ag, Zn.." S.84

"Diabetes: S, La, Zn, Cr, Pt, Au, Hf, J.." S.93

"Krebs: Ge, Pb, As, Fe, Sm, Zn, Sn.." S.90

"Leukämie: Fe, Sb, Co, Mn, Cu, As, Pb, Ge, Sm, Zn, P.." S.85

"Lymphogranulomatose: Fe, As, Ge, Pb, Sm, Zn, Sb, Cr, Sn, P.." S.85

"Rheuma: Li, Cs, Mg, Cr, Sn, Hg, Ce, Cu.." S.92

"Schlaganfall: A, In, P, Ca, Au, K, J, Zn.." S.92

"Tuberkulose Drüsen, Haut, Nieren, Lunge: Sb, Au, Ag, Si, Zn, S, J, As, P.." S.92

"Tuberkulose Knochen: Ce, Sb, Ca, F, P, Si, Zn, Fe.." S.93

(herausgeschrieben 12.6.2014 Dr. Matthias Weisser)

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de