Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Dr. Rath - Nährstoffmangel beheben
Teil 1: Zusammenhänge
•  Symptome
•  Zusammenhänge, Diagnose
•  Therapieansätze
•  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z
Teil 2: Medien-Desinformation statt Information
•  Video Das Chemie-Pharma-Öl-Kartell und die Polit-Helfer
•  Medien-Lügen
•  Gesundheit als Menschenrecht
•  Vortrag Dr. Rath Augsburg-Gersthofen 1999
•  Vortrag Dr. Rath: Befreiung zur Gesundheit 1999
Teil 3: Buchzitate
•  Zitate aus Rath: Der Beweis. Erfolge mit Zell-Vitalstoffen
•  Zitate aus Rath: Warum kennen Tiere keinen Herzinfarkt..
•  Zitate aus Rath: Gesundheit ist machbar!
Teil 4: Literaturhinweise zum Anklicken
Teil 5: Literaturhinweise Wissenschaft
siehe auch: Ernährung Fahl Stockwell Wallach Schindele Leisen Homöopathie Unterdrückung

"ein langes und gesundes Leben ohne Vitamine gibt es nicht.." Fahl: 'Vitalstoffe..' S.86

"die Tatsache, daß 80% an Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs sterben, nimmst Du als gegeben hin..
daß diese Krankheiten die Folge von Vitaminmangel sind, hat Dir niemand vermittelt.." Rath

"Vitamine sind Stoffe, die die lebenswichtigen Prozesse überhaupt erst in Gang setzen
und dem Körper laufend zugeführt werden müssen.." Oberbeil/Münzing-Ruef/Biesalski

"die Produktion des Stresshormons Adrenalin verbraucht Vitamin C..
körperlicher/seelischer Stress erschöpft die Vitamin C-Reserven.." Rath: 'Warum..' S.23

"Farmer werden nicht kritisiert, wenn sie routinemäßig ihren Tieren Nahrungsergänzungsmittel
geben, die besser sind als die für Menschen verkauften.. Adelle Davis.."

"Hafer ist wohl der beste, billigste Vitaminspender.. große naturreine Haferflocken..
reguliert Blutdruck, verbessert Blut.. beseitigt Ermüdungszustände..
bildet kräftige Knochensubstanz.. statt Brot Haferflocken.." Häberle S.72

"Vitamine zerstört durch Agrargifte, Lagerung, Kochen, Mikrowelle, Medikamente.."

"Vitaminmangelkrankheiten: Rachitis, Skorbut, Beriberi, Pellagra.."

"Vitamin A - Abwehrkraft, Haare, Haut, Nägel, Knochen, Zähne, Augen, Blut, Zellen, Schleimhäute,
Fruchtbarkeit, Sex.. Leber, Karotten, Spinat, Käse, Lachs, Marillen, Papaya, Grünkohl, Eigelb.."

"Vitamin B6-Mangel: Anämie, eingeschränkte Leukozytenfunktion, verminderte Produktion Antikörper.."

"Vitamin C verlängert das Leben.. Chancen bei guter Gesundheit zu
bleiben umso höher, je mehr Vitamin C im Blut.. Universität Cambridge.." Lancet 357 657-663 3.3.2001

"Vitamin E ist die einzige Substanz,
die ungefährlich die Verklumpung des Bluts verhindert.." Saul: 'Vitamin E. A cure in search..' 2003 S.207

"schon vor 500 Jahren war der Zusammenhang zwischen Vitaminmangel
und Rissbildung der Arterienwand
klar.." Rath

"die tägliche optimale Versorgung mit Vitaminen, Aminosäuren, Mineralien, Spurenelementen
ist der Schlüssel zur Verhinderung von Herz-Kreislaufproblemen und vielen anderen Krankheiten..
Biobrennstoff für die Zellen.." Rath

"Maispflanzen derart intensiv mit künstlichem Stickstoff gedüngt, daß sie Carotin nicht mehr
in Vitamin A umwandeln können.. Viehfutter enthält zuwenig Vitamin D und Vitamin E.." Tompkins/Bird S.135

"Joey, aus Memphis/Tennessee.. mit 21 akute Herzmuskelschwäche.. 1. Herztransplantation..
nach 4 Jahren war ihr 2. Herz schon wieder so schwach, daß die Ärzte zur 2. Herztransplantation rieten..
Joey las 'Warum kennen Tiere keinen Herzinfarkt' und fing mit den Vitaminpräparaten an..
nach wenigen Monaten ging es ihr so gut, daß die Herztransplantation abgesagt werden konnte.." Rath

Tabelle: Symptome und Mangel an Nährstoffen

"Vitaminhaushalt wieder in Ordnung bringen in 3 Schritten:
+ allgemeine Stoffwechselprogramme..
+ Resorptionsblockaden aufheben.. spezielle Frequenzen.. nachgetestet..
+ Verzicht auf Dauereinnahme von Vitamin- oder sonstige Tabletten.." Baklayan S.262f

"Kohlsaft, Zwiebel-, Knoblauch-, Erbsenschalen-, weißer Rübensaft, Saft aus Kopfsalat, Grünkohl..
alle angefüllt mit Sonnenenergie, Vitaminen, organischen Mineralstoffen, Enzymen.." Bragg S.170

"leicht resorbierbare Vitalstoffe (Vitamine, Spurenelemente, Enzyme) in Form von vergorenem
Getreide als Brottrunk -> erstaunliche Reaktionen bei verschiedenen Erkrankungen.." Friebel S.6

"unter dem Einfluß der Sonnenstrahlen bilden sich in der Haut Vitamine.." Schatalova S.189

"photosynthetische Mikroorganismen bilden Vitamin C und Vitamin E.." Tanaka S.50
"Photosynthesebakterien -> Früchte süßer, mehr Vitamin C, länger lagerbar.." Mau S.21
"jede chlorophyllhaltige Pflanze stellt auch Vitamin C als Antioxidans her.."

"Vitaminzusätze z.B. Vitamin A, B, C, D und E können keine Hilfe leisten,
wenn die Atemfermente blockiert sind
durch Antioxidationsmittel..
der Mensch braucht die elektronenreichen.. Kräfte,
in Samen aufgebaut aus der Energie der Sonne.." Budwig: 'Krebs..' S.50


Auszug aus der Homepage von Dr. Matthias Rath
zu den vollständigen Texten von Dr. Rath

"wichtigste Voraussetzung zur Gesunderhaltung: Stabilität des Bindegewebes.. von einer optimalen Versorgung mit Vitamin C abhängig.. Körper produziert kein Vitamin C.. auf lebenslange Nahrungsergänzung durch Vitamine angewiesen.."

"Durchbruch der Zellular Medizin.. gegen die Arterienverkalkung, die Ursache von Herzinfarkt und Schlaganfall..
Ursache: Vitaminmangel in Zellen Arterienwand.. insbesondere Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin, Lysin, Prolin.. Aminosäuren.. Arterienwandzellen damit auffüllen -> stabilisieren -> Schäden, nachfolgende Ablagerungen verhindern.."

"eindrucksvolle Bilder.. Ablagerung im Bereich der linken Herzkranzarterie.. nach einem Jahr mit unserem Vitaminprogramm.. Ablagerungen vollständig verschwunden.. mit Hilfe von Vitaminen.."

"Seeleute ohne Vitamin C -> Skorbut: Arterienwände brüchig geworden/aufgebrochen.. verblutet. Schon vor 500 Jahren war der Zusammenhang zwischen Vitaminmangel und Rissbildung der Arterienwand klar.."

"Herr Lew Meyer.. Ablagerungen mit Hilfe unseres Vitaminprogramms vollständig verschwunden.. kam zur Kontrolluntersuchung nach einem Jahr, und die Untersucher glaubten den Röntgenbildern nicht.. Ablagerungen.. einfach so verschwunden.."

zuviele Vitamine schaden? "kein Mensch ist bisher an Nebenwirkungen von Vitaminen gestorben, dagegen ist das natürliche Verschwinden der Arterienverkalkung (durch Vitaminpräparate) sogar im Computertomographen im Bild festgehalten (J Appl Nutr 48 68-78 1996).. 2 große Untersuchungen an der Harvard-Universität Boston beweisen.. bei 87000 Frauen (J Am Soc Nephrol 10,4 840-845 4.1999) und 45000 Männern (J Urol 155,6 1847-1851 6.1996) gab es keinerlei Hinweise auf ein erhöhtes Risiko von Nierensteinen durch Nahrungsergänzung mit Vitamin C.. Strafanzeige gegen Herrn Grossklaus (Leiter des Bundesamtes für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin) und seine Mittäter.." Dokumentation des int. Gesundheitsnetzes gegen geplante Einschränkungen der Vitaminfreiheit durch Codex Alimentarius in Berlin vom 17.-19.6.2000 S.22f

"saurer Regen.. Verschiebung pH-Wert im Boden.. Magnesium geht Verbindung mit Aluminium ein.. weniger pflanzenverfügbar.. Früchte/Gemüsesorten bis 75% weniger Kalzium.. 93% weniger Kupfer als früher.. Karotten 75% weniger Magnesium, das gegen Herzanfälle, Asthma und Nierensteine schützt. Spinat 60% weniger Eisen als vor 50 Jahren.. Folge moderner Anbaumethoden.. (Kunst-)Dünger.."

"einige Tage BioBasics reichen in der Regel, um deutlich zu spüren, dass man mehr Energie und mehr Konzentration zur Verfügung hat.. Entgiftung intensiver.."

"chron. Tinnitus - nach Zellulartherapie beschwerdefrei.. Dr. med. Gerd Hadrich, Salzgitter.. 21 Patienten.. hochdosierte Vitamine.. 4 Monate.. 10 deutlich gebessert.. völlig verschwunden.. besserte sich das Hörvermögen.. bis zu 50dB.. hören wieder normal.. Doppelblindstudie.." Dokumentation des int. Gesundheitsnetzes gegen geplante Einschränkungen der Vitaminfreiheit durch Codex Alimentarius in Berlin vom 17.-19.Juni 2000 S.118ff

"chron. lymphatische Leukämie.. Einnahme von Immunocell, Basis-Vitaminprogramm.. Onkologe nach 2 Chemo sehr zufrieden.. Werte immer besser.. was machen Sie nur?.. Ernährung umgestellt.. viel Obst, Gemüse, Ballaststoffe.. Zellular Medizin, Vitacor Plus Basisprogramm und Immunocell.. morgens und abends 1 Tablette.. geht mir blendend.."

"73w.. Darmkrebs.. 20 cm Dick-/Dünndarm entfernt.. entkräftet, zittrig, abgemagert.. täglich je 1 Tablette Vitacor Plus, Prolysin C.. später Enercor, Arteriforte, Relacor.. wieder zu Kräften, Normalgewicht.. alte Sportarten: Skifahren, Bergwandern.. Ernährung auf Naturprodukte, frische Früchte, Kräutertees, Heilöle und Trennkost umgestellt.. Arzt wundert sich.. fast normale Herzklappenfunktion, im Vergleich zu anderen Patienten.."

"Brustkrebs 1994 operiert.. 1998 2. Operation, 35x bestrahlt, Tamokadin.. nach 120 Tagen musste ich dieses Präparat absetzen - da Leber, Bauchspeicheldrüse und Milz angegriffen - einige Male auf der Straße umgefallen.. 3 Antibiotika, die keine Hilfe brachten.. Lysin-C-Drink bis 9-mal am Tag.. Vitacor Plus, Relavit, ProLysin C.. Blutwerte ausgezeichnet.. genügend Abwehrstoffe.."

"72m.. inoperables Plattenepithelkarzinom (Lungenkrebs).. Infusionen/Chemo.. sehr schwach, weil Tumor in Leber zu streuen begann.. Ärzte mußten Chemo abbrechen.. Blutwerte versagten.. Dr. Raths Präparate.. nach nur 14 Tagen wieder im Vollbesitz seiner Kräfte.. in den Keller zum Heimwerken.. problemlos Treppen steigen.. Ärzte begeistert über gute Blutwerte.."

"amerikanisches Ärzteblatt 15.4.1998 (JAMA 279,15 1200-1205 15.4.1998): In einer umfangreichen Untersuchung wurde festgestellt, daß die Nebenwirkungen von Medikamenten inzwischen zur vierthäufigsten Todesursache in den Industrieländern geworden ist.. in Deutschland sterben nach Angaben der Ärztekammer vom 18. April 1998 jährlich über 8000 Menschen durch gefährliche Nebenwirkungen von Medikamenten.. über 100.000 erkranken schwer.."

"24.000 Medikamente, das sind über 98% aller gegenwärtig auf den Markt befindlichen Medikamente, werden ohne nachgewiesene Heilwirkung millionenfach verschrieben, gekauft und geschluckt.."

"für 98% der heute weltweit vertriebenen Pharmapräparate ist nur eine Tatsache wirklich nachgewiesen: Daß die schwerwiegenden Nebenwirkungen dieser Pillen neue Krankheiten mit epidemischem Ausmaß erzeugen, die nach Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs die vierthäufigste Todesursache sind.."

"Münchener Medizinische Wochenschrift.. eine der größten Ärztezeitungen Europas.. 25.2.1999.. Artikel: 'Multimorbidität und Polypharmazie als Ursache von Verwirrtheitszuständen'.. Multimorbidität, das ist, wenn jemand an mehreren Krankheiten gleichzeitig erkrankt. Polypharmazie.. Diagnosebegriff für Krankheiten.. durch zuviel Medikamenteneinnahme.. 'poly' heißt viel und 'Pharmazie' heißt Pharmapräparate.. es gibt jetzt bereits einen eigenen Diagnosebegriff speziell für Krankheiten, die durch das Schlucken zu vieler Pharma-Pillen entstanden sind: 'Polypharmazie'.."

"weil die Menschen zu wenig Vitamine bekommen, entwickeln sich eine Vielzahl chronischer Krankheiten. Und dann gibt man den Leuten Pillen, die bestenfalls Symptome lindern, aber vor allem neue schwere Krankheiten erzeugen.."

"Zahlen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden: über die Hälfte der Todesfälle durch Herzinfarkt und Schlaganfall verursacht.."

"Zellular Medizin im Kampf gegen Herzinfarkt und andere Volkskrankheiten.. Gesundheit und Krankheit werden auf der Ebene von Millionen Körperzellen entschieden, aus denen sich unsere Organe aufbauen.. chronischer Mangel an Vitaminen und anderen Bioenergiefaktoren ist die häufigste Ursache von Mangelfunktionen der Zellen und deshalb von Krankheiten.. Herz-Kreislaufprobleme sind die häufigsten Krankheiten.., weil die Zellen des Herzmuskels und die Arterienwände einen besonders hohen Verbrauch an Bioenergie durch mechanische Dauerbeanspruchung Herzschlag und Pulswelle haben.. das Herz ist der Motor Ihres Körpers. Vergleichen Sie das mit dem Motor in Ihrem Wagen, der ständig Benzin und Öl verbraucht.."

"Buch 'Gesundheit ist machbar!'.. haben die Patienten geschrieben.. Lesen Sie, machen Sie sich ihr eigenes Bild darüber.."

"gehen Sie zu Ihren Krankenkassen und fordern Sie die Vergütung der Zellular Medizin Formulas ein. Eine ganze Reihe von Krankenkassen tut dies bereits, so z. B. die Barmer Krankenkasse, aber auch private Krankenkassen, wie Securvita, Central und DKV.. lassen Sie sich nicht irritieren.. wenden Sie sich direkt an den Krankenkassen-Vorstand.. schließlich sind sie dafür verantwortlich, mit den Geldern der Versicherten verantwortungsvoll umzugehen.."

"wer die Wahrheit sagt macht sich viele Feinde.." Fahl: 'Vitalstoffe..' S.53

"Wer heilt, hat recht"

Symptome wie:
Arteriosklerose, Augen, Angina pectoris, Blut, Bluthochdruck, Blutfette, Harnsäurewerte, Gicht, Diabetes, Durchblutung, Gefäßleiden, Herzinsuffizienz, Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen, Krebs, Schlaganfall, Tinnitus..
 
   
Abhilfe:
nehme:
+ Mikronährstoffe
+ Vitamin C retard
+ Selen hefefrei
+ Vitamin E (Alpha-/Gamma-Tocopherol)
+ Vitamin A
+ Folsäure
+ Vitamin B2, Nicotinamid (B3), B6, B12
+ Vitamin D
+ Bioflavonoide
+ Zink, Chrom, Cystein, Taurin
+ Docosahexaensäure
meide:
- Giftstoffe, Impfungen, zu viele Medikamente
- Dauerstress

Ergebnis:
+ Entgiftung Körper, gestärkte Abwehrkräfte
+ chronische Erkrankungen können verschwinden
+ verlängerte Überlebenszeit bei Krebs
 

  Zusammenhänge, Diagnose  
"wer die Wahrheit sagt macht sich viele Feinde.." S.53 Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  "die optimale Versorgung mit Vitaminen, Aminosäuren, Mineralien, Spurenelementen ist der Schlüssel zur Verhinderung von Herz-Kreislaufproblemen und vielen anderen Krankheiten.." Rath  
  "der Patient sollte sich nicht scheuen seinen Arzt auch nach anderen Heilverfahren in schulmedizinisch-naturheilkundlicher Richtung zu fragen.." S.39 Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  -> Risikofaktoren  
  "erhöhter Vitamin C-Bedarf bei Sehstörungen, grauer Star (Katarakt), grüner Star (Glaukom), Maculadegeneration, Sicca-Syndrom, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Hypertonie (hoher Blutdruck), Arteriosklerose, Diabetes, Tumorerkrankungen, Bronchialasthma, Immunschwäche, Allergien, Leber-, Magen-, Darmerkrankungen, Wundheilung, Störung Kollagenaufbau in Gewebe/Gelenken/Blutgefäßen, Eisenmangel, Zahnfleischschwund, Schmerztherapie, chronischer Müdigkeit, Tabakgenuss, Alkohol, viel Sport.." S.28 Fahl: 'Vitalstoffe, die Medizin der Zukunft'  
"jeder der nicht auf das Rauchen verzichten möchte sollte täglich mindestens 3-5g retardiertes Vitamin C einnehmen.." S.96 Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  "Sport, körperliche und geistige Belastungen erhöhen deutlich den Verbrauch an Mikronährstoffen.. durch starkes Schwitzen vermehrt Mikronährstoffe ausgeschieden.." S.118 Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  "grauer Star.. zu wenig Vitamin C begünstigt Linsentrübung lt. Pauling.." S.25 Fahl: 'Vitalstoffe..'  
     
  Therapieansätze  
  "Nährstoffe - Minimal-Empfehlung pro Tag:
- Betacarotin (Provitamin A) 1600-8000IE
- natürliche Carotinoide (Alpha-Carotin, Lutein, Zeaxanthin, Kryptoxanthin)
- Bioflavonoide 100-450mg
- Vitamin B1 (Thiamin) 5-40mg
- Vitamin B2 (Riboflavin) 5-40mg
- Vitamin B3 (Niacin) 45-200mg
- Vitamin B5 (Pantothensäure) 40-200mg
- Vitamin B6 (Pyridoxin) 10-50mg
- Vitamin B7 (Biotin) 60-300mcg
- Vitamin B9,B11 (Folsäure) 90-400mcg
- Vitamin B12 (Cobalamin) 20-100mcg
- Vitamin C 600-3000mg
- Vitamin D 100-600IE
- Vitamin E (Alpha-Tocopherol) 130-600IE
- natürliches Vitamin E (Beta-, Gamma-, Delta-Tocopherol)
- Pycnogenol 5-30mg
- Coenzym Q10 5-30mg
- Inositol 30-150mg
- Cystein 30-150mg
- Arginin 40-150mg
- Carnitin 30-150mg
- Lysin 100-500mg
- Prolin 100-500mg
- Kalzium 30-150mg
- Magnesium 40-200mg
- Kalium 20-90mg
- Phosphat 10-60mg
- Zink 5-30mg
- Mangan 1-6mg
- Kupfer 300-2000mcg
- Selen 20-100mcg
- Chrom 10-50mcg
- Molybdän 4-20mcg.." S.25 Rath: 'Warum..'
 
  "Nährstoffe (Zell-Vitalstoffe) für Bioenergie-Produktion:
- Vitamin B1 (Thiamin)
- Vitamin B2 (Riboflavin)
- Vitamin B3 (Niacin)
- Vitamin B5 (Pantothensäure)
- Vitamin B6 (Pyridoxin)
- Vitamin B7 (Biotin)
- Vitamin B9,B11 (Folsäure)
- Vitamin B12 (Cobalamin)
- Carnitin
- Coenzym Q10
- Mineralien
- Spurenelemente.. Zitrat-Zyklus.." S.213 Rath: 'Warum..'
 
  "Nährstoffe (Zell-Vitalstoffe) als Trägermoleküle von Bioenergie:
- Acetyl-Coenzym A: für Abbau Nahrungsbestandteile, Umwandlung Bioenergie, benötigt Vitamin B5
- Vitamin B2: Teil Energietransporter Flavin-Adenin-Dinucleotid FAD
- Vitamin B3: Energietransportmolekül für Nicotinamid-Adenosin-Dinucleorid NAD
- Vitamin C: belädt NAD-Transportmoleküle mit Wasserstoffatomen H -> NAD-H
- Vitamin C: spendet Bioenergie zur Aktivierung FADH2-Moleküle.." S.212 Rath: 'Warum..'
 
  "Nährstoffe (Zell-Vitalstoffe) bei Bluthochdruck:
- Vitamin C: mehr Relaxing-Faktoren -> weniger Wandspannung Arterien
- Vitamin E: Oxidationsschutz, Schutz Zellmembranen
- Arginin: mehr Relaxing-Faktoren -> weniger Wandspannung Arterien
- Magnesium: weniger Wandspannung Arterien
- Kalzium: weniger Wandspannung Arterien
- Bioflavonoide: mehr Wirkung Vitamin C.." S.109 Rath: 'Warum..'
 
  "Nährstoffe (Zell-Vitalstoffe) bei Fettstoffwechselstörungen:
- Vitamin B1: Optimierung Zellstoffwechsel, Bereitstellung Bioenergie
- Vitamin B2: Optimierung Zellstoffwechsel, Bereitstellung Bioenergie
- Vitamin B3: Senkung erhöhte Cholesterinerzeugung, erhöhte Lipoproteine Leber
- Vitamin B5: Teil zentrales Stoffwechselmolekül Zellen (Coenzym A), optimiert Abbau Fette
- Vitamin B6: beschleunigter Abbau Homocystein
- Vitamin B7 (Biotin): beschleunigter Abbau Homocystein
- Vitamin B9 (Folsäure): beschleunigter Abbau Homocystein
- Vitamin C: Schutz/Heilung Arterienwand, normalisiert zu viel Cholesterin
- Vitamin E: Schutz Blutfette vor Oxidation
- Carnitin: Optimierung Fettsäurestoffwechsel, Senkung erhöhte Triglyceride.." S.97 Rath: 'Warum..'
 
  "Nährstoffe (Zell-Vitalstoffe) bei Diabetes:
- Vitamin B1,B2,B3,B5,B6,B12,Biotin: verbessert Stoffwechsel, vor allem in der Leber
- Vitamin C: hilft Insulinbedarf senken, stabilisiert/schützt Arterienwand
- Vitamin E: Oxidationsschutz, Schutz Zellmembranen
- Cholin: Bestandteil von Lecithin, für Stoffwechseltransport, optimale Versorgung Zellen
- Chrom: für Stoffwechsel Glukose, Insulin
- Inositol: Bestandteil von Lecithin, für Stoffwechseltransport, optimale Versorgung Zellen.." S.151 Rath: 'Warum..'
 
  "Nährstoffe (Zell-Vitalstoffe) für Herz-Kreislauf:
- Vitamin C: Schutz/Heilung Arterienwand, Abbau Plaques
- Vitamin D: Optimierung Kalziumstoffwechsel, Abbau Kalziumablagerungen Arterienwand
- Vitamin E: Antioxidationsschutz
- Pycnogenol: Biokatalysator Vitamin C-Funktion, Stabilität Arterienwand
- Lysin: Kollagenproduktion, Stabilität Arterienwand, Plaqueabbau
- Prolin: Kollagenproduktion, Stabilität Arterienwand, Plaqueabbau
- Folsäure: Schutz gg. Homocystein mit Vitamin B6, B12, Betain
- Betain: Schutz gg. Homocystein mit Vitamin B6, B12, Folsäure
- Chondroitinsulfat: Stabilität Arterienwand als Bindegewebesubstanz (Zement) Arterienwand
- N-Acetylglucosamin: Stabilität Arterienwand als Bindegewebesubstanz (Zement) Arterienwand
- Kupfer: Stabilität Arterienwand durch Vernetzung Kollagenmoleküle.." S.55 Rath: 'Warum..'
 
  "Nährstoffe (Zell-Vitalstoffe) bei Herzrhythmusstörungen:
- Vitamin B1,B2,B3,B5,B6,B12,Biotin: Bioenergieträger, elektrische Herzmuskelzellen
- Vitamin C: Energielieferant für Zellstoffwechsel
- Coenzym Q10: wichtigstes Atemferment, Herzmuskelzellen
- Carnitin: effiziente Nutzung Bioenergie in Mitochondrien
- Magnesium, Kalzium: mit Kalium Weiterleitung elektr. Impulse.." S.145 Rath: 'Warum..'
 
  "Nährstoffe (Zell-Vitalstoffe) bei Herzschwäche (Luftnot, Ödeme, chron. Leistungsschwäche):
- Vitamin B1,B2,B3,B5,B6,B12,Biotin: Bioenergieträger, bessere Herzfunktion/Pumpleistung
- Vitamin C: Energielieferant für Zellstoffwechsel
- Vitamin E: Oxidationsschutz, Schutz Zellmembranen
- Coenzym Q10: wichtigstes Atemferment, Herzmuskelfunktion
- Carnitin: Bioenergie für Mitochondrien
- Taurin: Mangel oft Ursache von Herzschwäche.." S.129 Rath: 'Warum..'
 
  "Nährstoffe (Zell-Vitalstoffe) gg. Angina pectoris:
+ Vitamin C, Magnesium, Arginin: Koronararterien weiten durch Reduzierung Wandspannung
+ Carnitin, Q10, B-Vitamine, Pantothensäure, Vitamin C, Magnesium, Mineralien: mehr Pumpleistung Herz
+ Vitamin C, Vitamin E, Lysin, Prolin: Abbau Koronarsklerose.." S.168f Rath: 'Warum..'
 
  "Nährstoffe (Zell-Vitalstoffe) nach Koronarangioplastie (Ballonkatheter):
+ Vitamin C: verbessert Wundheilung in Koronargefäßwand
+ Vitamin E: verhindert mit Vitamin C überschießende Narbenbildung in Gefäßwand
+ Lysin, Prolin: helfen bei Neubildung Arterienwand, weniger Ablagerung Fettpartikel
+ Arginin: NO-System
+ Vitamin E, Vitamin C, Betacarotin: Oxidationsschutz, weniger Blutgerinnselbildung.." S.186f Rath: 'Warum..'
 
  "Nährstoffe (Zell-Vitalstoffe) bei Krebs:
+ Vitamin C: Bildung Kollagen -> Stabilität Bindegewebe, Abtöten Krebszellen
+ Arginin: Immunsystem, hemmt Vermehrung Krebszellen
+ Lysin, Prolin: Bausteine Kollagen -> Gewebestabilität, kollagenverdauende Enzyme hemmen
+ Polyphenole: Aktivität kollagenverdauender Enzyme hemmen
+ N-Acetyl-Cystein NAC: starke Antioxidanz, Synthese Glutathion
+ Selen: schützt Zellen vor Giften, hemmt Wachstum Krebszellen
+ Pflanzenextrakte: antioxidative Wirkung, gg. Bakterien/Viren.." S.18 Rath: 'Der Beweis..'
 
  "Vitamin C ist das kostbarste und sicherste Heilmittel das dem Mediziner zur Verfügung steht..
therapeutisch entscheidend sind Häufigkeit und Höhe der Dosierung.. Dr. Klenner.." S.26 Fahl: 'Vitalstoffe, die Medizin der Zukunft'
 
  -> Bewegung  
  "bewegte Muskeln stellen alle vom Körper benötigten Medikamente her.." WE30  
     
  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z  
  "Vitamin C verlängert das Leben.. Chancen bei guter Gesundheit zu bleiben umso höher, je mehr Vitamin C im Blut.. Universität Cambridge.." Lancet 357 657-663 3.3.2001  
  "Mikronährstoffe bei Herzinsuffizienz, Herzinfarkt, Gefäßleiden, Schlaganfall, Arteriosklerose, Bluthochdruck, Diabetes I + II, Allergien, Hauterkrankungen, Rheuma, Lebererkrankungen, Pankreatitis, entzündliche Darmerkrankungen, Parkinson, Alzheimer, Multiple Sklerose, Huntington, Zerebralparese, Asthma, chron. Müdigkeit CFS, psychische Belastung, Tinnitus, Krebs, Aids.." S.86f Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  "auch bei jungen Menschen können beginnende Veränderungen aufgehalten oder rückgängig gemacht werden.." S.55 Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  Allergie  
  "Allergien mit erhöhter Zufuhr von Vitamin C behandeln.. vorbeugende Einnahme.. Linus Pauling.." S.73 Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  Alterung  
  "der Mensch ist so alt wie seine Blutgefäße.. in Schutz der Arterienwände investieren.. Vitamin C als Zement der Blutgefäßwände.." S.18,20 Rath: 'Warum..'  
  Alzheimer  
  "Vater, 84.. Alzheimer.. Vitaminpräparate für verbesserte Gedächtnisfunktion.. 2 Mo Zell-Vitalstoffe.. Verbesserung fast nicht zu glauben.. Kurzzeitgedächtnis besser.. können uns wieder unterhalten.. bessere Fähigkeit Probleme zu lösen.. ein Segen zu sehen wie sich der Zustand bessert.." S.203 Rath: 'Warum..'  
  Anämie  
  "Produktion rote Blutkörper, Sauerstofftransport:
- Vitamin B6 (Pyridoxalphosphat)
- Vitamin B12 (Cobalamin).. Mangel führt zu perniziöser Anämie, Blutarmut.." S.216 Rath: 'Warum..'
 
  Arteriosklerose  
  "Tiere die vergleichsweise 1 TL Vitamin C pro Tag in der Nahrung erhalten entwickeln keine Arteriosklerose, Arterienwände bleiben gesund.." S.292 Rath: 'Warum..'  
  "Abbau Arteriosklerose Beinarterien in 30% der Fälle durch 1.5g Vitamin C auf natürliche Weise.. Nachweis per Angiogramm.. C.G. Willis.." S.50 Rath: 'Warum..'
Willis: "The reversibility of atherosclerosis" Can Med Assoc J 77 106-109 15.7.1957
 
  "Abbau arteriosklerotischer Ablagerungen durch Lysin, Prolin, Vitamin C.." S.21,303 Rath: 'Warum..'
Rath, Niedzwiecki: "Nutritional supplement program halts progression of early coronary atherosclerosis documented by ultrafast computed tomography" J Appl Nutr 48,3 68-78 1.1996
 
  "Klaus Kritzler, 52.. koronare Herzkrankheit mit Brustschmerzen, Müdigkeit, Atemnot, Belastungsproblemen.. Angina pectoris.. Basisformel 3x 2 Tabl/Tag.. koronare Ablagerungen rückgängig.. Bilder.." S.48f Rath  
  Arthrose  
  "Helga Jostes, 55.. Fingergelenk-Arthrose.. Hände versteifen sich.. Basis-Vitaminprogramm.. nach 18 Mo weniger Schmerzen, weniger Entzündungsschübe.." S.205 Rath  
  Asthma  
  "Marianne Stein, 62.. Bronchialasthma.. Anfälle, Atemnot.. Vitacor Plus, Relacor.. nach 11 Wo kein Spray mehr nötig.." S.192 Rath  
  Atemnot  
  "Vitaminmangel führt zu verminderter Pumpleistung, Luftnot.." S.31 Rath: 'Warum..'  
  Augen  
  "Walter Bergermann, 65.. Augen schlecht wg. Diabetes.. Präparate Dr. Rath.. Augen verbessert, Innendruck wieder normal.. " S.16f Rath  
  "Arnold H. Neumann, Tante 65.. Augen stark verschlechtert.. Basis-Vitaminprogramm.. Herzstolpern weg, mehr Leistung, nicht so schnell außer Atem, Augen wesentlich besser, Augeninnendruck normal.." S.208f Rath  
  Bandscheiben  
  "Bandscheiben-OP abgewendet.." S.27ff Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  Blut, Blutdruck  
  "Mikronährstoffe haben bei langfristiger Einnahme einen günstigen Effekt auf die Dehnbarkeit der Blutgefäße -> Gefahren des Blutdruckanstiegs vorbeugen.." S.94 Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  "Nahrungsergänzung mit Magnesium, Vitamin C entspannt Blutgefäßwand -> erhöhten Blutdruck normalisieren.. Aminosäure Arginin.." S.21 Rath: 'Warum..'  
  "Bluthochdruck.. Vitamin C, Magnesium, Arginin.." S.95 Rath  
  "Christian Stoll, 44.. Herzinfarkt, infarktgefährdet.. Tabletten zur Senkung Blutdruck, Blutfette, Harnsäurewerte (Gicht), Blutverdünnung.. körperlich nicht belastbar, krankheitsanfällig, Schmerzen in Brust.. Grund- und Aufbauformulas.. Blutdruck normalisiert.. keine Fettsenker mehr, kein Gichtmittel mehr, keine Blutverdünnungsmittel mehr.. stark verbessertes Allgemeinbefinden, wesentlich belastbarer.." S.46f Rath  
  "Rosalinde Horn, 59.. Bluthochdruck.. Vitacor Plus, 2x Arteriforte.. nach 6 Mo Blutdruck 200/100 -> 140/80.. kaum noch Schmerzen im Brustbereich.." S.53 Rath  
  "Harald Zastera, 42.. Bluthochdruck 150/100.. Betablocker -> Ödembildung (Wassereinlagerungen) an Waden.. Vitacor Plus, Relacor.. nach 4 Wo 3x so viel Relacor.. nach 7 Wo Blutdruck 130/90 normal.." S.97 Rath  
  "Irmgard Leichsering, 78.. Bluthochdruck, Herzschwäche mit Wasser in Beinen, Schwindelgefühl.. Vitacor Plus, Enercor, Relacor je 3x/Tag.. Blutdruck 205/98 -> 155/85 in 4 Wo.. Diagramm.. weniger Wasser in Beinen, besserer Schlaf.. keine Blutdrucktabletten mehr.." S.104f Rath  
  "Annette Heide, 47.. Bluthochdruck, Schwindelgefühl, Brustenge, Müdigkeit, Herzrhythmusstörungen, Herzrasen.. Vitacor Plus, Relacor 3x/Tag.. nach 4 Mo Brustenge weg, kein Schwindel, mehr Leistungsfähigkeit.. Blutdruck 180 -> 135.. Blutdrucksenker abgesetzt.." S.110 Rath  
  "Bruno Randszus, 65.. starke Durchblutungsstörungen.. permanent Schmerzen in Beinen.. in großen Zehen keinerlei Durchblutung.. Vitacor Plus, Arteriforte.. nach 4 Mo Zehen wieder bewegen.. Haus der Nichte gestrichen.. Tabletten gg. Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck abgesetzt.." S.75 Rath  
  "Josef Kohler, 53.. Durchblutungsstörung Beine.. abends starke Schmerzen in Waden.. Vitacor Plus, Arteriforte.. nach 3 Mo beschwerdefrei.." S.76 Rath  
  "Monika Schmidt, 50.. Durchblutungsstörungen.. kein Gefühl in Fingern.. Vitacor Plus, Arteriforte.. nach 9 Wo Gefühl wieder da.." S.81 Rath  
  Blutfette  
  "Erfolge mit Nährstoffen zur Senkung Blutfette:
- Vitamin B3: Altschul, Carlson, Gurakar, Lavie
- Vitamin B5: Avogaro, Gaddi
- Vitamin C: Ginter, Harwood, Hemilä
- Vitamin E: Beamish, Hermann
- Carnitin: Cherchi, Opie.." S.86 Rath: 'Warum..'
 
  Blutgerinnsel  
  "Wolfgang Unger, 47.. Herzinfarkt, Adern verklebt.. müde, schlapp.. Herzschmerzen.. Vitacor Plus, Enercor.. nach 6 Monaten Blutgerinnsel aufgelöst.." S.58 Rath  
  Cholesterin  
  "Vitamin C senkt hohes Cholesterin.. Hemilä.." S.86 Rath: 'Warum..'
Hemilä: "Vitamin C and plasma cholesterol" Crit Rev Food Sci Nutr 32,1 33-57 1992
 
  chronische Müdigkeit CFS  
  "chronisches Müdigkeits-Syndrom CFS.. konventionelle Medizin weitgehend machtlos.. viele Untersuchungen, alles angeblich ok.. nicht therapierbar.. verminderte Energiebereitstellung der Mitochondrien reduziert Belastungstoleranz.. mangels Reparatursystem sind beschädigte Mitochondrien nicht regenerierbar -> degenerative Erkrankungen.. Q10 als Schutz- und Energiefaktor.." S.113f Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  Diabetes  
  "A.M., 29.. Diabetes Typ 2.. Zell-Vitalstoffe -> Blutzucker normalisiert, selbst unter Stress.. durch 1-2g Vitamin C extra keine Schwächezustände bei niedrigem Blutzucker mehr, keine Schmerzen re Seite, kein schmerzhaftes Wasserlassen.." S.156 Rath: 'Warum..'  
  "M.J.. Diabetes, diabetische Neuropathie.. Zehen dunkelblau-violett verfärbt, kein Gefühl mehr, Amputation droht.. Zell-Vitalstoffe.. Zehen werden hellbraun.. Haare wachsen an Beinen.. Beine beginnen zu schmerzen, da Nerven sich regenerieren.. Innenseite der Schuhe wieder spürbar.." S.157 Rath: 'Warum..'  
  "klinische Studie Prof. Pfleger, Uni Wien.. durch 300-500mg Vitamin C Blutzucker -30%, Insulinbedarf -27%, kaum noch Zuckerausscheidung im Urin.." S.160 Rath: 'Warum..'
Pfleger, Scholl: "Diabetes und Vitamin C" Wiener Archiv Innere Medizin 31 219-230 1937
 
  "durch Vitamin C Insulinbedarf deutlich senken.. 32 Einheiten Insulin -> 5 Einheiten durch 11g Vitamin C auf Tag verteilt.. pro g Vitamin C 2.5 Einheiten Insulin eingespart.. Dice, Stanford-Universität.." S.161 Rath: 'Warum..'
Dice, Daniel: "The hypoglycemic effect of ascorbic acid in a juvenile-onset diabetic" IRCS Internat Res Commun System 1 41 3.1973
 
  "Walter Bergermann, 65.. Diabetes, Durchblutungsstörung Beine.. Präparate Dr. Rath.. Diacor, Vitacor.. Blutzucker erheblich gesunken, wieder normaler Bereich.. Durchblutungsstörungen fast weg.. Blutdruck normalisiert.." S.16f Rath  
  "Christian Stoll, 44.. Diabetes.. Zuckerwert 14 (250mg/dl), Tablette senkt nicht.. Grund- und Aufbauformulas.. Senkung Zucker auf 7 (125mg/dl).." S.46f Rath  
  "Anna Wöhner, 79.. nach 3 Monaten Diacor Blutzucker 12 (215mg/dl) -> 6 (108mg/dl).." S.70 Rath  
  "Klaus Schumacher, 69.. Bluthochdruck, Diabetes.. Schlaffheit, Lustlosigkeit, kalte gefühllose Zehen.. Vitacor Plus, Relacor.. nach 3 Wo Gefühl und Wärme in Zehen/Füßen zurück.. wieder fit.." S.170 Rath  
  "Jürgen Schäfer, 60.. Diabetes, Sehschwierigkeiten, Hautschuppen, Zahnfleischbluten, Schlappheit, Durstgefühl, Schlappheit am Tag.. Vitacor Plus, Diacor.. nach 3 Wo Sehkraft zurück, andere Symptome fast verschwunden.." S.171 Rath  
  "Edeltraud Heinz, 75.. Diabetes, Schlaganfall, Durchblutungsstörung Beine.. Vitacor Plus, Diacor, Arteriforte.. Durchblutung Beine besser, Blutzucker auf 100-113mg/dl gesunken.. keine drohende Amputation mehr.." S.172 Rath  
  "Werner Görges, 76.. Diabetes, Füße/Unterschenkel schwarzblau.. Gesichtslähmung li.. Nervenschädigung li Auge, li Nasenflügel, li Unterlippe.. Vitacor Plus, Diacor je 6.. nach 8 Wo Besserung.. li Augenlid fällt nicht mehr herunter.. Auge weniger trocken.. Unterlippe nicht mehr taub.. Nase normal.. Füße wieder warm und durchblutet.. Zucker fast wieder normal.." S.182 Rath  
  Gleichgewicht  
  "P.L.,38.. Migräne, Durchblutungsstörungen Kopf li oben.. Gleichgewichtsstörungen.. Vitacor Plus.. Migräne weg, Durchblutungsstörungen mit Schwindelanfällen nie wieder aufgetreten.." S.214 Rath  
  Herz  
  "Walter Bergermann, 65.. Präparate Dr. Rath.. Herzbeschwerden besonders nachts weg.. Herzrhythmusstörungen weg.." S.17 Rath  
  "Dieter Müller.. 80% Verengung li Herzkranzarterie.. Präparate Dr. Rath.. auf 50-60% zurückgegangen.." S.28 Rath  
  "Edith Walter, 64.. Herzinfarkt ber normalem Blutdruck, 159 Cholesterin.. Herzschmerzen, Müdigkeit, Ödeme an Beinen.." S.38 Rath  
  "Inge Meyer, 63.. 2 Herzinfarkte, Bypass-OP.. 3 weitere Arterien zu, nicht operabel.. Anfälle Atemnot, Herzschmerzen, Beklemmungen.. fast hilflos.. Basis-Vitaminprogramm 3x3 Tabl/Tag.. Herzschmerzen, Atemnot mit Angst weg.. alle Arbeiten wieder machbar.." S.44 Rath  
  "Rosalinde Horn, 59.. Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Atemnot, Schmerzen im Brustkorb.. Vitacor Plus, 2x Arteriforte.. nach 6 Mo Herz normal, Blutdruck 200/100 -> 140/80.. kaum noch Schmerzen im Brustbereich.." S.53 Rath  
  "H. Adler, 78.. Asthma, Gehörsturz, Prostatakrebs.. Adern verkalkt, Herzkranzgefäße an 3 Stellen zu 30% durchblutet, an 5 Stellen 50% durchblutet.. alle 14 Tage schwere Herzanfälle -> ins Krankenhaus.. 24 Medikamente.. Vitacor Plus, Enercor.. keine schweren Herzanfälle mehr.." S.59 Rath  
  "Udo Werner, 51.. Blutdruck trotz Senker 150/100, Angina pectoris, Cholesterinsenker, Herzschmerzen, Leistungsschwäche, geschwollene Beine, Brustengegefühl, Atemnot.. nachts Herzrasen.. Absetzen Cholesterinsenker.. Vitacor Plus, Arteriforte, Enercor, Relacor.. nach 2 Wo besser.. nachts durchschlafen.. nach 4 Wo schmerzfrei.. mehr Leistungsfähigkeit.. auch anstrengende Wanderungen, Treppen steigen.. alle Medikamente abgesetzt.. Blutdruck 130/80.." S.118f Rath  
  "Herzinfarkt.. Intensivstation, Zustand kritisch.. Mikronährstoffe zu den Medikamenten.. abgestimmter Therapieplan.. hohe Dosis Q10, retardiertes Vitamin C, hefefreies Selen, bilanzierte Diät.. verlässt nach 14 Tagen das Krankenhaus.. normales Leben.." S.107f Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  Herz - Angina pectoris  
  "Werner Wolf, 61.. 4 Jahre Angina pectoris.. Präparate Dr. Rath, Arteriforte.. nach 12 Wo keine Beschwerden mehr, kein Herzdruck, keine Luftnot.. Blutdruck normalisiert.. keine Pharmamittel mehr.." S.18 Rath  
  "Ursula Rösner, 47.. 2 Jahre Angina pectoris.. Schweißausbrüche, Atemnot, Übelkeit, Schmerzen im Brustkorb und li Arm.. 3 Vitacor Plus, 2 Arteriforte, 2 Enercor.. nach 3 Wo keine Atemnot mehr, keine Übelkeit, keine Schweißausbrüche.. nur noch selten leichter Druck im Brustkorb.." S.25 Rath  
  "Regina Hübner, 60.. 30 Jahre Angina pectoris.. Krebs-OP, Chemo, Bestrahlung.. Herz-Kreislaufbeschwerden, erheblich schwankender Blutdruck.. Vitacor Plus, Arteriforte, Femiforte.. Medikament gg. Durchblutungsstörungen abgesetzt.. große Bergtouren, Oberstorfer Bergsteigerabzeichen in Gold.." S.56f Rath  
  Herz - koronare Herzerkrankung  
  "Vorbeugung Herzinfarkt, Schlaganfall, Arterienverkalkung.. Vitamin C, Vitamin E, Lysin, Prolin.." S.14f Rath  
  Herzrhythmusstörungen  
  "Herzrhythmusstörungen.. Vitamin C, Magnesium, Carnithin.." S.143 Rath  
  "H.R., 68.. Herzinfarkt, schwache Pumpleistung li Kammer (Linksherzinsuffizienz), zunehmende Herzrhythmusstörungen.. Androhung Medikamente, Verödung Nervenzellen.. Basis-Vitaminprogramm.. nach 3 Wochen (9 Tabl/Tag) Herzrhythmusstörungen wie weggeblasen.. nach 6 Mo Atemnot bei Anstrengung weg.. kein Nitrospray mehr.. Bergwanderungen.." S.144f Rath  
  "V.R., 76.. Herzrhythmusstörungen mit Herzjagen.. oft starkes Herzklopfen.. Basis-Vitaminprogramm 3x/Tag, dann 6x/Tag.. nach 9 Monaten keine Krankheiten mehr.." S.149 Rath  
  "R.M., 45.. Herzrhythmusstörungen bei kleiner Belastung.. starken Energieverlust.. Vitacor Plus.. nach 3 Wo keine Erschöpfungszustände mehr, mehr Energie, keine Herzrhythmusstörungen mehr.." S.153 Rath  
  "E.M., 64.. koronare Herzbeschwerden, Bluthochdruck mit Übelkeit, Herzrhythmusstörungen, Angstzustände.. keine Besserung durch Dilatation.. starke Nebenwirkungen durch Medikamente wie Übelkeit, Blutungen Speiseröhre, Ohnmachtsanfälle.. nach 3 Mo Formulas Herzrhythmusstörungen viel seltener.. nach 8 Mo verschwunden.. Blutdruck gefallen auf 150/90.. alle Medikamente nach und nach abgesetzt.. sämtliche Herzbeschwerden verschwunden.." S.155 Rath  
  "Renate Braun, 63.. 1-2x/Mo starke Herzrhythmusstörungen für 3-4h.. Betablocker unverträglich, nutzlos.. Vitacor Plus, Relacor, Metavicor.. nach 4 Wo keine Herzrhythmusstörungen mehr.." S.158 Rath  
  Herzschwäche  
  "Herzschwäche.. Vitamin C, Coenzym Q10, Carnithin.." S.123 Rath  
  "Lothar Meißner, 47.. Herzinfarkt, kaum leistungsfähig.. Tabletten, 30kg Übergewicht.. Medikamente abgesetzt.. erst gut, dann Kräfteverfall.. Herzschrittmacher.. Herz deutlich vergrößert.. ggf. Herztransplantation nötig.. stark reduzierte Pumpleistung, Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit mit 50% Langstreckenstenose, Blutgerinnsel in Vorhöfen.. Vitaminprogramm 3-fach dosiert.. Abnahme Herzgröße.. keine Thromben mehr in Vorhöfen.. keine Herztransplantation mehr nötig.. mehr körperliche Leistungskraft.." S.124f Rath  
  "Weigert, 93.. immer schwächer, kann Bett nicht verlassen.. Herzschwäche, Wasser in Füßen.. total geschwächt.. Kurzatmigkeit.. Vitacor Plus, Enercor.. Kurzatmigkeit besser, Schwindelgefühl weg, Wasseransammlung in Füßen weg.. Kraft kommt zurück.. Blutdruck 120/80.." S.126f Rath  
  "Magdalena Strobel, 71.. Herzschwäche.. Atemnot beim Treppensteigen, Erschöpfungszustände.. ständige Müdigkeit.. Vitacor Plus 3x, Enercor 2x/Tag.. leistungsfähiger.." S.130 Rath  
  "Lisbeth Müller, 78.. Herzschwäche, Durchblutungsstörungen.. schwach, kann kaum laufen.. Vitacor Plus, Arteriforte, Enercor.. viel besser.. kurze Strecken nun spazieren.." S.136 Rath  
  "Gisela Hölzler, 62.. Arteriosklerose, Herzrhythmusstörungen, Angina pectoris, Schmerzen in Brust, Kurzatmigkeit, Herzinfarkt.. wenig belastbar.. ständig müde, energielos.. Vitacor Plus, Enercor.. nach 4 Wo Herz kräftiger, keine Rhythmusstörungen, keine Angina pectoris Schmerzen mehr.. Treppen wieder zügig und ohne Atemnot.. EKG ok.." S.138 Rath  
"junger Mann mit degenerativer Herzmuskelerkrankung (Cardiomyopathie) -> normalerweise Herztransplantation.. wartet auf Spenderherz.. Heilungen in China durch Selen.. erkrankte Schafe in Neuseeland haben Spurenelementemangel -> Versuch mit breiter Mischung von Vitaminen, Mineralien: Vitamin C, Vitamin E, B-Vitamine, Zink, Magnesium, Mangan, Selen, Lebertran.. Rauch-Stopp, bessere Ernährung, besserer Lebensstil.. langsame Verbesserung.. dann 80% der Normalfunktion.. normales Leben ohne Herzprobleme.." S.393 Kalokerinos: 'Medical pioneer of the 20th century'  
"älterer Mann mit schwerer Herzmuskelerkrankung (Cardiomyopathie).. Herz im Röntgenbild stark vergrößert.. starke Ausfallerscheinungen.. reagiert auf Nährstoffe dramatisch.. ein paar Wochen später stellt der Spezialist in Sydney ein normalisiertes Herz fest.." S.393 Kalokerinos: 'Medical pioneer of the 20th century'  
  Knochenbruch  
  "offener Trümmerbruch des linken Arms im Ellenbogengelenk.. komplizierter Bruch.. 95% Gefahr einer Gelenkversteifung.. erhöhte Dosis Mikronährstoffe.. 800mg Q10, 15g retardiertes Vitamin C, 360ug hefefreies Selen, bilanzierte Diät für Herz.. mehrstündige OP.. Nährstoffe danach.. unerwartet günstiger Heilungsverlauf.. benötigt keine schmerzstillenden Medikamente.. nach 4 Tagen nachhause.. leichte Bewegungsübungen.. von bleibender Versteifung nicht mehr die Rede.. nach 2 Jahren so als wäre nie etwas gewesen.. 300mg Q10, 5g retardiertes Vitamin C, bilanzierte Diät.." S.119f Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  Kopfschmerzen, Migräne  
  "S.S., 47.. 22 Jahre Migräne.. starke Kopfschmerzen re.. Vitacor Plus, Arteriforte.. nach 2 Wo zeitweise schmerzfrei.." S.210 Rath  
  Krampfadern  
  "Renate Schröder, 55.. Bluthochdruck 230/130, geschwollene Beine, Krampfadern.. Vitacor Plus, Relacor, Arteriforte.. nach 8 Wo Blutdruck 130-140/85-90.. keine Beinbeschwerden, Krampfadern weniger auffallend.." S.101 Rath  
  "Gabriele Winkler, 42.. Krampfadern, starke Schmerzen Beine, nachts Wadenkrämpfe.. Vitacor Plus, Arteriforte.. nach 8 Wo keine nächtlichen Krampfattacken.." S.188 Rath  
  Krebs  
  "G.B.. Blut im Urin.. Blasenwandkarzinom.. in 8 Jahren 8 OPs.. Tumor jedesmal entfernt, wächst immer wieder nach.. Vorderwandtumor in Blase.. in 5 Wo 2x OP.. örtliche Chemo mit Metamycin.. Zell-Vitalstoffe, Bewegung, gesunde Ernährung, genügend Trinken, fast kein Alkohol, kein Rauchen.. 35 endoskopische Kontrollen in 7 Jahren.. kein neues Tumorwachstum.." S.82f Rath: 'Der Beweis..'  
  "H.K.. Blinddarm-OP.. Appendix-Karzinom.. Darm-OP/Chemo abgelehnt.. Zell-Vitalstoffe.. Verschwinden Zahnfleischbluten.. Rückgang Infekte/Erkältungen.. Tumormarker CEA unauffällig.. gute Gesundheit.. Befunde.." S.68 Rath: 'Der Beweis..'  
  "Ilse Goersch, 66.. Mammographie, kleines Krebsgeschwür.. Operation an Brust, Lymphknoten.. Empfehlung 5 Jahre Pharmapillen und Bestrahlungen gg. Rückfall.. abgelehnt, stattdessen Zell-Vitalstoffe, kein Krebs mehr, beste Gesundheit.." S.21 Rath: 'Der Beweis..'  
  "Lore Krenedics.. aggressiver Darmkrebs, OP.. nach 1 Jahr Lebermetastase. OP.. Zell-Vitalstoffe, Ernährung umgestellt.." S.80 Rath: 'Der Beweis..'  
  "Eierstockkrebs, Tubenkarzinom re FIGO III c, ED 11/03.. OP, Lähmung Bein.. Chemo abgelehnt.. Zell-Vitalstoffe.. kein Krebs mehr nachweisbar.." S.49 Rath: 'Der Beweis..'  
  "Hildegard Mayer.. Gebärmutterkarzinom, aggressiv.. Gebärmutter/Eierstöcke entfernt.. Zell-Vitalstoffe.. Bestrahlungen abgelehnt wg. Angst vor Schäden an Darm/Blase.. mit 71 vital, jugendlich, frisch.. kein Rückfall.." S.50 Rath: 'Der Beweis..'  
  "E.K.. chronisch lymphatische Leukämie.. keine Chemo.. Zell-Vitalstoffe.. Blutwerte recht stabil.. bis 10 Jahre danach keine Chemo.." S.65 Rath: 'Der Beweis..'  
  "Werner Pilniok.. schnell wachsender Lungentumor 1.5x1cm.. Empfehlung OP.. OP riskant wg. Herzkrankheit -> OP abgesagt.. Zell-Vitalstoffe.. Tumor nach 6 Mo verschwunden.. gute Gesundheit.. Befund.." S.92f Rath: 'Der Beweis..'  
  "Otto Hölzemann.. Nasennebenhöhlentumor.. OP.. 30 Bestrahlungen abgelehnt.. Zell-Vitalstoffe, Vitamin C-Infusionen.. Befunde.." S.84 Rath: 'Der Beweis..'  
  "Prof. Dr. Manfred Reiss.. metastasierendes Nierenkarzinom.. li Niere entfernt.. 10 Jahre später Metastasen re Gesäß, li Oberschenkel, Lungen.. OP.. Chemo.. 3 weitere OPs.. Zell-Vitalstoffe.. stabile Gesundheit.." S.89 Rath: 'Der Beweis..'  
  "Edeltraut Schwörer.. Tumor oberer Bauchraum 5.6x3.8cm.. 2. Tumor 2cm.. Non-Hodgkin-Lymphom Grad 2.. OP/Chemo/Strahlen abgelehnt.. Zell-Vitalstoffe, Homöopathie, Vitamin C-Infusionen.. Verkleinerung Lymphom 4.5x2.3cm und 2. Tumor 1.6cm.. 2 Jahre später weitere Verkleinerung 2.2x1.8cm und 2. Tumor weg.. Befunde.." S.100 Rath: 'Der Beweis..'  
  "Bozana Schneeberger.. Ohrspeicheldrüsenkrebs.. OP 8 Stunden.. Tumor 3.6cm, mit Facialisnerv verwachsen, nichts zu machen.. Verschlechterung, Ausbreitung bis zur Schlagader.. Zell-Vitalstoffe 3-fache Menge.. Tumor fast komplett verschwunden, nur noch kleiner Punkt.." S.96 Rath: 'Der Beweis..'  
  "Walter Büttner.. fortgeschrittener Prostatakrebs mit Befall Prostata, Blase, Dünndarm.. OP, Chemo verweigert.. 3 Monate zu leben.. Zell-Vitalstoffe, Lösung beruflicher Spannungen/Konflikte.. nach 6 Jahren gesund, pudelwohl.." S.52f Rath: 'Der Beweis..'  
  "Antonia Pail.. Schilddrüsenkrebs.. 2x OP.. Zell-Vitalstoffe.. nichts mehr aufgetreten.." S.88 Rath: 'Der Beweis..'  
  Lähmung  
  "Susanne Hill, 36.. Verengung Gehirnarterien.. Aneurysma.. Lähmung li Körperhälfte, Sprachstörungen.. Vitacor Plus, Arteriforte.. nach 2 Mo li Arm ohne Gefühlsstörungen, Gedächtnis besser, kann wieder mit li Hand Gegenstände halten, Flaschen aufdrehen.." S.71 Rath  
  "Anna Wöhner, 79.. 2 Schlaganfälle.. halbseitige Lähmung.. Schluck-/Sprachlähmung.. 3x/Tag Basisformula.. nach 10 Wochen Nachlassen Schluckbeschwerden, kann wieder essen, ein paar Wörter reden, laufen.." S.70 Rath  
  Osteoporose  
  "Christine Ralle, 55.. Osteoporose,, Rücken-/Knochenschmerzen.. veränderte Körperhaltung.. Vitacor Plus, Femiforte.. nach 4 Mo ohne Beschwerden.. Röntgenbilder zeigen Knochenentkalkung verschwunden.." S.204 Rath  
  Rheuma  
  "Maria Kohlmann, 75.. Gelenkrheuma, Schmerzen in Armen.. Vitacor Plus, nach 2 Mo Cortison reduziert.. nach 3 Mo Arme prima, kein Cortison mehr.." S.202 Rath  
  Schuppenflechte  
  "Wolfgang Horn.. Schuppenflechte groß wie 2 Handflächen.. Zinkpräparat, Vitacor Plus.. Arme/Beine wieder glatt.. kleiner Rest an der Kopfhaut.." S.198 Rath  
  Schwellungen, Ödeme  
  "Beate Gottwald, 37.. Beinschwellungen.. Wasseransammlungen.. Vitacor Plus, Arteriforte.. nach 2 Mo Wasseransammlungen in Beinen weg.. Krampfadern schwächer.." S.191 Rath  
  Tinnitus  
  "R.M., 63.. Durchblutungsstörungen, Kalkablagerungen re Halsschlagader.. Rauschen re. Ohr.. Vitamin-Basisprogramm.. nach 18 Mo Arterien völlig frei, Rauschen im Ohr verschwunden.." S.80 Rath  
  "Tinnitus durch zu viel Ablagerungen in Gefäßen.. zu viel Adrenalin Gefäße verengt.. Psychostress.. Flüssigkeitszufuhr, Mikronährstoffe -> Verminderung der Geräusche.." S.122f Fahl: 'Vitalstoffe..'  
  Zahnfleisch  
  "Hilmar Kickel, 52.. Bluthochdruck 140/92, Zahnfleischbluten beim Zähne putzen und Apfel essen.. Vitacor Plus 3x/Tag.. nach 8 Wo kein Zahnfleischbluten mehr, Blutdruck 120/80.." S.111 Rath  

© 2000-2021 Weisser
Impressum
email www.mweisser.50g.com