Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
Infopage
Schweitzer-Banner
Alternative Medizin: Psyche, Statik, Selbstheilung, Regeneration
Prävention: präventologische Beratung | meine Medizin-Bücher
Energie sparen: Auto, Haushalt, Landwirtschaft, freie Energie | Flohmarkt
meine Reiseberichte | Kurzgeschichten | Infopage als Datei | Infopage Historie

Matthias Weisser's Info-Letter 12 - 28.2.04
Übersicht Info-Letter und An-/Abmeldung

Vernetzte Informationen

Wir leben in einer zunehmend vernetzten Welt. Wer kommt heute noch ohne sein Handy aus?
Oder ohne die vernetzten Rechner des Internet? Ebay oder amazon.de wären ohne nicht möglich.
In wenigen Jahren werden Fahrzeuge Informationen über Staus, Fahrbahnzustand etc. untereinander austauschen.

Der Nutzen vernetzter Systeme sind stets aktuelle Informationen über Zusammenhänge.

Auch meine Seite ist ein dynamisches System. Wenn ich neue Informationen erhalte, so baue ich diese überall in die thematisch dazugehörigen Dateien ein. Dies bedeutet zwar großen Aufwand, ermöglicht Ihnen aber einen stets aktuellen Überblick über ein bestimmtes Thema. Es lohnt sich also immer mal wieder auch in bereits gelesene Dateien noch mal reinzuschauen.

Viel Vergnügen !

Psyche und Luft/Wasser/Ernährung/Elektrosmog

Wie oft hört man heute, daß bestimmte Beschwerden psychosomatisch seien. Zur Behandlung dieser müsse man dann eben zum Psychiater oder Psychotherapeuten. Und diese verschreiben dann gerne sogenannte Psychopharmaka.

Kinder in der Schule werden heute zunehmend mit "Psychodrogen" wie Ritalin behandelt.

Ist diese Behandlung so richtig? Liegen die Ursache von Erkrankungen wie Hyperaktivität, Depressionen und vegetativer Dystonie denn wirklich am Mangel an Psychopharmaka?

Soll man nun deswegen diesen angeblichen Mangel im Körper mit diesen Mitteln beheben?

Ist die Couch des Psychiaters geeignet, um durch Gesprächs- oder Gruppentherapien Mangelerscheinungen im Körper zu beheben?

Zu diesem Thema hier ein paar Zitate:

"Zusammenhang Atemluft und psychiatrische Notfallsituationen.." S.65f Cernaj: 'Umweltgifte'

"Anzeichen für Wassermangel im Körper:
- Müdigkeit, Erröten
- nicht kontrollierbarer Zorn, Angstneurose, Panikstörung/Agoraphobie
- Gefühl der Mutlosigkeit/Unzulänglichkeit (geringe Libido)
- Niedergeschlagenheit, Depression, Neigung zu Selbstmord
- starkes Verlangen nach Getränken.. Alkohol, Drogen, Zigaretten.."
S.20 Batmanghelidj2

"Neigung zu psychopathischem Verhalten bei getönten (Brillen-)Gläsern.." S.136 Liberman
"Licht spielt eine größere Rolle als Vererbung, Umwelt und Ernährung.." S.105 Liberman

Demnach sind also ungünstiges "Licht", "Luft" und "Wasser" durchaus als mögliche Verursacher psychischer Störungen bekannt. Daß Wassermangel im Körper nicht gut durch Softdrinks, schwarzen Tee oder auch Kaffee behoben werden kann dürfte bekannt sein. Manches "Wasser" ist nicht rein genug, wie durch Leitfähigkeitsmessungen rasch nachzuweisen ist. Dadurch wird der Körper eher belastet.

Der persische Arzt Dr. Batmanghelidj schreibt:
"Depressionen u.a. mentale Beschwerden sind eine Folge des Tryptophan-Ungleichgewichts..
Tryptophan ist eine der essentiellen Aminosäuren.. muß mit der Nahrung aufgenommen werden..
ausreichende Wasseraufnahme nötig.. körperliches Training.."
S.126f

Es gibt auch Faktoren in der Ernährung. Kanne schreibt dazu:
"oft bewirkt ein Teller gekochte Haferschleimsuppe eine Verminderung depressiven Verhaltens.."

Das Magazin 2000plus berichtete:
"2294 Tonnen Penicillin-Nachfolgepräparate pro Jahr an Nutztiere verfüttert..
Blutbildveränderungen.. Allergien.. Psychosen.."
S.85,68 Magazin2000plus 164

John Ott stellte fest:
"Ernährungsweise, die sämtliche künstlichen Aroma-/Farbstoffe eliminiert brachte bei 15 von 25 hyperaktiven Schulkindern eine dramatische Verbesserung.." S.278 Ott

Der Fettspezialist Dr. Udo Erasmus sagt:
"Überschuß an schädlichen Fetten=Mangel an essentiellen Fettsäuren führt zu reduzierter Hormonproduktion, Stimmungsschwankungen, Verhaltensänderungen, Hyperaktivität, Depression, Konzentrationsstörungen, Lernprobleme.." Erasmus

Dr. Bruker schrieb:
"naturbelassene Nahrung, Verzicht auf Fabrikzuckerarten: deutlich weniger Rückfälligkeit/Aggression im Jugendgefängnis.." Bruker

Und in einem Buch über Vitalstoffe findet man:
"neurotrope (B-)Vitamine wirken äußerst positiv aufs Gemüt.. depressive Verstimmungen, Altersdepressionen beseitigen.. Energieversorgung des Nervengewebes.. Energiehaushalt Körper.." Oberbeil/Münzing-Ruef/Biesalski

Vielleicht hatte Hippocrates ja doch recht, wenn er schrieb:
"eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein
und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.."
Ist Ritalin ein Nahrungsmittel?

Neben den bereits genannten ernährungsbedingten Faktoren gibt es auch eine elektromagnetische Komponente. Robert Becker schreibt:
"direkt nach Störungen im Erdmagnetfeld durch Sonnenflecken mehr psychiatrische Einlieferungen.. Patienten aufgeregter.." Haley: 'Politics in Healing' Kap.9

Der anerkannte Baubiologe Wolfgang Maes schreibt in seinem Buch "Stress durch Strom und Strahlung":
"mit elektromagnetischen Feldern auslösen: Lust, Frust, Euphorie, Angst, Aktivität, Passivität,
Verhaltensstörungen, Persönlichkeitsveränderungen.. Wirkungen wie Alkohol/Drogen.."
S.106

Prof. König (TU-München) brachte zum Thema "Felder" um 1980 ein umfangreiches Buch heraus mit dem Titel "Unsichtbare Umwelt - Der Mensch im Spielfeld elektromagnetischer Kräfte - Wetterfühligkeit - Feldkräfte - Wünschelruteneffekt".

Beindruckend fand ich die Menge von 560 !! Literaturstellen. Seit vielen Jahren ist bekannt welchen Einfluß elektromagnetische Felder auf den Organismus haben können und daß es durchaus eine große Menge nichtthermischer Effekte gibt.

Zu diesen wohldokumentierten Aussagen passen nicht die heutigen Aussagen der Mobilfunkbetreiber, daß es solche Wirkungen überhaupt nicht gäbe, die Grenzwerte deshalb ungewöhnlich hoch sein dürften, und daß man eben weiter forschen müsse.

Die amerikanische Botschaft in Moskau wurde in Zeiten des kalten Krieges mit Mikrowellen innerhalb der Grenzwerte bestrahlt und es wird berichtet, daß mehrere Botschafter starben und eine extra Zulage für das Personal gewährt wurde. Nachzulesen in Brodeur: "Mikrowellen, die verheimlichte Gefahr". Mobilfunksender und Handys strahlen Mikrowellen ab mit Frequenzen, die sich immer mehr der Resonanzfrequenz des Wassers nähern. Zum Thema Wasser sei auch auf den Infoletter 10 hingewiesen.

Dr. Maret trug am 25.10.2003 auf dem DGEIM-Symposium in Stuttgart vor:
"EMV-Sanierung in Schulen: NF-/HF-Einkopplungen in Hausnetz-Installation nachweisbar..
Einbau Filter löste gesundheitliche/psychosoziale Probleme.. Drogenmißbrauch.."


Aus nano stammt der Satz:
"10-tägiger Fernsehverzicht reduziert Aggressionen/Gewaltausbrüche bei Kindern.."

Demnach können Felder starke negative Einflüsse auf Gesundheit und Verhalten haben. Und es scheint möglich durch geeignete Abschirmmaßnahmen Abhilfe zu schaffen.

Es ist kein Zufall, daß sich Ärzte zusammenschließen um zu schreiben:
"dramatischer Anstieg schwerer und chronischer Erkrankungen: Lern-, Konzentrations- und Verhaltensstörungen bei Kindern, hirndegenerative Erkrankungen.. immer zahlreicheres Auftreten oft als psychosomatisch fehlgedeuteter Störungen wie Kopfschmerzen, Migräne, chron. Erschöpfung, innere Unruhe, Schlaflosigkeit, Tagesmüdigkeit, Ohrgeräusche, Infektanfälligkeit.. immer häufiger deutlicher zeitlicher/räumlicher Zusammenhang zwischen dem Auftreten und einer Funkbelastung durch Mobilfunkanlage, Handynutzung, DECT-Schnurlostelefone im eigenen Haus oder Nachbarschaft.." Freiburger Appell

Nun beantworten Sie sich bitte die obigen Fragen selbst: Macht es Sinn psychische Störungen mit Psychodrogen oder Gesprächstherapien zu behandeln, ohne die Ursache zu kennen?

Ist es nicht sinnvoll einmal über den Zusammenhang zwischen Vitalstoffmangel und Depressionen nachzudenken?

Werden heute nicht eher zu oft Psychopharmaka verschrieben, um Probleme zu lösen, die nicht durch den Mangel an diesen Mitteln entstanden sind?

Entscheiden Sie selbst, ob mehr Psychiater, mehr Psycho-'Drogen', mehr Gefängnisse und mehr bildgebende Diagnostikverfahren mit immer feineren Auflösungen hier die Therapie der Wahl sein sollten.

mehr zum Thema Psyche können Sie in alt1_psyche.htm nachlesen.
mehr zum Thema Licht .
mehr zum Thema Magnetfelder .
mehr zum Thema Elektrosmog und .
mehr zum Thema Ernährung .

Herzliche Grüße und viel Erfolg mit meinen Seiten und
wünscht Matthias Weisser

PS: Wenn Sie sich ab- oder ummelden möchten:

was hat sich verändert

seit Jan 2004.. viele Dateien wurden ergänzt/verbessert.. Beispiele..
alternative Medizin
Thema Blockaden: neu blockaden.htm
Thema Aminosäuren: stark ergänzt amino.htm
Thema Fette/Budwig: ergänzt budwig.htm
Thema Schmerzen: ergänzt schmerzen.htm
Thema Ernährung: ergänzt alt3_ernaehrung.htm
Thema Elektromedizin: ergänzt elektromedizin.htm
Thema Nerven, Regeneration: ergänzt regeneration.htm
Thema Blut, Blutreinigung: ergänzt blut.htm
Thema Tumoren/Krebs: ergänzt krebs.htm
Thema Parasiten: ergänzt alt7_parasiten.htm
Thema Gifte/Entgiftung: ergänzt alt4_gifte.htm
Thema Selbstheilung A-Z: ergänzt alt9_selbstheilung.htm
Thema Vitamine: ergänzt rath.htm
Thema Mineralien: ergänzt mineralien.htm
Thema Psyche: ergänzt alt1_psyche.htm
Thema Wasser/Salz/Sauer-/
Wasser-/Stickstoff
: ergänzt
wasser.htm
Thema Übersäuerung: ergänzt sauer.htm
 
Energie
Thema Energie sparen: ergänzt energie_sparen.htm
 
Flohmarkt, Reiseberichte
Thema Flohmarkt: aktualisiert flohmarkt.htm
Thema Reiseberichte: Mexiko,
mit eingestreuten Gesundheitstipps!
meine_reiseberichte.htm

Erfahrungsberichte

"Svetlana Kruglikova.. 45 Jahre.. mehr als ein Dutzend chronische Erkrankungen.. schluckte Tabletten, bis man eine rasch wachsende Geschwulst feststellte, die man so nicht operieren konnte.. keine Medikamente mehr, kein Fleisch/Fisch, kein Salz/Zucker, kein Brot/Butter, keine Süßigkeiten.. 2 Stunden Gymnastik/Tag.. Gehen/Laufen.. Abhärtungsübungen.. die Krankheitssymptome verschwanden.. Geschwulst verkleinerte sich.. Operation überflüssig.." S.100f Schatalova: 'Wir fressen..'

Wenn Sie positive (oder negative) Erfahrungen gemacht haben, bitte schreiben Sie eine kurze mail

Wichtiger Hinweis

Die Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Präventologen.

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de