Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
Energie, alternative Medizin
Medizin-Banner
Start 1 Energieformen 2 Wohnen 3 Nahrung 4 Transport 5 Browns Gas 6 freie Energie 6a freie Energie
Literatur Veröffentlichungen, Patente Flohmarkt: Wer braucht was?
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Transmutationen - Elementumwandlungen
Teil 1: Zusammenhänge
•  Symptome
•  Zusammenhänge, Effekte: Alchemie, Energie, Kühlung, Übersäuerung
•  Elementeumwandlungen
•  Auslösung von Transmutationen
•  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z
Teil 2: Buchzitate
•  Zitate aus Schatalova: Wir fressen uns zu Tode
•  Zitate aus Kervran: Biologische Transformationen
•  Zitate aus Tompkins/Bird: Das geheime Leben der Pflanzen
Teil 3: Literaturhinweise zum Anklicken
Teil 4: Literaturhinweise Wissenschaft
siehe auch: Energie Blut Enzyme Aminosäuren Magnetfelder Licht

"es ist mir gelungen Elemente und deren Verbindungen, Minerale, Metalle..
mit Hilfe geringer Temperaturdifferenzen in ihre Grundstoffe zu zerlegen
und diese umzugruppieren.. auf diese Weise besteht die Möglichkeit
beliebige Energien im und aus Wasser zu erzeugen.." Schauberger: 'Unsere sinnlose Arbeit'

"die Zeit wird kommen, in der man biologische Transmutationen
in der Medizin voll anerkennt und praktiziert.." Kervran S.172

"Pflanzen entziehen dem Boden Elemente.. wieso sind Böden nach Jahrtausenden noch so fruchtbar..
1962 Louis Kervran: 'Biologische Umwandlungen'.." Tompkins/Bird S.149

"Prof. Pierre Baranger 1959: die Pflanzen kennen das alte Geheimnis der Alchemisten:
vor unseren Augen wandeln sie tagtäglich Elemente um.." Tompkins/Bird S.148

"Louis Kervran: Umwandlung von Kalium in Kalzium durch Hinzufügen eines Wasserstoffprotons..
Veränderung der Struktur von Atomkernen durch Enzyme in der lebenden Materie.." Tompkins/Bird S.150

"Rudolf Hauschka: Pflanzen erzeugen Materie amateriell und ätherisieren sie..
rhythmisches Erscheinen/Verschwinden oft nach Mondphase.. Substanzlehre.." Tompkins/Bird S.149

"Pflanzen wuchsen 148 Tage lang ohne zugesetzte Nährstoffe.. blühten, verblühten..
trieben neue Knospen aus und Blüten.. keine Wurzeln.."

"eindeutig bewiesen, dass Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen in der Lage sind,
ein Mineralelement in ein anderes zu transmutieren.." NET-Journal 3/4 2003 S.4

"biologische Transmutationen zur beschleunigten Heilung von Knochenbrüchen:
Zufuhr von organischem Siliziumdioxid aus Scheuerkraut..
statt Gabe mineralischen Kalziums besser Organismus anregen Kalzium zu erzeugen.."

"fremdartige Eiweiße/künstlich konzentrierte Substanzen
unterdrücken Mikroflora des Dickdarms.." Schatalova S.45

"menschl. Energieverbrauch Herz+Gehirn+Atmung/Thermik=12500Kalorien/Tag.. Nahrung 600-2000Kalorien..
Energiezufuhr durch Licht, Sauerstoff, nukleare Prozesse.." NET-Journal 3/4 2003 S.7

"Natrium + Sauerstoff aus Blut -> Kalium + Energie.. Kalium aus Hafer -> Kalzium..
Magnesium + Sauerstoff -> Kalzium.." NET-Journal 3/4 2003 S.4f

"die Kalium- und Natriumionen steuernde Funktion liegt in der Lipoidmembran.." Budwig: 'Fettsyndrom'

"Wolski: 'Die Bindung von Stickstoff durch Pflanzen und Tiere'.. Pflanze ohne Stickstoff
in der Luft ging ein.. Embryonen bekamen Missbildungen.. auch Hühnereier.." Schatalova S.55f

"Vegetarier verbraucht Luftstickstoff zur Erzeugung von Eiweiß..
Fleischesser (der Fremdeiweiß zu sich nimmt) reichert ausgeatmete Luft mit Stickstoff an
=Zerfall von zu viel aufgenommenem Nahrungseiweiß.." Schatalova S.56f

Otto Warburg: "Über reversible Hemmung von Gärungsvorgängen durch Stickoxid" Berlin 1927

"gesunder Mensch benötigt etwa 5x weniger Sauerstoff.. atmet langsamer.. 3-4x/Minute.." Schatalova S.16

"Studien lassen darauf schließen, dass Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen durch den Einsatz
von Enzymen und Hormonen regelmäßig/fortwährend die ersten 20 Elemente des Periodensystems
transmutieren, wobei Wasserstoff od. Sauerstoff als primäre Katalysatoren dienen.." NET-Journal 3/4 2003 S.4

"Ionen des Sauerstoffs müssen von Enzymen aktiviert werden, damit er optimal wirkt..
mit Germanium kann er sofort absorbiert werden.. Dr. Asai.." Zesar 22.12.04

"'nukleare' Verbrennung von Sauerstoff viel energieeffizienter/umweltfreundlicher als die
chemische Oxidation mit ihren - meist unerwünschten - Nebenprodukten.." NET-Journal 3/4 2003 S.6

"bei der 'nuklearen' Reaktion rund 100'000mal weniger Sauerstoff benötigt.. daher reicht der im
Wasser gelöste Sauerstoff um größte Fische mit Energie zu versorgen.." NET-Journal 3/4 2003 S.6

"ein paar Körner Natrium (in Kochsalz) ergeben via Transmutation mit Sauerstoff
die gleiche Energiemenge wie etwa 10g Zucker durch chemische Verbrennung..
ohne die meist unerwünschten Nebenprodukte der chemischen Oxidation.." NET-Journal 3/4 2003 S.6

"in lebenden Zellen ist Wasser die primäre Energiequelle.." Batmanghelidj2 S.108

"bei Wassermangel weniger hydroelektrische Energie hergestellt
-> alternative Energie aus Kalziumablagerungen in Knochen/Zellen genutzt.." Batmanghelidj2 S.154f

"in (Spiral-)Rohren molekulare Umbauvorgänge..
franz. Patentamt Text am besten wiedergegeben.. beste Zeichnungen.." Alexandersson S.202

"normales Trinkwasser in die Repulsine mit 7.5mg Na, 14.4mg Ca, 3.8mg Mg pro Liter..
luftdicht abgeschlossen, ohne Isolierung.. nach 10min in Flaschen gefüllt..
Labor: 47.5mg Na, 13.8mg Ca, 5.5mg Mg.. Elementeumwandlung.." Alexandersson S.233f

"Supermarathon 500 km.. 70-72 km/Tag..
- normale Sportler Fleisch/Nudeln/Süßigkeiten.. 6000 Kalorien/Tag..
+ Schatalovis 1200 Kalorien.. Minimalessertrupp war robuster und legte teilweise noch Gewicht zu..
Selbstzerstörung, wenn wir das 5-10-fache von dem essen und trinken,
was unser Organismus von Natur aus verträgt..
" Schatalova S.64

"die mächtigen Krieger Spartas bekamen ihre Tagesration beim Abendapell.. hatte auf dem Handteller Platz..
ausreichend um Willenskraft, Widerstandsfähigkeit, Körpermasse zu erhalten.." Schatalova S.16f

"Gebirgswanderung 23 Tage.. Tagesration 50-100g Buchweizen.. 100g Trockenfrüchte.." Schatalova S.26

"es können 300 Mio Zellen pro Minute reproduziert werden, wenn Natrium/Kalium-Pumpen in Zellen
genügend Energie erzeugen! Selbstheilkräfte unvorstellbar groß.." West

"2.3mg Natrium in 20cm Reagenzglas.. 30min elektr. Entladungen 60W.. Sauerstoff hinzu..
1s später transmutiert Natrium in Kalium.. Energie wird frei.. Oshava/Tori 1964.." NET-Journal 3/4 2003 S.5

"ein Transmutationsprozeß regelt pH-Wert im Körper, ein anderer transmutiert Silizium in Kalzium..
Gabe von organischem Silizium statt Kalzium beschleunigt Knochenheilung,
repariert arthritische Gelenke.." Tommy 30.1.05

"Prof. A.P. Dubrov: Erdmagnetfeld
spielt bei biologischen Transmutationen eine wichtige Rolle.." Tompkins/Bird S.150

"Transmutation von Natrium in Kalium durch hohe Feldstärke an Zellmembran einer
gesunden Zelle (rund 10'000'000V/m) begünstigt.." NET-Journal 3/4 2003 S.6

"Nervenzelle leitet elektrische Impulse weiter.. wie Diode nur in einer Richtung..
normal 60-70mV.. pulsartig um 20-30mV erhöhen.. bilden sich spontan Na-Ionen..
gekoppelter Fusions-Fissions-Prozess.." NET-Journal 3/4 2003 S.6f

"Transmutation durch elektrisches Feld an Zellmembranen getriggert.." NET-Journal 3/4 2003 S.5

"die Reaktionsstelle besitzt Membran/Spalt <50nm..
Spannungen von 1V lassen Feldstärken von 10e4-10e5 V/cm entstehen..
bei 10e5 V/cm tritt eine Kernfusion ein.." Smit

"gesunde menschliche Zelle 70-100mV an 5nm.. 10 Mio V/m..
degenerierte Zelle (Sauerstoff/Nährstoffmangel) <40mV.. keine Pumpfunktion mehr für Nährstoffe..
wg. zu geringer Feldstärke keine Transmutationen mehr -> Energiemangel.." NET-Journal 3/4 2003 S.7

"PAP-IMI-Impuls knapp oberhalb des noch vorhandenen Membranpotentials..
Nährstoffaustausch wieder aktiviert.. Zelle beginnt wieder zu atmen..
Tumor in der Regel abgestoßen/beginnt sich aufzulösen.." NET-Journal 3/4 2003 S.8

Blitz, Tesla, Lakhovsky, Priore, Beck, EMEM2, Diapulse, PAP-IMI..
Entladungsblitze senden heilende Energieimpulse? lösen Transmutationen aus?

"Aids, Krebs, Arthritis, Magengeschwüre.. durch Normalisierung der elektrischen Zellspannungen
über äußere elektromagnetische Stimulation erfolgreich therapieren.." NET-Journal 3/4 2003 S.4

"alle lebenden Zellen (Pflanzen, Bakterien, Parasiten..) haben elektrische Eigenschaften R, L, C..
alle Zellen erzeugen Oszillationen und reagieren darauf.. Amplitude der gesunden Zellen anheben..
Lakhovskyspulen gegen Krankheiten.." Lakhovsky

"we believe Louis C. Kervran's findings are the missing link so far, for understanding
properly basic cell physiology, energy and cancer.." Pappas

"Strukturformel des Hämoglobins (im Blut) geniales Ringsystem..
Eisenatom von 4 Stickstoffatomen umgeben..
Doppelbindungselektronen frei beweglich.. können im Kreis laufen..
Eisen hat verblüffende Eigenschaft Magnetfeld zu verhundertfachen..
Sauerstoff, den wir einatmen ist paramagnetisch (magnetisch).." Plichta: 'Gottes geheime Formel'

"biologische Ähnlichkeit des Bluthämoglobins und des Chlorophylls der Pflanzen..
Umwandlung der Sonnenenergie in chemische Energie.. Bircher-Benner.." Schatalova S.60

"Transmutations-Prozess durch ATP überwacht.." NET-Journal 3/4 2003 S.5

"Nachweis, ob Element über Nahrung aufgenommen oder transmutiert wurde.." NET-Journal 3/4 2003 S.6

"Wer heilt, hat recht"

Symptome wie:
Asthma, Arthritis, Aids, Bandscheibenvorfall, Depressionen, Non-A/Non-B-Hepatitis, Herzerkrankungen, Krebs, Magengeschwüre, Migräne, Multiple Sklerose, Neurodermitis, Parodontose, Tuberkulose, Mineralstoffmangel, Vitaminmangel..
 
   
Abhilfe:
nehme:
+ Licht
+ Enzyme
+ energetisiertes Wasser, Stickstoff
+ Magnetfeld, Gleichfeld, Mikrostrom, PAP-IMI
+ Solarstrahlung, Violet-Ray, Browns Gas..
meide:
- Stress
- Störfelder, Elektrosmog
- zuviel Eiweiß, Zucker..

Ergebnis:
+ Energie aus Transmutationen statt aus Zuckerstoffwechsel..
+ Stoffumwandlungen im Körper erzeugen Mineralien..
 

  Zusammenhänge, Effekte  
  biologische Transmutationen:
+ Elementeumwandlungen
+ Energie erzeugen, Thermoregulation
 
  "um den Atomkern (aus Quarxen) bilden sich - je nach akustischer Frequenz verschiedene Schwingungsmuster die durch magnetische Klebeteilchen (Neutronen) zusammengehalten werden.. Frequenz, Anordnung dieser Schwingungsmuster entscheidet ob Gold, Eisen, Kupfer etc.. gelbes Uran wird schließlich zu niedrig schwingendem grauen Blei.." S.52 Schindele  
"Alchemie, Transmutation, Gravitation.. Solomon Goldfein: Biologische Transmutationen.. MgATP als biolog. Zyklotron für Transmutation Na->Mg, K->Ca, Mn->Fe + Energie.."  
  "Dr. Thomas Henry Moray setzte verschiedene Materialien der Strahlung seiner YAROM-Röhre aus.. Linearbeschleuniger mit spezifischen Elektronenenegien.. stimulierte Wachstum von Kristallen/Metallen.. Goldgehalt von Minen durch Bestrahlung mit bestimmten Gammastrahlen erhöht.. Katalysatoren.. Transmutation.. Moray entwarf Resonanzkammer: 107-329% mehr Gold.. Moray produzierte Blei, das unterhalb 2000F nicht schmolz, extrem stabiles Kupfer.." Vassilatos: 'Lost Science'  
"eindeutig bewiesen, dass Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen in der Lage sind, ein Mineralelement in ein anderes zu transmutieren.." S.4 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
"Nachweis, ob Element über Nahrung aufgenommen oder transmutiert wurde.. Unterschied in der Massenbilanz.." S.6 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
  -> Energie  
"Anhänger der Kalorientheorie: 2500-3000 Kalorien/Tag.. rein vegan lebende Vegetarier müßten dazu 15-20kg Obst/Tag essen.. Dr. Schatalova nach jahrelangen Studien: 250-400 Kalorien/Tag nicht überschreiten, wenn man gesund sein will.. Selbstzerstörung, wenn wir das 5-10-fache von dem essen und trinken, was unser Organismus von Natur aus verträgt.. wenn man nach 2-3 Monaten ihrer Rundumspezialkur wieder ein einigermaßen gesundes System hat, dann reicht minimale Dosis und geringe Variation der Nahrungsmittel.."
Galina Schatalova: "Wir fressen uns zu Tode" revolutionär einfaches Konzept.. mit wenig Aufwand gesund und leistungsfähig bis ins hohe Alter..
T-zip
  "4-Tages-Lauf: normalessende Läufer nahmen 3-4 kg ab.. Schatalova-Mannen aßen/tranken kaum.. 3 hielten Gewicht.. 1 nahm 0.7 und einer 2 kg zu.."
"Supermarathon 500 km.. 70-72 km/Tag.. normale Sportler Fleisch/Nudeln/Süßigkeiten..
6000
Kalorien/Tag.. Schatalovis 1200 Kalorien.. Minimalessertrupp war robuster und legte teilweise noch Gewicht zu.." S.64f Schatalova: 'Wir fressen..'
T-zip
  "500km Fußmarsch durch Wüste:
+ Schulmedizin hält 15-20Liter Wasser/Tag nötig.. Schatalova-Fanclub nur 1-2..
+ 20 Tage geplant, nach 16 am Ziel.. fitter als zu Beginn der Tour..
+ einige mit Minimalkost an Gewicht zugelegt.." Schatalova: 'Wir fressen..'
T-zip
"menschlicher Energieverbrauch Herz 70W, Gehirn 25W, Atmung/Thermik 500-1000W.. also min. 20490kJ=12500Kalorien/Tag.. Nahrung 600-2000Kalorien.. Energiezufuhr durch Licht, Sauerstoff und nukleare Prozesse.. Prof. Pappas.." S.7 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
  "biologische Energie, das Prana im Essen.. Stickstoff aus der Luft verwerten.." Schatalova: 'Wir fressen..' T-zip
Otto Warburg: "Über reversible Hemmung von Gärungsvorgängen durch Stickoxid" Naturwissenschaften 15,2 51 1927 vgl. Heinrich Kremer  
"Eiweiß=Grundlage unseres Organismus.. im menschl. Körper zerfallen täglich 300g Eiweiß.. Supermarathonläufer erhielten max. 20g Eiweiß/Tag.. theroretisch nach 200 Tagen nichts mehr übrig.. im Eiweiß Stickstoff, Sauerstoff, Wasserstoff, Kohlenstoff.. in Atemluft 79% Stickstoff, 21% Sauerstoff, Spuren CO2, Helium etc.. grüne Masse der Pflanzen besteht zu 90% aus gebundener Energie der Sonne und aus Gasen der Atmosphäre.. im arteriellen Blut mehr Stickstoff als im venösen.. Entzug von Stickstoff -> Pflanze ging ein, Mißbildungen von Embryonen.. Versuche von Wolski: 'Die Bindung von Stickstoff durch Pflanzen und Tiere'.." S.53fff Schatalova: 'Wir fressen..'  
"Rekruten in der Lage über längere Zeit mehr als doppelt so viel Energie körperlich abzugeben, als sie über die Nahrung an Kalorien zu sich nehmen.. Mensch scheint zusätzl. Energiequelle anzuzapfen.." S.73 Meyl: 'Elektromagnetische Umweltverträglichkeit, Tl.2'  
"Franz von Asisi konnte 90 Tage fasten.. H.-P. Thietz.." S.73 Meyl: 'Elektromagnetische Umweltverträglichkeit, Tl.2'  
  "Therese Neumann soll seit 1926 außer der Kommunion weder gegessen noch getrunken haben.. sie starb 1962.. Schwindel oder Realität.."  
  "Inder seit 65 Jahren ohne Essen/Trinken.. scheidet angeblich weder Urin noch Stuhl aus.. Betrug unwahrscheinlich, da per Video überwacht.. Flüssigkeit aus Loch im Gaumen ersetzt Nahrung und Flüssigkeitsaufnahme.."  
  "indischer Fakir Prahlad Jani, 76.. seit 65 Jahren nichts gegessen.. im Krankenhaus 10 Tage keine Nahrung/Flüssigkeit zu sich genommen, kein Stuhl/Urin ausgeschieden.. aus Loch im Gaumen strömende Flüssigkeit ersetzt Nahrung/Flüssigkeit.." S.61 NET-Journal 9/10 2004  
  "Inder Hira Ratan Manek.. fastete 411 Tage seit 1.1.2000.. trinkt gekochtes Wasser.. keine Injektionen.. tägliche medizinische Kontrollen.. keine Stuhlausscheidung nach 16 Tagen.. 600-800ccm Urin/Tag.. Gewichtsverlust 19kg, dann stabil.. Atemzüge reduziert von 18 auf 10/min.. Blutzucker 60/90.. Zirbeldrüse vergrößert auf 8x11mm statt 6x8mm.. Winterschlaf, in den der Körper umschaltet.."  
"bedeutende Senkung der täglichen Nahrungsmenge.. verringert nicht die Körpermasse, sondern erhöht die Widerstandsfähigkeit.. die mächtigen Krieger Spartas bekamen ihre Tagesration beim Abendapell.. hatte auf dem Handteller Platz.. trotzdem ausreichend, um Willenskraft, Widerstandsfähigkeit, Körpermasse zu erhalten.." S.16f Schatalova: 'Wir fressen..'  
  -> Kühlung  
"Körper scheidet in Wüste über Urin viel Kalium aus.. Bohrturmarbeiter schwitzen >4 Liter/Tag.. 1 Liter=540 kcal Verdunstungskälte.. äußere Hitze, Sonne, Nahrung >4.000 kcal.. wie 37°C halten.. warum kein Hitzschlag? Transmutationsreaktion Natrium -> Kalium endotherm.. daher Salz so wichtig.." T-zip
  -> Übersäuerung  
  "zuviele H-Ionen -> geringer pH-Wert (sauer) gefährlich für Zelle.. K hinzu -> reagiert mit H zu Ca.. Addition von K+ Ionen führt zur Alkalisierung/Entsäuerung.."  
  -> Heilung von Knochenbrüchen  
"biologische Transmutationen zur beschleunigten Heilung von Knochenbrüchen.. Heilzeit verkürzt durch Zufuhr von organischem Siliziumdioxid aus Scheuerkraut.. zur Rekalzifizierung kein mineralisches Kalzium -> stattdessen Organismus anregen Kalzium zu erzeugen.."  
     
  Elementeumwandlungen  
Der Körper ist findig und holt/produziert sich die benötigten Stoffe, wo er nur kann:
+ 1600 Jan Baptista Helmont: Weidenbäumchen in 100kg Erde, 5 Jahre -> 82kg schwerer
+ 1799 Vauquelin: Huhn scheidet 5x soviel Kalk aus, wie in Nahrung..
+ 1822 Prout: Kalkzunahme Knochen Hühnerembryos.. kann nicht aus Eischale stammen..
+ 1831 Choubard: Wasserkressesamen auf Glasgranulat.. Pflanzen enthalten Mineralien, die in Samen nicht vorhanden..
+ 1844 Vogel: Wasserkressesamen in Glaskugel.. schwefelfreie Nährflüssigkeit -> in Kressepflanzen 2x soviel Schwefel als in Samen..
+ 1858 Malaguti/Durocher: Kalk kann in Landwirtschaft fehlendes Magnesium ersetzen.. umgekehrt nicht..
+ 1873 von Herzeele: lebende Pflanzen schaffen ständig neue Stoffe.. Phosphor in Schwefel, Kalzium in Phosphor, Magnesium in Kalzium, CO2 in Magnesium, N2 in Kalium
+ 1958 Baranger: Versuche Herzeeles bestätigt, 1963 Mangan -> Eisen
+ Lauwes, Gilbert: unerklärbare Magnesiumzunahme bei Pflanzen..
+ wenn man bei Pflanzen Zufuhr von Calzium erhöht nimmt auch Magnesium zu..
+ wenn Kalk vorhanden -> kein Mangel an Magnesium..
+ Kalkgestein wird reicher an Magnesium.. erzeugt Dolomit (Magnesium-Karbonat)..
+ Pochon: Pflanzen nehmen Stickstoff auf.. wohin verschwinden 15-30% davon..
+ Moyse: grüne Blätter unter Haube werden gelb/sterben ab.. Luftstickstoff +70%.. Kohlenstoff in großer Menge verschwunden..
+ Pflanzen entziehen Boden mehr Kali als vorhanden.. Kali entsteht in Pflanzen..
+ schwache Säuren/von Wurzeln ausgeschiedene Säuren sind fähig Calcium-Verbindungen assimilierbar zu machen..
+ Louis Kervran: Hühner ohne Kalk/Kalzium in Nahrung.. picken Glimmer=Kaliumsilikat.. Eier mit solider Kalkschale..
+ je kalkärmer Rasenboden, desto mehr Gänseblümchen.. enthalten viel Kalk.. woher..
+ Getreidekörner in calciumfreier Nährlösung.. nach paar Wochen 3x soviel Calcium..
+ Tillandsie wächst auf Kupfer-Telegrafendrähten.. Luft/Regen.. in Asche 17% Eisen, 36% Kieselsäure, fast kein Kupfer..
+ Knochenbrüche heilen schneller bei kieselsäurereichem Zinnkrautextrakt..
+ massives Kalkgestein (Calciumcarbonat).. wieso plötzlich große Brocken von Magnesiumcarbonat eingeschlossen..
+ Körper scheidet in Wüste über Urin viel Kalium aus.. woher?
+ wieso bleiben Felder jahrhundertelang fruchtbar/ertragreich, obwohl viele Elemente entnommen und von außen nie mehr zuführt (z.B. Mangan)..
+ Bakterien in eisenfreien Nährlösung.. Mangansalz dazu -> Eisenoxid bildet sich..
+ Bohrturmarbeiter schwitzen >4 Liter/Tag.. 1 Liter=540 kcal Verdunstungskälte.. äußere Hitze, Sonne, Nahrung >4.000 kcal.. wie 37°C halten.. warum kein Hitzschlag? Transmutationsreaktion Natrium -> Kalium endotherm.. daher Salz so wichtig..
+ Bakterien in Salz einkristallisiert.. immobil. Kristalle in ein statisches Gleichfeld.. Bakterien nahmen Aktivität wieder auf.. Leuchten aus den Kammern.. Halobakterien setzen Lichtenergie (Photonen) in elektr. Energie (Elektronen) um.. Dumrese, Haefeli: 'Pleomorphismus..' S.530
+ Rudolf Hauschka: Pflanzen erzeugen Materie amateriell und ätherisieren sie.. rhythmisches Erscheinen/Verschwinden oft nach Mondphase.. brilliantes Buch "Substanzlehre"

bei lebenden Organismen: im unteren Bereich Periodensystem der Elemente atomare Transmutationen=Erholungsmechanismus in der Landwirtschaft.. Bakterien im Erdboden.. Fruchtwechselwirtschaft..
in unbelebter Natur: fast keine Transmutationen.. Salz, Kalium, Kalzium in Lagerstätten langzeitbeständig..
T-zip
"es ist mir gelungen Elemente und deren Verbindungen, Minerale, Metalle.. mit Hilfe geringer Temperaturdifferenzen in ihre Grundstoffe zu zerlegen und diese umzugruppieren.. auf diese Weise besteht die Möglichkeit beliebige Energien im und aus Wasser zu erzeugen.." Schauberger: 'Unsere sinnlose Arbeit'  
  Stickstoff <-> ..  
"biologische Energie, das Prana im Essen.. Stickstoff aus der Luft verwerten.." T-zip
  "von Herzeele: in destilliertem Wasser gezogene Pflanzen mehr Stickstoff.." S.146f Tompkins/Bird  
  Stickstoff -> Sauerstoff  
  "2 N := C + O" S.97,104,109,110,111 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Stickstoff -> Kalium  
  "von Herzeele: Stickstoff in Kalium.." S.147 Tompkins/Bird  
  Natrium <-> Kalium  
"Zellen in der Lage aus Natrium zusammen mit dem Sauerstoff aus dem Blut Kalium zu erzeugen, wobei zugleich eine Menge Energie freigesetzt wird.." S.4 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
"ein paar Körner Natrium (in Kochsalz) ergeben via Transmutation mit Sauerstoff die gleiche Energiemenge wie etwa 10g Zucker durch chemische Verbrennung.. ohne die meist unerwünschten Nebenprodukte der chemischen Oxidation.." S.6 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
  "Ionen des Sauerstoffs müssen von Enzymen aktiviert werden, damit er optimal wirkt.. mit Germanium kann er sofort absorbiert werden.. Dr. Asai.." Zesar 22.12.04  
  "Natrium-Kaliumpumpe.. -70mV gegen außen.." S.5 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
  "Na + O :=: K" S.39,41,44,46,54,56,68,145 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Kalium <-> Kalzium  
"Hühner mit Hafer in der Lage 4x so viel Kalzium zu produzieren, wie sie eingenommen hatten.. Kalium aus Hafer in Kalzium transformiert.." S.4 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
  "Kalium (19 Protonen) reagiert mit Wasserstoff (1 Proton) zu Kalzium (20 Protonen).." S.5 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
  "Kervran: Kalium in Kalzium durch Hinzufügen eines Wasserstoffprotons.. Veränderung der Struktur von Atomkernen durch Enzyme in der lebenden Materie.." S.150 Tompkins/Bird  
"Solomon Goldfein: Biologische Transmutationen.. MgATP als biolog. Zyklotron für Transmutation Na->Mg, K->Ca, Mn->Fe + Energie.."  
  "K + H :=: Ca" S.43,44,57,61,62,130,144 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Kalium -> Lithium  
  "K := Li + 2 O" S.87,110 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Natrium <-> Magnesium  
"Solomon Goldfein: Biologische Transmutationen.. MgATP als biolog. Zyklotron für Transmutation Na->Mg, K->Ca, Mn->Fe + Energie.."  
  "Na + H :=: Mg" S.68,74,84,111 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Natrium -> Lithium  
  "Na := Li + O" S.84,87,109,110,111 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Natrium -> Chlor  
  "Na + C := Cl" S.110 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Chlor <-> Fluor  
  "Cl :=: F + O" S.85,111 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Lithium -> Fluor  
  "C + Li := F" S.111 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Lithium <-> Chlor  
  "Si + Li :=: Cl" S.110 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  "N2 + Li :=: Cl" S.110 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  "C + O + Li :=: Cl" S.110 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Kohlensäure -> Magnesium  
  "von Herzeele: Kohlensäure in Magnesium.." S.147 Tompkins/Bird  
  Magnesium <-> Kalzium  
  "Magnesium (12 Protonen) reagiert mit Sauerstoff (8 Protonen) zu Kalzium (20 Protonen).." S.5 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
  "von Herzeele: Magnesium in Kalzium.." S.147 Tompkins/Bird  
  "Mg + O :=: Ca" S.45,56,57,67,68,78,84,87 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Magnesium <-> Kalium  
  "Mg + N :=: K" S.128,144 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Magnesium -> Phosphor  
  "Mg + Li := P" S.84,87 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Fluor <-> Phosphor  
  "C + F :=: P" S.85,111 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Silizium <-> Kalzium  
  "Si + C :=: Ca" S.56,57,58,63 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Silizium -> Kohlenstoff  
  "Si := C + O" S.63 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Siliziumdioxid -> Silizium, Kohlenstoff, Kalzium, Schwefel  
"Mikroorganismen Thiobacilli benötigen Schwefel, zersetzen siliziumhaltigen Sandstein -> erzeugen Kalziumsulfat, Gips: 4 SiO2+O2 = 2(28Si) + 2(28Si) + 10(16O)
transmutiert lt. Kervran zu: 2(28Si) + 2(12C+16O)+10(16O) = 2(28Si+12C)+2(16O+16O)+8(16O)
transmutiert zu: 2(40Ca)+2(32S)+8(16O) = 2Ca + 2S + 2O4 = 2 CaSO4.."
 
"Silizium als Grundsubstanz für die Mineralisation des Körpers.. Prof. Kervran.."  
  Silizium -> Kalzium  
  "Silizium und Kohlenstoff ergeben zusammen Kalzium.." S.5 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
  .. -> Kalzium  
  "Panzerkrebs in Meerwasserbecken aus dem zuvor Calzium ausgefällt -> Tier bildet trotzdem Panzer.." S.79 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  "Regenwürmer erhöhen Kalkgehalt des Bodens: Drüsen sondern Calciumcarbonat (CaCO3) ab.." S.97 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Kalzium -> Phosphor  
  "Herzeele: Kalzium in Phosphor.." S.147 Tompkins/Bird  
  Phosphor <-> Schwefel  
  "Herzeele: Phosphor in Schwefel.." S.147 Tompkins/Bird  
  "P + H :=: S" S.84 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  Mangan <-> Eisen  
  "Baranger: Mangan in Eisen.. Auskeimen Leguminosensamen.." S.148 Tompkins/Bird  
"Solomon Goldfein: Biologische Transmutationen.. MgATP als biolog. Zyklotron für Transmutation Na->Mg, K->Ca, Mn->Fe + Energie.."  
  "Fe :=: Mn + H" S.112,167 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
  .. -> Eisen, Magnesium  
"Hisatoki Komaki: bestimmte Typen von Pilzen erzeugen Eisen und Magnesium, indem sie andere Elemente transmutieren.." S.4 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
  .. -> Jod  
  "Henri Spindler: Riementang produziert Jod.." S.146 Tompkins/Bird  
  .. -> Schwefel  
  "Vogel: in destilliertem Wasser gezogene Pflanzen 2x soviel Schwefel.." S.146 Tompkins/Bird  
  "2 O := S" S.106ff,115 Kervran: 'Biolog. Transmutationen'  
     
  Auslösung von Transmutationen  
"Studien lassen darauf schließen, dass Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen durch den Einsatz von Enzymen und Hormonen regelmäßig/fortwährend die ersten 20 Elemente des Periodensystems transmutieren, wobei Wasserstoff oder Sauerstoff als primäre Katalysatoren dienen.." S.4 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
"radioaktives Material innerhalb 3 Tagen strahlungsfrei machen.. mit einfachsten Mittel und wenig Geld Atommüll entschärfen.." S.30 Schindele  
  -> Wasserwirbel  
  "Schauberger: in (Spiral-)Rohren molekulare Umbauvorgänge.. franz. Patentamt Text am besten wiedergegeben.. beste Zeichnungen.." S.202 Alexandersson  
"normales Trinkwasser in die Repulsine mit 7.5mg Na, 14.4mg Ca, 3.8mg Mg pro Liter.. luftdicht abgeschlossen, ohne Isolierung.. nach 10min in Flaschen gefüllt..
Labor: 47.5mg Na, 13.8mg Ca, 5.5mg Mg.. Elementeumwandlung?" S.233f Alexandersson
 
  -> Browns Gas  
  "Browns Gas ruft Transmutationen hervor.."  
  -> Mikroorganismen  
"Mikroorganismen Thiobacilli benötigen Schwefel, zersetzen siliziumhaltigen Sandstein -> erzeugen Kalziumsulfat, Gips: 4 SiO2+O2 = 2(28Si) + 2(28Si) + 10(16O)
transmutiert lt. Kervran zu: 2(28Si) + 2(12C+16O)+10(16O) = 2(28Si+12C)+2(16O+16O)+8(16O)
transmutiert zu: 2(40Ca)+2(32S)+8(16O) = 2Ca + 2S + 2O4 = 2 CaSO4.."
 
"Photosynthetische Mikroorganismen bilden Vitamin C und Vitamin E.." S.50 Tanaka  
  "Bakterien/Pilze bilden Vitamine/Hormone/Enzyme/Antibiotika.." -> effektive Mikroorganismen  
  "essentielle Aminosäuren: durch Mikroorganismen im Dickdarm hergestellt.. wenn wir diese über die Nahrung zu uns nehmen, dann degenerieren wir unseren Dickdarm, weil er seine eigenen Fähigkeiten zur Herstellung dieser Aminosäuren nicht mehr nutzen kann.." T-zip
Kanne-Brottrunk (in 1ml 5Mio Brotsäurebakterien), Fermentgetreide
Effektive Mikroorganismen EM (82 Bakterien/Pilzsorten)
Rechts-Regulat
+ erhöht Sauerstoffpartialdruck -> mehr Energie, weniger müde/erschöpft
E-zip
K-zip
  -> Elektromedizin  
"2.3mg Natrium (11 Protonen) in 20cm Reagenzglas.. 30min elektr. Entladungen 60W.. Sauerstoff (8 Protonen) hinzu.. 1s später transmutiert Natrium in Kalium (19 Protonen).. 11Na23+8O16+elektr. Anregung=19K39+Energie exotherm.. Oshava, Tori 1964.." S.5 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
"Transmutation durch elektr. Feld an Zellmembranen getriggert.." S.5 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
"Kristalle in ein statisches Gleichfeld -> Bakterien nahmen Aktivität wieder auf..
+ Halobakterien setzen Lichtenergie (Photonen) in elektr. Energie (Elektronen) um..
+ Wie konnten sie die Energie aufbringen, um die Gitterenergie der Salzkristalle zu sprengen?
+ Sollten Prout und Kervran (Transmutation) doch recht gehabt haben?" S.530 Dumrese, Haefeli: 'Pleomorphismus..'
T-zip
  "Aids, Krebs, Arthritis, Magengeschwüre.. durch Normalisierung der elektr. Zellspannungen über äußere elektromagnetische Stimulation erfolgreich therapieren.." S.4 NET-Journal 3/4 2003  
"PAP-IMI: bei Asthma, Neurodermitis, Migräne, Multiple Sklerose, Herzerkrankungen, Depressionen, Bandscheibenvorfall, Parodontose, Tuberkulose bahnbrechende Erfolge.. Non-A/Non-B-Hepatitis: 3x/Woche 30min Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Leber, Prostata..
im Bereich Aids gibt es heute nichts Besseres.." S.9 NET-Journal 3/4 2003
T-zip
"Massieren eines kranken Körperteils.. verstärkt elektrische Energien.. bringt Lymphe zum Fließen.. blinder Junge.. Hirnschaden.. Mutter brachte Lymphe zum Fließen.. kurbelte Natrium/Kalium-Pumpe in Augen und Hirn an.. nach 5 Tagen konnte der Junge wieder sehen.. Hirnschaden geheilt.." West L-zip
"bioelektrische Lymphatikübungen.." West L-zip
  "Wasser bildet Spiralströmungen/Wirbel.. erzeugen elektrischen Strom.. kosmische Energie vom Wasser eingefangen/gespeichert.." S.141 Flanagan  
  "Experimente Robert Becker: jeder Organismus hat ein Gleichstromfeld.. im Körper erzeugte elektrische Ströme steuern Wachstum und Regeneration.. extern angelegte Felder beeinflussen Wachstum/Regeneration.. " aus 'The Excluded Biology'  
elektrisches Gleichfeld nützt: erzeugt Gleichfeld H2O2 im Gewebe?
+ Zapper Clark (ging erst gut mit Gleichfeld, vgl. Clark: 'Heilung ist möglich')
+ Herpes-Zapper mit 9V-Batterie
+ Beck-Zapper mit 27V DC ~3.8Hz
+ "Wayne"-Zapper mit 200V 1mA
+ Blutdruck beeinflussbar durch Gleichfeld 1.5-12V.. Zesar 1.03
+ ECT heilt mit Gleichstrom Tumoren
+ Mikrostrom/Feinstrom arbeitet mit DC-Pegel
+ Schönwetterfeld mit nassen Füßen im Gras (Gleichfeld dringt ein)
- Mobilfunksender überlagern massiv Schönwetterfeld
+ Feldisolation durch Schuhe, Abschirmung, Überlagerung mit Mikrowellen schadet
+ Gleichfeldanlage verbessert Stimmung
Gleichstromfelder=Elektronen=Zellenergie=Gärungsprozesse als Energiewandlungsform wird überflüssig -> Zellen können von Zuckergärung auf Sauerstoffenergiegewinnung umschalten -> Pilze, Parasiten, Verschlackung, Energiemangel incl. Krebsentwicklung abgeschaltet.. sauberes Wasser, saubere Luft, pflanzliche Nahrung, genügend Licht, Basenpulver..
 
  "Beck-Blutreiniger/O2-Aktivator: elektrischer Strom (50-100uA) reinigt Blut, Lymphe, Aids, Elektroporationsverfahren, dazu Beck-Pulser.." E-zip
  "negative Ionen: Gewitter, Meereswogen, Regen, Wasserfälle.. vergrößert Lungenkapazität, größere Produktivität, gesteigerte Energie, konzentrierter, Schutz vor elektrostat. Aufladung.. neg. geladener Sauerstoff steigert Sauerstoffaufnahme 30-50%.." Flanagan  
  "Quick-Zap von Martin Frischknecht.. Körperenergie massiv angehoben.."
aus Ulmer: "Wirksame Selbsthilfe bei Übersäuerung"
 
"Mikrostrom, Feinstrom, APS, MENS, Powerlift, Puls-Care =Anregung Selbstregeneration
uA stimuliert körpereigene Heilströme -> Körper hält Heilstrom bis 36h danach aufrecht
Organismus erzeugt ausschließlich Mikroampereenergien als Gleichstrom im NF-Bereich.." Münchner Merkur/tz Nr.72/13 26.3.02
M-zip
"Mikrostrom 10-600µA.. Zunahme intrazellulärer energiereicher Phosphate (ATP) bis 500%.. verbesserte Transportprozesse in Zelle bis 40%.. Aktivierung Zellstoffwechsel, Proteinsynthese bis 73%.. messbare Normalisierung gestörter Zellstoffwechsel.." Schellenberg  
"Magnetfeld Zellmembranpotential.. verbessert.. Ionenfluß gefördert.."  
  "High Power Magnetic Impuls.. starkes Magnetfeld induziert elektr. Potential -> höheres Zellpotential, sofortige Schmerzlinderung, mehr Energie.."  
"Knoblauchtherapie revitalisiert die Nerven.. schafft ein spezifisches magnetisches Feld in der Aura.. Entgiftung, bis keine Symptome mehr.. kann 2-3-4 Jahre dauern.." Schreiber S-zip
  -> Frequenzen el. Felder, magnet. Felder, Töne, Farben..  
  "Lakhovsky: alle lebenden Zellen (Pflanzen, Menschen, Bakterien, Parasiten) haben elektrische Eigenschaften: R, L, C.. Schwingkreis.. Resonanz.. alle Zellen erzeugen Oszillationen und reagieren darauf.. wenn externe Frequenz genau stimmt -> Verstärkung, mehr Zell-Energie.. sonst Abschwächung.. Heilung durch HF-Felder.. Radionics.. Amplitude der gesunden Zellen anheben: Pflanze mit Tumor.. 30cm Cu-Ring herum fängt kosmische Energie ein.. heilsame Resonanz.. Pflanze immer robuster.. Tumor fällt ab.. offener Kupferarmreif, Lakhovskyspulen gegen Krankheiten.. MWO.."  
  "Lakhovskys HF-Antenne: Pflanze mit Krebs: offene Leiterschleife aus Kupfer herum, 30cm Durchmesser, sammelt kosmische Energie, gibt an Pflanze ab, Tumoren verschwanden.."  
"Hochfrequenzfelder mit Intensitäten deutlich unterhalb von thermischen Wirkungen können den Transport von Kalzium und anderen Ionen durch die Membranen von Nervenzellen (Neuronen) beeinflussen.."  
"Violey-Ray: HF-Strom (ca. 400-500kHz) über edelgasgefüllte (oft Argon, Neon) Glaselektroden -> Magnetfeld, Licht (+UV vom Funken), Wärme, Ozon.. 'violette Flamme der Transmutation', violettes 'crown' Chakra, elektrische Zellmassage.. gut für Nerven, Nervenenden, Schmerzen, reinigt/ozonisiert Blut, mehr Sauerstoff in Gewebe/Blut, Anämie, hoher Blutdruck, Energie, Nieren, bessere Stimme, Schlaflosigkeit, Lungen-Tuberkulose, Prostata, Schuppen, graue Haare, Haarausfall, kalte Hände/Füße, Hautkrankheiten, Falten, Hörvermögen, Taubheit, Tinnitus, Augenerkankungen, grauer Star, Muskellähmung, Rheuma, Zähne, Krebs..
Edgar Cayce empfahl Violey Ray in fast 900 seiner Lesungen: Teslas Originaldesign, Resonanz! später einteiliges Design ohne Teslas Resonanzen und Magnetfelder.."
 
  Blitz, Priore, PAP-IMI, Diapulse.. Entladungsblitze senden heilende Strahlungsenergie? T-zip
  "Wachstumsversuche bei Schnittlauch mit PAP-IMI.." T-zip
  "pulsierende Magnetfelder erzeugen im Organismus körpereigene elektrische Felder
in Form von Induktionsspannungen.. Ionentransport angeregt.. Elektrolytverschiebungen..
Normalisierung des Membranpozentials.."
 
"kontinuierlicher Energieaufbau schon bei wiederholten Gaben eines breiten Bündel-frequenzspektrums von ca. 50-100pT.. Energieausgleich, Lösung von Blockaden.."  
  "Neurophon: Ausgleich der Aktivität der Hirnhälften.. nach 30min erhebliche energetische Blockaden auflösen.. freier Energiefluß.." Flanagan  
  "120-500 Hz transmutation.." T-zip
"Elektrosmog als Energieräuber.. untypische Fremdschwingungen ermatten die Eigenschwingungen der Körperzellen.. reduziert Spannungspotential.."  
     
  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z  
  Energie  
  "4-Tages-Lauf: normalessende Läufer nahmen 3-4 kg ab.. Schatalova-Mannen aßen/tranken kaum.. 3 hielten Gewicht.. 1 nahm 0.7 und einer 2 kg zu.."
"Supermarathon 500 km.. 70-72 km/Tag.. normale Sportler Fleisch/Nudeln/Süßigkeiten..
6000
Kalorien/Tag.. Schatalovis 1200 Kalorien.. Minimalessertrupp war robuster und legte teilweise noch Gewicht zu.." S.64f Schatalova: 'Wir fressen..'
T-zip
  "500km Fußmarsch durch Wüste:
+ Schulmedizin hält 15-20Liter Wasser/Tag nötig.. Schatalova-Fanclub nur 1-2..
+ 20 Tage geplant, nach 16 am Ziel.. fitter als zu Beginn der Tour..
+ einige mit Minimalkost an Gewicht zugelegt.." Schatalova: 'Wir fressen..'
T-zip
"menschlicher Energieverbrauch Herz 70W, Gehirn 25W, Atmung/Thermik 500-1000W.. also min. 20490kJ=12500Kalorien/Tag.. Nahrung 600-2000Kalorien.. Energiezufuhr durch Licht, Sauerstoff und nukleare Prozesse.. Prof. Pappas.." S.7 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
"Franz von Asisi konnte 90 Tage fasten.. H.-P. Thietz.." S.73 Meyl: 'Elektromagnetische Umweltverträglichkeit, Tl.2'  
  "biologische Energie, das Prana im Essen.. Stickstoff aus der Luft verwerten.." Schatalova: 'Wir fressen..' T-zip
"Rekruten in der Lage über längere Zeit mehr als doppelt so viel Energie körperlich abzugeben, als sie über die Nahrung an Kalorien zu sich nehmen.. Mensch scheint zusätzl. Energiequelle anzuzapfen.." S.73 Meyl: 'Elektromagnetische Umweltverträglichkeit, Tl.2'  
"bedeutende Senkung der täglichen Nahrungsmenge.. verringert nicht die Körpermasse, sondern erhöht die Widerstandsfähigkeit.. die mächtigen Krieger Spartas bekamen ihre Tagesration beim Abendapell.. hatte auf dem Handteller Platz.. trotzdem ausreichend, um Willenskraft, Widerstandsfähigkeit, Körpermasse zu erhalten.." S.16f Schatalova: 'Wir fressen..'  
  Knochen  
"biologische Transmutationen zur beschleunigten Heilung von Knochenbrüchen.. Heilzeit verkürzt durch Zufuhr von organischem Siliziumdioxid aus Scheuerkraut.. zur Rekalzifizierung kein mineralisches Kalzium -> stattdessen Organismus anregen Kalzium zu erzeugen.."  

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de