Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

3. Ernährung - Zitate 1
Teil 1: Nährstoffe, Erfolge bei Symptomen A-Z
Teil 2: Ernährung tierisch/vegetarisch, Kalorien, Fasten, Zucker, kochen/roh
Teil 3: Mineralstoffe/Spurenelemente
Teil 4: Vitamine, Pflanzenstoffe
Teil 5: Öle/Fette, Cholesterin, Mikroorganismen, Algen, Beeren, Hirse
Teil 6: Buchzitate 1
•  Zitate aus Opitz: Ernährung für Mensch und Erde. Grundlagen einer neuen Ethik des Essens
•  Zitate aus Pachtmann: Der sichere Weg zur Gesundheit
•  Zitate aus Schatalova: Wir fressen uns zu Tode
•  Zitate aus Sommer: Das Urgesetz der natürlichen Ernährung
•  Zitate aus Gläsel: Heilung ohne Wunder und Nebenwirkungen
Teil 7: Buchzitate 2
•  Zitate aus Bruker: Unsere Nahrung, unser Schicksal
•  Zitate aus Moser: How and When to Be Your Own Doctor
•  Zitate aus McCarrison: Studies in Deficiency Diseases
Teil 8: Buchzitate 3
•  Zitate aus Tompkins/Bird: Die Geheimnisse der guten Erde
•  Zitate aus Shannon: Diet for the Atomic Age. How to protect yourself from low-level radiation
•  Zitate aus Alwin Seifert: Kompostwirtschaft im großen Garten
•  Zitate aus Alwin Seifert: Gärtnern, Ackern - ohne Gift
Teil 9: Literaturhinweise zum Anklicken
Teil 10: Literaturhinweise Wissenschaft - 1979
Teil 11: Literaturhinweise Wissenschaft 1980-
siehe auch: Fasten Mineralien Vitamine Wasser Fette/Öle Licht Atmung Neumann Baklayan Rath

"jede Krankheit läßt sich aufhalten.. die Regeneration des Körpers wird den Rest übernehmen.." Baklayan

"industriell durchgeführte Methoden der Fetthärtung und -konservierung
zerstören den Lebensimpuls und die Gesundheit ganzer Völker.." Budwig: 'Fettsyndrom'

"Herzerkrankungen und Krebs um 1900 nahezu unbekannt.. Zuckerverbrauch lag bei 2.3kg/Jahr..
in den letzten 20 Jahren in USA um 12kg auf 61kg/Jahr angestiegen.." Fason

"Wer heilt, hat recht"

Zitate aus Opitz: "Ernährung für Mensch und Erde" 1995

"die USA haben von allen Nationen der Welt die höchsten Ausgaben im Gesundheitswesen.. die durchschnittliche Lebenserwartung Platz 21, weit hinter vielen Dritte Welt-Ländern.." S.66

"USA und Deutschland investieren mehr Geld in die Erforschung von Therapien gegen Herzinfarkt und Krebs als alle anderen Länder auf der Welt.. 85% der Menschen.. sterben an Herzinfarkt und Krebs.." S.66

"Krebs und Rheuma.. immer häufiger bei Kindern, die jünger als 10 Jahre sind.." S.67

raffinierter Zucker
"führt zu Stoffwechselstörungen: Karies, Parodontose, Diabetes, Hypoglykämie, Fettsucht, rheumatische Krankheiten, Herz-/Kreislauf, Krebs, Nieren-/Gallensteine, Leberschäden, Verhaltensstörungen, Kinderlähmung, Magengeschwüre.." S.135

"Zucker als Schadstoff: Dr. Knellecken, Vorsitzender der KZV (Kassenärztlichen Vereinigung) engagierte sich für eine Aufklärung der Bevölkerung über die Auswirkungen des Zuckerverzehrs auf die Zahngesundheit.. durch Drohungen und Verleumdungen zum Rücktritt gezwungen.." S.136

"Tarnorganisationen der Zuckerwerbung veröffentlichen regelmäßig Aussagen, die den Zucker harmlos erscheinen lassen.. jede objektive Aufklärung über die Gesundheitskatastrophe Zucker als Spinnerei von unwissenschaftlich denkenden Naturfanatikern hingestellt.." S.136f

pasteurisierte Milchprodukte
"Milchprodukte können erheblich zum Eisenmangel beitragen.. Eisen aus pflanzlicher Nahrung wird exzellent verwertet.." S.89f

"da Milch und Milchprodukte (mit Ausnahme Butter, Sahne) neben Kalzium auch viel Eiweiß enthalten sind sie keine Kalziumlieferanten sondern Kalziumräuber.. hunderte Studien, selbes Ergebnis.." S.100f

"Blattgemüse, Nüsse und Samen enthalten mindestens genausoviel Kalzium wie Milch.. Sesamsamen haben 7x soviel Kalzium wie Vollmilch.. Länder mit dem weltweit höchsten Milchverzehr auch die weltweit höchste Osteoporoserate.. hoher Eiweißgehalt der Milch führt dazu dass der Körper mehr Kalzium über den Urin ausscheidet, als die Milch dem Körper zuführt: Langzeitstudie.." S.99f

"für Erwachsene ist die Kuhmilch ebensowenig geeignet wie für Kinder.. Milchprodukte können ebenso wie Fleisch Eiweißspeicherkrankheiten verursachen.." S.98

"Butter/Sahne aus gesundheitlicher Sicht die besten Milchprodukte, da sie kaum Eiweiß enthalten.." S.144

Fleisch aus Massentierhaltung
"das Steak auf unserem Teller ist ein Stück totes Fleisch, in welchem nur noch Fäulnis- und Abbauprozesse stattfinden.. haben Sie schon mal ein Kalbsschnitzel wachsen sehen?" S.82f

"49% der Welternte an Getreide verbrauchen Masttiere.. bei der Umwandlung in Fleisch gehen verloren 90% Eiweiß, 99% Kohlehydrate, 100% Faserstoffe.. auf 1 ha können erzeugt werden: 1000kg Kischen, 2000kg Bohnen, 4000kg Äpfel, 6000kg Karotten, 12000kg Sellerie - aber nur 50kg Rindfleisch.. alle 2-3 Sekunden stirbt ein Kind an Unterernährung.." S.38

"in den USA essen lt. eigener Aussage 87% der Lebensmittelinspektoren für die Geflügelzucht kein Geflügel mehr.." S.28

"durch regelmäßige Zufuhr von tierischem Eiweiß mit der Nahrung wird das Immunsystem permanent übermäßig beansprucht -> Fehlfunktionen.." S.111

"Körper des Schlachttieres produziert Stresshormone.. ACTH im Fleisch enthalten -> erhöhter Stress, innere Unruhe.. Fleischverzicht, wenn man innere Ruhe und Ausgeglichenheit erreichen will.." S.112

"regelmäßig Fleisch, Eier oder Milchprodukte -> ständig Überdosis Eiweiß.. Fähigkeit des Körpers Eiweiß auszuscheiden sehr begrenzt.. Ausscheidung über Urin belastet Nieren.. Überschüsse führen zu krankheitserzeugenden Ablagerungen.. behindern Versorgung der Zellen mit Sauerstoff, Nähr- und Vitalstoffen.." S.95

"der schnellste Weg seine Darmflora zu zerstören besteht darin reichlich Fleisch, Eier und Milchprodukte zu essen -> Fäulnisbakterien.." S.89

"bei Fleisch/Milchprodukten -> krankheitserzeugende Ablagerungen.. verdickte Kapillarwände, erhöhter Blutdruck, Nierenversagen.. behinderte Versorgung der Zellen mit Sauerstoff, Nähr- und Vitalstoffen.. Prof. Wendt.." S.95

vegetarisch
"Ertrag essbarer Produkte pro Hektar/Jahr:
+ Kirschen 1000kg, Bohnen 2000kg, Äpfel 4000kg, Karotten 6000kg, Tomaten 10000kg
- Rindfleisch 50kg.. alle 2-3 Sekunden stirbt ein Kind an Unterernährung.." S.38

"pflanzliches Eiweiß enthält alle essentiellen Aminosäuren.. 1 Mrd Menschen nimmt keinerlei tierisches Eiweiß zu sich.. darunter die gesündesten Völker der Welt.." S.88

"bei 90% durch die Umstellung auf Veganernährung Übergewicht, Bluthochdruck, Allergien dauerhaft beseitigt.. Dr. Klaper.." S.119

"Dr. Clive McKay, Cornell Universität: Ratten bei geringer pflanzlicher Ernährung doppelt so alt wie bei Fütterung mit reichlich tierischem Eiweiß.." S.88

"3 Mio Dänen lebten während der Kriegsjahre vegetarisch.. Gesundheit enorm verbessert.. niedrigste Todesrate in der dänischen Geschichte.. -34%.. Dänemark als einziges europäisches Land von tödlicher Grippeepidemie verschont.." S.114f

"der Mensch ist von Natur aus zum Pflanzenesser bestimmt.." S.31

"Getreidekörner können bei guter Lagerung nach Hunderten von Jahren noch keimen.. Früchte verlieren nach der Ernte ihre Lebenskraft erst nach Wochen/Monaten.." S.82f

Getreide (Randschichten + Keim)
"Getreidekörner können bei guter Lagerung nach Hunderten von Jahren noch keimen.." S.82f

"ganze Getreidekörner sind wertvolle Lieferanten von Nähr- und Vitalstoffen.. der größte Teil der heutigen Getreideprodukte nur aus dem Mehlkörper hergestellt.. enthält kaum Vitalstoffe.. der Löwenanteil sitzt in den Randschichten und im Keim.. die regelmäßige Zufuhr solcher Auszugsmehlprodukte führt zu Vitalstoffmangel.." S.137

natürliche enzymreiche Ernährung
"Tarahumara: laufen 100km am Stück (Nahrung aus Wildgemüse, Beeren, Mais, Bohnen).. Hunza: schwerste körperliche Arbeit noch mit 100.." S.93

"extreme Formen der makrobiotischen Ernährung bestehen zu 90-100% aus gekochtem Reis.. kann schwere Gesundheitsschäden hervorrufen.. wenn jegliche Rohkost fehlt, sind Mangelerscheinungen unausweichlich.. Naturbelassenheit der Nahrung von entscheidender Bedeutung für ihren Gesundheitswert.." S.93

"Naturbelassenheit der Nahrung von entscheidender Bedeutung für ihren Gesundheitswert.." S.93

"bei naturbelassener Kost reichen geringste Mengen an Nahrung, die in gekochter Form schwere Schäden verursachen.." S.67

"viele Kranke ernähren sich eine Zeitlang nur von Rohkost, bis die Heilung eingetreten ist.." S.144

"die natürlichste und vollkommenste Ernährung besteht aus lebendiger Rohkost: Obst, Gemüse, Samen, Keimlinge und als Zugabe Kräuter, Gewürze, kaltgepresstes Öl und Honig.." S.144

"zum Keimen eignen sich biologisch angebaute Getreidekörner, Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne, Buchweizen, Kürbiskerne.. zur Aufzucht von jungen Grünpflanzen sind vor allem Buchweizen, Sonnenblumen und Weizen geeignet.." S.146

"Weizengrassaft erntet man nach 10-14 Tagen.. so tief wie möglich abschneiden.. mit Beerenpresse entsaften.. zu Beginn nicht mehr als 1 Esslöffel.. im Mund kauen, bevor man schluckt.. auf nüchternen Magen.. Menge langsam steigern, bis ca. 50ml/Tag.. schnelle Abheilung von Zahnfleischentzündungen.." S.148f

"frisch gepresste Säfte.. handelsübliche Säfte aus der Flasche sind immer pasteurisiert und damit wertlos.." S.167f

Öle, Fette, Margarine
"Öle mit hohem Anteil freier Fettsäuren entsäuert durch Vakuumdestillation/Laugeraffination.. Bleichung/Desodorierung starker Geruchstoffe.. Öl unter Vakuum getrocknet, gefiltert, gefärbt.. völlig naturwidriges Fabrikprodukt.." S.138

"gutes Öl in Naturkostladen/Reformhaus kaufen.. biologisch angebaute Ölfrüchte.. empfehlenswert Sonnenblumenöl, Olivenöl, Leinöl, Mandelöl.. Vorsicht bei Distelöl, da fast immer mit 200°C heißem Wasserdampf desodoriert.." S.138

"viel wichtiger als die Fettmenge ist die Qualität.. früher mechanische Presse.. heute Ausfällen mit Chemikalien die Regel -> Teil der fettlöslichen Vitamine verloren, Rückstände der Lösungsmittel denkbar.." S.138

"konventionelle Margarine bei der Herstellung gehärtet -> Iso-Ölsäuren entstehen, die im Stoffwechsel Störungen erzeugen.. im Reformhandel Margarinesorten, die ohne Härtung etc. hergestellt werden.. statt Butter evtl. Reformmargarine oder Butter aus der biologischen Milchwirtschaft.." S.139

Kochen/roh
"Vitamine zunehmend zerstört bei Kochtemperaturen, Mikrowelle.." S.125
  Vit. C Vit. A Vit. E Vit. B1 Vit. B2 Inositol Folsäure Biotin Pantothen-
säure
Verlust bei durch-
schnittlicher Garzeit
70-80% 10-30% 50% 25-45% 40-48% -95% -97% -97% -44%

"durch Kochen, Braten, Backen kommt das Leben in der Nahrung zum Erliegen.. Eiweiß in Struktur verändert -> 40-60% reduzierte Verwertbarkeit der Aminosäuren.. artfremde Substanzen müssen vom Immunsystem entschärft werden.." S.124f

"künstliche Mikrowellen führen in organischen Geweben zu starken Resonanzschwingungen von Atomen, Molekülen und Zellen -> starke Veränderungen der Struktur vieler Moleküle: Isomerisierungen -> unlösbare Anforderungen an den Stoffwechsel.." S. 130

"krankhafte Reaktionen des Immunsystems auf im Mikrowellenherd zubereitete Nahrung.. Studie Dr. Blanc, Dr. Hertel.." S.130

"jeder Mikrowellenherd weniger ein wertvoller Beitrag zum Umweltschutz.. Leckstrahlung reicht kilometerweit.. kann zu schweren Schäden an Nervenzellen, Augen, inneren Organen, Erbgut führen.. Bäume und Sträucher am stärksten geschädigt.. Richtfunk, Radar -> milliardenfache Überlastung der Pflanzen mit Strahlen.. Bäume haben große Probleme ihr Informationssystem aufrecht zu erhalten.." S.131f

"Rohkost erheblich leichter verdaulich als Gekochtes (verdauungsfördernde Enzyme in Rohkost, beim Kochen verloren).." S.128

"Verträglichkeitsprobleme bei Rohkost haben meist folgende Ursachen:
- Fabrikzucker, Auszugsmehl, denaturierte Fette, fritierte Speisen, Säfte, gekochtes Obst: bei strikter Vermeidung verschwinden oft sämtliche Verdauungsprobleme in 1-2 Wochen
- krankhafter Candida-Befall: Owergrowth, Organmykose -> Blähungen, Gewichtsverlust, Schwäche, Ausschläge -> Wiederherstellung gesunder Darmflora erforderlich.." S.129

Bestrahlung
"gewaltige Dosierungen an (künstlicher) Radioaktivität.. Röntgenaufnahmen 0.25-0.5rad.. Lebensmittelbestrahlung >100000rad=1000Gy.. bestrahlte Nahrung vollkommen tot.. Risiken enorm.." S.133

"Richtfunk, Radar, Mikrowelle: kann zu schweren Schäden an Nervenzellen, Augen, inneren Organen, Erbgut führen.." S.131f

Präparate
"artfremdes Vitamin D2 aus Präparaten kann Stoffwechselstörungen hervorrufen.." S.175

Fasten
"während des Fastens lebt Körper von Fettreserven.. im Körperfett viele Giftstoffe gespeichert.. beim Abbau des Körperfetts ausscheiden.. Enzyme, die normalerweise für Verdauung benötigt während des Fastens für Heilvorgänge eingesetzt.." S.166f

"ein Fastentag/Woche ist eine enorme Hilfe für die körperliche Regeneration.." S.168

"Heilfasten bei chronischen Krankheiten mindestens 8 Tage.." S.168

"vor/nach dem Fasten nur hochwertige Nahrung in angemessenen Mengen.. Fastenbrechen mit frischem Obst.. Trinkmenge nach Durst/Farbe des Urins.. handelsübliche Säfte aus der Flasche sind immer pasteurisiert und damit wertlos.." S.167f

"Ratten bei geringer pflanzlicher Ernährung doppelt so alt.." S.88


Erfolge bei Symptomen A-Z
"Dr. Klaper: bei 90% durch die Umstellung auf Veganernährung Übergewicht, Bluthochdruck, Allergien dauerhaft beseitigt.." S.119

"kein wildlebendes Tier bekommt irgendeine der unzähligen Krankheiten, von denen der Mensch befallen wird. 5 tödliche Krankheiten bei wildlebenden Säugetieren bekannt, über 250 beim Mensch.." S.57

"zu Beginn einer 100%-Ernährung mit Rohkost können gewaltige Umstellungs- und Entgiftungsreaktionen im Körper ausgelöst werden: Veränderungen an Stuhl/Urin, Hautausschläge, starke Schleimbildung, leichtes Schwindelgefühl.. bald aber Reduzierung Schlafbedürfnis, Wegfall aller Schlafstörungen, Erwachen in körperlicher/geistiger Frische, völlig reine Haut, Wegfall Verdauungsbeschwerden, Verschwinden unangenehmer Körpergerüche, heller geruchfreier Stuhl/Urin, geringe Schweißbildung, körperliche Ausdauer/Geschmeidigkeit, geistige Frische, gute Konzentrationsfähigkeit, erhöhte Sensibilität aller Sinne, mäßiger Durst.." S.145

Allergien
"artfremdes Milcheiweiß als Hauptursache von Allergien und Neurodermitis.." S.98

"Frau, 50.. Neurodermitis, 30 Jahre Cortison, 400 nachgewiesene Allergien.. nach 2 Jahren vegane Rohkost beschwerdefrei.." S.111

"bei 90% durch die Umstellung auf Veganernährung Übergewicht, Bluthochdruck, Allergien dauerhaft beseitigt.. Dr. Klaper.." S.119

"viele gesundheitliche Störungen können nur bei konsequenter Vermeidung des tierischen Proteins abheilen.. gilt insbesondere für Allergien und Hautkrankheiten.." S.143

Aminosäuren
"pflanzliches Eiweiß enthält alle essentiellen Aminosäuren.." S.88

"da die Verwertbarkeit der Aminosäuren durch Erhitzung um 40-60% sinkt ist die Zufuhr von rohem naturbelassenen Eiweiß wichtiger.." S.89

Anämie
"Milch enthält sehr wenig Eisen und Vitamin C.. Vitamin C für Eisenresorption wichtig
- Milchprodukte können erheblich zum Eisenmangel beitragen
+ manche Gemüsesorten haben 14x soviel Eisen wie Rindfleisch.. und Vitamin C
+ Eisen aus pflanzlicher Nahrung exzellent verwertet.." S.89f

Arthritis
"überall auf der Welt, wo die Menschen wenig tierisches Eiweiß essen treten weder Arthritis noch andere rheumatische Erkrankungen auf, auch wenn diese Menschen bis ins hohe Alter hart arbeiten.. wunderbare Ergebnisse einer vegetarischen, naturbelassenen Ernährung.." S.109

Bäume, Baumsterben
"Mikrowellen.. Bäume und Sträucher am stärksten geschädigt.. Richtfunk, Radar -> milliardenfache Überlastung der Pflanzen mit Strahlen.. Bäume haben große Probleme ihr Informationssystem aufrecht zu erhalten.." S.131f

Blut
"völlig krankhafte Blutbilder bei Patienten, die kurz zuvor Fleisch oder Milchprodukte zu sich genommen hatten.. Dr. Klaper.." S.119

Blutdruck
"bei 90% durch die Umstellung auf Veganernährung Übergewicht, Bluthochdruck, Allergien dauerhaft beseitigt.. Dr. Klaper.." S.119

Darmflora
"Bakterien der Darmflora produzieren Vitamin B12.. Fleisch, Eier, Milchprodukte und Antibiotika zerstören diese.." S.89

Gicht
"durch große Mengen Harnsäure im Fleisch.. bei Vegetariern praktisch unbekannt.." S.109

Grippe
"3 Mio Dänen lebten während der Kriegsjahre vegetarisch.. Dänemark als einziges europäisches Land von tödlicher Grippeepidemie verschont.." S.114f

Haut
"viele gesundheitliche Störungen können nur bei konsequenter Vermeidung des tierischen Proteins abheilen.. gilt insbesondere für Allergien und Hautkrankheiten.." S.143

Herz
"Herzinfarktrisiko steigt proportional mit dem Verzehr von Fleisch, Fisch, Geflügel.. 90-97% aller Herzkrankheiten könnten durch fleischlose Kost vermieden werden.." S.104

Reduzierung Fleischverzehr um Reduzierung Herzinfarktrisiko um
10% 9%
50% 45%
100% 90%

  Herz-Todesfälle (pro 100000 und Jahr) Fleischverzehr (kg/Jahr)
San Franzisco USA 130 95
Santiago de Chile 70 30
Mexico City 30 20

Immunsystem
"durch regelmäßige Zufuhr von tierischem Eiweiß mit der Nahrung wird das Immunsystem permanent übermäßig beansprucht -> Fehlfunktionen.." S.111

"krankhafte Reaktionen des Immunsystems auf im Mikrowellenherd zubereitete Nahrung.. Studie Dr. Blanc, Dr. Hertel.." S.130

Kalzium
"der hohe Eiweißgehalt in der Milch führt dazu dass der Körper mehr Kalzium im Urin ausscheidet, als die Milch dem Körper zuführt: Langzeitstudie.." S.99f

Krebs
"jedes Land mit hohem Fleischkonsum weist eine hohe Krebsrate auf.. Zusammenhang zwischen Sauerstoffmangel in den Zellen und größerer Wahrscheinlichkeit der Tumorbildung unumstritten.. wenn man die Daten betrachtet ist der optimale Anteil an Fleisch in der Ernährung 0.." S.106f

"Frauen, die täglich Fleisch essen haben ein 3.8x höheres Brustkrebsrisiko im Vergleich zu 1x pro Woche oder seltener.. auch Eier in größeren Mengen erhöht Risiko.." S.107

Lebenserwartung
"es gibt bis heute Naturvölker, die durch gesunde Lebensführung eine Lebenserwartung von ca. 100 Jahren erreichen.. Quiche-Indios, Vilcabambanen, Hopi-Indianer, Papua, weite Bevölkerungsteile Chinas und Mexikos.." S.59

"Dr. Clive McKay, Cornell Universität: Ratten bei geringer pflanzlicher Ernährung doppelt so alt wie bei Fütterung mit reichlich tierischem Eiweiß.." S.88

Leistung
"vegetarische Hochleistungssportler:
+ Dave Scott: Gewinner Ironman-Triathlon auf Hawai
+ Paavo Nurmi: erfolgreichster Langstreckenläufer aller Zeiten.. 9 Goldmedaillen.. 22 Weltrekorde
+ Yiannis Kourous: alle Weltrekorde im Ultradistanzlauf.. läuft 3 Tage ohne Schlaf
+ Kim Cho: Weltrekord mit 55 Jahren: 33000 Liegestütze in 24 Stunden
+ Bill Pearl: für große Muskeln keine Steaks notwendig.. vegetarisch 4x Mr. Universum
+ Carl Lewis: Weltrekord im 100m-Lauf.. 1 Jahr zuvor auf vegan umgestellt
+ Edwin Moses: 400m Hürden 10 Jahre ungeschlagen.. 2 Olympiasiege, 4 Weltrekorde
+ Ridgeley Abele: 8-facher Gewinner der internat. amerikanischen Karatemeisterschaften.." S.91f

Nerven
"Mikrowellen.. kann zu schweren Schäden an Nervenzellen, Augen, inneren Organen, Erbgut führen.." S.131f

Neurodermitis
"2.2 Mio Kinder leiden in Deutschland daran, Tendenz steigend.. in manchen Kliniken jedes 3. Kind mit Neurodermitis geboren.. Ursache: das artfremde tierische Eiweiß.. Vegan-Mütter: nie ein neurodermitiskrankes Kind.. Schwarzwaldklinik Villingen: vegane Rohkost, Homöopathie -> Heilungsquote 50%, bei 80% alle Symptome beseitigt ohne Cortison.." S.109f

"artfremdes Milcheiweiß als Hauptursache von Allergien und Neurodermitis.." S.98

"Frau, 50.. Neurodermitis, 30 Jahre Cortison, 400 nachgewiesene Allergien.. nach 2 Jahren veganer Rohkost beschwerdefrei.." S.111

Nieren
"Nierenversagen deutlich häufiger bei Menschen, die viel Eiweiß essen.." S.95

Osteoporose
"Wissenschaftler fanden heraus, dass der Verlust von Knochenmasse bei vegetarisch lebenden Frauen im Alter von 65 Jahren nur 18% (die Hälfte) beträgt.." S.101

"wichtigster Schritt: Reduzierung des Eiweißverzehrs.." S.102

  Hüftbrüche (pro 100000 und Jahr) tierisches Protein (g/Tag)
Südafrika 5 10
Großbritannien 42 45
Schweden 65 58
USA 98 75

Schizophrenie
"Schizophrenie.. bemerkenswerte Heilerfolge durch 20-40 Tage fasten, dann vegetarische Ernährung.. Dr. Juri Nikolajew.." S.113

Stress
"Körper des Schlachttieres produziert Stresshormone.. ACTH im Fleisch -> Körper vergiftet -> erhöhter Stress, innere Unruhe.. Fleischverzicht, wenn man innere Ruhe/Ausgeglichenheit erreichen will.." S.112

Todesrate
"3 Mio Dänen lebten während der Kriegsjahre vegetarisch.. Gesundheit enorm verbessert.. niedrigste Todesrate in der dänischem Geschichte.. -34%.." S.114f

Übergewicht
"bei 90% durch die Umstellung auf Veganernährung Übergewicht, Bluthochdruck, Allergien dauerhaft beseitigt.. Dr. Klaper.." S.119

Vitamin B12
"Vitamin B12-Bedarf mit milchsaurem Gemüse wie Sauerkraut, Hefe, Algen, Miso, Tamari leicht decken.." S.89

"Bakterien der Darmflora produzieren Vitamin B12.. Fleisch, Eier, Milchprodukte und Antibiotika zerstören diese.. fördern Fäulnisbakterien im Dickdarm.." S.89

Zähne, Karies
"Fluoride sind Breitbandenzymgifte.. wirken 2.5x giftiger als Arsen.. Fluoridgaben an Kleinkinder verzögern die Zahnbildung, deshalb tritt Karies erst später auf.." S.174

"Karies ist eine ausschließlich ernährungsbedingte Krankheit, die bei zuckerfreier, vollwertiger Ernährung nicht auftritt.. in Bevölkerungsgruppen, in denen kein Zucker gegessen wird gibt es keinen Kariesbefall - auch ohne Zahncremes und Fluortabletten.. bei entsprechender Ernährung ist Zähneputzen aus gesundheitlicher Sicht nicht notwendig.." S.174f

Zahnfleisch
"Weizengrassaft.. schnelle Abheilung von Zahnfleischentzündungen.." S.148f

Zivilisationserkrankungen
"Naturvölker.. durch gesunde Lebensführung Lebenserwartung ca. 100 Jahre.. Zivilisationskrankheiten unbekannt: Quiche-Indios, Vilcabambanen, Hopi-Indianer, Papua, weite Bevölkerungsteile Chinas und Mexikos.. sobald Zucker, große Mengen tierischer Nahrung, Konserven.. Einzug halten, geht es auch mit ihrer Gesundheit rapide bergab.." S.59

(zusammengestellt 26.2.2016 Dr. Matthias Weisser)


Zitate aus Joseph Otto Pachtmann: "Der sichere Weg zur Gesundheit.
Hoffnung für Millionen" 1982


"Hunza: im Himalayagebirge.. ausgezeichnete Gesundheit, kein Kranker.. kein Krebs.. Durchschnittsalter weit über 120.. 35km in anderes Dorf und am gleichen Tag zurück ohne Ermüdung.. mit Lasten auf 7000m Höhe..
+ Fladenbrot, wenig Butter, kein anderes Fett, paar Zwiebeln, Buttermilch, selten Wein
+ Öl aus Aprikosenkernen für Salate, nicht gargekochtes Gemüse, gelegentlich Fleisch
+ Flüsse führen Mineralien mit sich.. düngen/bewässern..
+ reine, unverschmutzte Luft
+ kein Stress.." S.84f

Lebensmittel

"Bioflavonoide in Fruchtfleisch, hauptsächlich in der Schale von Zitronen, Orangen, Grapefruits, Paprika-, Pfefferschoten.." S.44

"Hafer = europäischer Ginseng lt. Messegue.. pflanzliches Eiweiß für Aufbau Muskeln, Sehnen, Drüsen.. Vitamine/Mineralstoffe/Spurenelemente.. wenn die Kochzeit 3min nicht übersteigt bleiben alle Heil-/Wirkstoffe voll erhalten.." S.20f

"Hafer enthält
+ 3.5-4x soviel pflanzliches Eiweiß wie Roggen/Weizen/Gerste -> Muskeln, Sehnen, Drüsen
+ vorteilhafte Zusammensetzung 6-8 Aminosäuren -> Zellatmung
+ Vitamin B1, B2, B6, Vitamin E, Vitamin K, Pantothensäure
+ Haferlecithin -> Nerven-, Gehirnfunktion, Arteriosklerose
+ Kalzium, Kalium, Magnesium, Natrium, Chlor
+ Phosphor, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Aluminium
+ Schwefel, Jod.." S.20f

"Knoblauch räumt mit Fäulnis- und Gärungsstoffen im Darm auf.. fördert die Verdauung.. ideales Mittel zur Ausscheidung von Würmern und überschüssigem Wasser.. reinigt die Blutgefäße.. senkt Blutwerte und Blutdruck.. stärkt das Herz.. Vorbeugung gegen alle Arten von Erkältung.." S.15f

"Sauerkraut.. Vitamin B1, B2, B6, B12, Vitamin C, PP, U, K1, K2.. natürliche Milchsäure falls roh.. 4 Wochenkur 250-300g/Tag gärfrisch vom Faß, nicht pasteurisiert, nie aus Dosen.." S.23f

"Hefe enthält Vitamin B-Komplex ohne B12, Eiweiß, Aminosäuren, Verdauungsfermente, Mineralsalze, Selen, Lecithin.." S.21f

"Backhefe eines der wertvollsten Nahrungs- und Heilmittel.. normalisiert geschädigte Darmflora.. 2 gehäufte Esslöffel langsam im Mund zergehen.. beseitigt Blähungen, Sodbrennen, Magensäure, Aufschlucken.. basische Wirkung.." S.21f

"Brauhefe bei 120°C durch Trockenkammer=tote Hefe.. weniger Vitamine/Mineralsalze.." S.23

Vitamine

Vitamin A
"bleibt Zufuhr von Vitamin A aus, entstehen günstige Bedingungen für Ausbreitung von Bakterien.." S.32

"Vitamin A aus Eiern, Butter, Käse, Carotin.. bei Fettmangel nicht resorbiert.. durch 100 Einheiten Vitamin E Wirkung verdoppeln.. bei Karotten des öfteren kein Carotin gefunden.. mit Vitamin-A-Kapseln ergänzen.." S.32f

"frische Petersilie.. hervorragender Vitamin A-Spender.." S.53

"Vitamin A-Wirkung durch 100 Einheiten Vitamin E verdoppeln.." S.32f

Vitamin B
"es gibt kein Antibiotika, durch das eine normale Darmflora nicht geschädigt wird.. nur gesunde Darmbakterien produzieren B-Vitamine B1, B2, B3, B6, Folsäure, Biotin, Vitamin K mit deren Hilfe körpereigene Abwehrstoffe hergestellt werden.." S.90

"Kohl, Sauerkraut.. Vitamin B1, B2, B6, B12, Vitamin C, PP, U, K1, K2.. natürliche Milchsäure falls roh.. S.23

"Backhefe eines der wertvollsten Nahrungs-/Heilmittel überhaupt.." S.21f

"Vitamin B1 (Thiamin) wandelt Glukose in Energie oder Fett.. bei Mangel Kurzatmigkeit, Leistungsabfall, Depression, Nervenentzündung.. Mangel häufig bei Alkoholikern, viel Kaffee.." S.35

"Vitamin B2 Verwertung Eiweiß, Stärke, Fettsäuren.. bei Mangel Sehstörungen.. Linsentrübung, grauer Star.. beste Quelle Hefe.." S.36

"Vitamin B3 gefäßerweiternd.. bessere Durchblutung.. Durchbruch in der Behandlung von Geisteskrankheiten.. bei Mangel Geschwüre, Nervosität, Schwindel.. Magen kann Verdaungsenzyme nicht in genügender Menge herstellen.. kleine Menge kann aus Tryptophan hergestellt werden.. Hefe, Weizenkeime, Eier.." S.37

"Vitamin B5: Muttermilch reich an Pantothensäure.. beim Pasteurisieren von Kuhmilch vernichtet.." S.89

"Pantothensäure=Hauptbestandteil des Gelee Royale=Nahrung Bienenkönigin.. in Hafer.." S.21

"Biotin und Folsäure müssen vorhanden sein, damit Pantothensäure funktionsfähig werden kann.." S.41

"Vitamin B6 bei Mangel kann Körper ungesättigte Fettsäuren und viele Aminosäuren nicht richtig verwerten.. Kopfschmerzen, Krämpfe, Schwindel, starke Erregbarkeit, Konzentrationsschwäche, blutende Hämorrhoiden.. Hefe, schwarze Melasse, Bananen, Kohl, Erd-, Walnüsse, Rosinen, Weizenkeime, Gemüse.. beim Kochen/Tiefgefrieren größter Teil verloren.. Hefe.." S.39

"Vitamin B6 oder Magnesium nicht ausreichend vorhanden -> Nierensteine, Krämpfe, Tremor (Zittern), Schlaflosigkeit.." S.49

"Folsäure eines der wichtigsten Enzyme: notwendig für Dutzende von Vorgängen.. ohne kein Haar, kein Nagel, kein Sperma.. Verarbeitung Zucker, Aminosäuren.. hilft bei Herstellung roter Blutkörperchen, Nervensystem, Bildung DNS, RNS.. für gesunde Entwicklung aller Organe.. Medikamente, Pille vernichten Folsäure.." S.40f

"Folsäure durch Kochen zerstört.." S.72f

"ohne Folsäure kann Magen weder Salzsäure noch Verdauungsenzyme produzieren -> Vitamin B12 vom Blut nicht aufgenommen.. Mangel an Folsäure ändert Darmschleimhaut -> Durchgang Nährstoffe behindert -> Schädigung Fortpflanzungsorgane, Unfruchtbarkeit.. Biotin und Folsäure müssen vorhanden sein, damit Pantothensäure funktionsfähig werden kann.." S.40f

"Vitamin B12 Bildung roter Blutkörperchen, Wachstum Nervenzellen.. ohne Folsäure kann Magen weder Salzsäure noch Verdauungsenzyme produzieren -> Vitamin B12 vom Blut nicht aufgenommen.." S.39f

Vitamin C
"Ascorbinsäure für Entwicklung/Festigkeit/Geschmeidigkeit Blutgefäße, Knochen, Knorpel, Zähne.. bei ungenügender Zufuhr und Kalzium können Zellwände von Bakterien/Viren durchbrochen werden.. bei Mangel Gefäßwände beschädigt, Haargefäße brüchig, Blutergüsse in Darmwänden/Gelenken.. blutendes Zahnfleisch.. kleine Zwiebel stoppt sofort.." S.43f

"Ascorbinsäure große Bedeutung für Vorbeugung/Heilung Infektionen, Allergien, Entzündungen.. das beste Vorbeugemittel gegen Erkältung/Grippe.. bei Gelenkrheuma, Gicht.. Magen-, Zwölffingerdarmgeschwüre.. Lungen-, Hirnhautentzündung.. steigert Aufnahme von Eisen aus der Nahrung um 50%.. 80mg/Tag reichen gerade aus, um Skorbut zu verhindern.." S.42f

"Ascorbinsäureentleerung bei jeder Entzündung, Verbrennung, Operation, großer Kälte -> erhöhte Zufuhr notwendig.." S.43

"Vitamin C in starker Konzentration stets nach größeren Mahlzeiten einnehmen.. am wirksamsten, wenn mit Vitamin P (Bioflavonoiden) kombiniert.. in Fruchtfleisch, hauptsächlich in der Schale von Zitronen, Orangen, Grapefruits, Paprika-, Pfefferschoten.." S.44

"Bioflavonoide in Fruchtfleisch, hauptsächlich in der Schale von Zitronen, Orangen, Grapefruits, Paprika-, Pfefferschoten.." S.44

Vitamin D
"Vitamin D Knochenvitamin.. ohne Vitamin D Kalzium/Phosphor nicht richtig aus Darm resorbiert.. Osteomalazie, Osteoporose.. Wikinger in Grönland starben so aus.. einzig natürliche Quelle Lebertran.. mit Sonnenlicht eigenes Vitamin D herstellen.. 1-2 Stunden Sonne/Tag.. nicht waschen, da Fett an Hautoberfläche nötig.. Hund/Katze lecken sonnenbestrahltes Körperfett ab.." S.45f

Vitamin E
"Vitamin E schützt ungesättigte Fettsäuren, Hormone, Vitamine vor Sauerstoff (Oxidation).. reduziert Sauerstoffbedarf des Körpers.." S.47

"Vitamin E wenn Mangel auftritt verbinden sich die essentiellen (ungesättigten) Fettsäuren mit Sauerstoff und es kommt zum Verfall der Zellen.." S.47

"Vitamin E bei genügender Zufuhr entgiftet Leber.. Konservierungsmittel, Industriegifte, Insektizid-/Fungizidrückstände, krebsförderndes Nitrit/Nitrat aus Kunstdünger.." S.48

Mineralien, Spurenelemente

Eisen
"Ascorbinsäure (Vitamin C) steigert Aufnahme von Eisen aus der Nahrung um 50%.." S.42f

Kalzium
"besteht Magnesiummangel werden große Mengen Kalzium ausgeschieden.. Kalziumverlust in engem Zusammenhang mit Nierensteinbildung.. Zahnverfall, Knochenbrüche, verzögerte Knochenheilung, Osteoporose.. optimal 2x soviel Kalzium wie Magnesium.." S.49f

"je größer im Essen enthaltene Kalziummenge, desto mehr Magnesium notwendig.. optimal 2x soviel Kalzium wie Magnesium.." S.50

Magnesium
"Magnesium zum größten Teil in Zellen.. Mangel wg. Weißmehl.. Kleie entfernt und damit Vitamine/Minerale.. Muskelzuckungen, Krämpfe, Schwäche, Depression, geistige Verwirrung.. unregelmäßiger Herzschlag, Erkrankung Herzkranzgefäße.. Magnesiumsulfat bessert in wenigen Stunden.." S.48

"alle Körperzellen, allen voran Gehirnzellen brauchen Magnesium.. weder Muskeln noch Nervensystem können ohne Magnesium richtig funktionieren.." S.49

"Magnesium aktiviert zahlreiche Enzymsysteme zur Verwertung Mineralien, einiger Proteine und Vitamine.." S.49

"Magnesium bei Aufarbeitung von Fetten/Stärke gebraucht und für Enzyme, die an der Energieproduktion beteiligt sind.." S.49

"bei Magnesiummangel entweicht Kalium aus den Zellen.." S.49

"besteht Magnesiummangel werden große Mengen Kalzium ausgeschieden.. Kalziumverlust in engem Zusammenhang mit Nierensteinbildung.. Zahnverfall, Knochenbrüche, verzögerte Knochenheilung, Osteoporose.. optimal 2x soviel Kalzium wie Magnesium.." S.49f

"Vitamin B6 oder Magnesium nicht ausreichend vorhanden -> Nierensteine, Krämpfe, Tremor (Zittern), Schlaflosigkeit.." S.49

Phosphor
"Kalzium und Phosphor für Nervensystem gebraucht.." S.51

"Phosphor unentbehrlich für die Freisetzung von Energie aus Glukose.." S.51

meide Nährstoffräuber
wie Alkohol, zu viel Kaffee, Antibiotika, Medikamente, Pille, Pasteurisieren, zu lange Kochzeit, tiefgefrieren, Getreide wo Kleie abgetrennt, homogenisierte Milch..


Erfolge bei Symptomen A-Z

Allergie
"Allergien gewöhnlich bei Kindern, die mit Kuhmilch ernährt.. beim Pasteurisieren von Kuhmilch Pantothensäure vernichtet.." S.89

"Allergiebehandlung mit Nahrung reich an Pantothensäure und Vitamin C.." S.89

Aminosäuren
"Vitamin B6 bei Mangel kann Körper viele Aminosäuren nicht richtig verwerten.. Hefe.." S.39

"Folsäure für Verarbeitung Zucker, Aminosäuren.." S.40f

Anämie, Blutarmut
"Vitamin E-Mangel kann Blutarmut verursachen.. nicht von Eisenmangel zu unterscheiden.. verstärkte Vitamin E-Zufuhr führt nach einigen Monaten zur Genesung.." S.47

"Folsäure hilft bei Herstellung roter Blutkörperchen.. Medikamente, Pille vernichten Folsäure.." S.40f

Arteriosklerose
"nicht Cholesterin verursacht Arteriosklerose, sondern oxidierte Cholesterinerzeugnisse.. hitzegetrocknetes Eigelbpulver schädigt Arterienwand.. Instantsuppen, industrielle Brotherstellung.." S.19

"Haferlecithin einer der wichtigsten Faktoren zur Verhütung der Arteriosklerose.." S.21

"Sauerkraut: Arteriosklerose rückgängig machen.. 4 Wochenkur 250-300g/Tag gärfrisch vom Faß, nicht pasteurisiert, nie aus Dosen.." S.23f

"kein Industriezucker.. Frischgemüse, rohes Obst.. Vollkorn.. Sauerkraut, Schnittlauch, Knoblauch, Zwiebel.. gedünstet statt gebraten.. B-Vitamine in frischem Salat.. kein Fleisch, Wurst.." S.89

Augen
"Vitamin B2 Verwertung Eiweiß, Stärke, Fettsäuren.. bei Mangel Sehstörungen.. Linsentrübung, grauer Star.. beste Quelle Hefe.." S.36

"Vitamin C für gute Sehkraft wichtig.. in Linsen von gesunden Augen.. mit Niacin, Vitamin A, Vollwertkost grauem Star und grünem Star vorbeugen.." S.45

Bakterien
"bleibt Zufuhr von Vitamin A aus, entstehen günstige Bedingungen für Ausbreitung von Bakterien.." S.32

Blut, Blutung, Durchblutung
"Folsäure hilft bei Herstellung roter Blutkörperchen, Nervensystem.. Medikamente, Pille vernichten Folsäure.." S.40f

"Vitamin B12 Bildung roter Blutkörperchen.. ohne Folsäure kann Magen weder Salzsäure noch Verdauungsenzyme produzieren -> Vitamin B12 vom Blut nicht aufgenommen.." S.39f

"Ascorbinsäure für Entwicklung/Festigkeit/Geschmeidigkeit Blutgefäße.. bei ungenügender Zufuhr und Kalzium können Zellwände von Bakterien/Viren durchbrochen werden.. bei Mangel Gefäßwände beschädigt, Haargefäße brüchig.. blutendes Zahnfleisch.. kleine Zwiebel stoppt sofort.." S.43f

"Jod (Blattgemüse, Seegras) wichtig für gute Kopfhautdurchblutung.." S.72

"ohne Kalzium keine Blutgerinnung.." S.51

"mit Hilfe von Vitamin C wird das Blut mit einer größeren Menge Sauerstoff angereichert.." S.44

Blutdruck
"Knoblauch reinigt die Blutgefäße.. senkt Blutwerte und Blutdruck.." S.15f

Bluterguss
"Ascorbinsäure.. bei Mangel Gefäßwände beschädigt, Haargefäße brüchig, Blutergüsse in Darmwänden/Gelenken.." S.43f

Darm
"Mangel an Folsäure ändert Darmschleimhaut -> Durchgang Nährstoffe behindert.." S.40f

"Backhefe normalisiert geschädigte Darmflora.. 2 gehäufte Esslöffel langsam im Mund zergehen.. beseitigt Blähungen, Sodbrennen, Magensäure, Aufschlucken.. basische Wirkung.." S.21f

"Sauerkraut: Gärung/Fäulnis vorgebeugt.. gärfrisch vom Faß, nicht pasteurisiert, nie aus Dosen.." S.23f

"Knoblauch räumt mit Fäulnis- und Gärungsstoffen im Darm auf.. fördert die Verdauung.." S.15f

Depression
"Magnesium.. Depression, geistige Verwirrung.." S.48

Diabetes
"Sauerkraut: in 500g nur 125 Kalorien.. starkes Sättigungsgefühl.. gesündeste aller Speisen.. für Zuckerkranke, Gewichtsabnahme.. 4 Wochenkur 250-300g/Tag gärfrisch vom Faß, nicht pasteurisiert, nie aus Dosen.." S.23f

Energie
"Phosphor unentbehrlich für die Freisetzung von Energie aus Glukose.." S.51

"Magnesium bei Aufarbeitung von Fetten/Stärke gebraucht und für Enzyme, die an der Energieproduktion beteiligt sind.." S.49

Entzündung
"Ascorbinsäureentleerung bei jeder Entzündung, Verbrennung, großer Kälte -> erhöhte Zufuhr notwendig.." S.43

"Ascorbinsäure große Bedeutung für Vorbeugung/Heilung Infektionen, Entzündungen.. bei Gelenkrheuma, Gicht.. Magen-, Zwölffingerdarmgeschwüre.. Lungen-, Hirnhautentzündung.. steigert Aufnahme von Eisen aus der Nahrung um 50%.. 80mg/Tag reichen gerade aus, um Skorbut zu verhindern.." S.42f

"ist die Ernährung gründlich verbessert.. alle Infektionsherde saniert, ist auch eine schwere Entzündung noch heilbar.." S.54

"Ascorbinsäure steigert Aufnahme von Eisen aus der Nahrung um 50%.. Lungen-, Hirnhautentzündung.." S.42f

Enzyme
"Magnesium aktiviert zahlreiche Enzymsysteme zur Verwertung Mineralien, einiger Proteine und Vitamine.." S.49

Erkältung
"Knoblauch als Vorbeugung gegen alle Arten von Erkältung.." S.15f

"Ascorbinsäure steigert Aufnahme von Eisen aus der Nahrung um 50%.. bestes Vorbeugemittel gegen Erkältung/Grippe.." S.42f

Fettverdauung
"Magnesium bei Aufarbeitung von Fetten/Stärke gebraucht.." S.49

"Vitamin B6 bei Mangel kann Körper ungesättigte Fettsäuren nicht richtig verwerten.. Hefe.." S.39

"meide: Margarine, deren wesentlicher Bestandteil Rindertalg ist.. Kokosöl enthält hochgesättigte Fettsäure (Laurinsäure) in so großen Mengen, daß sie bei größerem Verbrauch zu Vergiftungen führen kann.. ähnliches gilt für Palmöl.." S.20

Fußpilz
"Fußpilz.. tägliches Fußbad mit 1EL Magnesium-Sulfat.. Ringelblumentinktur.. Socken aus reiner Wolle statt Synthetik.. Stärkung Immunsystem.." S.76f

Gehirn
"alle Körperzellen, allen voran Gehirnzellen brauchen Magnesium.." S.49

Geisteskrankheiten
"Vitamin B3 größte Bedeutung in der Psychiatrie.. Durchbruch in der Behandlung von Geisteskrankheiten.. auch Schizophrenie.. orthomolekulare Psychiatrie.. Hefe, Weizenkeime, Eier.." S.37f

"Magnesium.. Depression, geistige Verwirrung.." S.48

Geschwüre
"Ascorbinsäure steigert Aufnahme von Eisen aus der Nahrung um 50%.. Magen-, Zwölffingerdarmgeschwüre.." S.42f

Gicht
"Ascorbinsäure bei Gicht.." S.42f

Haare, Haarfarbe, Haarausfall
"Folsäure eines der wichtigsten Enzyme.. ohne kein Haar, kein Nagel, kein Sperma.. Medikamente, Pille vernichten Folsäure.." S.40f

"Haarwachstum/Farbe von B-Vitaminen, Eisen, Jod abhängig.. Kupfer, Kieselsäure, bestimmte Aminosäuren.. Haar wird grau und weiß, wenn Ernährung mangelhaft.." S.72f

"Haarfarbe durch Pantothen-, Fol-, Para-Aminobenzoesäure.. Hefe enthält alle 3 Vitamine.. mit Hilfe von Sauermilch alle 3 von Darmbakterien produziert.. tägl. 1 Liter mit 1EL Edelhefe.. Frühstück 2EL Weizenkeime, 1EL schwarze Melasse, viel Hirse/Haferflocken.." S.72f

"Haarausfall: falsche Ernährung, wenig Schlaf.. B-Vitamine (Naturreis, Sojabohnen, Wurzeln, Pflanzen, frisches Gemüse, nicht gargekocht, Blatt-Tang, Seegras, Kelp..), Jod für Kopfhautdurchblutung.." S.71f

"regelmäßig Zinnkrauttee hilft bei Haarausfall.." S.89

"das Nachwachsen von Haaren kann durch Pflanzen gefördert werden.. Ringelblumen.." S.73

"Haarausfall, Schuppen, Kopfhautjucken: Ringelblumentinktur: 3 Handvoll bei Sonne nachmittags.. dunkle 2 Literflasche.. 1/2 Liter kaltes (abgekochtes) Wasser.. 30min später 1/2 Liter Weingeist 90%.. 6 Wo oft in Sonne stehen lassen.. tägl. paar Tropfen in Kopfhaut einmassieren.. 1h später Johannisöl.." S.73

"Haar dichter viel Vitamin B6, Inositol (Hefe, Weizenkeime).. Jod (Blattgemüse, Seegras) wichtig für gute Kopfhautdurchblutung.." S.72

Herz
"Magnesium zum größten Teil in Zellen.. Mangel wg. Weißmehl.. Kleie entfernt und damit Vitamine/Minerale.. Muskelzuckungen, Krämpfe, Schwäche, unregelmäßiger Herzschlag, Erkrankung Herzkranzgefäße.. Magnesiumsulfat bessert in wenigen Stunden.. wo Trinkwasser/Nahrung viel Magnesium enthalten sind Herzinfarkte selten.." S.48f

"Knoblauch reinigt die Blutgefäße.. senkt Blutwerte und Blutdruck.. stärkt das Herz.." S.15f

Immunsystem
"es gibt kein Antibiotika, durch das eine normale Darmflora nicht geschädigt wird.. nur gesunde Darmbakterien produzieren B-Vitamine B1, B2, B3, B6, Folsäure, Biotin, Vitamin K mit deren Hilfe körpereigene Abwehrstoffe hergestellt werden.." S.90

Infektionen, Infektionskrankheiten
"Ascorbinsäure große Bedeutung für Vorbeugung/Heilung Infektionen.. das beste Vorbeugemittel gegen Erkältung/Grippe.. steigert Aufnahme von Eisen aus der Nahrung um 50%.. 80mg/Tag reichen gerade aus, um Skorbut zu verhindern.." S.42f

"Ascorbinsäure für Entwicklung/Festigkeit/Geschmeidigkeit Blutgefäße.. bei ungenügender Zufuhr können Zellwände von Bakterien/Viren durchbrochen werden.. bei Mangel Gefäßwände beschädigt, Haargefäße brüchig.." S.43f

"bleibt Zufuhr von Vitamin A aus, entstehen günstige Bedingungen für Ausbreitung von Bakterien.." S.32

Kälte
"Ascorbinsäureentleerung bei jeder Entzündung, Verbrennung, großer Kälte -> erhöhte Zufuhr notwendig.." S.43

Knochen, Knochenheilung
"Ascorbinsäure für Entwicklung/Festigkeit/Geschmeidigkeit Blutgefäße, Knochen, Knorpel, Zähne.. bei ungenügender Zufuhr und Kalzium können Zellwände von Bakterien/Viren durchbrochen werden.." S.43f

"bei ungenügend Vitamin C Bildung Knochengrundsubstanz bei Knochenbrüchen unzureichend.." S.44

"besteht Magnesiummangel werden große Mengen Kalzium ausgeschieden.. Zahnverfall, Knochenbrüche, verzögerte Knochenheilung, Osteoporose.. optimal 2x soviel Kalzium wie Magnesium.." S.49f

"Vitamin D Knochenvitamin.. ohne Vitamin D Kalzium/Phosphor nicht richtig aus Darm resorbiert.. Osteomalazie, Osteoporose.. Wikinger in Grönland starben so aus.. einzig natürliche Quelle Lebertran.. mit Sonnenlicht eigenes Vitamin D herstellen.. 1-2 Stunden Sonne/Tag.. nicht waschen, da Fett an Hautoberfläche nötig.. Hund/Katze lecken sonnenbestrahltes Körperfett ab.." S.45f

Krämpfe
"Vitamin B6 oder Magnesium nicht ausreichend vorhanden -> Nierensteine, Krämpfe, Tremor (Zittern), Schlaflosigkeit.." S.49

Krebs
"Aflatoxin, Patulin können Leberkrebs verursachen.. Getreide, Brot, Nüsse (Paranüsse), rohes Obst, Marmelade befallen.. Schimmel vernichtet, wenn man sofort Zimt in der kleinsten Menge schluckt.." S.83

"Vitamin B3 gefäßerweiternd.. bessere Durchblutung.. bei Mangel Geschwüre, Nervosität, Schwindel.. Hefe, Weizenkeime, Eier.." S.37

Leber
"Vitamin E bei genügender Zufuhr entgiftet Leber.. Konservierungsmittel, Industriegifte, Insektizid-/Fungizidrückstände, krebsförderndes Nitrit/Nitrat aus Kunstdünger.." S.48

Mineralien
"Magnesium aktiviert zahlreiche Enzymsysteme zur Verwertung Mineralien, einiger Proteine und Vitamine.." S.49

Missbildungen
"Folsäure für gesunde Entwicklung aller Organe.. Bildung DNS, RNS.. Medikamente, Pille vernichten.." S.41

Müdigkeit
"bei Vitamin C-Mangel stellt sich - ähnlich niedrigem Blutzucker - Müdigkeit ein.." S.45

Mundgeruch
"Mundwasser mit antibakteriellen Zusätzen können empfindliches Gleichgewicht im Mund zerstören.. von Zeit zu Zeit 1TL frischer Petersilie eine Wohltat für den Atem.. hervorragender Vitamin A-Spender.." S.53

Muskeln
"weder Muskeln noch Nervensystem können ohne Magnesium richtig funktionieren.." S.49

Nebennieren
"Pantothensäure für Nebennieren.. mit Stress besser fertig werden.." S.41

Nervensystem
"Kalzium und Phosphor für Nervensystem gebraucht.." S.51

"weder Muskeln noch Nervensystem können ohne Magnesium richtig funktionieren.." S.49

"Folsäure hilft bei Herstellung roter Blutkörperchen, Nervensystem, Bildung DNS, RNS.. für gesunde Entwicklung aller Organe.. Medikamente, Pille vernichten Folsäure.." S.40f

"Vitamin B12 Wachstum Nervenzellen.. ohne Folsäure kann Magen weder Salzsäure noch Verdauungsenzyme produzieren -> Vitamin B12 vom Blut nicht aufgenommen.." S.39f

Nervosität
"Magnesium-/Kalziummangel verursacht Nervosität/Gereiztheit.." S.50

Nierensteine
"Kalziumverlust in engem Zusammenhang mit Nierensteinbildung.." S.49f

"Vitamin B6 oder Magnesium nicht ausreichend vorhanden -> Nierensteine, Krämpfe, Tremor (Zittern), Schlaflosigkeit.." S.49

Operation
"Ascorbinsäureentleerung bei Operation -> erhöhte Zufuhr notwendig.." S.43

Ödeme
"Knoblauch ideales Mittel zur Ausscheidung von überschüssigem Wasser.. reinigt die Blutgefäße.. senkt Blutwerte und Blutdruck.. stärkt das Herz.." S.15f

Rheuma
"Ascorbinsäure bei Gelenkrheuma.." S.42f

Schimmel
"Schimmel vernichtet, wenn man sofort Zimt in der kleinsten Menge schluckt.." S.83

Schlaf
"Vitamin B6 oder Magnesium nicht ausreichend vorhanden -> Nierensteine, Krämpfe, Tremor (Zittern), Schlaflosigkeit.." S.49

Schmerzen
"Kalzium hervorragend zur Linderung von Schmerzen.. Kalziumglukomat in die Vene statt Opiate.." S.52

Stress
"Pantothensäure für Nebennieren.. mit Stress besser fertig werden.." S.41

Tod
"Todesfälle und Anteil an homogenisierter Milch lt. Statistik 1967.." S.18
  Todesfälle pro 100000 Milchkonsum/Kopf Anteil H-Milch
Finnland 244 235 33%
USA 211 135 100%
Kanada 187 142 überwiegend
Österreich 182 162 klein
Italien 78 67 12%
Frankreich 41 115 klein

Unfruchtbarkeit
"Mangel an Folsäure ändert Darmschleimhaut -> Durchgang Nährstoffe behindert -> Schädigung Fortpflanzungsorgane, Unfruchtbarkeit.." S.41

Verbrennung
"Ascorbinsäureentleerung bei jeder Entzündung, Verbrennung, großer Kälte -> erhöhte Zufuhr notwendig.." S.43

Verdauung
"bei Vitamin B3-Mangel kann Magen Verdaungsenzyme nicht in genügender Menge herstellen.. Hefe, Weizenkeime, Eier.." S.37

"ohne Folsäure kann Magen weder Salzsäure noch Verdauungsenzyme produzieren -> Vitamin B12 vom Blut nicht aufgenommen.." S.40

"Mangel an Folsäure ändert Darmschleimhaut -> Durchgang Nährstoffe behindert -> Schädigung Fortpflanzungsorgane, Unfruchtbarkeit.." S.41

"Magnesium bei Aufarbeitung von Fetten/Stärke gebraucht.." S.49

"Backhefe normalisiert geschädigte Darmflora.. 2 gehäufte Esslöffel langsam im Mund zergehen.. beseitigt Blähungen, Sodbrennen, Magensäure, Aufschlucken.. basische Wirkung.." S.21f

"Knoblauch räumt mit Fäulnis- und Gärungsstoffen im Darm auf.. fördert die Verdauung.." S.15f

Vitaminmangel
"Magnesium aktiviert zahlreiche Enzymsysteme zur Verwertung Mineralien, einiger Proteine und Vitamine.." S.49

Würmer
"Knoblauch ideales Mittel zur Ausscheidung von Würmern.." S.15f

Zähne, Zahnfleisch
"besteht Magnesiummangel werden große Mengen Kalzium ausgeschieden.. Zahnverfall, verzögerte Knochenheilung, Osteoporose.. optimal 2x soviel Kalzium wie Magnesium.." S.49f

"Mundwasser mit antibakteriellen Zusätzen können empfindliches Gleichgewicht im Mund zerstören.. von Zeit zu Zeit 1TL frischer Petersilie eine Wohltat für den Atem.. hervorragender Vitamin A-Spender.." S.53

"Natron das beste Mundspülmittel, da es die Säure in der Mundhöhle neutralisiert.. vor dem Schlafengehen.." S.53

"Ascorbinsäure für Entwicklung/Festigkeit/Geschmeidigkeit Blutgefäße, Knochen, Knorpel, Zähne.. bei ungenügender Zufuhr und Kalzium können Zellwände von Bakterien/Viren durchbrochen werden.. bei Mangel Gefäßwände beschädigt, Haargefäße brüchig.. blutendes Zahnfleisch.. kleine Zwiebel stoppt sofort.." S.43f

Zellatmung
"Hafer: Zellatmung.. wenn die Kochzeit 3min nicht übersteigt bleiben alle Heil-/Wirkstoffe voll erhalten.." S.20f

Zittern
"Vitamin B6 oder Magnesium nicht ausreichend vorhanden -> Nierensteine, Krämpfe, Tremor (Zittern), Schlaflosigkeit.." S.49

(zusammengestellt 22.3.2016 Dr. Matthias Weisser)


Zitate aus Galina Schatalova: "Wir fressen uns zu Tode" 2002

"die Gesundheit baut sich sogar bei schwersten Krebs- und Herz-Kreislauferkrankungen wieder auf.." S.18

"biologische Ähnlichkeit Bluthämoglobin und Chlorophyll der Pflanzen.. Umwandlung Sonnenenergie in chemische Energie.. Bircher-Benner.." S.60

"bedeutende Senkung der täglichen Nahrungsmenge.. verringert nicht die Körpermasse, sondern erhöht die Widerstandsfähigkeit.. die mächtigen Krieger Spartas bekamen ihre Tagesration beim Abendapell.. hatte auf dem Handteller Platz.. trotzdem ausreichend, um Willenskraft, Widerstandsfähigkeit, Körpermasse zu erhalten.." S.16f

"Hauptstoffwechsel nach System natürlicher Gesundung braucht 250-400kcal.. praktisch gesunder (chron. kranker) Mensch braucht 1200-1700kcal.." S.65

"bei dieser extremen Unterversorgung mit Kalorien verlor niemand an Körpermasse.. einige nahmen sogar zu.." S.60

"Supermarathon 500km in 7 Tagen.. 6000kcal Verbrauch.. 2 Gruppen:
- normale Esser: 190g Eiweiß, 200g Fett, 900g Kohlehydrate (6000kcal)
+ Schatalova-Esser: 28g Eiweiß, 25g Fett, 180g Kohlehydrate (1200kcal).. robuster, hielten Gewicht.." S.64

"Neugeborenes verdoppelt Gewicht in 180 Tagen.. in 100g Muttermilch nur 2g Eiweiß.. Kaloriengehalt wie hungernder Bettler.." S.61

"neugeborene Mäuse:
+ mit natürlicher Milch prächtige Entwicklung
- mit chemisch gleichem Gemisch gehen sie ein, leben mit Wasser länger
+ mit Gemisch und paar Tropfen natürliche Milch flink und beweglich.." S.61f

"fremdartige Eiweiße/künstlich konzentrierte Substanzen unterdrücken Mikroflora des Dickdarms.. behindert Fähigkeit zur Selbstregulierung.." S.45

"Fleisch braucht bis zu 8 Stunden bis es verdaut ist, Gemüse 4, Obst 1 Stunde.. bei gemischter Kost arbeiten Verdauungsorgane ständig unter hoher Belastung.. verkürzt Funktionsdauer.. verbannen Sie tierisches Eiweiß von Ihrem Speisezettel.." S.42

"Wert der Lebensmittel nach ihrer Fähigkeit bemessen Sonnenenergie zu speichern.." S.63

mehr dazu

(herausgeschrieben 13.1.-14.1.2004 Dr. Matthias Weisser)


Zitate aus Sommer: "Das Urgesetz der natürlichen Ernährung" 1958

"früher wurde Brot nicht so hoch erhitzt.. im Orient nur 80-100°C.." S.175ff

"Enzyme durch Erhitzen über 42°C zerstört.. daher rohe Nahrung wichtig: rohe Zwiebel, Knoblauch, Sauerkraut, Bierhefe.." S.175ff

"Gemüse haben durch Kochhitze natürlichen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen verloren -> Bauchspeicheldrüse erzeugt weniger Pankreassäfte, Insulin.. Diabetes.." S.175ff

"durch Erhitzung, Kochen, Backen in Kleister verwandelte Stärke zuwenig durch Mundspeichel verändert.. im Magen kein Ptyalin, Stärke nicht wasserlöslich -> bleibt zu lange im Magen -> Gärung -> Blähbauch, Kohlensäure, Alkohol -> Entzündung der Magenschleimhaut (Gastritis), Geschwüre, Verwurmung, Leberschäden..
-> Brot- und Getreidespeisen vollständig meiden..
-> Körper durch süße Möhren, süßes Wurzelgemüse aller Art in Verbindung mit Rohgemüse und Nüssen versorgen.." S.175ff

"chemische Hilfsmittel für Haltbarkeit des Brotgetreides und gewünschte blendende Weiße -> Pulver aus Benzolperoxyd und Kaliumphosphat.. Chlorgase, Blausäuredurchgasung, Stickstoffoxyd.. Nikotinpräparate gg. Mehlmotte.. Gehalt an Carotin zerstört.. Mehlnährschäden bei Säuglingen, Bäckerekzem, Hautschäden, epilepsieartige Krampfzustände.." S.175ff


Alkoholismus
"Schwarzbrot aus Vollkorn -> entstehende Kohlensäure treibt Magen auf -> unangenehmes Druckgefühl.. Gegenmittel Alkohol gegen Brotgärung im Magen.. Alkoholismus.." S.175ff

Alzheimer
"durch Backpulver Aluminium ins Brot.." S.175ff

Atemwege, Erkältung
"unvollkommen gewandelte Stärke-/Zuckerstoffe -> Zuckerschleim verstopft Atmungswege.. Erkältungen als Versuch der Natur, sich vom angesammelten Schleim zu befreien.. bei Verzicht auf Brot-/Getreidespeisen können Atmungswege gesunden.." S.175ff

Blähbauch, Gastritis, Geschwüre, Leberschäden
"durch Erhitzung, Kochen, Backen in Kleister verwandelte Stärke zuwenig durch Mundspeichel verändert.. im Magen kein Ptyalin, Stärke nicht wasserlöslich -> bleibt zu lange im Magen -> Gärung -> Blähbauch, Kohlensäure, Alkohol -> Entzündung der Magenschleimhaut (Gastritis), Geschwüre, Verwurmung, Leberschäden..
-> Brot- und Getreidespeisen vollständig meiden..
-> Körper durch süße Möhren, süßes Wurzelgemüse aller Art in Verbindung mit Rohgemüse und Nüssen versorgen.." S.175ff

"Schwarzbrot aus Vollkorn -> entstehende Kohlensäure treibt Magen auf -> unangenehmes Druckgefühl.. Gegenmittel Alkohol gegen Brotgärung im Magen.. Gärung stoppt bei Alkoholgehalt >15% in der Meische.. Alkoholismus.. lähmt Gehirn/Nerven.." S.175ff

Darm
"alle Zuckerstoffe aus Brot-/Getreidespeisen, die nicht richtig umgewandelt wurden gelangen in Dickdarm.. verbleiben oft 12h.. stärkehaltiges geht in Gärung über -> zersetzt in Kohlensäure, Alkohol -> lähmt Dickdarmtätigkeit -> Stuhlverstopfung.." S.175ff

"im Zwölffingerdarm 3 wichtige Enzyme
+ Amylase: Verdauung Kohlehydrate (Getreide, Stärke)
+ Lipase: Fettverdauung
+ Protease: Eiweißverdauung.." S.175ff

Diabetes
"gekochte Gemüse -> Bauchspeicheldrüse erzeugt weniger Pankreassäfte, Insulin.. Diabetes.." S.175ff

"unvollkommen gewandelte Stärke-/Zuckerstoffe -> Zuckerschleim.. Heilung der Zuckerkrankheit durch Nahrungsumstellung: Wildkräuter Löwenzahn, Endivien, Schafgarbe, Spitz-/Breitwegerich, Huflattichblüten, Brennessel.. Brot/Getreidespeisen meiden.. Wolfgang Friedrich.." S.175ff

Ekzeme, Hautschäden, Krämpfe, Epilepsie
"chemische Hilfsmittel für Haltbarkeit des Brotgetreides und gewünschte blendende Weiße -> Pulver aus Benzolperoxyd und Kaliumphosphat.. Chlorgase, Blausäuredurchgasung, Stickstoffoxyd.. Nikotinpräparate gg. Mehlmotte.. Gehalt an Carotin zerstört.. Mehlnährschäden bei Säuglingen, Bäckerekzem, Hautschäden, epilepsieartige Krampfzustände.." S.175ff

Gehirn
"Schwarzbrot aus Vollkorn -> entstehende Kohlensäure treibt Magen auf.. Brotgärung.. Alkohol lähmt Gehirn/Nerven.." S.175ff

Kopfschmerzen, Migräne
"durch Sauerteig einsetzende Gärung setzt sich leicht im Magen fort.." S.175ff

"im Magen entstehende Kohlensäure durchdringt Magenhaut, verbreitet sich in Körper/Organen, steigt in Kopf -> Kopfdruck, Kopfschmerzen, migräneartige Erscheinungen.." S.175ff

Krampfadern, Hämorrhoiden
"unvollkommen gewandelte Stärke-/Zuckerstoffe -> Zuckerschleim verstopft Venensaftgänge -> Stockungen, Krampfadern, Hämorrhoiden, Embolien, Geschwüre, Diabetes.. Heilung durch Wildkräuter Löwenzahn, Endivien, Schafgarbe, Spitz-/Breitwegerich, Huflattichblüten, Brennessel.. Brot/Getreidespeisen meiden.." S.175ff

Magen
"Leinsaatmehl besonders wirksam zur Überwindung der Säureverätzung der Magenschleimhaut.." S.175ff

Nerven
"Schwarzbrot aus Vollkorn -> entstehende Kohlensäure treibt Magen auf.. Brotgärung.. Alkohol lähmt Gehirn/Nerven.." S.175ff

Osteoporose
"Schwarzbrot beeinflusst Aufnahme von Kalzium ungünstig.. stark negative Bilanz.. Vollkorngetreideernährung verursacht bei 9 von 10 Personen Kalkmangel.." S.185

Rheuma, Gicht
"Gichtablagerungen aus damals fast nur gegessenem Vollkornbrot verzogen Muskeln und Knochen.. Gelenke wurden steif.. Brotgicht, Brotrheuma.. durch Weißmehl langsam weniger.. viel Unheil durch Vollkorn-, Milch-, Eierrummel.. Dr. Steintel.." S.175ff

Schwellungen
"durch Feuershitze veränderte Getreidestärkestoffe gelangen in Pfortaderkreislauf.. Leber verhärtet, Schwellungen.." S.175ff

Verdauung
"im Zwölffingerdarm 3 wichtige Enzyme
+ Amylase: Verdauung Kohlehydrate (Getreide, Stärke)
+ Lipase: Fettverdauung
+ Protease: Eiweißverdauung.." S.175ff

"stärkehaltige Bestandteile des Getreidekorns durch Ptyalin des Mundspeichels in Zuckerformen umgewandelt -> lange kauen/einspeicheln.." S.175ff

Verstopfung
"alle Zuckerstoffe aus Brot-/Getreidespeisen, die nicht richtig umgewandelt wurden gelangen in Dickdarm.. verbleiben oft 12h.. stärkehaltiges geht in Gärung über -> zersetzt in Kohlensäure, Alkohol -> lähmt Dickdarmtätigkeit -> Stuhlverstopfung.." S.175ff

Würmer
"Rohkost ist das beste Gegenmittel gegen Würmer.." S.175ff

(zusammengestellt 8.8.2016 Dr. Matthias Weisser)


Zitate aus Gläsel: "Heilung ohne Wunder und Nebenwirkungen"

"Ernährungsexperiment Hilfskreuzer Kronprinz Wilhelm:
- beliebig viel Fleisch, Fett, Käse.. dazu kondensierte Milch, gekochte Kartoffeln,
- Büchsengemüse, Zucker, Weißbrot, Kuchen, süße Biskuits, Margarine, Kaffee, Tee
nach Kalorienrechnung ausgezeichnete Verpflegung -> geschwollene Knöchel, Nervenschmerzen in Beinen, Lähmungserscheinungen, Herzerweiterung, Muskelschwund, Blutarmut, Lungenentzündung, Rippenfellentzündung, Rheuma, schlechte Wundheilung, starke Blutungen, langsame Bruchheilung..
Heilung durch: frische Gemüsesuppe mit Kohl, Karotten, Pastinaken, Spinat, Zwiebeln, gelbe Rüben, Kartoffel- und Kleiewasser, Vollkornweizenbrot, Eidotter, Vollmilch, Orangensaft, Äpfel.." S.244

"dänischer Ernährungsversuch 1917/18: Fleisch durch Kartoffeln, Getreide, Brot, Obst, Gemüse, Milch ersetzt.. Schrotbrot mit 12-15% Weizenkleie, 24% Gerstenmehl mit nur 5% Kleieverlust.. 300-400g Milch/Tag.. 40g Rindfleisch/Tag -> Sterblichkeit -20% (Männer 25-65 -34%), Altersschwäche -48%.." S.244

(zusammengestellt 8.8.2016 Dr. Matthias Weisser)

© 2000-2021 Weisser
Impressum
email www.mweisser.50g.com